lederpflege - wie und womit?

Diskutiere lederpflege - wie und womit? im Fahrzeug-Pflege Bereich Forum im Bereich Automobiles Allerlei; hallo, bei meinem c180 tauchen kleine weiße pünktchen am lenkrad und am schaltknüppel auf. vermute mal, dass das die grundfarbe des leders ist....

  1. jgeorg

    jgeorg

    Dabei seit:
    27.05.2003
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C250 Coupé
    hallo,

    bei meinem c180 tauchen kleine weiße pünktchen am lenkrad und am schaltknüppel auf. vermute mal, dass das die grundfarbe des leders ist. frage: wie und womit kann ich diesen abnutzungen entgegenwirken und wie kann ich generell das leder pflegen?
     
  2. #2 spookie, 29.05.2003
    spookie

    spookie Guest

    Also für die Pflege:
    Die ganze Family nimmt den originalen Lederschaum von DC
     
  3. jgeorg

    jgeorg

    Dabei seit:
    27.05.2003
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C250 Coupé
    dc?

     
  4. #4 spookie, 29.05.2003
    spookie

    spookie Guest

    DC = DaimlerChrysler - sprich beim Händler im Verkaufsraum schauen, da steht das Zeug rum in einer grauen Dose
     
  5. #5 rousseau, 29.05.2003
    rousseau

    rousseau Guest

    Muss aber nicht der Schaum von DC sein, mein Daddy kauft das immer wenn es mal im Sonderangebot ist.
    Viel wichtiger ist wie man es anwendet.
     
  6. #6 belinda, 21.06.2003
    belinda

    belinda Guest

    K :( eine Ahnung hab!
     
  7. y3k

    y3k

    Dabei seit:
    18.07.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutze für die Pflege des Leders (Sitze, Lenkrad, Schaltknauf, Türen) immer Sattelseife mit lauwarmem Wasser um den Schmutz (Handschweiss am Lenkrad) zu entfernen. Das trocknet das Leder aber stark aus.
    Dann kommt Fett, welches für Sättel benutzt wird zum Einsatz. Ich mache das dann bei strahlemdem Sonnenschein und lasse das Fett richtig durch die Hitze (Sonneneinstrahlung - Auto geschlossen - ganzen Tag) einziehen. Es 'läuft' dann in jede Naht und Ritze und Pflegt gleichzeitig den Faden.

    Dann zum Abend nehme ich ein Frotteetuch und wische überschüssiges Fett ab. Evtl. muss man noch nen Tag was auf den Sitz legen, damit die Kleidung nicht beschmutzt wird. Und einfach nochmal in der Sonne stehen lassen und mit Frotteetuch wischen.

    Dann ist das Leder super gepflegt und bleibt schön geschmeidig. Leder wird bei mir nie spröde und reisst nie an den Sitzwangen ein. 2-4x pro Jahr mach ich diese Tour - und die Sitze sind wie neu!

    Gruss
    y3k
     
  8. #8 Schrauber-Jack, 19.07.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Ich verwendete immer farbloses ledefett von Camel (für die schuhe...)

    Gibt dann auch einen richtig ledrigen geschmack rein....

    Auch einwirken lassen und nach nem warmen tag wieder abreiben....Duftet anschliesen wie frisch vom Sattler...
     
  9. #9 rousseau, 19.07.2003
    rousseau

    rousseau Guest

    @y3k
    Deine Methode hört sich interessant an. Und die Ergebnisse scheinen dir Recht zu geben, aber ich glaube kaum, dass das dem Leder wirklich gut tut.
     
  10. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Warum sollte es dem Leder nicht gut tun?

    Erstmal grüündliche Reinigung und dann "Wiederbelebung" des Leders. Es wird nicht hart und spröde. Das ist eine sehr gute Methode. Mach es auch so, nur reibe ich das nicht mit Sattelfett sondern mit Armor All Lederpflege ein.

    Aber Seife ist wirklich ein super Allround Reinigungsmittel.
    Hilft auch super bei hellen Innenaustattungen, wenn z.B. die Plastikteile verschmutzt sind. Seife und ein Geschirrschwamm sind dann unschlagbar.

    Und für verrauchte und verschwitzte Dachhimmel:

    Bremsenreiniger

    aufsprühen und mit Lappen abwischen !!!
     
  11. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze den Schaum von DC das geht recht zügig auftragen abwischen fertig.

    Gruss Graule
     
  12. y3k

    y3k

    Dabei seit:
    18.07.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Habe zwar den Preis vom DC Schaum net parat - ist aber sicher teurer.

    Hab mal eben auf der Website von natusat nachgeschaut. Die haben den Bestseller für 25€ am Start - und das ist kein Schaum sondern Creme - die hält ewig. Ist mit Schwämmchen und Seife/Lederfett - alles komplett.

    Und: Der Schweiss muss aus dem Leder raus, da er Salzkristalle enthält. Diese greifen das Leder an. Auch glänzt das Leder durch den Schweiss so 'speckig'. Zudem wird durch das Waschen mit Sattelseife das Leder geschmeidig.

    Meine Lederkombi vom Motorrad ist wie neu - nur schon einige Jahre alt. Das Leder ist sooo schön weich, dass man die Kleidung nicht mehr merkt. Erheblich angenehmer als ne Stoffkombi, die immer nur flattert - und die Fliegen haften nicht so fest - sie lassen sich nach ner Tour ganz schnell mit einem Schwamm abweischen. Die Kombi ist immer pickobello in Ordnung.

    Und wenn Reiter ihren Sitz so pflegen, dann kann das System net soo schlecht sein. Die haben ja nun schon seit Jahrhunderten mit der Lederpflege zu tun. Wir AsphaltCowboys ja erst seit ~100 Jahren ;-)

    Schöne Grüsse und gute Pflege
    y3k


    PS: Hab nix mit Natusat zu tun! Kommen bei mir aus der Gegend, hab sie auf der Motorradmesse in Augsburg kennen gelernt. Pflegeset ist einfach toll - aber andere Hersteller mixen das sicher genau so. Also einfach mal bei Euch in der Gegend suchen (Pferdenarr fragen, was er nutzt)


    PSS: Von der Website:
    Sattelseife ist eine pflanzliche Reinigungsseife für alle groben Verschmutzungen bei Leder, Stoff und allen hochwertigen Materialien, die nicht gewaschen werden können
     

    Anhänge:

  13. y3k

    y3k

    Dabei seit:
    18.07.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute mal meinen SLK gereinigt. Sitze und Armaturen mit Sattelseife abgewaschen und dann mit og. Lederfett bearbeitet.
    Anbei ein Foto, wie fettig das Leder dann aussieht. Dadurch, dass das Fett flüssig wird (unter der Sonneneinstrahlung - Dach zu) zieht es in alle Ritzen und auch die Nähte werden geschmeidig und reissen nicht.

    Vor der nächsten Fahrt wische ich das überschüssige Fett mit nem Frottee(?) Handtuch einfach ab. Man sollte sich aber einige Tage nicht mit nem Anzug reinsetzen - denke, der würde das net so lustig finden.

    Gruss
    y3k
     

    Anhänge:

  14. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    @y3k
    Der Schaum von MB kostet 10€

    Gruss Graule
     
  15. sam727

    sam727

    Dabei seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    :) Moin aus Hamburg
    Interessantes Thema. Bei unserer neuen Sofas hat uns der Hersteller zu Nivea Lotion geraten und auch vorgeführt.
    Zur Pflege und zum geschmeidig halten auf jeden Fall geeignet, womit die Reinigung am besten vorher gemacht werden sollte kann ich nicht sagen aber ich denke eine leichte Seifenlauge sollte reichen.
    Ich habe das schon bei einem Pajero von meinem Freund gemacht und auch der war begeistert. Ist wesentlich billiger als DC Pflegemittel und was für unsere Haut gut ist kann für eine Haut von so einem Tier nicht schlecht sein, Zitat von unserem Sofa Verkäufer.
    Trotzdem möchte ich hier sagen das es bitte jeder selbst an einer Stelle ausprobiert die nicht unbedingt gleich im Blickfeld liegt.
    Für diesen Tip übernehme ich keine Haftung bin aber selbst davon überzeugt.


    Bitte nicht mit Nivea Milch versuchen nur Lotion. Die Milch fettet zu stark.


    Gruß an alle Putzteufel

    Sam727
     
  16. #16 Hubernatz, 18.01.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
  17. #17 Andi-w210/E320, 18.01.2004
    Andi-w210/E320

    Andi-w210/E320

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W211 - E500
    Da ich schon 12 Jahre mit Lederausstattung fahre und diese nie wieder missen möchte habe ich mich öfters damit beschäftigt und bin durch Zufall auf die Firma Effax aus der Schweiz gestossen.
    Das Produkt ist in einer Gelben 500ml Flasche mit der Aufschrift Effax " Leder Combi "kostet ca 6-8 € und ist das beste Lederpflegemittel was es gibt,im Reiterzubehörhandel !!!
    Es fettet nicht und mann kann nach ca 30 Minuten wieder ins Fahrzeug einsteigen,sollte aber mehr Zeit zum Einsaugen benötigen.
    Danach sieht das Auto aus wie neu.
    Allerdings muß eine Grundreinigung des Leders vorher erfolgen,das heißt Sizte mit einem Pinsel absaugen ( für die Ritzen ) keinen mit Metall bindungen ( kann das Leder zerkratzen ).
    Ich gehe vorher hin und säubere( Fett und Schmutz -Killer ) die Sitze vorher mit Fensterreiniger " Sidolin" und lasse sie abtrocknen und anschießend reinige und pflege sie mit Leder Combi.
    3-5 mal im Jahr und die Sitze sehen immer aus wie neu.

    Das beste für Reinigungsmittel für Lenkräder ist "Sidolin"



    Andi
     
  18. #18 Schrauber-Jack, 18.01.2004
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Weisse flecken hatte ich mal an einem lederlenkrad, das 1 jahr auf dem trockenen dachboden gelagert war. ich dachte damals, es währen irgendwelche schimmelpilze. sie sind mit waschen aber abgegangen.
     
  19. joemec

    joemec

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E-Klasse W212 200 T; C-Klasse S204 180 CGI T
  20. #20 Schorsch, 11.03.2004
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    dem schaum vom daimler und ein microfasertuch. dose kost etwa 10 €, hält bei mir seit 1 jahr, mache das etwa alle 3 wochen.
     
Thema: lederpflege - wie und womit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lederpflege nivea lotion

    ,
  2. leder lenkrad weisse punkte

    ,
  3. w212 weiße punkte auf lederlenkrad

    ,
  4. weiße punkte auf lederlenktad,
  5. pentazin lederpflege,
  6. weisse punkte auf dem lenkrad,
  7. Sattelseife lenkrad,
  8. schaltknüppel lederpflege,
  9. schweißabdrücke lenkrad weiße Punkte
Die Seite wird geladen...

lederpflege - wie und womit? - Ähnliche Themen

  1. Lederpflege für W203 Lenkrad?

    Lederpflege für W203 Lenkrad?: Das Leder an meinem W203 Lenkrad ist ein bisschen "Rau" obwohl das Fahrzeug erst 85k km hat, gibt es Produkte die das Leder etwas pflegen? Ich...
  2. Lederpflege

    Lederpflege: Heute Lederpflege bei meinem CLS mit Designo Leder Porzelan gemacht und festgestellt das mich meine Lederpflege (Amorall) nicht überzeugen kann....
  3. Lederpflege - Seitenwange Fahrersitz

    Lederpflege - Seitenwange Fahrersitz: Hey, ich habe den 2001er Sportcoupe und habe einen Riss in der Rückleuchte H R. Hat jemand noch eine orig. Rückleuchte zu viel die er abgeben...
  4. Lederpflege

    Lederpflege: Hallo Welche Mittel benutzt Ihr zur Pflege des Lederlenkrades ?
  5. Lederpflege

    Lederpflege: Hy ich wollte mal fragen was ich machen kann um das Leder in meinem Auto zu schützen und zu Pflegen?? Was sind da die besten Produkte oder gibts...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden