Leichtes poltern beim überfahren von Fahrbahnunebenheiten,E-Klasse T-Modell

Diskutiere Leichtes poltern beim überfahren von Fahrbahnunebenheiten,E-Klasse T-Modell im W211 / S211 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo zusammen,ich habe ein leichtes poltern beim überfahren von Fahrbahnunebenheiten bei meiner E-Klasse T Modell ,Bj 2007,50tkm,ich weiß absolut...

  1. olliko

    olliko

    Dabei seit:
    06.11.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,ich habe ein leichtes poltern beim überfahren von Fahrbahnunebenheiten bei meiner E-Klasse T Modell ,Bj 2007,50tkm,ich weiß absolut nicht wo das herkommt,Radaufhängung, etc. wurde schon weitestgehenst untersucht.Ich bin letztens mit einem Taxi gefahren,gleiches Modell,allerdings schon 130tkm gelaufen,da war dieses Geräusch auch.

    Was kann das sein??



    Bitte um Hilfe.



    Danke,Gruß Oliver
     
  2. #2 Wurzel1966, 31.01.2010
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.884
    Zustimmungen:
    764
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Bei 211er sind in der Regel die Querlenker,Traggelenke und Koppelstangen der Vorderachse dafür verantwortlich!Nur leider lassen sich diese defekte nicht gleich durch eine Oberflächliche Begutachtung feststellen!Die Teile sehen bzw. zeigen bei einem Üblichen Rütteltest kaum Verschleißerscheinungen,erst beim kurz bevorstehenden Exidus sieht/hört man etwas.

    Im Fahrbetrieb hört man dies schon eher,da dort ganz andere Kräfte auf die Aufhängungsteile wirken!

    Der Rest der Aufhängung (Hinterachse,Federn und Motor/Getriebelager) ist eher unauffällig beim 211er.Die Vorderachsteile machen sich meist bei einer Laufleistung von 100.000/150.000 Km bemerkbar,wohingehend der Rest der Aufhängung 200.000-300.000 Km hält ohne das Defekte auftreten.



    Gruß Ingwer :wink:
     
  3. upjet

    upjet

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E350CDI-T
    Hallo olliko, das Problem kenne ich, dass hat mein Wagen (E220CDI T Bauj 2006 Mopf) schon gemacht wie ich den mit 10 Mon. und 19.000Km gekauft habe. Selbes Problem hatte ich bei dem 210er.
    Fährt man dann zum Freundlichen, heißt es, "nein da ist alles in Ordnung" dann fährst Du nach der Garantiezeit wieder hin und plötzlich sind einige Gummipuffer oder wie auch immer die alle heißen defekt und müssen ausgetauscht werden, So ging es mir mit dem 210er. Mein jetziger macht die Geräusche auch, bin aber auch mal einem Taxi gefahren und habe mit dem Taxi die selbe Strecke genommen die ich mit meinem Wagen fahre, das Taxi machte die gleichen Geräusche wie mein Auto. Deswegen habe ich nichts mehr unternommen, ist nun mal so, habe ich mir gedacht.
    Ich bin aber gespannt wie viele sich hier noch mit dem selben Problem melden. Gruß upjet.
     
  4. #4 Alter Schwede75, 31.01.2010
    Alter Schwede75

    Alter Schwede75

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C230 - 202, C 200 Sportcoupe / CLC
    Servus,

    ich Tip mal auf das Stabigelenk, am besten auf der Grube testen !

    Dazu denn Stabi nach unten und oben drücken, ob man ein Geräusch hört.

    M. f. G. Alter Schwede 75 :prost
     
  5. #5 Mercedes-Jenz, 31.01.2010
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    862
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Hi, von wo genau kommt das geräusch? Vorderachse oder Hinterachse? Des öfteren sind grade bei den T`s die Stabis an der HA defekt (Ölverlust).

    Wenns von der VA kommt könnten es die Traggelenke sein, oder die Gelenke die den Drehstab mit der Koppelstande und der Querstrebe verbinden....merkt man aber erst richtig wenn man die Koppelstange abgebaut hat ob das Gelenk spiel hat.
     
  6. #6 Sternschieber, 31.01.2010
    Sternschieber

    Sternschieber

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Weitere mögliche Ursachen:

    - obere Domlager der vorderen Federbeine lose oder gebrochen
    - bei Dieselfahrzeugen gibt es Probleme mit der Halterung des Zuheizers. Sitzt dieser nicht richtig fest, poltert es.
    - sehr häufig verursachen halb verschlissene Stoßdämpfer ein Rumpeln/Poltern

    außerdem die üblichen Verdächtigen wie Traggelenke und Radlager

    Das Problem mit den vorderen Koppelstangen müsste mittlerweile weitgehend ausgemerzt sein
     
  7. olliko

    olliko

    Dabei seit:
    06.11.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    3
    Morgen geht der Wagen in die Inspektion,Service A,dabei habe ich gesagt das die mal danach schauen sollen,ich habe ja echt die Radlager in Verdacht,ein Freund ist Selbstständiger KFZ Meister,der sagte das es sich zum einen so anhört,und bei Mercedes ab und an nachgestellt werden müssen,habt ihr schonmal was davon gehört?



    Sobald ich was neues weis,schreibe ich das!



    Bis dahin,Gruß Olli
     
  8. Simfra

    Simfra

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    2007er E220 CDI T-Modell Avantgarde
    Verbrauch:
    Bei mir wurden auch die Radlager nachgestellt, auch zu viel Spiel bei 65TKm, auch leichtes Rumpeln gehabt. Jetzt ist es wieder besser, scheint völlig normal zu sein.

    Viele Grüße, Frank
     
  9. #9 catalano, 01.03.2010
    catalano

    catalano

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    schon mal an den Auspuff(-topf) gedacht? Ggf. Gummi ausgehängt, zu eng verlegt oder gerissen?
    Ergo auf der Bühne kräftig dran rütteln.
    Ferner mal den Kofferraum incl. Werkzeug ausräumen und Teststrecke erneut bemühen.

    Grüße
     
  10. CLK320

    CLK320

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W211 320 CDI 4MATIC
    Verbrauch:
    Hallo!

    Bei den gleichen Symptomen war es bei mir ein Bruch der Feder (CLK 320 W209). Es ist ein etwa 2cm langes Stück am Beginn der Feder (unten) gebrochen. lt. KB soll es daran liegen, dass ein kleiner Stein zw. Feder und Aufnahme kommen kann.

    Viele Fehler am Fahrwerk können nur festgestellt werden, wenn das Auto in den Federn steht. Also auf die Bühne und die Räder hängen lassen, scheint alles i.O.
    Ein gute Werkstatt sollte das aber wissen.

    Jürgen
     
  11. #11 sethach, 07.04.2010
    sethach

    sethach

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E320CDI T
    Wie angekündigt hier nun die Lösung des Poltergeräusches an der Hinterachse beim Überfahren von Bodenwellen, dass weg ist, wenn man leicht die Bremse betätigt.

    Der Wagen war beim Service B, und ich habe gebeten die Hinterräder zu überprüfen. Ich habe auch geschildert, dass das Poltergreäusch verschwindet,
    wenn man die leicht die Bremse betätigt.
    Man teilte mir mit, das die Stossdämpfer defekt seien, und der Austausch ca. 750€ kosten wird. Auf meine Frage wie das Geräusch denn verschwinden könne,
    wenn man leicht bremst, und was das mit den Stossdämpfern zu tun hat sagte man mir nur "Ich gehe davon aus, dass die Kollegen das in Betracht gezogen haben".

    Ich habe dann einen Termin vereinbart für einen Stossdämpferwechsel.

    Es liess mir aber keine Ruhe, und ich habe einen Dämpfertest bei der DEKRA durchführen lassen. Das Ergebnis war, dass alle Dämpfer über 80% sind, und Geräusche
    seinen keine aufgefallen.
    Also habe ich den Termin zum Wechsel erst einmal wieder abgesagt, und habe eine kleine Meisterwerkstatt in meiner Nähe aufgesucht.
    Das Fahrzeug wurde angeboben, und wenn man mit der Faust gegen die Räder schlägt, dann hört man es deutlich klappern. Nimmt man einen Schraubendreher,
    und hält damit die Beläge fest, dann ist das Geräusch geringer.
    Also Räder runter, und Beläge ausgebaut.
    Die Beläge haben auf der Rückseit so eine Art Federführung, die die Beläge im Sattel festhalten. Diese Feder war völlig verrostet und nicht mehr vorhanden,
    und somit schlugen die Beläge gegen die Scheiben. Das war es.
    Nun ist wieder Ruhe. Diese Federn schienen schon länger gebrochen gewesen zu sein, denn das hat offensichtlich auch das "Tragbild" verändert, und so wurden
    die Scheiben gleich mit gewechselt.

    Ich habe die defekten Beläge mitgenommen, und werde noch einmal bei der MB Werkstatt vorsprechen. Interessieren würde mich, wie man mir erklärt
    hätte, das das Klappergeräusch immer noch da ist, nachdem die Dämpfer gewechselt worden wären.

    Was mich auch wundert, dass der Wagen beim Service B war, und die Beläge vielleicht noch 2000 km gehalten hätten. Das hat offensichtlich keiner geprüft.
    Auch dass die hinteren Scheiben merkwürdig aussahen, ist keinem aufgefallen. Und das obwohl ich auf die Poltergeräusche in Verbindung mit der Bremse
    hingewiesen hatte.

    Dies ist nach 8 Jahren BMW mein erster Benz. Vielleicht habe ich ja nur Pech gehabt mit einem MA der einen schlechten Tag gehabt hat. Aber das ist mir
    beim BMW nie passiert.

    Gruß
    S
     
  12. #12 Locke500, 09.04.2010
    Locke500

    Locke500

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes Benz W211
    zum Poltern, kann gut möglich sein das auch sehr oft Poltergeräusche von der Vorderachse von den Querlenkern kommen.


    zum Service
    Ich weis nicht, aber ich behaupte mal das die dort einfach nicht arbeiten können (es gibt bestimmt ausnahmen). ich bringe mein auto nur dort hin um öl wechsel durchzuführen, dann bekomme ich meinen Scheckhefteintrag und tschöööö. Den rest lasse ich von einer Meister Werkstatt machen die auf Mercedes PKW´s spezialisiert ist, wenn es ne kleinigkeit ist lasse ich das auch in einer Hinterhof Werkstatt machen bzw. mache es einfach selbst.!
     
  13. kaneda

    kaneda

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz V 230 und E 240
    Verbrauch:
    Hy Leute,

    gehöre auch zum Polterclub, allerdings ist es nur ganz leicht zu vernehmen und ich behaupte einfach mal ich habe ein feines Gehör. Hab es im vorderen Bereich eingrenzen können. Da ich ähnliches schon vom W124 her kenne denke ich das es die Stabbigummis sind(falls es die hier überhaupt noch gibt), auf jeden Fall hat es irgendwas mit Gummi zu tun, weil verhärtestes Gummi eben dieses markante Geräusch von sich gibt. Hab übernächste eh einen Termin beim freundlichen wegen unseres W638 zur kleinen Inspektion, da kann er dann auch gleich den W211 mit angucken, von daher mal schauen was bei rum kommt. Zumindest bin ich jetzt ein wenig ruhiger, da das Problem offensichtlich bekannt und verbreitet ist. Ansonsten geile Karre.^^

    MfG Michèl
     
  14. Kopi

    Kopi

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E Klasse V 6
    Hallo
    komme heute von meinem Monteur des Vertrauens. Poltern im hintern Teil der Achse. Traurig, da bereits bei 60.000 km aufgetreten. Kenne ich vom Audi (A6) oder5 er BMW nicht. Lösung: 2 Spurstangenhäuse ausgewechselt. Kunststoffummantelung beschädigt gewesen.
    Muss der Profi suchen, wird es teuer ca. 500 Euro.Aussage: Es könnten ja die Stoßdämpfer sein oder so. Meiner wusste Bescheid. Probleme kannte er auch von der C-Klasse.

    Gruß
    Michael
     
  15. #15 Davidoff, 25.04.2010
    Davidoff

    Davidoff

    Dabei seit:
    25.04.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 350 W211 T
    Bei mir war es das Seitenfach hinten im Kofferraum, einfach mal schauen ob es richtig geschlossen ist 8)
     
  16. #16 sobomobil, 20.01.2021
    sobomobil

    sobomobil

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinem 211er 220cdi sind alle Vorderachsteile neu, klapperte immer noch, habe dann die Aufhängung des Kompressors der Luftfederung erneuert, siehe da, RUHE . Beste Grüße
     
Thema: Leichtes poltern beim überfahren von Fahrbahnunebenheiten,E-Klasse T-Modell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. poltern viano fahrwerk 2009

    ,
  2. stoßdämpfer poltern

    ,
  3. w211 poltern hinterachse

    ,
  4. clk 320 stoßdämpfer vorne wechseln,
  5. S211 hinterachse poltert,
  6. w211 poltern hinten rechts,
  7. w124 vorderachse poltert,
  8. w211 domlager geräusche,
  9. w211 domlager defekt,
  10. w211 hinterachse poltert,
  11. wie stellt man defekter drehstab stabilisator,
  12. airmatic w211 fahren,
  13. w211 vorderachse poltert,
  14. Mercedes S204 RUMPELN VORDERACHSE,
  15. poltern stoßdämpfer,
  16. polternde stoßdämpfer,
  17. poltern vorderachse w211,
  18. w204 koppelstange defekt,
  19. w210 poltern hinterachse,
  20. s212 vorderachse poltert,
  21. mercedes fahrwerk poltert,
  22. w209 fahrwerk poltert,
  23. poltern hinterachse b-klasse 2004,
  24. poltern an der vorderachse s211,
  25. w212 poltern hinterachse
Die Seite wird geladen...

Leichtes poltern beim überfahren von Fahrbahnunebenheiten,E-Klasse T-Modell - Ähnliche Themen

  1. leichtes Ruckeln beim Rollen

    leichtes Ruckeln beim Rollen: Guten Morgen, seit einem Monat bin ich stolzer Besitzer einer 2009 gebauten C-Klasse, S204 200 Kompressor, 5 Gang Automatik, 1,8 Liter 184 PS,...
  2. Ruckeln bei leichtem Gasgeben

    Ruckeln bei leichtem Gasgeben: Hallo, habe bei leichtem beschleunigen ein ruckeln im Wagen. Die Drehzahl bewegt sich nur minimal auf und ab. Kein Leistungsverlust, kein...
  3. Leichtes klopfen vom Motor warm!

    Leichtes klopfen vom Motor warm!: Hallo! Habe bei meinem E320 Benzin 2003 das Problem; das er im warmen Zustand im Leerlauf ein leichtes sporadisches klopfen hat. Genau zu...
  4. Leichtes Polter im Fahrzeug

    Leichtes Polter im Fahrzeug: Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir etwas weiter helfen. Ich habe in meinem Fahrzeug (S211, Bj 02/2008, E280 Benziner) aus der rechten...
  5. Leichtes poltern an der Vorderachse

    Leichtes poltern an der Vorderachse: Hallo zusammen. Seid Paar Tagen fällt mir auf, dass von der Vorderachse ein leichtes "poltern" kommt. Es ist schwer zu beschreiben. hauptsächlich...