Leistungsverlust 320er W124

Diskutiere Leistungsverlust 320er W124 im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hi, nachdem in anderen Foren bisher leider niemand eine Antwort auf mein Problem gefunden hat, versuche ich es mal hier. Vielleicht findet sich...

  1. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    nachdem in anderen Foren bisher leider niemand eine Antwort auf mein Problem gefunden hat, versuche ich es mal hier. Vielleicht findet sich ja ein Crack. :D
    Problem wie folgt: Oft auftretender Leistungsverlust von geschätzten 30-40 PS. :sauer:
    Ist so, als wenn mann nen Schalter betätigt, heißt wie ein Wackelkontakt. Kompression OK, Zündspulen OK, Kabelbaum zu den Spulen OK, Kerzen neu, Kraftstofffilter neu, Luftfilter OK, Fehlerspeicher leer. Meine erste Vermutung war Luftmengenmesser, habe aber den Eindruck, das oberhalb 5500upm wieder eine Leistungssteigerung da ist, wenn auch nicht voll. Das würde aber gegen den Luftmengenmesser sprechen. MB hat leider auch keine Ahnung. Die würden Teil für Teil austauschen, um dann nach Ausgabe von tausenden Euros vermutlich festzustellen, das irgendein 50 Cent Teilchen hin ist. Das möchte ich logischerweise vermeiden. Gibts vielleicht jemanden aus dem Kreis RE, welcher bereit ist, mal für ne Probefahrt den Mengenmesser mit mir zu tauschen?? 3,2l oder 2,8l R6, MB-Nr. 000 094 05 48. Schonmal Danke für eure Hilfe.

    Gruß
    metal
     
  2. E22T

    E22T

    Dabei seit:
    01.11.2002
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
  3. w124er

    w124er

    Dabei seit:
    14.03.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi Metal,

    habe Dein Problem gelesen und hoffe, Dir mit einem Tipp weiter helfen zu können.

    Wenn Du mit Deinem Auto so ca. 60-80 km/h fährst und gibst Gas und es geht nichts, dann müsste es der Luftmengenmesser sein. Es kann aber eventuell auch ein gebrochener Keramikkörper (der Riss ist vielleicht nicht zu sehen) einer Zündkerze sein.

    Schau mal bei Felge.de - Schmidt Revolution - Die faszinierende Welt der Felgen (ist das Altteilecenter von Mercedes-Benz in Obertürkheim) rein, vielleicht haben die einen günstigen Luftmengenmesser.

    Gruß w124er
     
  4. #4 faxe9999, 14.03.2003
    faxe9999

    faxe9999

    Dabei seit:
    14.03.2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    [email protected]

    wie siehtes denn mit dem Nockenwellenversteller aus?
    Hast du schon mal geprüft, ob der Stellmagnet anzieht?
    Prüfe bei leicht angehobener Leerlaufdrehzahl mal den Stecker vorn abzuziehen. Verändert sich der Motorlauf?
    Welches Baujahr ist Dein Fzg.?
    Wie sieht es mit dem Klopfsensor aus? Es könnte doch sein, das die Zündung zurückgenommen wird? Hast Du hohen Ölverbauch? Es könnte aufgrund von Ölkohlebildung an den Ventilen zu Selbstentzündung des Kraftstoffes kommen, welche vom Klopfsensor erkannt wird.

    Bin gespannt auf Deine Antworten.


    P.S.: eine defekte Lambdasonde könnte auch das Problem sein.

    Auf wieviel Prozent steht die Lambdaregelung?


    Grüß[email protected]

    faxe9999
     
  5. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    @faxe9999 und w124er

    Hi,
    danke für eure Beiträge. Dazu folgendes. Die Kerzen wurden seit bestehen des Problems schon 2 mal gewechselt, das kann mann ausschließen. Ob ich zwischen 60 und 80 Gasbebe oder zwischen 140 und 160 oder sonstwann, es passiert immer nichts. Lediglich im Drehzahlbereich oberhalb 5000 UPM geht etwas mehr. Gestern hatte ich den Kopf runter, um die Kopfdichtung zu wechseln. Die Brennräume sahen gut aus. Somit schließe ich ein Zündungsproblem aus. Eine defekte Lambdasonde hatte ich in meinem vorherigen 300er, der Leistungsverlust war zwar ähnlich, aber das Wackelkontakt-ähnliche Auftreten nicht. Die könnte ich zur Not aber mal messen. Im mbatc war ich schon öfter, war leider noch nie ein HFM drin. Mit dem Nockenwellenversteller muß ich mal ausprobieren. Auch der Klopfsensor wäre nicht unlogisch. Aber wie willst du das Prüfen? Mein Fahrzeug ist BJ. 11/92.
    Wieviel Prozent Lambdaregelung? Keine Ahnung. Wo steht das?
    Mein Ölverbrauch hält sich mit 1 Liter auf 5tkm in Grenzen.
    Das kuriose auftreten ist selbst beim Fahren mit Tempomat. Angenommen mann fährt mit Tempomat 140. Er hält zwar durchgehend die 140, aber mann merkt doch das auftreten des Leistungsverlustes, ist wie ne Schubrücknahme, ähnlich wie bei elektronisch begrenzten Fahrzeugen. Ganz komisch. Halt keine Gasrücknahme wie normal, sonder irgendwas elektrisches.

    Gruß
    mm
     
  6. #6 faxe9999, 17.03.2003
    faxe9999

    faxe9999

    Dabei seit:
    14.03.2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 Stephan, 17.03.2003
    Stephan

    Stephan

    Dabei seit:
    23.12.2002
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    ja , hat er
     
  8. #8 faxe9999, 18.03.2003
    faxe9999

    faxe9999

    Dabei seit:
    14.03.2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    [email protected]

    Ist es denn vielleicht auch möglich, das Dein Kat gebrochen ist?
    Hast Du Vorkats? Diese haben sich auch schon mal gelöst, und verkantet.
    Wenn der Kat gebrochen ist, ist der Rückstau zu groß!!

    Grüß[email protected]

    faxe9999
     
  9. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    nee, Vorkats wie z.B. der 300er habe ich keine. Die Abgasanlage ist frei, das ist sicher. Ich bin mir ziemlich sicher, das es irgendwas elektrisches ist. So Sachen wie Klopfsensor, Lambdasonde, HFM etc. erscheinen mir logisch. Die Lambdasonde prüfen kriege ich noch hin, muß ich die Tage mal machen, aber den Rest?

    Gruß
    mm
     
  10. #10 faxe9999, 20.03.2003
    faxe9999

    faxe9999

    Dabei seit:
    14.03.2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    [email protected]

    Deinen Motor würde ich zugern mal auf dem Rollenprüfstand an einem Hermann Tester sehen!
    HFM schliesse ich eigentlich aus. aber dazu würde ich gerne die Abgaswerte unter Last sehen.


    Grüß[email protected]

    faxe9999
     
  11. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    @faxe9999

    Wo kommst du denn her?? Vielleicht kann mann ja mal was machen.

    Gruß
    mm
     
  12. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Hi @ all,

    habe jetzt die Lambdasonde gemessen, die ist ok, daran liegts auch nicht.

    Gruß
    mm
     
  13. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    [email protected],

    so, habe einen HFM zum Testen bekommen, der ist es auch nicht. Lambdasonde wie gesagt auch ok. Dann habe ich noch wie von faxe 9999 beschrieben das Kabel des Nockenwellenverstellers abgezogen, bei ca. 2000UPM, da hat sich spürbar nichts getan. Ist es das??? Was hätte sich ändern müssen? Unruhiger? Müsste das nicht im Fehlerspeicher stehen? Fragen über Fragen.

    Gruß
    mm
     
  14. erich

    erich

    Dabei seit:
    12.04.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    :wand Hallo

    Habe ein ändliches Problem. Bei ca. 4'000 min^-1 Umdrehungen hat mein C280 massive Leistungsverluste. Ab ca. 5'500 min^-1 geht die Post wieder richtig ab. Das Problem gemäss meinem Garagisten liegt am Kabelstrang der direkten Zündung. Durch die Wärme im Motorbereich wird das Kabel brüchig und schlägt durch. dies im hohen Drehzahlbereich.
    Demnächst werde ich das Kabel wechseln. Dann schauen wir mal weiter. Leider lässt sich das Kabel nicht ausmessen. :motz:

    Bitte meldet Euch bei euren eigenen Erfahrungen

    Gruss Erich :wink:
    [email protected]
     
  15. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    hier mal kurzer Zwischenbericht, der Fehler ist noch immer da. :wand
    In der Zwischenzeit habe ich den kompletten Kabelbaum Zündung/Einspritzung erneuert. War es nicht, obwohl die Erneuerung absolut fällig war. Die Klopfsensoren wurden erneuert, weil einer ziemlich mitgenommen aussah. War es auch nicht. Nach Tip eines MB-Meisters auf Getriebe-Überlastschutz habe ich den Stecker Abgezogen, somit Kontakt offen, dann Probefahrt, anschließend Brücke rein, somit Kontakt geschlossen, dann wieder Probefahrt, beide male keine Änderung. Im Fehlerspeicher ist ein neuer Fehler aufgetaucht, Kabelunterbrechung nach Y06, Ventil Saugrohrverstellung. Wo ist das denn??? Kann mir das einer sagen? Habe in Saugrohrnähe kein Ventil entdeckt, weiss aber auch garnicht was da verstellt wird. Dieser Wackelkontakt ist mittlerweile weg, bin jetzt immer ohne Leistung, bei 200 ist Schluß. Was nach wie vor geblieben ist, das die Beschleunigung von 5000 auf 6000 besser ist als von 3000 auf 4000. Im 5ten komme ich garnicht mehr in diesen Drehzahlbereich.:sauer:

    Vielleicht liest das ja mal ein Crack, der mir helfen kann. :tup

    Gruß
    metal
     
  16. Enze

    Enze Guest

    Hallo,
    der Kollege mit Herrmanntester war schon gut.
    Es gibt Möglichkeiten auch im Fahrzeug mit dem Tester zu fahren und unter Last zu testen.
    Nur so wirst Du den Fehler finden.
    Gruß
    E
    PS: Du hast ein Schaltsaugrohr. Je nach Drehzahl verändert sich die Saugrohrlänge.
     
  17. metal

    metal

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Tja, was ist ein Herrmanntester und wer kann für wenig Kohle diesen Test mit mir im Kreis RE Fahren?? :rolleyes:

    Dachte vorrübergehend schon das Probklem gefunden zu haben, war aber zu früh gefreut. :sauer:

    Hoffentlich findet sich jemand.
    :prost
    Gruß
    metal
     
  18. #18 kartfan, 21.08.2003
    kartfan

    kartfan

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    mit unserem Hermantester können wir nur den Regelbereich der Lambdasonde messen. Kannst du besser die Stardiagnose dranhängen. Gibt dir mehr Informationen.

    gruss

    Thorsten :wink:
     
  19. #19 satanic, 27.12.2003
    satanic

    satanic

    Dabei seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Problem schon gefunden?
    Ich würde im Bereich der Saugrohrverstellung suchen. Klingt fast so, als würde die Klappe zur Verstellung der Ansaugwege hängen. Diese ist pneumatisch geregelt und öffnet bei hohen Drehzahlen. Das Ding sitzt im Luftsammelrohr hinter der Drosselklappe. Die sollte daher auch nicht im Fehlerspeicher auftauchen, weil nix elektrisch.

    Gruss
    Jan
     
  20. #20 rschmack, 08.03.2004
    rschmack

    rschmack

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @ metal:

    Wurde das Problem schon gelöst?

    Bei meinem Wagen habe ich ein fast identisches Problem:

    Leistungsverlust im unteren Drezahlbereich bis ca. 4200 min-1, dabei unruhiger Motorlauf und darüber Durchzug, als ob ein Turbo einsetzt. Das Ganze tritt nur auf, wenn der Wagen warmgefahren ist und ich nicht in den Leerlauf komme.
    D.h. bei Fahrten auf der Landstraße tritt der Effekt immer auf, fahre ich zur Werkstatt und bleibe an ner Ampel stehen, scheint alles wieder normal zu funktionieren.

    Einen Luftmengenmesser hat die Werkstatt schon probiert, das wars leider nicht.

    Hat von Euch jemand nen Tipp?


    Gruss
    Rainer
     
Thema: Leistungsverlust 320er W124
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m104 nockenwellenversteller

    ,
  2. w124 klopfsensoren prüfen

    ,
  3. mercedes nockenwellenversteller leistungsverlust

    ,
  4. m104 mercedes kompressionswerte,
  5. m104 Drehmoment klopfsensor,
  6. mercedes m104 leistungsverlust,
  7. w 124 m 104 motor Nockenwellensteller einstellen ,
  8. m104 prüfen,
  9. w124 m104 Lmm abziehen,
  10. m104 nockenwellenversteller testen,
  11. w124 vorkat ausbauen ,
  12. w124 m104 benzindruck prüfen,
  13. klopfsensor mercedes w124,
  14. w124 getriebe überlastschutz funktion,
  15. w124 getriebe überlastschutz,
  16. w124 m104 nockenwellensteller stellmagnet,
  17. w124 m104 nockenwellensteller,
  18. w124 klopffsensor prüfen ,
  19. w124 nockenwelleneinsteller,
  20. lambdasonde beim w124 m104 wechseln,
  21. w124 klopfsensor kabelbaum ändern,
  22. w210 überlastschutz für was,
  23. nockenwellenversteller wechseln w124 m104
Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust 320er W124 - Ähnliche Themen

  1. 300D Turbo vibriert im Leerlauf, Leistungsverlust

    300D Turbo vibriert im Leerlauf, Leistungsverlust: 300D Turbo vibriert im Leerlauf, Leistungsverlust Hallo zamme, geht um einen W124 300D Turbodiesel Limo 200000km von 11/1991. Vor gut einem...
  2. C257 400d Leistungsverlust

    C257 400d Leistungsverlust: Hallo zusammen, ich habe seit gestern folgendes Problem: CLS 2018 400d während der Fahrt ruckelte das Auto kurz etwas, danach beschleunigte er...
  3. Plötzlicher Leistungsverlust und Ausfall des Motors während der Fahrt

    Plötzlicher Leistungsverlust und Ausfall des Motors während der Fahrt: FAHRZEUG: C180 T W203 Baujahr 2001 129 PS Hallo zusammen, als ich den Benz vom Vorbesitzer gekauft habe, hat dieser erwähnt, dass er den LMM...
  4. Leistungsverlust A 45 AMG

    Leistungsverlust A 45 AMG: Hi Leute, ich fahre das 2016er Modell mit 381 PS. Schön wäre nur wenn er wirklich 381 PS hätte. Mit Insoric wurde der Wagen mehrfach gemessen...
  5. Vito 113 cdi Leistungsverlust 4x4

    Vito 113 cdi Leistungsverlust 4x4: Hallo, habe einen Vito W639 Baujahr 2011 mit den 2.2 cdi motor mit 136ps und 4x4. Seit einiger Zeit habe ich folgendes Problem. Auf der Autobahn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden