Leistungsverlust beim Anfahren

Diskutiere Leistungsverlust beim Anfahren im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, ich habe einen C180 W204 von der MB-Niederlassung als jungen Stern gekauft. Leider ruckt der Wagen beim Anfahren im 1. Gang - nur dabei...

  1. helle2

    helle2

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 K
    Hallo,
    ich habe einen C180 W204 von der MB-Niederlassung als jungen Stern gekauft.
    Leider ruckt der Wagen beim Anfahren im 1. Gang - nur dabei tritt dieses Problem auf.
    Nach einer Rückfrage bei der MB Niederlassung meinten die Servicemitarbeiter, das sei leider normal.
    Der 180er hätte einfach zu wenig PS und deshalb kommt es eben beim Anfahren zu diesen "unsanften anfahren".
    Kann das sein? Wer hat hier Erfahrung?

    Gruß
    Helle2
     
  2. #2 Nero Augustus Germanicus, 26.12.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    648
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    War das zufällig ein Praktikant der das gesagt hat?
    Frag mal nach einem Update für die Automatik - in einigen Fällen soll sich dadurch das Schaltverhalten bessern.
     
  3. helle2

    helle2

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 K
    Hallo Nero Augustus Germanicus,
    Es ist kein Automatik- sondern ein Schaltgetriebe.
    Dabei kommt es beim Gasgeben im 1. Gang immer wieder zu unangenehmen Aussetzern.
    Helle2
     
  4. #4 Nero Augustus Germanicus, 26.12.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    648
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Auf jeden Fall in eine andere NL fahren und den Fehler dort ansprechen. Ich würde ggbf. auch über eine Beschwerde bei Mercedes über die NL nachdenken - 150 PS sind sicherlich keine Waffe, aber locker ausreichend um ganz andere Fahrzeuge zu bewegen.
     
  5. xnL

    xnL

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    122
    Auto:
    xxx
    Ich glaube ich weiß jetzt was du meinst. Bei meiner E-Klasse (E 200 CGI und Schalter) war es manchmal auch so, dass ich schnell vom Fleck kommen wollte, aber es nicht wirklich sofort schnell vorwärts ging, sondern erst nach einer kleinen Gedenksekunde. Hier war auch ein kleines Ruckeln -wie du es beschreibst- zu vernehmen. Das war aber auch nur, wenn es echt flott gehen sollte... Ansonsten muss die Pedalerie nach meinem Empfinden "einfühlsamer" wie bei anderen Marken betätigt werden, sonst ruckelt es auch ganz schön beim Anfahren.
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich glaube, die Spitzenleistung hat mit dem Anfahrvorgang nicht wirklich viel zu tun;)
    Dass ein 1,8l Motörchen nicht so gut aus dem Quark kommt wie ein dicker sollte klar sein. Da unten gibts halt noch nicht wirklich ladedruck.
    Einen Ruck sollte es aber nicht geben.
     
  7. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.424
    Zustimmungen:
    932
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Informieren und schlau machen kann von Vorteil sein. Aber nicht den evt. Mangel bearbeiten lassen. Auf jeden Fall zuerst dem Verkäufer die Chance zur Problembeseitigung einräumen. Unbedingt beachten, wenn sich das Fahrzeug noch in der Gewährleistung befindet, dann bestehen Ansprüche gegen den Verkäufer und nicht gegen eine andere Niederlassung/Werkstatt.
     
  8. helle2

    helle2

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 K
    Hallo zusammen,

    ich habe nochmal im Forum recherchiert und herausgefunden, dass es sich wohl um den sogenannten "Bonanza-Effekt" handelt.
    Überhaupt wenn man zügig anfahren will, das geht fast gar nicht.
    Das wurde im Forum schon diskutiert.
    Für mich stellt sich jetzt die Frage, ist das halt so und man muss damit leben oder kann das nachgebessert werden?

    Gruß
    Helle2
     
  9. #9 nelke1234567, 27.12.2012
    nelke1234567

    nelke1234567

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    50
    Auto:
    C200 / C200
    Falls es sich tatsächlich dieser Effekt ist, solltest du abklären lassen, ob es das wirklich ist, oder estwas defekt ist - Die Kupplung oder das Zweimasseschwunrad.
    Falls nichts defekt ist, bleibt noch die Möglichkeit die Fuß Rechlts- Links Koordination zu optimieren.
    ich kenne diesen Effekt auch, allerdings war das noch im W123!! seither ist dieser Effekt eigentlich behoben. Aber man kann es provozieren, wenn man genau im
    richtigen Moment Kupplung und Gas betätigt.

    Gruß nelke
     
  10. loki

    loki

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    C180 CDI, Paladiumsilber, A-Edition, Xenon, Autmatik
    Hallo!

    Ich denke mal, du hast das Problem in der Überschrift etwas falsch dargestellt.

    Habe genau das selbe Problem mit meinem 204er Benziner mit Schaltgetriebe. Beim letzten Service wurde ein Motorupdate durchgeführt, leider mit mässigen Erfolg.

    Nach mittlerweile einem Jahr Erfahrung mit meinem Auto kann ich nur sagen, dass man seine Fahrweise bei diesem Benz ändern muß. Diese Phänomen tritt nur dann auf, wenn man z.B. an einer Kreuzung schnell anfährt.

    Den "Bonanzaeffekt" gab es schon in den 80er Jahren beim 124er. Bin zwar kein Mechaniker, aber meist handelte es sich um eine defekte Hardyscheibe.

    Ich habe bei meinem Stern resigniert und spare jetzt fleissig auf ein Automatikmodell.



    Gruß ALFRED
     
  11. helle2

    helle2

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 K
    Hallo,
    ja, das mit der Fahrweise stimmt schon. Vorsichtig anfahren und lieber ein bischen mehr Gas hinstellen.
    Vielleicht liegt's auch am geringen Hubraum - 1,6l Motor.
    Wenn das aber Standard beim 180er ist, wundert mich, dass es sonst Niemanden stört.
    Gruß Helle2
     
  12. #12 Nero Augustus Germanicus, 27.12.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    648
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Genau das ist es, zumindest in dem Maße, nicht. Entweder handelt es sich hier um stark unterschiedliche Definitionen von "ruckeln" oder es handelt sich imho um einen Fehler. Das du in der Lage bist mit richtigem Gas/Kupplungsverhältnis anzufahren, traue ich dir einfach mal zu. ;)
     
    loki gefällt das.
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Die meisten machen den Fehler und versuchen das durch längeres Schleifen und höhere Drehzahlen zu kompensieren.
    Genau dies ist der falsche Weg, mit Leerlaufdrehzahl (oder knapp drüber) anfahren, zügig einkuppeln und dann erst voll aufs Fahrpedal. Dann klappts auch mit dem Anfahren:)
    Die Motorsteuerung hat eine Funktion die dieses Rucken unterbindet und die Momentenführung übernimmt. Diese ist aber nach dem Éinleiten des Anfahrvorgangs nur recht kurze Zeit aktiv. Wenn man nun zu langsam kuppelt, odermit hohen Drehzahlen anfährt (ohnehin schlecht für die Kupplung) dann kanns gut sein, dass diese Zeit bereits abgelaufen ist bis man vollständig eingekuppelt hat und dadurch der Momenteneinbruch entsteht.
     
    loki gefällt das.
  14. loki

    loki

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    C180 CDI, Paladiumsilber, A-Edition, Xenon, Autmatik
    Hallo!

    Alles vollkommen richtig, was da nach mir gepostet wurde.

    Was mich so fürchterlich stört ist jener Umstand, dass ich mich bei diesem Auto beim Anfahren so konzentrieren muß, um eine perfekte Anfahrt hinzulegen!!

    Wenn man es bei einer Kreuzung eilig hat und schnell wegkommen will, dann glaubt man, man sitzt in einem Schaukelstuhl. Leute, bitte kommt nicht auf den Gedanken, dass ihr nicht Autofahren könnt. Auch ich habe schon an meiner mittlerweilen 35 jährigen Fahrpraxis gezweifelt, aber das geht bei diesem Fzg. anscheinend nicht anders.

    Traurig zwar bei so einem hochpreisigen Auto mit diesem Luxusimage.

    Fazit: Mein nächster Stern wird ein Automatik...............

    Gruß ALFRED
     
  15. #15 conny-r, 28.12.2012
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.082
    Zustimmungen:
    947
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SL 350 Sportmotor
    Gratuliere zu Deiner Erkenntnis :]
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    konzentrieren?
    lass den rechten Fuß wo er ist, kuppel gemütlich ein und dann erst den Fuß aufs Gas. Was ist da konzentrationsbedürftig?
    Es ist eben nur anders als früher, da einem die Motorsteuerung mehr abnimmt.
     
  17. #17 nelke1234567, 29.12.2012
    nelke1234567

    nelke1234567

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    50
    Auto:
    C200 / C200
    Einerseits hast du recht.... auf der anderen Seite ist es so, daß alles "schön" , "toll", "leise" und "konfortabel" sein soll. Das bringt eben Kompromisse mit sich.
    Weich leise und konfortabel sind dann auch die Aufhängungen und die ganzen Motoraufhängung, Kardanwelle, Achsaufhänung bis hin zum Auspuffgummi.
    Wenn dann jemand in so ein Auto einsteigt und ala " Billig-einfach.konstriktion" loslegt, kann das manchmal nicht optimal sein.
    (Als 3. Wagen haben wir einen Dacia Logan - der hat so ein Konfortzeug NICHT. Demenntsprechend ist der Geräuschpegel gundsätzlich lauter und ab 130 schon wie ein Porsche,
    auch vibriern die Pedale u.a. mehr wie im Benz..... alles ein wenig straffer und einfacher eben..... und kostet eben nur ein Drittel :D )
    Auch ich habe mich bei meinem ersten Benz an den Bonaza gewöhnt, zuerst war es lästig, dann ein wenig geübt, und die restlichen 250 000 km hatte ich das total vergessen.

    Da Schaltgetriebe vom Benz manchen Leuten, so wie ich einer bin nicht gefallen, habe ich mir bei den letzten 2 Benz ein 5-Gang Automat gegönnt. Das Getriebe frisst zwar richtig Sprit,
    das erste war Softwaremäßig nich so toll, das zweite ist nur richtig gut.

    Gruß nelke
     
    loki gefällt das.
Thema: Leistungsverlust beim Anfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes w212 e200cgi nach getriebe und motor ölwechsel ruckeln beim anfahren

    ,
  2. mercedes w201 2 6l leistungsverlust beim anfahren

    ,
  3. b klasse verzögertes anfahreb

    ,
  4. bonanza effekt mercedes,
  5. 7g tronic verzögert beim anfahren,
  6. beim anfahren keine leistung mercedes W 211 ,
  7. mercedes w212 e 200 cgi bonanza efekt ,
  8. mercedes w212 e200 cgi steuerkette ruckel beim anfahren,
  9. mercedes w212 e200cgi zuckelt beim anfahren,
  10. mercedes w212 e200cgi ruckelt beim anfahren steuerkette,
  11. viano 3.0 CDI anfahren im 1. gang,
  12. viano 3.0 hat kaum leistung beim anfahren,
  13. c klasse benziner anfahren ,
  14. warum beim mercedes E 240 manchmal verliert Leistung beim Anfahren,
  15. mercedes leistungsverlust beim anfahren ml 250,
  16. E 250 cgi leistungsverlust,
  17. 200 cgi ist so müde beim anfahren
Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust beim Anfahren - Ähnliche Themen

  1. 208 Sporadischer Leistungsverlust beim 230 Kompressor — Motor an / aus hilft

    Sporadischer Leistungsverlust beim 230 Kompressor — Motor an / aus hilft: Hallo zusammen, ich habe schon seit etwas längerer Zeit sehr sporadische Motorprobleme mit meinem CLK 230 Kompressor (BJ 2000, MOPF aber noch der...
  2. leistungsverlust beim E300 TD BJ.1998

    leistungsverlust beim E300 TD BJ.1998: Hallöchen!!! ich hab nen problem mit meinem Benz. ?( ?( hab leistungsverlust beim fahren.habe auch schon nen anderen turbolader eingebaut...
  3. Leistungsverlust beim aufschalten in 3 und 4. Gang

    Leistungsverlust beim aufschalten in 3 und 4. Gang: Hallo, ich habe Probleme mit meinem Viano 2.2 CDI (Automatik). Beim aufschalten in 3. oder 4. Gang verliert der Wagen an Leistung und der...
  4. Fehlzündungen und Leistungsverlust beim C180 / Anlernen der Drosselklappe

    Fehlzündungen und Leistungsverlust beim C180 / Anlernen der Drosselklappe: Servus! Ich bin neu hier und wollte mich erst mal kurz vorstellen. Ich heiße Daniel, wohne In Frankfurt, wenn ich schraube dann eigentlich an...
  5. Hilfe, Leistungsverlust beim Anfahren

    Hilfe, Leistungsverlust beim Anfahren: Hallo zusammen, ich habe einen C 220 CDI Sportcoupe (Automatik) und folgendes Problem: Beim Anfahren fällt mein Sportcoupe so zu sagen zuerst in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden