Lenkrad abmontieren, aber wie?

Diskutiere Lenkrad abmontieren, aber wie? im 190er Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Moin, habe gestern günstig ein Sportlenkrad von Hella bekommen, gebraucht, war auch schonmal in einem 190er verbaut. Wollte natürlich gleich...

  1. #1 WhiteDevil190, 22.08.2003
    WhiteDevil190

    WhiteDevil190

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    habe gestern günstig ein Sportlenkrad von Hella bekommen, gebraucht, war auch schonmal in einem 190er verbaut.
    Wollte natürlich gleich testen, wie sich das Lenkrad so macht und das alte abmontieren.
    Habe dafür die Gummimatte mit dem Stern abgezogen, und den Hupkäfig abgeschraubt. Jetzt habe ich nur noch die dicke sechskantschraube der Nabe vor mir, und versucht die mit einem entsprechenden Imbusschlüssel loszudrehen. Aber das Ding bewegt sich keinen Millimeter, egal wieviel Kraft aufgewendet wird. Wie kriege ich das Ding los ohne etwas zu beschädigen? Normalerweise müsste man sie gegen den Uhrzeigersinn drehen können, oder ist das hier genau umgedreht? Ist da evtl. noch eine spezielle Entriegelung unter der Lenkradverkleidung?
     
  2. #2 Schrauber-Jack, 22.08.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    das ganze kunstoffteil hättest nicht wegmachen brauchen, es reicht aus wenn mand en stern wegmacht. durch das viele an und abmachen kann es vorkommen, das der kunstoff ausreist....

    lenkradschloss entriegeln, sonst wird es beschädigt.

    mit hilfsperson gegenhalten.

    ne gscheite nuss verwenden (gedore, hazet, rahsol o.ä.), nicht das die schraube verheizt wird. irgendwo habbich mal was gelesen, das man immer ne neue schraube verwenden soll, zumindest evtl nen neuen sicherungslack. ich habe meine lenkräder aber schon 10x gewechselt. ist immer noch die erste schraube, auch ohne lack. beim aufmachen geht sie immer noch sauschwer. und auch ich brauch ne hilfsperson 8o

    linksrum aufdrhen, evtl verlängereung verwenden. das geht schon. es ist ein schraubensicherungslack dran.

    neue mit ca. 80-90Nm festziehen.


    Merke:
    Unbändig ist der Schlossers kraft, wenn er mit verlängrung schafft :D 8)
     
  3. Higgi

    Higgi

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E500 4-Matic (W212)
    Wunderbar geht das mit so einem ausziehbaren Radschlüssel und einer guten Nuß!
    Die neue Schraube zu sichern ist im übrigen überflüssig, da a) ein Feingewinde vorhanden ist aus dem sich die Schraube nie von selbst lösen wird und b) die Schraube ohnehin sehr fest sitzt!

    Kleiner Tip:
    Wenn man vor Abbau des Lenkrades eine Markierung mit einem Filzstift auf den inneren Zahnkranz der Lenkstange und den äußeren Zahnkranz am Lenkrad macht, bekommt man es (wenn nötig) später wieder ohne großes rumprobieren wieder gerade montiert ;)
     
  4. #4 ninja boy, 23.08.2003
    ninja boy

    ninja boy

    Dabei seit:
    05.06.2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Noch nen kleinen Tip!

    Spann nen Stock oder Ä. unter die Lenksäule da es ne sicherheitslenksäule ist und die sich verbiegen kann!!

    Und merke! Drehmoment ist Kraft x Abstand== Langes Rohr nehmen und nen geziehlen kurzen Ruck und auf is es!!!
     
  5. #5 Hubernatz, 23.08.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Und? schon abbekommen? Muss man meistens ganz schön rumreissen gelle?
     
  6. #6 WhiteDevil190, 01.09.2003
    WhiteDevil190

    WhiteDevil190

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hab das Ding abbekommen, war ne ganz schöne Aktion...
    Bin extra in ne Werkstatt gefahren und hab mir da eine Riesen-Ratsche mit einer 10er Imbus-Nuss geliehen. Unter Einsatz des vollen Körpergewichtes hats nen Knall und eine nette Staubwolke gegeben, und die Schraube war los. Auf dem Gewinde war so ein grünliches Zeug, ich schätze mal der Sicherungslack. Leider hat das Momo Lenkrad keine Kerbe wo man die genaue Mittelpositiion ablesen kann, und im Rad selber kann man den Hupenknopf nicht entfernen.... Ausserdem standen die kleinen Schräubchen nicht synchron mit der Mittelstellung. Ergebnis: Nach kurzer Probefahrt musste das Lenkrad nochmal ab, zum Feinjustieren. Jedenfalls geht die Schraube mit jeder Neu-Montage leichter los :)
    Danke für die Hilfe und die Tipps :tup

    @ninja boy: Die Kraft die Lenksäule zu verbiegen muss man erstmal aufbringen. Ich glaube kaum dass man das so einfach hinbekommt, ohne wie ein Bekloppter mit nem Hammer auf die Nabe einzuprügeln. Viel wichtiger ist es, das Lenkrad nicht per Lenkradschloss zu fixieren, sondern lieber von einer zweiten Person festhalten zu lassen.
     
Thema: Lenkrad abmontieren, aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes ponton lenkrad abmontieren

    ,
  2. 190e lenkrad schraube

    ,
  3. wie kann man ein altes lenkrad von der lenkstange lösen

    ,
  4. 190sl lenkrad abbauen
Die Seite wird geladen...

Lenkrad abmontieren, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. R230 Lenkrad tauschen

    R230 Lenkrad tauschen: Auch auf die Gefahr hin, dass meine Frage für einige ermüdend ist, stelle ich sie trotzdem. Mein SL R230 (350) aus 2009 soll ein modernes Lenkrad...
  2. Datenkrake Auto, Spione rund ums Lenkrad: Welche Daten sammeln unsere Autos?

    Datenkrake Auto, Spione rund ums Lenkrad: Welche Daten sammeln unsere Autos?: Datenkrake Auto, Spione rund ums Lenkrad: Welche Daten sammeln unsere Autos? Bei mir haben sie die längste Zeit gesammelt, ich habe zwar nichts zu...
  3. Cl 500 w215 Lenkrad wechseln

    Cl 500 w215 Lenkrad wechseln: Hallo , Ich bin neu in dem Forum und habe bisher nichts passendes gefunden zu meinem Vorhaben. Und zwar fahre ich einen cl500 w215 mopf , bei...
  4. Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung

    Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung: Hallo zusammen! Nachdem der Tüv meine beiden vorderen Querlenker li/re unten bemängelt hat, wurden diese in einer Werkstatt getauscht, mit dem...
  5. Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad

    Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad: Hallo, habe ein starkes Vibrieren im Lenkrad ab 60 Kmh umso schneller es wird ist es intensiver am Fahrzeug spürbar und das Lenkrad vibriert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden