Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung

Diskutiere Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen! Nachdem der Tüv meine beiden vorderen Querlenker li/re unten bemängelt hat, wurden diese in einer Werkstatt getauscht, mit dem...

  1. #1 Daytona66, 01.11.2019
    Daytona66

    Daytona66

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen!

    Nachdem der Tüv meine beiden vorderen Querlenker li/re unten bemängelt hat, wurden diese in einer Werkstatt getauscht, mit dem Hinweis, das es einer Achsvermessung bedarf, da dass Lenkrad schief steht.

    Ich also zur Achsvermessung und siehe da, es hat sich kaum was geändert. Also wirklich nur minimal besser.

    Bin dann paar Tage später wieder hin, um es korrigieren zu lassen. Wieder keine große Änderung :-(

    Der Mechaniker sagte: "Es könnte am Lenkgetriebe liegen" aber für ihn wäre es gerade, kommt auf die Strasse an.

    Da bin ich fast geplatzt und sagte zu ihn: Mit den alten Querlenker war alles 100% und der Blödsinn mit dem Lenkgetriebe, ist ja wohl absoluter Quatsch.

    Hier ein Bild von den Werten!

    Frage an euch, woran könnte es noch liegen, wenn es alles angeblich gut sein soll , laut Werkstatt
     

    Anhänge:

  2. #2 Daytona66, 01.11.2019
    Daytona66

    Daytona66

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    8
    Im übrigen gab es neuen Tüv ;-)
     
  3. #3 gentlelike0675, 02.11.2019
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    241
    Auto:
    V250
    Servus !!! Erst mal wäre zu klären, wo Du denn die Querlenker und später die Vermessung hast machen lassen ??? Ein Fahrzeug technisch gesehen zu vermessen kann jeder Laie der Daten in einen Computer eingeben kann und in der Lage ist die Sensorik der Vermessungsbühne korrekt am Fahrzeug zu montieren. Doch die Fahrwerkseinstellung und Nachjustierung hat sehr viel mit Erfahrung und Typen-bzw. Baureihenwissen zu tun. Ich würde mir niemals z.B. bei ATU oder in einer freien Werkstatt das Fahrzeug vermessen bzw. einstellen lassen. Nicht dass dort nicht auch gute Arbeit geleistet wird, aber es fehlt einfach an der Erfahrung wie sich bei welchem MB das justieren hier oder dort im Fahrbetrieb auswirkt. Es wird hier streng nach Vorgabe der Messwerte eingestellt/justiert.....aber es sollte jedem auch klar sein.....altes Auto mit neuen Teilen, da treffen unterschiedliche Toleranzen aufeinander !!! Der erfahrene MB Mitarbeiter geht an der einen Justagemöglichkeit an die obere Toleranzgrenze, an anderer Stelle an die untere....fährt im Anschluss danach ne kleine Runde und gibt den Wagen erst raus wenn alles passt - besonders wenn er von deiner Vorgeschichte diesbezüglich erfährt.
    Wenn das MB dann hinbekommt, würde ich die Rechnungsbegleichung der erfolgreichen Vermessung dann dem ursprungsbetrieb auferlegen !!!

    Generell ??? Steht das Lenkrad den schief aber der Wagen ist bei Geradeausfahrt spurtreu und zieht weder nach links noch nach rechts ? In diesem Falle hat der Vermesser vergessen seine Justierung durch eine Probefahrt zu überprüfen, gerade was Spurtreue etc. angeht....und der MB Mitarbeiter hätte in der Regel dann die Lenkradstellung angepasst - MB erlaubt bei Demontage des Lenkrads max 3 Rastnasen nach Links/Rechts zu korrigieren ohne weitere Einstellungen an Spur, Sturz etc. ausführen zu müssen - lediglich eine neue Lenkradschraube ist notwendig !!!
     
    conny-r gefällt das.
  4. #4 jpebert, 02.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    416
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Noch einmal einstellen lassen, bis das Lenkrad mittig steht.

    Ich habe die Fahrzeugdaten nicht überprüft. Aber lt. dem Protokoll passt die Achsgeometrie halbwegs. Dazu muss aber das Lenkrad nicht gerade stehen ;) Insofern siehe Kommentar oben

    Da nichts am Lenkrad/Lenkgetriebe repariert wurde und ist auch nichts am Lenkgetriebe einzustellen und schon gar nicht die Rastung Lenkgetriebe/Lenkstock zu verändern. Das wäre Pfusch, da das Lenkgetriebe sowie Lenkrad in Mittenstellung verbaut wird, also exakt mittig. Steht es nach Reparatur an der VA schief dann muss ein Ausgleich an den Spurstangen erfolgen, ohne die Achsgeometrie zu verändern, sofern die Spur, ... stimmt. Heißt, steht das Lenkrad nach rechts, dann Spurstange rechts etwas eindrehen und links etwas raus bis es passt. Bzw. Umgekehrt.

    Manchmal reicht aber auch die Korrektur an einem Rad innerhalb der Toleranz. Das weiß aber Dein Achsvermesser auch, ist ja keine Wissenschaft. Der war nur zu faul den ganzen Vorgang der Installation und des Einmessen nach Probefahrt noch einmal zu machen. Ist halt Arbeit. Zeit und Geld sind so dimensioniert, dass es nach dem ersten Einstellen passen muss ;)
     
    conny-r gefällt das.
  5. #5 Daytona66, 02.11.2019
    Daytona66

    Daytona66

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    8
    Wow, erstmal danke für diese sehr ausführlichen Antworten. Super!

    Querlenker umbau, sowie Achsvermessung wurden in verschiedenen Werkstätten vollbracht .

    Lenkrad steht links und der MB zieht leicht nach rechts, was alles vorher nicht gewesen ist.

    Gibts doch gar nicht, das solch ein Wechsel solche Folgen hat und trotz 2 maliger Achvermessung ,keine Besserung erfolgte.

    Da fällt mir ein... der Achvermessungsmechaniker ,
    fragte, ob die Streben im Angefederten Zustand Nachgezogen wurden sind.

    Liegt das an sowas? Wenn ich bei MB zum wechsel war, gehe ich davon aus???
     
  6. #6 jpebert, 03.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    416
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Beim Tausch der Querlenker ist eine Achsvermessung eigentlich nicht nötig, wenn man die ursprüngliche Einstellung wählt. Also Sturzkorrkturschrauben, wenn man überhaupt welche drin hat mittig einsetzen (oder da, wo diese zuvor im Langloch gesessen haben). Normale Schrauben können nur mittig eingesetzt werden. Selbstverständlich müssen die Buchsen im belasteten Zustand angezogen werden. Ob es so gemacht wurde, kann ich Dir nicht sagen, wie groß der Einfluss auf die Achsgeometrie ist, wenn das nicht so gemacht wurde kann ich Dir auch nicht quantifizieren. Irgendeinen Einfluss hat es.

    Aber ich vermute, dass die Achseinstellung eigentlich sinnlos war, zumindest beim Querlenkertausch (was vorher vorgelegen hat weiß ich nicht). Und das beim Einstellen etwas versaut wurde. Wenn der Querlenker nicht in der falschen Position eingebaut wurde. Müsste aber auch erst noch mal schauen, ob die alte C-KLasse eine Merhlenkerachse hat, so dass man es auch falsch machen kann ;)

    Lass' das einfach noch einmal von einer guten Fachfirma überprüfen. Wenn Du in der Nähe wohnst, dann kann ich ich das anschauen und ggf. in einer befreundeten KFZ-Werkstatt einstellen. Siehe Signatur.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.065
    Zustimmungen:
    3.557
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Beim Querlenkertausch ist sehr wohl eine Vermessung sinnvoll und notwendig,
    Bei den Zugstreben hingegen nicht.
    Je nachdem was für Teile eingebaut wurden, gibts die Langlöcher für die Nutenschrauben gar nicht mehr.
    Normalerweise/Serie sind keine Nutenschrauben verbaut, dann kann man diese auch nicht falsch einsetzen.
    Ich frage mich wie die HA eingestellt worden ist:
    Meist sind die Excenterschrauben bei den alten Autos in den Alubuchsen der hinteren Spurstangen so festegegammelt, dass sie erneuert werden müssen.
    Warum fragt der Vermesser dich wie die Lenker angezogen worden sind? Der hatte die Karre doch auf der Bühne und braucht nur hinzuschauen?
    Am Fahrverhalten ändert das weniger, aber die Lenker/inneren Gummibuchsen gehen recht schnell wieder kaputt.
     
  8. #8 jpebert, 03.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    416
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    "Beim Querlenkertausch ist sehr wohl eine Vermessung sinnvoll und notwendig. Bei den Zugstreben hingegen nicht."

    Was macht den Unterschied? Ich würde sagen da gibt es keinen. Insofern, ist es bei beiden gleich mehr oder weniger sinnvoll die Spur einzustellen.
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.065
    Zustimmungen:
    3.557
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    der Unterschied ist, dass sich bereits kleinen Toleranzen in den Querlenkern deutlich auf die Spurwerte auswirken, bei den Zugstreben jedoch nur geringe Abweichungen des Nachlaufs entstehen, die ohnehin nur grob per Nutenschrauben korrigiert werden können beim 203.
    Ist im übrigen auch die Vorgabe von MB laut WIS
     
  10. #10 jpebert, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    416
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Das halte ich ehrlich gesagt für Unsinn. Warum soll eine Toleranz der Zugstrebe weniger Einfluss haben als die des Federlenkers? Entweder man vertritt die Meinung, bei jeder Achsschrauberei neu zu vermessen oder es zu lassen. Ich kenne mich ziemlich gut mit Mehrlenkerachsen aus. Wenn eine Zugstrebe zu kurz oder zu lange wäre hätte das ungefähr die selbe Auswirkung auf die Spur, wie wenn ein Federlenker zu lan oder zu kurz ist. Die greifen ja kurz nebenaneinder am Achsschenkel an. Entweder hebelt es bei Über- oder Untermaß um den einen oder eben um den anderen Punkt (und würde die Spur verstellen).

    Ich glaube auch nicht an die Geschichten, dass die Ersatzteile nicht maßgenau sind. Es wird schon mal Ausrutscher geben, aber ich habe schon so viele Achsteile von MB und aus dem Aftermarket verbaut. Das war wirklich selten.

    Insofern, einfach ein schlechter Achsvermesser am wegen vom TE gewesen, egal ob ungenaue Teile oder ob die Teile im ausgefederten Zustand verschraubt wurden. Nach einer Achsvermessung muss die Achsgeometrie stimmen und das Lenkrad halbwegs gerade stehen.

    Über die Details (Langloch, Sturzkorrekturschraube, ...) ist es sinnlos zu debattieren, ohne das Auto vor sich stehen zu haben. Manchmal verbaut, manchmal nicht.
     
  11. #11 Daytona66, 03.11.2019
    Daytona66

    Daytona66

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    8
    Ich werde nochmal in die Werkstatt, welche mir die Querlenker verbaut haben und denen das Ergebnis von der Achvermessung vorlegen und die sollen selbst ne Probefahrt machen und schauen, das dass Lenkrad trotz Vermessung nicht gerade ist und der Wagen nach rechts zieht.

    Bei mir hat hingegen die Achvermessung nur minimal was gebracht, vermute fusch beim verbauen der Querlenker.

    Ich gebe morgen Abend Bescheid
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.065
    Zustimmungen:
    3.557
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Darfst Du gerne, deshalb gibts Fachleute, die dann auch Definieren wann ein Vermessen und sinnvoll ist und wann nicht, was hier aus meiner Sicht auch sinnvoll und richtig ist.

    Wie sich die Toleranzen und Spiele der bei der Montage auswirken ist recht einfache Trigonometrie, das kann jeder Schüler in der Oberstufe rechnen. In aller Regel passt es selbst mit OE-Teilen nicht und es muss beim Vermessen korrigiert werden. Dazu sind einfach die Toleranzen und auch das Montagespiel durch das Langloch mit den Nasen zu groß.
    Elastokinematische Effekte jetzt mal außen vor gelassen.

    Noch eine kleine Ammerkung: Der 203 hat gar keine Federlenker...die gibt's beispielsweise beim 211 oder 230.
     
  13. #13 jpebert, 04.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    416
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Ich würde sagen, er hat keine Zugstrebe, Federlenker oder Querlenker dagegen schon, Teil 41.

    Wobei ich Dir aber recht gebe nach Studium der des Teilekatalogs: Nach Federlenkertausch muss eingestellt werden, da mit Exzenterschraube bzw. Unterlegscheibe befestigt.

    Das wurde gemacht, wenn ich den TE richtig verstehe nur stimmt's halt mit der Einstellung nicht. Da die Achseinstellung immer im Stand gemacht wird, kann man auch davon ausgehen, dass die Buchsen im Stand angezogen werden.

    p.s. Das mit den "Fachleuten" ist nicht ernst gemeint, oder?
     
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.065
    Zustimmungen:
    3.557
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Dass du jetzt bei der VA des w202 gelandet bist, ist dir schon aufgefallen?:rolleyes:

    Der W203 hat eine McPherson VA mit Querstrebe und Zug/Druckstrebe.
    Beim Tausch der Querstrebe ist das Vermessen notwendig und sinnvoll, beim Tausch der Zug/Druckstrebe ist es normalerweise nicht notwendig und auch nicht vorgesehen seitens MB.

    Und nein, da die Lenker idR auf der Bühne montiert werden, werden sie oft auch dort festgezogen.
    Wenn der Monteur das Fahrwerk dabei nicht einfedert und der Vermesser sie auf der Messbühne nicht nochmals löst, was am sinnvollsten ist, da das Fahrwerk/Rad dabei querkraftfrei ist, dann sind sie eben ausgefedert angezogen.
     
    conny-r und amphore gefällt das.
  15. #15 jpebert, 04.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    416
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Nein, aber Danke für den Hinweis. Dann bleibt es ja bei zuvor gesagtem. Entweder man ist für eine Achsvermessung nach Tausch Federlenker oder Zugstrebe oder eben nicht, kein Unterschied zu Zugstreben oder Federlenkertausch. Toleranzen bei Zugstrebe oder Lenker dürften die gleichen Auswirkungen haben. Und eingestellt mit Lenkrad schief bleibt immer noch falsch eingestellt, unabhängig davon, ob Buchsen im Stehen oder Hängen nachgezogen wurden.
     
  16. #16 Daytona66, 05.11.2019
    Daytona66

    Daytona66

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    8
    Also, der Mechaniker hat die Querlenker nicht im eingefederten Zustand angezogen und dieses nach meiner Bitte erledigt. Diesemal war ich dabei!

    Und siehe da, das Lenkrad ist gerade : -) kaum zu glauben!

    Hätte nicht gedacht, das sowas dazu beiträgt, das dass Lenkrad schief steht. Normalerweise müsste der Achvermessungsfutzi das doch aus eigener Erfahrung erledigen und nicht nur kluge Ratschläge geben( kostet wieder extra Zeit und Geld) und mich schief losfahren lassen.

    Nichts desto trotz, es ist wieder Ok.

    Vielen Dank an alle und euer Interesse bzw.Tipps usw. zu diesen Themen
     
    amphore und jpebert gefällt das.
  17. #17 Wurzel1966, 05.11.2019
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    752
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Das Problem in vielen Werkstätten ist , da werden Geräte / Dienstleistungen Angeschafft / Angeboten , bei denen die Mitarbeiter nicht ordentlich Unterwiesen werden.
    Das betrifft Achsvermessung ; Klimaservice etc.
    Du wirst so gut wie keinen Betrieb finden , bei dem bei einer Achsvermessung mehr gemacht wird als etwas an der Spur herum zu basteln.
    Und wenn man den Betrag für solche Arbeiten sieht , weiß man eigentlich schon , daß mehr auch gar nicht Gewollt ist .

    Wenn Achsen Vermessen werden sollen , weiß kaum ein Monteur , das man ausser der Vorderachs-Spur noch einiges mehr Einstellen kann und das auch die Hinterachse mit in das Einstellen hinein spielt .
    Ich habe mir Angewöhnt , das wenn solche Arbeiten Anstehen , ich erstmal mit der Werkstatt , respektive mit dem Monteur reden .
    Wenn dann kommt das man nur die Spur Einstellt bzw. man ansonsten nichts Einstellen könnte , war es das für mich .

    Beim letzten Mal Besprach ich zuvor das Vorgehen und Klärte ab , ob und wieviel ich bei Weitergehenden Einstellarbeiten zu zahlen habe .
    Und welche Einstellungsmöglichkeiten es bei dem jeweiligen Fzg. gibt .
    So musste z.B. bei einem meiner alten Wagen auch die Hinterachse Eingestellt werden und an der Vorderachse eine Korrekturschraube Eingesetzt werden .

    Da hätten die 70-80 € für eine herkömmliche Achseinstellung nicht gelangt .

    Bei MB gibt es z.B. Tabellenblätter , wie sich die Werte ändern von Spur- Sturz , beim Einsetzen der Korrekturschrauben .
    Diese mit zum Achsvermesser des Vertrauens gebracht und dann kann man Anhand der ermittelnden Daten Entscheiden , ob und welche Arbeiten nötig sind.
     
    amphore gefällt das.
Thema: Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nach querlenker wechsel lenkrad schief

    ,
  2. lenkrad steht schief nach spurstangenkopf wechsel

    ,
  3. Muss das Lenkrad gerade stehen nach einer Achsvermessung

    ,
  4. lenker nicht gerade nach querlenkerwechsel,
  5. Lenkrad mit spurstangen korrigieren,
  6. spurstange gewechselt lenkrad steht links
Die Seite wird geladen...

Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung - Ähnliche Themen

  1. CLK W209 Lenkrad schief nach Stabilagerwechsel und Achsvermessung

    CLK W209 Lenkrad schief nach Stabilagerwechsel und Achsvermessung: Hallo, als ich das Stabilager wechseln gelassen habe, weil die Stabigummis kaputt waren, habe ich seitdem ein schiefes Lenkrad. Auch nach...
  2. Lenkrad steht schief - Querlenker neu, Spureinstellung gemacht

    Lenkrad steht schief - Querlenker neu, Spureinstellung gemacht: Hallo zusammen, irgendwie kommt bei meinem S203 derzeit alles zusammen. An diesem wurden auf der Vorderachse zuletzt die beiden Spurstangenköpfe...
  3. Lenkrad steht mal schief mal gerade

    Lenkrad steht mal schief mal gerade: Hallo zusammen, ich habe seit knapp 2 Jahren eine A-Klasse W168 Bj.1998 und auch schon sehr viel dran geschraubt. Seit 2 Monaten habe ich ein...
  4. Lenkrad steht nach Radwechsel schief

    Lenkrad steht nach Radwechsel schief: Hallo Forumsgemeinde, ich hab da mal wieder ein kleines Problem mit meinem W204. Nachdem ich von Sommerreifen auf Winterreifen gewechselt habe,...
  5. Lenkrad schief...aber anders

    Lenkrad schief...aber anders: Hallo, ich bin hier neu und habe gleich ein Problem. Ich habe mir vor 3 Tagen einen 2006'er E-280 CDI bei einem freien Händler gekauft. Mir ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden