Lenkrad wackelt beim Bremsen

Diskutiere Lenkrad wackelt beim Bremsen im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Sternengemeinde! Habe am WE wieder Sommerschuhe aufgezogen und stellte jetzt fest, dass sich beim Bremsen das Lenkrad ganz leicht hin und...

  1. #1 w124-250d-91, 20.03.2007
    w124-250d-91

    w124-250d-91

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sternengemeinde!

    Habe am WE wieder Sommerschuhe aufgezogen und stellte jetzt fest, dass sich beim Bremsen das Lenkrad ganz leicht hin und her dreht. Das passiert allerdings auch nicht immer, sondern erst ab ca. 120 km/h und hört bei ca. 80 km/h wieder auf. Hab ich da jetzt ne Unwucht in einer der Felgen (225/45/17 8j) oder der Bremsscheiben? Habe die Bremsscheiben im letzten Jahr wegen Verschleiß gegen ATE Bremsscheiben getauscht. Bin mir allerdings auch nicht sicher, ob dieses Wackeln auch schon mit Winterreifen existiert hat. Vielleicht kennt ja jemand das Problem und kann mir ne kurze Info zum Abstellen geben.

    Gruß Thorsten
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.558
    Zustimmungen:
    3.381
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also mit ATE Bremsscheiben habe ich derzeit ein deutliches Flattern an der VA.
    Ich werde die DInger bald runterwerfen und reklamieren.
    Die originalscheiben sind ganz klar besser und erste Wahl.
    Es kann aber auch von den Rädern kommen.
     
  3. #3 Nightvision, 20.03.2007
    Nightvision

    Nightvision

    Dabei seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S202 220 CDI Sport, Automatik, 09/1999
    ich schätze mal, dass du die reifen hast wuchten lassen und nicht einfach hast montieren lassen?

    wenn ja, würde ich auch die scheiben verdächtigen. allerdings ist gerade zwischen 80 und 120 eine unwucht am rad am stärksten bemerkbar.
     
  4. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Hätte als erstes auf eine Unwucht der Räder getippt.
     
  5. boomer

    boomer

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    93
    Auto:
    C200K CL M111Evo 2001
    Wenn du die Reifen hast wuchten lassen, dann weisst du die Fehlerquelle.

    Ich wechsele die Reifen seit 20 Jahren selber und habe bisher erst einmal die Reifen neu wuchten lassen müssen. Für mich ist das "neu wuchten" nur Geldmacherei.

    Wechsel doch die Reifen von vorne nach hinten wenns geht, dann weisst du ob es die Reifen sind oder die Bremsscheiben. Wenn sich nichts verändert sinds die Scheiben.

    Gruss
     
  6. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Die Geschwindigkeit paßt zwar genau, aber ohne Bremsen sind die Reifen nicht
    unwuchtig?


    Kann man eigentlich beim Wechseln durch beherztes "Schleudern" des Reifens
    in die richtige Position die Scheibe demolieren?
     
  7. #7 Schubbie, 20.03.2007
    Schubbie

    Schubbie

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
    Spiel in den Traggelenken oder den Spurstangen?
    Pech kann man mit allen Scheiben haben und guckt man mal, sieht man bei vielen Fahrzeugen ab Werk an einigen Stellen ATE-Stempel, willst deinen Bremskraftverstärker etc. nun auch wechseln?
     
  8. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    vielleicht zu viel Spiel in den Radlagern?
     
  9. #9 k.krapp, 20.03.2007
    k.krapp

    k.krapp

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    W203 320CDI 2/2006 obsidanschwarz
    Verbrauch:
    Habe letztens gelesen, dass es mit den ATE-Bremsscheiben desöfteren Probs gibt. Die Scheiben werden wohl nicht von ATE selbst hergestellt, sondern zugekauft und unter deren Namen vertrieben.
    Finde leider auf die schnelle den Beitrag nicht mehr ?(
    Soweit ich es noch im Kopf habe stand da, das diese Dinger wohl ziemlich minderwertig sein sollen und relativ schnell anfangen zu rubbeln, da sie wellig werden.
    Ich kann mich auch noch erinnern, das eine andere Marke empfohlen wurde, bzw. die originalen von MB.

    Bin mir recht sicher, dass dein Problem mit den Bremsscheiben zu tun hat.

    Gruss k.krapp

    PS: Les mal diesen Thread, hier steht auch was zum Thema ATE

    Bremsbeläge
     
  10. #10 Schubbie, 20.03.2007
    Schubbie

    Schubbie

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
    Erst mal alles auf Spiel überprüfen, das kann man ja leicht selbst und kostet kein Geld.
    Ich weiss nur, dass es bei den ATE-Belägen Beläge mit und ohne Qualitätsstempel gibt, vielleicht ist es bei den Scheiben das Gleiche und du hast einfach die Billigen.
    MfG
    Andreas
     
  11. #11 w124-250d-91, 21.03.2007
    w124-250d-91

    w124-250d-91

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auf Spiel habe ich schon gestern Abend alles soweit geprüft. Sitzt so wie es sein soll alles fest. Heute nachmittag bring ich meinen kleinen mal schnell in die werkstatt und lass die Räder auf Unwucht überprüfen. Wenn das auch alle ok ist. Werd ich wohl so lange mit dem Problem leben müssen bis die Bremsscheiben das nächste mal dran sind. Oder verursacht das irgendwelche Folgeschäden?
     
  12. #12 Schubbie, 21.03.2007
    Schubbie

    Schubbie

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
    Ähm, es ist ein 91er oder nicht? Die Dinger kosten doch von ATE nicht die Welt und wenn du die Rechnung noch hast, würde ich versuchen die zu Reklamieren. Ist doch dann auch alles schnell selbst gemacht, dann kannst bei Bedarf auch gleich die Bremsflüssigkeit wechseln, bietet sich ja immer zum Sommer/Winterreifenwechsel oder zum Bremsenwechsel an ;-) Ich würde nicht riskieren, dass die Bremse eventuell mal nicht richtig greift und das Ruckeln überträgt sich ja auch auf alle anderen Teile, denke nicht, dass du deinem Auto damit einen Gefallen tust.
    MfG
     
  13. #13 w124-250d-91, 21.03.2007
    w124-250d-91

    w124-250d-91

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    So habe heute den kleinen zum Auswuchten der Räder gebracht. es gab offensichtlich eine Unwucht an beiden Rädern. Werde nachher mal ne Probefahrt machen und euch berichten ob das wackeln weg ist.


    nach der Probefahrt :driver

    Wie schon von vielen Seiten vermutet - es sind die Bremsscheiben. Also werde ich ber nächsten erforderlichen Umbauaktion wohl auch noch die Bremscheiben vorne wechseln müssen 8o und die Belege müssen meines wissen auch direkt getauscht werden :motz:
     
Thema: Lenkrad wackelt beim Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkrad wackelt beim bremsen

    ,
  2. mercedes w203 lenkrad vibriert beim bremsen

    ,
  3. w203 lenkrad vibriert beim bremsen

    ,
  4. mercedes w203 ruckelt beim bremsen,
  5. w203 lenkrad vibriert,
  6. w203 Rad schlägt bremsen ,
  7. lenkradschlagen beim Bremsen mit 120 kmh,
  8. c klasse vibriert beim bremsen,
  9. w203 220cdi wackeln beim bremsen,
  10. w168 lenkrad vibriert beim bremsen,
  11. w203 ruckelt beim bremsen,
  12. w203 rütteln beim.bremsen,
  13. w209 lenkrad viebriert bei bremsen,
  14. Mercedes w203 Lenkrad wackelt beim bremsen,
  15. w 203 lenkung schlägt zurück,
  16. w 203 mercedes c klasse bremsrubeln vorne ,
  17. citan wackelt lenkrad bremsen,
  18. lenkrad vibriert beim bremsen b-klasse querlenker,
  19. bremsen lenkrad wackelt,
  20. w203 ruckeln bremsen,
  21. werden abgefahrene reifen beim bremsen unwuchtig,
  22. w203 lenkrad vibriert bremsen,
  23. 225 45 17 rubbeln beim bremsen,
  24. 320 cdi lenkrad wackelt beim bremsen,
  25. S211 wankt beim bremsen hin und her
Die Seite wird geladen...

Lenkrad wackelt beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  2. Backup batterie Störung beim GLC

    Backup batterie Störung beim GLC: Hallo! Über dieses Thema wurde in anderen Foren schon intensiv diskutiert und geholfen (vielen Dank!) Sitzt beim GLC der wahrscheinlich auch...
  3. Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung

    Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung: Hallo zusammen! Nachdem der Tüv meine beiden vorderen Querlenker li/re unten bemängelt hat, wurden diese in einer Werkstatt getauscht, mit dem...
  4. Differenzial defekt beim GLK?

    Differenzial defekt beim GLK?: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter.......drei Getriebe verheizt. GLK 4 matic 220 cdi Bj 2009, 210000km gelaufen. Bei diesem Automatikgetriebe...
  5. starke Windgeräusche beim GLA

    starke Windgeräusche beim GLA: Bei meinem GLA 220 habe ich bei 80 unerträgliche Windgeräusche bei geöffneter hinterer Seitenscheibe. Kennt jemand das Problem. Hatte ich bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden