Liebe Mercedes Gemeinde

Diskutiere Liebe Mercedes Gemeinde im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Liebe Mercedes Gemeinde, als ich mal auf der Uni auf dem Klo saß las ich einen schönen Spruch der da lautete: Wenn ich groß bin will ich auch...

  1. #1 freehold01, 03.12.2005
    freehold01

    freehold01

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Bis 03/2008: S203 C200TK Ab 03/2008: Passat Variant 2.0TDI (170PS)
    Liebe Mercedes Gemeinde,

    als ich mal auf der Uni auf dem Klo saß las ich einen schönen Spruch der da lautete:

    Wenn ich groß bin will ich auch mal Mercedes fahren!

    Ich bin 2 Meter 1 groß und fahre Mercedes. Aber stellen wir uns die Frage: Bin ich jetzt wirklich glücklich? Die Frage kann ich nun mit einem eindeutigen " Nein" beantworten! Ich habe noch nie im Leben eine so fantastisch schlecht, hervorragend, miserablen Wagen gehabt. So eine Karre für einen Preis von 40.000 Euro zu verkaufen ist eine bodenlose Frechheit.

    Und das Image? Ein Nachbar sprach meine Mama an und sagte:" Ihr Sohn - der fährt aber einen tollen Wagen!" Er - Fahrer eines Kia- bekam von mir als Antwort:" Wenn sie mir versprechen, dass Ihren Kia 5 Jahre ohne Probleme fährt, dann können wir gerne unsere Autos tauschen!"

    Die Mercedes Story:

    Meine Mercedes Vergangenheit fing in der Pubertät mit Papas W126 Stretch Limo an - ein 380SEL. Der Wagen war bis auf die Volllederausstattung komplett ausgestattet! Das war ein schönes Auto - richtig dynamisch das Auto - vor allem die Tankanzeige. Auf eine Fahrt nach Frankfurt konnte man beinahe die Bewegung des Tank Zeigers verfolgen. Bis auf eine kleine Panne mit der Alarmanlage fuhr der Wagen ohne Panne. Bei rund 180.000km gab mein alter Herr das Fahrzeug ab. Der Wagen hatte keinen KAT und wurde plötzlich richtig teuer. Einige Überlegungen wurden angestellt einen KAT nachzurüsten! Da kam eine andere Offerte.

    Eine Bekannte meine Eltern wollte Ihr Auto loswerden. Einen W140, S320 mit Vollausstattung. Laufleistung: 2000km (2 Jahre alt). Preis: 50% vom Neupreis , ein absoluter Freundschaftspreis. Ihr Mann hatte den Wagen kurz vor seinem Tod gekauft. Das war die erste Mercedes Generation mit Bus System. Ein zwei Tonnen Schiff. Die W126 war ja schon ein Repräsentationsauto, aber dieses Auto, der W140 schoss wirklich den Vogel ab. Jede Funktion des Fahrzeugs wurde modular angesteuert. Später war genau das ein Problem. Ein Modul nach dem anderen ging kaputt. Pro Modul kann so zwischen 500-1000 Euro rechnen. Die Klimaanlage fiel aus. Oben aus den Lüftungsdüsen kam kochend heiße Luft an den Füßen arktische Kälte raus. Nachdem meine Mutter irgendwann von den Elektronik Macken die Schn***tze voll hatte überlegte mein alter Herr was er denn nun kaufen soll.

    Da half der nette Verkäufer von der DC Niederlassung. Ein E 270 CDI sollte es sein mit Vollausstattung. Preis; jenseits der 50.000 Euro. (Bislang wurden die Fahrzeuge über die Firma laufen gelassen.) Ein stolzer Preis für einen Privatwagen! Mein alter Herr fuhr das erste Mal nach Stuttgart um seinen Neuwagen abzuholen. Die erste Fahrt führte direkt nach Österreich. Im Urlaub hatte mein Vater Zeit die Bedienungsanleitung zu studieren. Er brauchte eine ganze Woche – dann war er endlich durch. Erste Überraschung war – ein Wechseln der Abblendlicht Birnen ist nicht durch den Kunden vorgesehen. Bitte in die Werkstatt fahren. Um Starthilfe zu geben muss man erst die Batterie im Kofferraum freilegen. Ein Starthilfe Punkt im Motorraum ist nicht mehr vorhanden. Man denke nur an die Urlaubsfahrt mit Gepäck auf den Rastplatz. Die Karre springt nicht an und es regnet in Strömen. Es regnet immer in Strömen wenn so eine Ka**e passiert. Wir haben eine ganze Werkstatt Mannschaft damit beschäftigt diesen Starthilfe Punkt im Motorraum zu suchen. Es gibt Ihn nicht mehr!!! Warum? Aus Kostengründen! So eine Leitung vom Motorraum in den Kofferraum kostet rund 50 Euro. Das mal 500.000 Fahrzeuge! Ein Schelm wer böses denkt! Argumentierkampf vom DC Meister: „ Es darf mit dem Fahrzeug ohnehin keine Starthilfe gegeben werden, da die empfindliche Bordelektronik beschädigt werden kann!“ Super!! Tolle Hilfe. Die Batterie war dann auch immer wieder ein „Running Gag“ Während der Fahrt geht sehr oft die Meldung im Bord Display an: System schaltet alle unnötigen Verbraucher ab!“““ Mein Vater lud darauf hin die Batterie auf und zerlegte dabei das Batterie Steuergerät. Den Wagen bekam er dann aber wieder ans Laufen. Alle Module mussten wieder angelernt werden. Oberhammer: Die Fahrt zur DC Werkstatt müsste er ohne Blinker klar kommen. Der funktionierte nicht. Schweißgebadet kam er ohne Blinker bei DC an. Als der Meiste meinte er könne heute nichts mehr für ihn tun, er müsse am nächsten Tag noch mal kommen da flippte mein Vater aus. Kommentar: Mit der schei** Karre fahre ich keinen Meter mehr. Dann half man ihm endlich. Für die Reparatur zahlte er nur einen Teil weil das Batterie Steuergerät eh ein Rückruf war. Das gleiche Problem hatte auch mein Schwiegervater der einen E240 fährt. Auch sein Modell ist nicht ohne Pannen.

    Ja jetzt fahre ich meine W203, 200 Kompressor T-Modell. Wie ich schon oben sentimental sagte. (Ich liebäugelte ja auch mit einem schnöden Toyota Avensis. Aber der gefiel mir einfach nicht!) Seit anderthalb Jahren fahre ich das Modell jetzt. Als Jahreswagen mit 17.000 km stolz gekauft steigt mein Frust von Tag zu Tag

    Lüftung klappert
    Hupe spinnt
    Radio rattert wie ein Maschinengewehr

    Eigentlich Kleinigkeiten aber eines 40.000 Euro Auto unwürdig.

    Als ich in Amerika war fuhr ich in einem Ferrari eines Freundes mit - ein 328 GTS. Ich musste sehr vorsichtig sein, was ich sagen sollte. Meine Kommentar ging in etwa in die Richtung: Für das Wohnzimmer zum Anschauen (bella machina) den Ferrari, für den Alltag den 911er.

    Leute, ich erwarte Robustheit. Das hat früher einen Daimler ausgezeichnet! Wenn ich dann sehe dass eine Hupe ausfällt. Wie viel Jahrhunderte baut der Daimler schon Hupen in seine Fahrzeuge ein!!!! Ach jetzt komme ich von Höxken auf Stöxken! Thema: Command system. Ich sprach mit meinem Meister. Jedes Mal wenn ich in der DC Niederlassung war hörte ich einen Kunden über das Command System klagen. Der Meister meinte damit wäre es jetzt vorbei. Nachgefragt erfuhr ich, dass jetzt wieder der Blaupunkt Lieferant für das System ist und nicht so eine Dingo Lieferant aus South Mexiko. Einkaufstrategie in allen Ehren, aber mir kommt das so vor wie wenn ein Sterne Koch seine Zutaten auf dem Großmarkt aus der Mülltonne fischt. Wenn sich dieser dann wundert dass die Gäste ausbleiben und danach das Ordnungsamt das Lokal schließt … Leute jetzt fällt mir nichts mehr eine!

    Jetzt kommt der doofe Spruch: Mercedes ist auch nicht mehr das was es war! Ich mache jetzt mal drei Sternchen *** dafür!

    Was passiert:

    Morgen fahre ich auf die Essener Motor Show. Da nehme ich einen Freund mit. Da werde ich wieder einiges zu erklären haben. Ich werde in mein Auto steigen, stecke den Zündschlüssel ins Zündschloss und werde es wieder hören das Maschinengewehr Geratter aus dem Radio. Viele Erklärungen werden folgen. Dann kommt irgendwann auch wieder der Spruch: „ *** oder Mercedes ist auch nicht mehr …… . Dann werden wir auf der Autobahn mal wieder von eine 40 Tonner abgedrängt. Meine Einkanal Hupe hat 100%ig mal wieder genau dann einen Ausfall. Wieder: ***. Dann warten wir darauf auf den Parkplatz fahren zu dürfen. Der Wagen verwöhnt mit beruhigender Stille, doch dann Tack, Tack ……Was ist das fragt mein Freund? Erklärungen von Stellhebel und Serienfehler folgen und dann wieder der Klassiker: ***

    Leute jetzt seid ihr dran. Schreibt mir was Nettes. Ich brauche Eure seelische und moralische Unterstützung. Besonders würden mich jetzt Kommentare von schwäbischen Daimler Fahrern aufmuntern. So was in der Richtung: „ Wir haben unser Lebtag Daimler gefahren!“ oder „ Wir haben immer jeden Tag redlich beim Daimler geschafft…!“ Oder „ Denk doch an die deutschen Arbeitsplätze – du will doch wohl keinen Toyota kaufen.

    Bitte baut mich auf!


    Ach einen hab ich noch! Wir entwickeln jetzt den neuen Ford Focus als Lieferant für Ford. Der Neue soll nur minimal von der Technik verändert werden. Blechkleid neu – Technik sanft verändern. Aber bitte keine Experimente. Wir wollen in die Richtung von Toyota! Hört – hört! Bitte Daimler -> nachmachen! Die Kundenzufriedenheit gibt ihnen Recht.

    Der W126 , das war ein geiles Auto – einfach unkaputtbar!! Vielleicht zu gut für diese Wegwerfzeit!

    Hohn ist: Die aktuelle ADAC Motorwelt. Mercedes in der Kundenzufriedenheit schlecht – aber ist wieder beste Marke geworden. Super –das glaubt doch kein Mensch.

    Gruß freehold01
     
  2. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Hm, Du Armer, neulich war ich am Bahnhof am Warten. Ich habe die Zeit genutzt meinen Servo-Öl Stand zu kontrollieren. Sagt doch da ein Frechdax "Na Panne?". (War ein Wochenendpendler, der von seiner Frau mit der Rostlaube abgeholt wurde (arme Sau, aus Geldgeilheit pendeln und dann so ne Laube fahren müssen))

    Ich bin rundrum zufrieden mit meinem 203er, habe aber bewußt auf so anfälliges Zeug wie Kompressor verzichtet. Die paar PS mehr und dafür mehr Last auf der Kurbelwelle und auf allen sonstigen Teilen. Auch habe ich eine Handschaltung, denn die Automatik ist natürlich auch so ein Kandidat.

    Wenn ich in der Mühle sitze, habe ich durchaus das Gefühl der Wertigkeit. Alternativ zu den Features, die so ein Auto heute hat, müßte man Abstriche machen, zum Beispiel Verbrauch um die 14 Liter.

    In unserer Klasse schlagen sich alle Hersteller die Gimmiks um die Ohren, Daimler muß viel bringen, um als Marktführer zu bestehen. Der Kia wird im Wesentlichen die Technologie vor 20 Jahren bringen, da kann nichts schiefgehen. Wer aktuelle Technik verwendet, der hat auch aktuelle Probleme.
     
  3. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    @quixx
    Also das die Automatik (zumindest die 5-Gang) anfällig sein soll höre ich das erste Mal.
    Mercedes ist doch der einzige Hersteller der sein Automatikgetriebe selbst baut. Oder hat sich das bereits geändert?

    Ansonsten kann ich nur zustimmen dass Mercedes insgesamt sicher kein schlechtes Auto ist, jedoch die kleinen Fehler bei einem so teueren Auto einfach nerven.

    Wir hatten in der Familie insgesamt auch verschiedene S-Klassen, W116, mehrere W126, W140 und W220.
    Ab dem W140 fingen Elektronikprobs an, ab dem W220 Qualitätsprobs.

    Aber man kann sich trösten, bei anderen Herstellern sieht es nicht anders aus, oder sogar schlechter.
    Is nur so das in der deutschen (Neid-)Gesellschaft natürlich lauter gelacht wird wenn ein Benz kleine Fehler hat als wenn es ein Audi, VW oder Toyota ist.

    @Freehold
    P.S.: Probleme gab es übrigens bei den alten Modellreihen auch. Nur Jahrzehnte später vergisst man das alles...
     
  4. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    222
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Mehr dazu sagen wie, absolut ärgerlich, kann ich nicht dazu sagen. Ich kann deine Auffregung verstehen, sowas darf nicht sein... *Kopfschüttel*

    Tja Mercedes wirds irgendwann schon noch merken, wie alle anderen auch, dass sie sich mal etwas besser in Zuverlässigkeit reinhängen müssen.

    @Themenstarter
    Haste eigentlich noch Lust auf nen neuen Mercedes?
     
  5. #5 Harald444, 03.12.2005
    Harald444

    Harald444

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200 CDI (W204)
    1. Mercedes W202 C180 Limousine

    2. Mercedes CL203 C220CDI Sportcoupe

    Nächstes Auto: LEXUS IS220d

    Auch ich hab die Nase voll bis obenhin......
     
  6. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Hartz IV hat noch Platz für jede Menge Empfänger.
     
  7. #7 elTorito, 03.12.2005
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Ich bin mit meinen W203 zwar auch hier und da entäuscht worden, aber diese reicht bei mir nicht aus um den Wagen zu verkaufen, letzendlich bin ich jedes meiner Autos (egal welche Marke) gefahren bis Unfall oder Motor platzer, mein W203 ist das Fahrzeug was bisher am längsten in mein Besitz ist, geht ins vierte Jahr sonst hatte ich ein schnitt von 2 Jahre pro Auto, darunter auch 3 Benz.

    Mein nächster wird wieder ein Mercedes sein, aber kein mit elektronik vollgestopfter Neuwagen :wink:
     
  8. #8 el`shorro, 03.12.2005
    el`shorro

    el`shorro

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Soso mal kleine Geschichte zur "übermarke" Toyota

    Arbeitskollege fährt nen Corolla BJ. 2003
    2005 mitten unter der Fahrt ausfall komplett aller elek. Hilfsysteme ABS ESP ....
    Ab zum Händler der liest fehler aus setzt alles zurück dürfte wieder funktionieren. 3 Tage später selbe wieder Haändler nochmal das selbe. 2wochen später fehler wieder da Händler beschließt neues Steuergerät 1 Lieferzeit 1Woche nach einer woche hin wagen muß für 2tage beim händler bleiben kein ersatzwagen. am 2ten tag anruf es wurde das falsche steuergerät bestellt erneut 1ne woche verging wieder zum händler wagen für 2tage dort kein ersatzwagen. 2wochen später fehler wieder aufgetreten ab zum händler ok steuergerät 2 wechseln 1woche lieferzeit 2tage standzeit kein ersatzwagen steuergerät 2 gewechselt. 1woche später fehler trat wieder auf. wagen 5tage in der werkstatt ohne ersatzwagen KAT gewechselt keine Garantie. Fehler trat danach nicht mehr auf.

    noch kleine Geschichte zu BMW 745i vormopf modell

    1ste auto
    3 mal bei ca. 100kmh lenkung ausgefallen
    händler tauschte das fahrzeug
    mit dem nächsten auto das selbe wieder
    erst beim 3ten fahrzeug trat dieser fehler nicht mehr auf

    außerdem bietet BMW in unserer gegend den absulut schelchtesten Kundenservice an auto wird nichtmal gesäubert garnicht und die kundendienst betreuer sind besonders freundlich /ironie

    alle autoherstelle haben zumeist Elektronik probleme wenn man ein robustess auto will sollte man sich am besten nen käfer oder lada kaufen da kann keine elektronik fehlerhaft sein
     
  9. #9 Hubernatz, 03.12.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich verschieb das mal.. :rolleyes:
     
  10. #10 Silverarrow, 03.12.2005
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Meine Meinung!!!!
     
  11. #11 the.only.one, 03.12.2005
    the.only.one

    the.only.one

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    CLK 350 Sport
    Ob der Test so aussage kräftig ist?
    Kann mir gut vorstellen, dass viele verärgerte Kunden zu Toyota gewechselt sind. Ob dann den ihre Meinungen über Toyota nicht stark beeinflußt ist. Die gute bewertung von Lada erklärt sich auch von selbst.

    Zum Thema:
    Ich kann leider dazu nix sagen ausser dass mein Vadder seit ca.25 Jahren Mercedes jedes Jahr in neues Leasing Fahrzeug hat und immer aktuelle Fahrzeuge. Von der aktuellen A-Klasse über C-Klasse, CLK bis E-Klasse. Motoren wechseln auch mal Diesel mal Benziner aktuell 200 CDI anderen Motorn sind 200K, 230K, 320, 220CDI, 270CDI. Ergebniss des ganzen kein ausserplanmäßiger Werkstattaufenthalt durch Fehler am Auto. Der 190er von meinem Vadder spinnt zwar aber des liegt am KLR. Mein 190er war zwar beim letzten Werkstattaufenthalt teuer am des waren alles Verschleißteile (200tkm).
     
  12. #12 Daniel 7, 03.12.2005
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Wo ist der Zusammenhang? ?(
     
  13. #13 Samson01, 03.12.2005
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Petter: habe im Sommerurlaub im Schwarzwald einen BJ 1960 Mercedes gesehen, der zu verkaufen war. Fahre nach Weihnachten wieder hin und schau mal, ob ich Dir den mitbringen kann. :D
    Ich bin mit anfänglich kleinen Problemen mit meinem Auto bestens zufrieden. Der Nächste wird wieder ein Benz. *w204liebäugel*
     
  14. #14 elTorito, 03.12.2005
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    @rolf. ohne scheiß jetzt , genauso ein suche ich, so aus den 60ern, Dieselfahrzeug 190er oder so , evtl mit Flossen :wink: aber ist halt auch ne kostenfrage, wenn meine garage fertig ist möchte ich so ein schaetzchen evtl restaurieren .

    Habe auch im aktuellen ADAC gelesen über die Erfahrungsberichte mit Mercedes, das Problem sind nicht die Probleme mit dem Hersteller , Probleme gibt es bei jedem Hersteller, das Problem bei Mercedes ist meines erachtens das der Wert nicht mehr stimmt, Produktion, Herstellung von Teilen wird /ist viel billiger als vor Jahrzenten, und dennoch wird ein preis zu buche geschlagen der diese Kosten nicht rechtfertig, was ich allerdings nicht verstehe ist die Zufriedenheit mit den MB Werkstätten wo ja auch sehr viele sehr unzufrieden sind, in anderen Werkstätten klappt es doch auch und die Reparaturkosten sind auch nicht viel anders als bei Mercedes, also liegt hier ein Service Problem vor, vielleicht ist das Image von Mercedes schlechter als die qualität, man kann eine Gute Sache auch schlecht machen und andersherum. ...
     
  15. #15 Samson01, 03.12.2005
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Petter:
    war keiner mit Heckflossen, ein alter runder mit gegen der Fahrtrichtung öffnenden Türen und richtigen Polstersesseln. Weiss nicht, wie das Modell heisst. Als ich den gesehen habe, musste mich meine Frau schnell wegziehen.
    Aber hier noch mal ein Lob auf meine Werkstatt, absolut Spitze
    Mercedes-Herbrand in Bocholt :tup :tup :tup
    Besser geht's nicht
     
  16. #16 Sesselfurzer, 03.12.2005
    Sesselfurzer

    Sesselfurzer

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    bei uns sieht das nicht viel anderes aus

    mal von den wagen davor abgesehen...

    1. Toyota Corolla (1 jahr später)

    2. Toyota Carina II (235.000km ohne einmal in der Werkstatt zu sein.)

    3. Mercedes S124 (sehr gutes Auto nach einen Unfall verkauft, auch nie in der Werkstatt gewesen)

    4. Mercedes W208 ( nicht mal 50.000 und schon oft in der Werkstatt wegen A/M und Öl verlusten am Differenzial. von den Rost zu schweigen.

    5+6. als 3. und 4. Auto VW Polo 9N und Renault Clio B Phase 2. (Polo leichte Elektrische Probleme, beim Clio nix.

    Nächstes Auto: Kein MB mehr.. wie es aussieht, warscheinlich ein Lexus GS 300/430 oder IS250 wenn nicht der 350 kommt.

    MFG und viel spaß mit eueren MB´s :driver
     
  17. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    So ganz aufbauend ist das aber nicht ... :D
     
  18. #18 Harald444, 03.12.2005
    Harald444

    Harald444

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200 CDI (W204)
    Ich muss noch was ergänzen, die Liste war nicht ganz vollständig:

    1. Auto VW Käfer
    2. Auto Opel Ascona
    3. Auto VW Golf
    4. Auto VW Schirocco
    5. Auto Ford Escort
    5. Auto Ford Sierra
    6. Auto Toyota Corolla Coupe
    7. Auto Toyota Corolla Compact
    8. Auto Toyota Carina Limousine
    9. Auto Toyota Carina Limousine
    10. Auto Toyota Carina Kombi
    11. Auto Mercedes C180 W202
    12. Auto Mercedes C220CDI Sportcoupe

    was danach kommt habe ich ja schon geschrieben. Und die Toyotas waren von allen Fahrzeugen die ich bisher hatte, die welche ausser zu Inspektionen nie in der Werkstatt waren.....

    Mfg Harald
     
  19. #19 Zarrooo, 04.12.2005
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Für den Avensis hatte ich mir auch interessiert. Leider scheint Toyota (genau wie alle anderen japanischen Hersteller) nicht Willens oder in der Lage zu sein, in dieser Fahrzeugklasse einen Diesel mit einem Automatik-Getriebe zu kombinieren.
    :sauer:

    Zum Glück hat mein W203 MOPF bis jetzt keine Zicken gemacht und fährt sich sehr angenehm (endlich hat Mercedes eine ordentliche Lenkung hinbekommen und endlich wird man auch ohne Sportfahrwerk nicht seekrank). Sollte sich aber der Wertverlust als ähnlich katastrophal wie beim W210 herausstellen, dann könnte ich mir vorstellen beim nächsten Auto auf eine Automatik zu verzichten (und auf einen Mercedes dann auch).

    cu ulf
     
  20. Lurch

    Lurch

    Dabei seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    CLK 200k A209
    Tja - vergangenen Monat hat mein CLK den zweiten Geburtstag gehabt. Oder wie man in diesem Thread besser formulieren würde: Wir sind vom Garantiezeitraum in die Kulanzphase gekommen.

    Da kann ich mich nur über (a) Job und (b) anständiges Gehalt freuen, um das deutsche Qualitätsprodukt die nächsten Jahre am Laufen halten zu können.

    Über den Nachfolger mache ich mir trotz 35 TKm pro Jahr keine Gedanken. Schlechte Werkstätten habe ich bei fast allen Herstellern erlebt. Markentreue oder falschen Patriotismus kenne ich nicht. Mal ehrlich - hilft es soviel bei MB die Arbeitsplätze zu erhalten wenn die Entwickler Sch*** bauen und die Autos lieblos zusammengeschustert werden ? Ach ja, und die Gewinne hierzulande aus unserem sauerverdienten Geld werden mit den Chrysler-Verlusten in Amiland gegengerechnet und nicht mal als Gewinn versteuert ....

    Mit Lexus habe ich auch schon geliebäugelt - aber die schaffen's in Hamburg ja nicht mal eine Probefahrt mit dem SC430 übernacht zu arrangieren ...
     
Thema:

Liebe Mercedes Gemeinde

Die Seite wird geladen...

Liebe Mercedes Gemeinde - Ähnliche Themen

  1. Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung

    Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung: sehr geehrte SL gemeinde SL 350 Bj 2006 272 PS als ich das Fahrzeug aufschließen wollte Funkfern was nach 10 sek. auf ging blinkten nur die...
  2. Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe

    Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe: Guten Abend alle zusammen ich bin neu hier und hoffe das mir jemand mit meinem Benz weiterhelfen kann. Autodaten: w210 e430 bj 2002 Prins...
  3. Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe

    Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe: Einen schönen guten Tag zusammen, ich weis das Thema wurde hier schon öfters diskutiert, trotzdem hätte ich da noch eine Frage und hoffe das mir...
  4. Biete Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND

    Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND: Hallo zusammen, ich biete hier unsere Mercedes C-Klasse W204 C220 CDI BE aus 05/2013 in Avantgarde Ausstattung zum Kauf an. Grund des Verkaufs...
  5. Suche Suche Original Mercedes 16 Zoll Felgen für w203

    Suche Original Mercedes 16 Zoll Felgen für w203: Hallo Bin auf der Suche nach einem Satz Original Felgen für meinen W203, in 16 Zoll oder in 17 Zoll dann als komplett mit Reifen. Wenn jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden