Lohnt sich das KomplettService-Paket?

Diskutiere Lohnt sich das KomplettService-Paket? im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, nach langem Warten erhalten wir nächste Woche unseren neuen Wagen. Es wird ein C220CDI Avantgarde in obsidianschwarzmetallic. Es ist ein...

  1. jmhh76

    jmhh76

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 230 Kompressor Cabriolet
    Hallo,

    nach langem Warten erhalten wir nächste Woche unseren neuen Wagen. Es wird ein C220CDI Avantgarde
    in obsidianschwarzmetallic. Es ist ein reines Privatauto ohne Leasing.

    Nun hat uns der Freundliche den Abschluss eines KomplettService-Paketes angeboten. Die Konditionen sind folgende:

    Laufzeit 60 Monate
    Maximale Kilometer: 75.000

    Monatliche Service-Rate: 71,75 € (inkl. 11,46 € MwSt.)
    Mehr-/Minderkilomenter: 51,68 € (inkl. 8,25 € MwSt.) je angefangene 1.000 km

    Hier sind sämtliche Inspektionen (wie viel muss man hier ungefähr in fünf Jahren rechnen?), Reparaturen und die
    Garantieverlängerung inbegriffen (hier auf alle Teile ohne Ausschluss, der Wagen hat sehr viel "technischen Schnickschnack").

    Auf der anderen anderen Seite stehen Kosten in Höhe von insgesamt EUR 4.305,00.

    Mich interessiert hier Eure Meinung. Lohnt sich das? Würdet Ihr das Paket abschließen oder lieber das Geld zur Seite
    legen?

    Lieben Dank!

    jmhh76
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.508
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Sind hier auch alle Verschleißteile inbegriffen? Also reifen, bremsen etc? Falls ja, dann definitiv machen! Ansonsten ists wie bei Versicherungen auch.. meist braucht mans nicht und ärgert sich. wenn mans braucht, dann ists meist lukrativ.
     
  3. #3 derdietmar, 30.05.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    die Kosten für die Garantieverlängerung kann man schonmal abziehen. Diese gilt allerdings bis 100000 km, bevor Zusatzkosten anfallen.

    Pro Jahr wird eine Inspektion fällig, mit 400 Euro pro Besuch kann man kalkulieren (vermutlich jedoch etwas weniger). Wenn man noch zwei Sätze Reifen für insgesamt 800 Euro veranschlagt und einen kompletten Bremsenwechsel für 700 Euro einrechnet komme ich noch lange nicht auf 4305 Euro.

    Ich würde behaupten es lohnt sich nicht. Daher besser die Garantieverlängerung separat abschließen und beim Service die Werkstätten vergleichen um zu sparen.

    Viele Grüße :wink:
     
    ToWa gefällt das.
  4. #4 CLS350CGI, 30.05.2012
    CLS350CGI

    CLS350CGI

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    14
    Wird, wie Immer bei solchen Vergleichen, schwierig das genau auszurechnen:

    Inspektionen: 5 Stück (ich kenne nur meine beim CLS!): Würde ca. € 2.200,- kosten (inkl. Öl von MB) der C wird günstiger sein
    Garantie: 3 Jahre Verlängerung MB-100 ( die NICHT alles, aber viel umfasst): aktuell 3*€ 429,- = € 1.287,- (für die C-Klasse < 3L Hubraum)

    Macht zusammen max. € 3.500,-

    Das Verschleissteile wie Reifen und Bremsen enthalten sind kann ich mir nicht vorstellen! Falls ja, welche Reifen werden ersetzt? Niederquerschnittssuperbreitsemislicks?

    Ist für Privatleute imho uninteressant, Zielgruppe ist sicher Firmenleasing.
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich würde es nicht machen.

    Im Normalfall kommt man meiner Meinung nach günstiger bei weg ohne die Geschichte.
    Aber wie schon gesagt wurde, das ist unter dem Strich eine Versicherung. Braucht man sie lohnt sie sich, braucht man sie nicht, dann nicht.
    Da ist es für mich immer auch eine Frage was wäre, wenn tatsächlich zwei dicke Reparaturen stattfinden würden und du unter dem Strich auf 5300€ kommst, also 1000€ mehr. Würde das wirtschaftliche Probleme bei dir auslösen? Wenn ja, nimm es, wenn nein lass es ;).

    gruss
     
  6. #6 RB6Master, 30.05.2012
    RB6Master

    RB6Master

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    C
    Hier kann man die Bedingungen einsehen:

    agb.pdf

    Reifen und Felgen werden demnach nicht übernommen!
    Aber:
    "Reparatur und/oder Erneuerung der Teile, die aufgrund betriebsbedingter Beanspruchung
    bei bestimmungsgemäßem Einsatz des Fahrzeuges verbraucht bzw. verschlissen sind und
    die Betriebs- und/oder Verkehrssicherheit des Fahrzeuges beeinträchtigen
    (Verschleißreparatur) "

    Also z.B. auch die Bremsen...

    Aber auch dann lohnt es sich meiner Meinung nach nicht...
     
  7. #7 Karl204, 30.05.2012
    Karl204

    Karl204 Zweiter F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    745
    Auto:
    GLK 220 CDI
    meine Bremsen haben 120 000 Km gehalten, also etwa 3-4 Jahre und Du hast doch noch Garantie und dann die Verlängerung das Rechnet sich dann.
    Gruß Karl
     
  8. Srt-8

    Srt-8

    Dabei seit:
    13.05.2012
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Twingo
    Reifen sind nicht drinne, da gibt es wieder etwas extra für 50 im Monat mit Verschleißteilen.

    Mein Händler hats mir vorgerechnet und wir kamen zum Entschluss dass es sich NICHT lohnt. Eher für welche die was mehr im Portemonaie haben und Gegner von unerwarteten Kosten sind, obwohl diese auch immer abzuwägen sind.


    Tu dir die Beträge selber monatlich in eine Spardose und da hast du mehr von. Kannst alle Kosten decken und über sollte auch was bleiben.
     
  9. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Die Laufleistung hab ich in 1,5 - 2 Jahren runter, was soll das mit 60 Monaten.
    Ich kauf mir doch keinen Diesel um dann nur 15.000 km im J'ahr zu fahren?!?

    Also für mich wärs damit kein Thema, aber kann ja schlecht abschätzen wie das bei dir so ist.
    Prinzipiell ist es gut, da man im Voraus weiss, was einen die Karre dann kostet (das ist auch das einzige was mir am Leasing gefallen würde), dennoch behaupte ich das man da im Enddeffekt immer drauf zahlt, also würd ichs für mich auch nicht machen (wenn mir die paar km über den Zeitraum reichen würden).

    Desweiteren wäre mir das viel zu unflexibel, da ich ein Auto niemals so lange fahre und ich dann quasi "gebunden" wäre oder noch mehr Kohle "verschenkt" hab.
    Kenn deine Situation nicht, aber ich denke da legt man in Summe drauf.
     
  10. jmhh76

    jmhh76

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 230 Kompressor Cabriolet
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die Rückmeldungen. Da Reifen nicht inklusive sind, ist es eher zu teuer und ich werde es wohl lassen. Über die Garantieverlängerung habe ich das wichtigste abgedeckt und ein defektes Fahrassistenz-Paket Plus oder ILS wird einen sicherlich finanziell nicht umbringen. Zudem soll die C-Klasse ja recht solide sein.

    @Drake: Du hast grundsätzlich recht, dass sich ein Diesel nicht unbedingt bei 15.000 km / Jahr lohnt. Die Mehrkosten sind allerdings auch nicht besonders hoch (insbesondere durch die neue Kfz-Steuer sogar nur minimal). Den 220 CDI bin ich probegefahren und das Auto macht einfach Spaß. Zudem ist ein Diesel im Wiederverkauf meiner Einschätzung nach deutlich besser und die Spritpreise werden die nächsten Jahre eher steigen, da reizt der niedrige Verbrauch.

    Eine Umbestellung eine Woche vor Lieferung sollte auch schwierig werden ;-)

    VG

    jmhh76
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Bei der Kilometerleistung ist die Frage ob Diesel oder Benzin eine absolute Nullnummer, sprich das nimmt sich kostenmäßig gar nichts.
    Man kann also beruhigt den eigenen Geschmack entscheiden lassen ;).

    gruss
     
    sativa gefällt das.
  12. #12 SirMike, 31.05.2012
    SirMike

    SirMike

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W204, C-220CDI, Elegance seit 21.5.2007
    Ich habe bei zwei Neuwagen W203 Bj 1999 und bei W204 Bj 2007 so einen Vertrag abgeschlossen. Zeitraum 60 Monate für 125.000 km. Beim ersten Auto W203 hat es sich gelohnt. Da waren mehrere Reparaturen, die durchaus teuer waren. Beim W204 hat es sich nicht gelohnt - da habe ich nur eine Reparatur gehabt - die Seitenspiegel haben beim Einklappen gequietscht. Ansonsten werden alle Verschleißteile - außer Reifen -, Kundendienst - Motoröl, Bremsflüssigkeit, Kupplungsbelege, Auspuff, sämtlicheRreparaturen soweit sie nicht vom Unfall stammen usw - sind mit dem Vertrag abgedeckt. Meine monatliche Belastung waren bei beiden Autos bei knappen 80,- € - also umgerechnet pro Jahr 960,- €. Es lohnt sic haber wirklich nur für Vielfahrer. Bei 75.000 km in 60 Monaten - 15.000 km pro Jahr - wäre vielleicht das Garantiepaket besser - die Verschleißteile müssen natürlich bezahlt werden,. :driver
     
Thema: Lohnt sich das KomplettService-Paket?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. komfort service paket mercedes kosten

    ,
  2. inhalt komfort service paket

    ,
  3. Komplettservicevertrag KFZ

    ,
  4. lohnt sich ein servicepaket im leasing,
  5. mercedes с komplettservice paket kosten,
  6. lohnt sich Garantie Paket mit Komfort Service mercedes,
  7. Lohnt sich ein komplett Paket von Mercedes-Benz,
  8. mercedes komplettservice paket,
  9. lohnt sich das garantie paket mercedes,
  10. Mercedes service Vertrag lohnt sich das,
  11. lohnt sich Fahrassistenz-Paket Plus
Die Seite wird geladen...

Lohnt sich das KomplettService-Paket? - Ähnliche Themen

  1. S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?

    S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?: Hallo liebes Forum, brauche neue Stoßdämpfer kann ich bei einem AMG-Paket die vom Avantgarde einbauen, möchte nicht mehr soviel ausgeben und...
  2. Navi Business-Paket im S213 ab Mai2019

    Navi Business-Paket im S213 ab Mai2019: Hallo, im Mai 2019 holte ich mir einen E220d T-Modell ab. Frage zum Navi im Business-Paket: Es wird die zulässige Geschwindigkeit angezeigt /...
  3. AMG Paket andere Radkastenverkleidung

    AMG Paket andere Radkastenverkleidung: Hallo zusammen, ich habe die Heckstoßstange von meinem W204 Elegance auf AMG getauscht, jetzt stelle ich fest; dass die innere...
  4. C180 T-Modell AMG-Paket

    C180 T-Modell AMG-Paket: Hallo zusammen, ich nutze nun auch mal die Gelegenheit mein Fahrzeug vorzustellen. Es handelt sich dabei um einen C180 T Jahreswagen aus 07/17....
  5. Kaufberatung C320 CDI Avantgarde AMG Paket..

    Kaufberatung C320 CDI Avantgarde AMG Paket..: Hallo und Gruß in die Runde. Bin völlig neu hier und versuche mich etwas zurecht zu finden in dem Forum. Verzeiht mir bitte falls es dieses Thema...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden