LPG Autogas Umbau im W203 Kompressor / suche POSITIVE und NEGATIVE Berichte bzw. Erfahrungen

Diskutiere LPG Autogas Umbau im W203 Kompressor / suche POSITIVE und NEGATIVE Berichte bzw. Erfahrungen im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, ich möchte meinen W203 Kompressor aus 2005 (Motor M271) in nächster Zeit mit einer Vialle LPI7 Direkteinspritzer Autogas-Anlage...

  1. #1 Big_Daddy, 20.05.2010
    Big_Daddy

    Big_Daddy

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180K Limusine mit Sportpaket, ADHARAZ-Alus, großer Bremsanlage, M271, 203.046, Vialle Autogas
    Hallo zusammen,

    ich möchte meinen W203 Kompressor aus 2005 (Motor M271) in nächster Zeit mit einer Vialle LPI7 Direkteinspritzer Autogas-Anlage ausstatten lassen.
    Ich hatte bereits in meinem Fahrezeug vor dem W203 mit Vialle Anlage und war sehr zufrieden.

    Nun möchte ich mit diesem Beitrag eine Sammlung über Erfahrungen mit Autogas im W203 Kompressor zusammenstellen.

    Wichtig wäre mir, nicht nur Beiträge mit problembehafteten Fahrzeugen zu erhalten.
    Vielleicht gibt es ja auch zufriedene Autogas-Fahrer mit Kompressor-Motor.

    Denn in der Regel werden doch meist nur Probleme gepostet.

    Und es wäre prima, wenn es wirklich nur Beiträge von Leuten gibt, die selbst direkte Erfahrungen
    mit Autogas im W203 Kompressor gemacht haben.

    Vielleicht entsteht hier ja eine Art "Beitragssammlung" zum Thema "Autogas im W203 Kompressor".

    Danke Euch und viele Grüße
     
  2. #2 El Ninjo, 20.05.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Dann informiert Dich mal bei MB direkt. Im Werk UT gibts spezielle Gasumbauten, die richtig abgestimmt sind und auch crasherprobt, mit speziellen Fahrzeugspezifischen Einbausätzen..
    Wenn man das "richtig" macht, dann bekommt der Motor einen gasfesten Zylinderkopf.
    Alles andere ist nur Pfuscherei, wie imho 95% aller Gaseinbauten.
     
  4. #4 AlexKompressor, 21.05.2010
    AlexKompressor

    AlexKompressor

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    BMW
    Hallo , also ich habe meinen C 230TK mit einer Prins ausrüsten lassen , habe noch zusätzlich ein Turbo/Kompressormodul eingebaut bekommen . Die Anlage läuft ohne Probleme , geht auch bei Hochlastbetrieb nicht aus.
    Habe die NGK Platinum /Iridium Kerzen drinn und jetzt ca. 48000 problemlose km gefahren. :D
     
  5. maly

    maly

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211, avantgarde
    Kennzeichen:
    Schön zu hören, dass es auch funktionieren kann :tup :wink:
     
  6. #6 he2lmuth, 21.05.2010
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    In einem konkurrierenden Forum gibt es eine Abteilung nur für Gaser, da findest Du positives und negatives.
     
  7. #7 Big_Daddy, 23.05.2010
    Big_Daddy

    Big_Daddy

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180K Limusine mit Sportpaket, ADHARAZ-Alus, großer Bremsanlage, M271, 203.046, Vialle Autogas
    NGK Platinum /Iridium Kerzen werden bei mir auch eingeschraubt. Viele Gasumrüster empfehlen NGK.
     
  8. #8 Buko1201, 04.06.2010
    Buko1201

    Buko1201

    Dabei seit:
    04.06.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 200 TK
    Hallo

    Habe in meinem gemopften C 200 TK vor gut zwei Jahren eine Vialle/Direkteinspritzung einbauen lassen. Läuft bestens. Bin hochzufrieden. Am besten gefällt es mir an der Tanke. Da rotiert der Literanzeiger viel Schneller als der Euroanzeiger. Bin jetzt ohne Probleme ca. 30 000 km damit gefahren. Würde es jederzeit wieder machen. :driver
     
  9. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Muß es ja auch, bei dem Einstandspreis und der Fehlerhäufigkeit von Gas-Anlagen =)
     
  10. Darec

    Darec

    Dabei seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 180TK mit Vialle LPI
    Verbrauch:
    Habe mir auch bei 46000km eine Vialle LPI 7 einbauen lassen! Ist ein S203 Mopf C180TK von 06.2006.

    Bis auf einige Anfangsprobleme und auch mal MKL läuft der Wagen einwandfrei. Waren aber bisher alles Abstimmungsprobleme, der Kompressor ist wohl doch nicht so einfach einzustellen?
    Momentan habe ich 84000km auf der Uhr. Der Verbrauch liegt bei ca. 13 ltr., bei Langstrecke und ca. 140km/h so bei ca. 10,5 ltr, bei zügigerer Fahrweise auch mal 15 ltr.
    Das fahren und tanken macht einfach Spaß 8) 8) 8) .
    Das der Motor M271 nicht gasfest sein soll, ist Nonsens!
    Märchenerzähler gibt es halt viele, meisten diejenigen die sich keinen Gasumbau leisten können und nur neidisch sind :] :] :] .
    Doch nach etlichen Gesprächen scheint die Vialle LPI eindeutig mit Abstand die unkomplizierteste Gasanlage für den Kompressor zu sein? Also, was anderes wäre mir auch nicht rein gekommen! Fahren jetzt im Sommer in die Toscana, so ca. 1300km je Weg und das für ca. 100€ Gaskosten, da macht das Fliegen doch gar keinen Spaß mehr :prost !
    Also, weiterhin viel Spaß beim recherchieren! Achja, habe auch die NGK Platinum /Iridium Kerzen drin.

    Ein überzeugter Vialle-LPI Fahrer.....
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Jugend forscht :rolleyes:
     
  12. #12 El Ninjo, 06.06.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Ich denke so kann man das auch nicht sagen denn Märchenerzähler gibt es auch auf der Seite von denen die erzählen das ein Motor Gasfest ist und es auch keine Probleme nach dem Einbau einer Anlage gibt.

    :wink:
     
  13. #13 Daniel2002, 06.06.2010
    Daniel2002

    Daniel2002

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    14
    habe keinen M271, sondern den alten C180 M111 auf Vialle umgesrüstet. Seitdem 60 TKM ohne Probleme, absolut lohnenswerte Investition. Allerdings ist mir neulich die Sicherung der Vialle beim Starten gesprungen und der Meister meinte, beim nächsten Mal müssten sie das intensiver prüfen. Ansonsten kann ich die Anlage nur empfehlen und würde es wieder machen. Ist mE allerdings weniger eine Sache der Anlage sondern des Umrüsters...

    Gruß
    Daniel
     
  14. #14 duc pete, 06.06.2010
    duc pete

    duc pete

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    CLK 320 Cabrio (A208/Mopf), MB100D
    ... der M 111 ist auch gasfest ! Wir haben bei uns die M112er (320er) mit Prins laufen. Auch über 90.000 und 100.000 Km ohne Probleme. Alle mit NGK Kerzen (IFR6D10) und nach 90.000 Km in perfektem Zustand gewechselt.

    Trotz sehr guten Erfahrungen mit LPG wären wir vorsichtig beim M271 und M279 was die Ventile angeht !!!

    :driver
     
  15. iron

    iron

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    CL203 C200 Kompressor
    Verbrauch:
    Hi,
    habe mir ein CL203 Coupe zugelegt mit dem 200er Kompressor (also M111).
    Wurde vom Vorbesitzer vor 3 Jahren (~ 35.000km) auf LPG umgebaut mit einer BRC Sequent24.
    Läuft absolut spitze! Ich merke keinen Unterschied zwischen Gas und Benzin...außer beim Volltanken für 30€ ;)
     
  16. iron

    iron

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    CL203 C200 Kompressor
    Verbrauch:
    Hi,

    mir ist gerade noch eine Frage eingefallen:
    Wie misst das Bordinstrument den aktuellen Spritverbrauch? Kriegt das die tatsächliche Durchlußmenge mit oder berechnet es das anhand der Gaspedalstellung, Geschwindigkeit etc.
    Hintergrund der Frage ist, was das Instrument nach einer Umrüstung auf LPG anzeigt, noch die alten Werte des Benzinverbrauchs oder die Werte mit LPG.
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nein..im Ki wird ein fiktiver Wert angezeigt, den Du mit Ottokraftstoff verbrauchen würdest.
    Der Gasverbrauch liegt höher, wieviel hängt von der EInstellung ab.
    Die Anzeige errechnet sich anhand der Einspritzzeit. Der EInspritzdruck ist ja konstant, relativ zum Saugrohrdruck.

    @ Darec:
    Wenn man selbst keine Ahnung hat und folglich auch nicht beurteilen kann, wer wie umfangreiches Wissen hat oder auch nicht, sollte vlt besser vorsichtig sein mit Ausdrücken wie "Märchenerzähler".
    Ich denke nahezu jeder hier hat die Kohle sich einen Gasumbau zu leisten. Ob mans will, und v.a. das Riskio bereit ist zu tragen, ist eine andere Frage.
    Gerade in einen M271 käme mir keine Gasanlage rein, ausser ggf eine direkt von MB mit passenedem Kopf.
    Wer schonmal einen 271er Kopf mit ovalen Ventilsitzen in der Hand hatte weiß, wovon ich spreche,
    Ich fahre MB, weil er langlebig ist und sehr solide/zuverlässig. Warum ich dies aufs Spiel setzen sollte mit Solchen Basteleien wie den meisten Gasumbauten ist mir nicht ganz klar.
     
  18. #18 duc pete, 08.06.2010
    duc pete

    duc pete

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    CLK 320 Cabrio (A208/Mopf), MB100D
    @ C240T: Lass Darec doch..... Mir als Gasfahrer ist es auch bekannt, dass beim M271 die Einlassventile hopps gehen werden. Da nützt ggf. auch Valve Care nix. Und verbaut wird auch immer die Anlage, die dem Umrüster den meisten Profit bietet, es sei denn man besteht auf eine bestimmte Anlage... Muss halt jeder seine Erfahrungen sammeln und drin ist das Ding bei ihm eh schon... :(
     
  19. #19 he2lmuth, 09.06.2010
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Er will es ja nur gut geredet haben :D ;)

    Wie schrieb ein Schweizer Gaspapst? Einen gasfesten Motor den man umrüsten kann gibt es nicht, wenn man gasfest mit VOLLGASFEST gleichsetzt.

    Ruhig gefahren halten das Gas viele Mot aus aber nicht der 271er...

    Eine Freundin fuhr einen Honda 170000 Km ohne Probleme, ging aber 300 Km weit für den Service bei dem der das eingebaut hatte.

    1300 Km in die Toscana? Na, 100 € werde ich nicht brauchen, aber auf keinen Fall mehr :D eher etwa 85-90 €
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich denke jedem ist klar, dass die ganzen Gasanlage mehr oder weniger nachträglich reingebastelt sind. Die Ausnahme stellt hier die Variante im Werk dar: fahrzeugspezifisch, sauber abgestimmt und crasherprobt. Dazu gehört eben auch ein anderer Zylinderkopf beim M271. Selbst DANN wird allerdings empfohlen, Vollast auf Benzin zu fahren.
    Ich werde jetzt nicht anfangen, das ganze im Detail zu diskutieren. Das ginge zu weit.

    Die Bastelei fängt schon bei den gebohrten Injektoren an, die Verlegung der Leitungen wird oft auch recht pfuschig gemacht=> Rost nach einigen Jahren, von der Crashsicherheit ganz zu schweigen. So etwas kann nicht das Niveau der OEM Systeme haben. Dessen muß man sich bewusst sein, wenn man eine Gasanlage einbauen lässt.

    Auch bei den 271ern gibts genug Fahrzeuge die funktionieren, Kommt eben auf das Einsatzprofil und auch ein Stück weit auf das jeweilige Fahrzeug an.
    Bei den Motoren gibts ja offensichtlich einige Streuung bei den Ventilsitzen, daher gibts/gabs da ja auch schon in der Serie gelegentlich Probleme.
    Dass ein Saugmotor grundsätzlich weniger therm. Probleme besitzt und daher meist besser geeignet ist, ist auch klar.

    Es gibt jede Menge Fahrzeuge mit dem M271 die im Realeinsatz funktionieren, selbst mit tendentiell zu magerer Einstellung, eine harte Werkserprobung aber keine 2 Wochen standhalten würden. Was passiert, mit der Maximallast in Form eines großen Planenhängers an der AHK an langen Steigungen? Das ist thermisch noch viel stressiger als nur mal kurz Vollast auf der BAB...MIt dem Serienfahrzeug machbar.. Mit Gas würde ich das nie machen, erst recht nicht bei einem 271er.
    Kommt natürlich auch drauf an, obs ein 180er oder 200er bzw gar 230er ist. Die Fahren andere Ladedrücke und somit auch Temperaturen.

    @ helmuth:
    Ich denke, der Kostenvorteil beim Kraftstoff ist unstrittig und sicher sehr angenehm. Der Einbau tut einmal weh das günstige Tanken erlebt man ständig aufs Neue..
    Natürlich dauert es eine nicht unerhebliche Laufstrecke bis sich der Gasumbau tatsächlich amortisiert hat, weshalb sowas eigentlich nur bei neuwertigen oder recht jungen Fahrzeugen bei normalen Laufleistungen sinnvoll ist. Er im jahr 50t oder mehr km mit gemäßigten Lasten runterreisst ist natürlich der prädistinierte Gasfahrer.

    Bei rund 3000-3500€ Umbaukosten (6-Zylinder) und einer Einsparung von annähernd 50% bei den Kraftstoffkosten dauert es eben immer noch minimum 50tkm bis sich die Anlage amortisiert hat und man real wirklich spart. Der Wiederverkauf ist fraglich und modellabhängig, Argumente wie eine Festanlage der 3000 noch gar nicht berücksichtigt.
    Dies sind für den Durchschnittsfahrer immerhin rund 4 Jahre.
     
Thema: LPG Autogas Umbau im W203 Kompressor / suche POSITIVE und NEGATIVE Berichte bzw. Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m271 autogas

    ,
  2. w203 gasanlage

    ,
  3. mercedes w203 auf gas umrüsten

    ,
  4. w203 230t autogas,
  5. umbau gas/mercedes benz c 180 kompressor,
  6. gasanlage in mercedes w 203 einbauen ,
  7. mercedes m271 gasfest,
  8. W203 autogas,
  9. vialle für mercedes w203 c180kompressor,
  10. c 180 cgi autogas,
  11. vialle w203 C 200 Kompressor,
  12. c 180 t kompressor 2005 auf Autogas umrüsten,
  13. m271 Kompressor lpg Erfahrungen,
  14. einbau einer gasanlage in ein mercedes s203,
  15. Mercedes c180 bj 2005 LPG bewertung,
  16. w 203 autogas.,
  17. c klasse autogas,
  18. Mercedes 180 K Autogas,
  19. w203 selbst umrüsten,
  20. mercedes w203 180 kompressor autogas,
  21. lpi tankgröße b klasse,
  22. brc gasanlage im mercedes benz w203 ohne Funktion,
  23. w203 kompressor verbrauch,
  24. gasfeste c230 coupe,
  25. w203 m271 gasfest
Die Seite wird geladen...

LPG Autogas Umbau im W203 Kompressor / suche POSITIVE und NEGATIVE Berichte bzw. Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. W203 Klima Code 580 linke Seite kein Luftstrom bei Heizung

    W203 Klima Code 580 linke Seite kein Luftstrom bei Heizung: Hallo zusammen Ein Nachbar hat folgendens Problem bei seinem W203042 (Mopf 2004) mit Code 580 (kleinste Klimaanlage mit den beiden...
  2. Suche mit meine Freunde ein paar gute Casino Spiele?

    Suche mit meine Freunde ein paar gute Casino Spiele?: Ich und ein paar meine Freunde sind auf der Suche nach eine gute Seite wo man heute jede menge interessante Casino Spiele Online zocken kann. Uns...
  3. Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208

    Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208: Hallo, nachdem ich ein paar - noch nicht zu lösende - Probleme mit meinem CLK 230 Kompressor Cabrio Bj. 2001 habe, hat meine Werkstatt gemeint,...
  4. 280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an

    280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an: Mein Clk springt immer schlecht an, wenn er etwas gestanden hat, läuft dann aber normal. Ist egal ob ich auf Benzin oder mit Gas starte. Habe 2...
  5. w203 c220 cdi große Elektrikprobleme

    w203 c220 cdi große Elektrikprobleme: Hallo, ich bin neu hier. mein C220 CDI w203 aus 2000 zickt rum. Erst ist ABS ausgefallen, ok weiter gefahren. 3 wochen später ging der wischer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden