Mal ne Frage zur Reifenabnutzung???

Diskutiere Mal ne Frage zur Reifenabnutzung??? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Leute, Ich hab als Sommerreifen den Eagle F1 und bin nun ca. 15000km damit gefahren. :] Hab jetzt mal nachgemessen wieviel Profil ich noch...

  1. #1 polar202, 03.08.2004
    polar202

    polar202

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Ich hab als Sommerreifen den Eagle F1 und bin nun
    ca. 15000km damit gefahren. :]
    Hab jetzt mal nachgemessen wieviel Profil ich noch
    drauf hab und erstaunt das ich vorne nur noch ca.4,5mm
    und hinten noch ca.4mm habe!! 8o
    Wollte die Reifen eigentlich nächstes Jahr nochmal
    fahren.
    Wie sieht es bei euch so mit dem Verschleiss aus??
    Bei wieviel mm zieht ihr neue Reifen auf??

    Danke

    Gruß :wink:
     
  2. #2 elTorito, 03.08.2004
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    bei 0,0 mm ... :rolleyes:
    Bitte kein Kommentar dazu.

    Ich habe jetzt auch ca 15.000 KM mit meinen F1 Eagle runter, werde spaeter mal nachmessen was ich noch an Profil habe.
     
  3. #3 Miguel-W202, 03.08.2004
    Miguel-W202

    Miguel-W202

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S55 AMG V8 KOMPRESSOR
    Kommt immer auf die größe an, wie schnell die sich abfahren. Was hast du drauf?

    Ich fahre sie immer komplett runter bis ich sie tausche. Das heißt mal 1mm mal glatt :D. Da darf man sich halt nicht erwischen lassen sonst wird es teuer. Bitte keine Komentare dazu. War eine ehrliche Antwort und ich weiß, daß man das nicht machen sollte.
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Doch!

    dito :D :D :D

    Aber nur bei Sommerreifen. Winterreifen hab ich eigentlich noch nie gewechselt da ich maximal ein Auto 1 3/4 Jahre besessen hab... :rolleyes:
     
  5. #5 elTorito, 04.08.2004
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Ey Jungs, ich seh schon demnaechst werden alle Benz (sorry und BMW Fahrer) zur Reifenkontrolle rausgezogen ;)
    Winterreifen fahr ich 2 WInter, und nach dem 2ten WInter fahr ich die bis das Profil weg ist damit sich der Wechsel lohnt, brauche für diesen Winter allerdings nur 2 neue, für Hinten :) Vorne ist noch super drauf, ich haette im zweiten WInter von vorn nach hinten ziehen sollen.

    PS:
    Meine F1 Eagle sind an den aussenseiten schon ziemlich abgenutzt, Profil selber schaetze ich grob ist 1/4 weg .
     
  6. #6 polar202, 04.08.2004
    polar202

    polar202

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    @elTorito

    Die Aussenseiten sind bei meinen Eagle auch schon unten!! :(
    Mensch, immer diese hohen Kurvengeschwindigkeiten!!! :D :D

    Werde sie wohl auch wechseln, wenn sie zwischen 2-2,5mm
    haben.

    Gruß :wink:
     
  7. #7 /////AMG, 04.08.2004
    /////AMG

    /////AMG

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    1
    man misst doch von der Mitte, die Erhöhungen sind genau 1,5mm, also ich wechsle Sommereifen ab 3mm (also in der Mitte ab der Erhöhung 1,5mm)
    Winterreifen ab 4mm (Bayerischer Wald, liegt ein bisschen mehr Schnee als bei euch :D) und fahre die dann noch einen Sommer und dann weg
     
  8. #8 Hubernatz, 04.08.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich hab hinten einen negativen Sturz, das heisst aussen 4mm und innen so 2mm. Dann runter und neue drauf. Wer schon mal Aquaplaning hattte, der weiss warum.

    Die Eagle F1 sollen aber ohnehin recht weich sein.
     
  9. #9 ulli1969, 04.08.2004
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Ich fahre nur noch die Dunlop Y-9000. Die letzten haben fast 60.000!!!!! km gehalten (225 / 45 - 17) Hinten waren sie natürlich glatt wie ein Kinderarsch und das Gewebe hat rausgeschaut, aber vorne gingen sie noch.....

    Lasse die Reifen mit Gas befüllen, darum halten sie wahrscheinlich solange. Ich habe mich echt gewundert und auch der Reifen-Heini meintem das 60.000 mit einem Satz Reifen rekordverdächtig seien.

    Habe im Juni neue Reifen bekommen, mal sehen, wie lange dieser Satz hält.
     
  10. #10 Robiwan, 04.08.2004
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Sorry, aber dieses "Reifengas" (Stickstoff welcher eh schon zu 75% in der Atmosphäre vorkommt) ist reine Abzocke (gibts eh schon Threads dazu). Ich bin mir sicher dass die Reifen auch mit normaler Luft solange gehalten hätten.
     
  11. #11 polar202, 04.08.2004
    polar202

    polar202

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    60000 Km!!!! 8o 8o 8o 8o

    Kann ich fast garnicht vorstellen.

    Gruß
     
  12. #12 Hubernatz, 04.08.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Um das Ganze mal zu relativieren: 60tkm Gesamtstrecke oder 60tkm mit den Reifen selbst?

    Weil 60tkm im Jahr, davon 7 Monate mit Sommerreifen und 5 Monate mit Winterreifen auf Langstrecke ohne regelmässige Ampelspurts ist was anderes. Aber trotzdem noch gut.

    Reifengas bringt nur eines: Geld für den Händler...

    Im "leeren" Reifen ist bereits ein Bar Aussenluft von Haus aus wenn der Händler das Gas einfüllt. Also schon mal nix mit reiner Stickstoff-Füllung. In der Luft sind aber bereits ohnehin 80% Stickstoffanteil. Bei drei Bar im Reifen mit Reifengas hat man also ca.93 Prozent Stickstoff.... bei Füllung mit normaler Luft hat man aber auch schon 80%. Für die restliche 13% zahl ich keine 3€ pro Reifen. Zumal ich ganz gerne variere mit dem Luftdruck.
     
  13. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    260E Bj.87
    zu dem herausschauenden gewebe verkneif ich mir einen kommentar , manche leute leben nun mal nicht so gerne.

    reifengas ist vollkommener unfug und selbst wenn es was bringen sollte, dann sicherlich nicht eine verlängerung der lebensdauer deiner reifen.
    bei 60.000km gehe ich mal davon aus dass die reifen uralt und steinhart waren. dann hat man natürlich kaum noch verschleiss (und grip)

    chris
     
  14. #14 Miguel-W202, 04.08.2004
    Miguel-W202

    Miguel-W202

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S55 AMG V8 KOMPRESSOR
    60.000km halte ich auch für sehr viel.
    Hatte schon 235/40/17 und jetzt 225/40/18 drauf.
    Hateen immer so etwa 20.000 - 30.000kn gehalten.
    Dann waren sie aber wirklich fällig.
    (Normale Fahrweise -ruhig-)
     
  15. #15 elTorito, 04.08.2004
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Also relativ ...
    mit meinen Firestones hab ich 40.000 KM gelaufen und mit meinen Winters Conti Contact hab ich auch 40.000 KM gelaufen. Allerdings waren beide Saetze dann mehr als Fertig, ich hab ein etwas sportlicheren Fahrstyle. Wenn man anstaendig faehrt sollte man schon 60.000 KM mit ein Satz Reifen hinbekommen.
     
  16. V8star

    V8star

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    das sind ja Traumdaten :D
    muss meine vorderen wegen des hohen negativen sturzes alle 8Tkm drehen und nachweiteren 8Tkm in die Tonne drücken obwohl sie in der mitte nach 16 Tkm noch gut 5mm Profil haben. X(
    aber wer schön sein will muss leiden :D
    deswegen halten die hinteren fast 20Tkm :D
     
  17. #17 Miguel-W202, 04.08.2004
    Miguel-W202

    Miguel-W202

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S55 AMG V8 KOMPRESSOR
    Hängt sicher mit der Tieferlegung zusammen. Obwohl sie sich gleichmäßig abfahren.
     
  18. #18 Kompressor-Jörg, 04.08.2004
    Kompressor-Jörg

    Kompressor-Jörg

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    In dem Zusammenhang: Geht mal auf Reifentest.com - Reifentests von Verbrauchern für Verbraucher
    und klickt mal auf den erstplatzierten Bridgestone RE 050 und schaut mal, was manche damit für Kilometer runterrasseln, vor allem der mit dem Passat!
    Das ist übrigens ein Hochleistungsreifen und hat trotzdem so geringen Verschleiss!
    Ist den schon mal jemand von euch gefahren?

    :wink:
     
  19. -Sam-

    -Sam- alias CCCKlasse

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w211
    Beim w202 habe ich das erste mal das Problem gehabt, das der reifen noch genug Profil hatte, aber er außen zu abgefahren war.

    Deshalb um einiges früher als normal in diesem Frühjahr neue Reifen gekauft.
    Ich denke der hohe Verschleiß außen kommt auch daher, weil die vorderen Reifen nicht angetrieben sind und passiv (was eine höhere Belastung zur Folge hat) durch die Kurve gehen.

    Meine WR halten ca. 40tkm oder eben 4 Jahre.
     
  20. #20 Hubernatz, 05.08.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Und mit Antrieb vorne wäre er halt gleichmässig abgefahren bzw. bei deinem offensichtlich extem positivem Sturz noch schneller aussen runter.

    Ein angetriebener Reifen hat, egal auf welcher Achse immer mehr Belastung und Abrieb als ohne Antrieb.
     
Thema: Mal ne Frage zur Reifenabnutzung???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel mm abrieb bei sommerreifen jahredfahrleistung 15000km

Die Seite wird geladen...

Mal ne Frage zur Reifenabnutzung??? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum S213 Navigation und Telefon

    Fragen zum S213 Navigation und Telefon: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und hoffe das meine Anfrage nicht zu lang geworden ist. Ich bin vor zwei Wochen von einem S212 MOPF mit Comand...
  2. die leidige Felgen Frage.......

    die leidige Felgen Frage.......: Hallo zusammen, hat zufällig jemand Erfahrungen mit der Felgengröße 9,5 x 20 hinten auf dem 204 Bj.13 mit erweitertem Radhaus ? vielen Dank
  3. Frage zu Einstellungen - Fahrwerk

    Frage zu Einstellungen - Fahrwerk: Hallo zusammen, ich kann mich hoffentlich in Kürze als stolzer Besitzer eines S212 bezeichnen. Mir ist aber aufgefallen, dass scheinbar bei...
  4. Frage zu aktivem Lenkassistenten

    Frage zu aktivem Lenkassistenten: Hallo, CLA C118 200d Assistenzpaket. Ich habe den Spurhalte und den aktiven Lenkassistenten aktiviert. Jedoch ist der Lenkassistent nur dann...
  5. Frage zu Navi Vorrüstung/Nachrüstung

    Frage zu Navi Vorrüstung/Nachrüstung: Hallo zusammen. Bei meinem W204 aus 6/11/180 CGI ist in der Radiobedienung/ in der gesamten Tastatur/ auch ein Knopf mit Navi. Ebenso oben im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden