mal wieder ne kaufberatung

Diskutiere mal wieder ne kaufberatung im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, ich bin momentan auf der Suche nach einem T-Modell. Bevor mir jetzt alle wieder die Suche empfehlen: Ja, ich kann lesen und ich habe fast...

  1. stjack

    stjack

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    jaguar xj12, mercedes C280T
    Hallo,

    ich bin momentan auf der Suche nach einem T-Modell. Bevor mir jetzt alle wieder die Suche empfehlen: Ja, ich kann lesen und ich habe fast alle der 27 threads gelesen, die unter "kaufberatung" für w202 auftauchen.

    Nachdem gefühlte 26 davon Empfehlungen waren, die Suche zu benutzen, vermischt mit ein paar nützlichen Tipps und der Information, dass die Fahrer des 240ers diesen gar nicht so übel finden, wie die, die keinen haben :rolleyes:, bleiben trotzdem noch ein paar Fragen:

    Gibt es Erfahrungen zur Lebensdauer von Motoren? Geht ein Kompressorgeladener 200er oder 230er schneller kaputt als ein lahmer =) 240er oder der schlichte 180, der ja wohl gar nicht von der Stelle kommt? Wie ist das bei den CDIs. Gibt es Teile, die regelmäßig getauscht werden müssen? (Kompressor, Zahnriemen oder gibts auch Modelle mit Steuerkette)

    Gibt es Baujahre, die eher mit Mängeln behaftet sind , als andere? (Ich hatte mal nen Strichacht Bj. 69 und das war das Katastrophenjahr schlechthin)

    Falls jemand Lust hat, darauf zu antworten, prima, vielen Dank, falls nicht, dann eben nicht.

    Greetings Jack
     
  2. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.085
    Zustimmungen:
    2.049
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Zahnriemen gibt es gar nicht, alle Modelle haben Steuerkette!

    Die ersten CDIs waren recht anfällig!

    Die Benziner sind insgesamt recht robust, so lahm ist der 240er nicht und auch der 180er ist insgesamt nicht so zäh wie oft verschrien, allerdings habe ich bei alle diesen nur Erfahrungen mit der Limousine gehabt. Da zählen deine eigenen Vorlieben, 4 Zylinder, 6 Zylinder, etc.

    Rost ist ein Thema bei den Modellen zum Beispiel bei der Limousine am Kofferraumdeckelschloss, aber das ist so ausführlich und auch schon so ausführlich behandelt, dass ich dich da tatsächlich auf die Suche verweise!
     
  3. #3 Groetzi, 04.05.2007
    Groetzi

    Groetzi

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    202.033
    Hi,

    allgemein, aus anderen Foren entnommen, gilt bei den CDI's: nicht vor 2000, die sollen wohl relativ anfällig sein.

    Lebenserwartungen zu den einzelnen Motoren, Getrieben usw. ist immer so ne Glaskugelsache. Beim einen hält alles ewig, beim anderen eher "weniger" lange.



    Thema Kompressor vs. V6:

    kommt echt auf Dich an, ob es Dir "nur" um's schnelle vorankommen geht, oder auch um die Laufruhe. Die V6 haben 12 Zündkerzen und sind eben bei der entsprechenden Wartung teurer im vergleich zum 4 Zyinder. Die andere Sache ist eben, dass man anstelle des C240 auch auf den C280 zurückgreifen könnte, vom Verbrauch her nehmen die sich nicht viel, dafür aber eben in der Leistung und deren Entfalltung ( habe ich von 240er Fahrern gehört! ).

    Der 180er wird oft schlechter dargestellt, als er eigentlich ist. Bei einem Freund im C180T mit fast voller Besetzung ( 4 Personen ), war ein flottes vorankommen gar kein Thema, auch Überholmannöver bergauf sind da keine Schwierigkeit gewesen ( subjektiv betrachtet ).



    Ansonsten zum 202:

    - bei Kauf / Probefahrt / Besichtigung auf Rost achten ( primär Türen, Heckklappe und Kniestücke )
    - LMM ist anfällig, ebenso die Lambdasonde ( auch wenn ich es noch nicht hatte! )
    - Traggelenke, Stabi usw. kann man immer mal gerne anschauen, schadet nicht ( insofern ne Fahrt auf die Hebebühne möglich ist )
    - Differential anschauen kann auch lohnend sein, manche "siffen" ganz gerne mal

    Ansonsten fällt mir jetzt spontan nicht's ein.

    Grüße
     
  4. #4 Don Barolo, 04.05.2007
    Don Barolo

    Don Barolo

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C280 T V6 W202
    Meine Erfahrungen mit meinem C 280 T Autom. Bj. 1998 aktueller km-Stand 274.000

    Am Motor wurde lediglich der Riemenspanner erneuert. Ansonsten nur die üblichen Verschleißteile gewechselt wie Bremsscheiben, Beläge, Zündkerzen ect.
    Lenkungsdämpfer und diverse Verschleißteile an der Vorderachse erneuert.
    Auspuffanlage ist immer noch die erste drunter und im vergangenen Winter war der erste Batteriewechsel fällig.
    Geringfügige Roststellen am Heckklappenschloss und der Griffleiste sowie seitlich unter dem hinteren Stoßfänger. Diese wurden in Eigenleistung beseitigt.
    Über Leistungsmangel kann ich mich auch nach der relativ hohen Laufleistung nicht beklagen. Der Verbrauch liegt bei durchschnittlich 9.5 l/100 km.
    Ich bin mit dem Auto rundum zufrieden.
     
  5. Sonny

    Sonny

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde aufgrund der geringen preislichen Differenz und dem ebenso nicht besonders erhöhten Mehrverbrauches der größeren Motoren vom 180er abraten.
    Die Versicherungsmehrkosten fallen auch nicht so extrem aus und das sollte einen XJ12-Fahrer nicht schocken ;).

    Wäre ich durch meine Versicherungseinstufung nicht so geknebelt, würde ich zum 280er greifen: Laufruhe, Souveränität und erträgliche Unterhaltskosten.
    Zudem wirken sich Spritpreis und die Klima-Debatte negativ auf 6 - Zylinder Preise aus :O

    Gruß
    Nikolaj
     
  6. stjack

    stjack

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    jaguar xj12, mercedes C280T
    Vielen Dank für die Antworten, da ist mir doch schon etwas weiter geholfen!

    Übrigens @sonny: kleines Schmankerl am Rande, als ich meinen 12er bei der Versicherung angemeldet habe, sagte mein netter Versicherungsvertreter mit ungläubigem Staunen: "Sie werden lachen, aber das einzige Auto, was noch billiger ist als ihr Jaguar ist ein alter VW-Käfer." Mittlerweile stufen die Versicherungen auch in der Haftpflicht nach Risiko ein und der xj12 ist definitiv kein Heizerauto, auch wenn er natürlich ganz gut geht, jedenfalls seit ich einen neuen Kickdownschalter habe.

    Mir ist aufgefallen, dass die 240er halt schon außerordentlich niedrig gehandelt werden, bei sehr vielen Angeboten auf dem Markt. Wie ist der denn realistisch einzuordnden vom Verbrauch? Grundsätzlich fahre ich eher nicht so gerne hochtourig, schalte eher früher hoch und lasse einfach rollen, da wäre ein sechser wohl nicht schlecht. Ich finde nur, dass der Preisunterschied zwischen den gebrauchten 240ern und den 280ern schon sehr erheblich ist.
     
  7. #7 Groetzi, 04.05.2007
    Groetzi

    Groetzi

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    202.033
    Schau doch mal hier vorbei ;) www.spritmonitor.de

    Hier der Link zum 240er ( in der Hoffnung, dass er funktioniert )

    klick mich

    Sind auch ein paar 210er dabei, aber bei den 202ern läuft es so zwischen 9,xx und 12,xx Litern, kommt halt auch immer drauf an, wer den Wagen wie fährt und wie ordentlich die Spritmonitor Geschichte vom Fahrer her wahrgeommen wird.


    Naja, die Preisunterschiede....das ist so ne Sache, viele lassen sich eben durch Gerüchte vom 240er abschrecken denke ich. Auf der anderen Seite spielt dort vielleicht auch der Fakt mit ein, dass der 280er agiler ist und etwa einen identischen Verbrauch aufweist. Habe es jetzt zwar nicht nachgeschaut, wie es bei spritmonitor aussieht mit dem 280er, aber man hört einiges darüber.


    Grüße
     
  8. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Wenn Du mit Schaltung fahren willst, wird der 230K wohl von unten weg die höchste Leistung haben.

    Die Automatik schaltet nach Bedarf halt dann eben selbst.

    Ich war hoch zufrieden mit dem 240er brauche mit dem 320er aber das Gleiche. Eher etwas weniger weil ich aber wohl auch etwas gemütlicher fajre und die Aerodynamik besser ist.

    Ich kann den 240er empfehlen wenn man ihn billig bekommt. Ansonsten den 280er. 4 Zylinder sind mir persönlich viel zu laut wir haben so einen in der E-Klasse.

    Den Verbrauch findest Du bei WinRAR Download und Support Deutschland | winrar.de - offizieller WinRAR-Distributor sollte aber bei allen 6ern bei knapp über 10l liegen
     
  9. stjack

    stjack

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    jaguar xj12, mercedes C280T
    Danke für den Link zu Spritmonitor, da liegen die 240er und die 280er tatsächlich fast gleichauf. Ich werde wohl einfach mal beides probefahren müssen, um zu sehen, ob sich der Mehrpreis lohnt. Was mir bei der Geschichte rätselhaft ist: der alte 230/6 hatte doch nicht so nen schlechten Ruf oder? Ist der 240er eine komplette neuentwicklung oder ein aufgebohrter 230/6?
     
  10. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    230/6?????


    Das ist schon 30 Jahre her....

    Oder verwechselst Du da was?
     
  11. stjack

    stjack

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    jaguar xj12, mercedes C280T
    Hmm, wie doch die Zeit vergeht...
    Nee, mal im Ernst, ich kenne das von BMW, von Jaguar mal ganz zu schweigen, da gibt es einen Motorblock und der wird dann weiterentwickelt, hauptsächlich der Zylinderkopf, Aggregate etc., ist aber im Grunde dieselbe Maschine. Und den 230/6 gabs auf jeden Fall noch im W123, ob es ihn noch im W124 gab, weiß ich nicht. und das reicht ja dann schon fast an den Serienstart der W202 ran, so hab ich mir das jedenfalls gedacht.
     
  12. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Den 230.6 gab es nur im /8 Also in der Baureihe 114/115

    Dort als 114.005, 114.007 und 114.008 mit einem M180 V23.

    Due Baureihe 123 wurde 1976 eingeführt wo der 230er nun noch als 4 Zylinder angeboten wurde... Du liegst leider komplett daneben ;)

    Seit der Zeit gab es keinen kleineren Sechszylinder als den 240er mehr.

    Also schon über 30 Jahre =)
     
  13. stjack

    stjack

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    jaguar xj12, mercedes C280T
    Da hab ich doch was gelernt, danke!
     
  14. SKone

    SKone

    Dabei seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde die Entscheidung nur anhand des Preises und der Ausstattung treffen. Die 170PS des 240er reichen i.d.R. zum gemütlichen dahinrollen, und wenn Du ehh noch eine potente Katze in der Garage hast, dann kann die ja bei Bedarf ran.
    Der M112 selbst ist eigentlich unverwüstlich, und einer der besten MB-Motoren.

    Mal die Motoren mit denen ich aufgewachsen bin:

    Bis ca. 1985 M110 (R6) - 2,8L 185PS
    2 Ventiltechnik, 2 oben liegende Nockenwellen, Alukopf,

    1985-1992 M103 (R6) 2,6L/3,0L 160PS/185PS
    2 Ventiltechnik, 1 obenliegende Nockenwelle,Kipphebel, Hydros

    1992-1997 M104 (R6) 2,8L/3,2L 193PS/220PS
    4 Ventiltechnik, HFM, 2 Nockenwellen, Resonanzschaltsaugrohr

    1997-2005 M112 (V6) 2,6L/2,8L/3,2L 170PS/197PS/224PS
    Dreiventiltechnik, Kopf+Kurbelgehäuse aus Alu, Doppelzündung

    2004- M272 (V6) 2,5L/3,0L/3,5L 204PS/231PS/272PS
    Vierventiltechnik, Magnesiumsaugrohr variabler Länge,
     
  15. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Zählen wir jetzt alle Motoren auf? 8o Und wenn dann bitte auch vollständig ;)
     
  16. stjack

    stjack

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    jaguar xj12, mercedes C280T
    Also ich fands interessant, ich lerne hier schon einiges dazu! ;)
    Ich denke, ich werde es so machen wie SKone schreibt. Ich sehe mir einfach ein paar Autos an, unabhängig von der Motorisierung und nehme den, der mir am besten gefällt.

    Beim XJ12 war das anders, da gabs zum 12er einfach gar keine Alternative, der musste nur nach einem bestimmten Jahr gebaut sein, damit er nen Kat hat und so steuerlich halbwegs bezahlbar bleibt. Aber da sind die Unterschiede beim W202 wohl zu vernachlässigen. Und letztendlich geht es darum, ein vernünftiges Auto zu kriegen, wo man auch mal nen Kinderwagen hinten rein schieben kann.

    Also vielen Dank für Eure Beteiligung an meiner Entscheidungsfindung, was natürlich nicht heißt, dass ich mich über weitere Anregungen nicht freuen würde.

    Greetings Jack
     
  17. SKone

    SKone

    Dabei seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    @hotw

    An Motoren die älter sind als ich selbst habe ich mich bis jetzt nicht gewagt, wollte nur verdeutlichen dass mehr oder weniger alle Motoren eigenständige Konstruktionen und nicht einfach nur Weiterentwicklungen sind!

    Du kannst die Liste aber gerne komplettieren...!

    :prost
     
  18. #18 woldemur, 18.05.2007
    woldemur

    woldemur

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jack,

    seit genau 11 tagen bin ich ein glücklicher Besitzer eines C240 T Elegance,
    BJ 98, 125' km. (schon ist es über 127'). Verbrauch gemischt lag in dieser Zeit knapp unter 10 Liter, vobei über 60% in der Stadt (München) gefahren wurde.
    Leistung 170 PS ist ausreichend, und die Entfaltung beispielhaft, Automaticgetriebe (5 Stufen) ist zwar nicht die aktuellste, dafür aber spürbar besser als in einem 523 BMW(auch aus BJ 98).
    Platzangebot ausreichend, Federung typisch Mercedes, also sehr komfortabel.
    Das Auto hat nahezu Vollausstatung, Standheizung, Leder, Xenon, Klimaautomatik, Navi usw., aber einige (für mich sehr wichtige Sachen) fehlen, wie Lenkradeinstellung oder Lordosenstütze.
    Das Auto wurde mit dem Hinweis verkauft, dass Klima nachgefüllt müsste, dafür habe ich 400 Euro runtergehandelt und dann bei MB Niderlassung München 1276 Euro !!!! :sauer: bezahlt.
    Also Vorsicht bei Reparaturstau 8)

    Ansonsten bin ich mit dem Auto vollzufrieden, 280 würde ich vielleicht auch nehmen, habe aber so einen, der sehr geplegt und mit guter Ausstatung unter 10000 Euro nicht gefunden.

    Gruß
    Waldemar
     
  19. #19 C 180 T, 19.05.2007
    C 180 T

    C 180 T

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 T (202)
    Also mir persönlich reicht der 180er im T-Modell vollkommen aus. Man kann gut mitschwimmen und wenn er mal abziehen muss, dann muss man ihn halt drehen lassen. Im Anhängerbetrieb leidet er dann schon etwas.

    Mit Sechszylindern habe ich absolut keine Erfahrung. Persönlich finde ich den brummigeren, rauheren Lauf sympathisch - da merkt man, dass unter der Haube 'was arbeitet.

    Was über die Sechszylinder vergessen wurde: Die sind in der C-Klasse eine komplette Neuentwicklung und 1997 eingeführt worden. Allein in der Limousine gab es das Vorgängertriebwerk M104 (Reihenmotor) bis zum Serienstart der M112 (V-Motoren). Gut möglich, dass die Grundkonstruktion des M104 mit denen des Strich-Achters übereinstimmt.
     
  20. stjack

    stjack

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    jaguar xj12, mercedes C280T
    Hi Waldemar und Peter,

    vielen Dank für die Einschätzungen Eurer Autos. Klingt beides gut. Ich lege eigentlich am meisten Wert auf eine gediegene Ausstattung. Und möglichst noch ein Automatisches Getriebe. Damit der Kontrast zum XJ 12 nicht zu groß wird vielleicht. ;)
    Und da finde ich momentan am ehesten 240er zu einem vernünftigen Preis. Den hier unten habe ich mir mal angesehen, gefällt mir ganz gut, der Händler sagte, ich kann ihn auch mal mitnehmen, in der Werkstatt meines Vertrauens durchsehen lassen, wenn ich will. Und die Garantie ist auch mit drin. Klingt ganz gut, denke ich.

    http://www.mobile.de/SID95wSNipIN18...h=pkw&sr_qual=GN&top=12&id=11111111257421511&

    Grüße Jack
     
Thema:

mal wieder ne kaufberatung

Die Seite wird geladen...

mal wieder ne kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder Motornummer

    Mal wieder Motornummer: Hallo, ich wollte letztens mal meine Zündkerzen beim C200 Kompressor wechseln. Laut Reparaturhandbuch ist die aber abhängig von der Motornummer....
  2. Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake

    Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake: Als neues Mitglied möchte ich mich mal direkt mit meinem Fahrzeug vorstellen: Neu gekauft habe ich mir den Mercedes CLA 200 SB mit 163 PS / 120...
  3. Kaufberatung C220 Bj. ab 2011

    Kaufberatung C220 Bj. ab 2011: Hallo Community, ich möchte sobald mein W211 verkauft ist einen C220 ab Baujahr 2011 kaufen. Meine Wunsch: - C 200 - Am liebsten Avantgarde -...
  4. mal wieder hier

    mal wieder hier: So, nach W203, W176 und S204 bin ich nach 3Jahren T6 nun doch seit 45min wieder ein Sternbesitzer,also vermutlich wieder öfter hier..S205 ist es...
  5. Kaufberatung W204 C63 AMG

    Kaufberatung W204 C63 AMG: Hallo AMG Freunde, ich möchte mir im Winter mein Traum vom W204 C63 AMG erfüllen. Ich habe schon jede Menge durch Google und div. Foren meiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden