Mein neuer 300E hat Probleme HILFE

Diskutiere Mein neuer 300E hat Probleme HILFE im W124 / S124 Forum im Bereich E-Klasse; Erstmal ein freundliches Hallo an alle Ich komm aus Schwäbisch Gmünd (50km von Stuttgart) und hab mir gestern mal was gegönnt für die lange und...

  1. #1 Sven1983, 22.02.2006
    Sven1983

    Sven1983

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal ein freundliches Hallo an alle

    Ich komm aus Schwäbisch Gmünd (50km von Stuttgart) und hab mir gestern mal was gegönnt für die lange und harte Schufterei

    Hab mir einen 300E gekauft Bilder kommen noch!!

    ist Baujahr 87 mit 197.000KM aber eigentlich Top in Schuss bis auf ein paar Probleme.

    Also ich hab den Wagen im Schwarzwald gekauft ca. 200km, von nem jungen Kfz-Mechaniker, der hat den Wagen nur 2 Jahre gefahren, davor waren die Besitzer alles ältere Herren.

    Allerdings ist das Auto fast ein Jahr gestanden, bis gestern, hat nur nen neuen Ölwechsel, letzten Monat bekommen.

    Der Motor hat sehr wenig leistung, er verbraucht viel zu viel, wenn man ruckartig gas gibt hört es sich hinten so an als wenn es einen schlag an der hinterachse gibt (bin leider kein Mechaniker und er ruckelt oft wenn mann vom Gas geht und wieder ein bischen gas gibt.



    Der Verkäufer meinte ich sollte nur die Verteilerkappe wechseln das sei sone Krankehit bei den Modellen und erstmal ein paar km fahren dann müsste das Problem behoben sein, aber als ich daheim war ca.200km war es immer noch so. Was Kann es sein?? Ich werd ihn erstmal anmelden und gleich zum Mercedes Händler bringen die sollen ihn mal komplett durchchecken und mir dann nen Kostenvoranschlag machen. Was meint ihr dazu kostet der was?
     
  2. OFw910

    OFw910

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Ex Mercedes Benz 260 E, W124; Opel Astra H Caravan
    Verbrauch:
    Hi,
    na klar wirst Du für den KVA etwas bezahlen müssen. MB arbeitet ja nicht umsonst. Läßt Du ihn denn auch bei MB reparieren, werden die Kosten des KVA gegengerechnet. Bereite Dich aber auf eine saftige Rechnung / KVA vor. Wenn Du den Auftrag gibst, daß MB den Wagen komplett durchchecken sollen, dann suchen die jeden noch so kleinen Mangel!
     
  3. #3 Samson01, 22.02.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Also irgendwas verstehe ich da nicht so richtig.
    Wenn man sich ein Auto kauft, wird doch normalerweise eine ausgiebige Probefahrt gemacht, um Mängel zu entdecken.
    Da es sich bei dem Verkäufer um einen Kfz-Mechaniker handelt stellt sich mir die Frage: warum hat er dann die Verteilerkappe nicht selbst gewechselt und ihr eine erneute Prüfung vorgenommen?
    Merkwürdig, merkwürdig :rolleyes:
     
  4. OFw910

    OFw910

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Ex Mercedes Benz 260 E, W124; Opel Astra H Caravan
    Verbrauch:
    Ja, der Verdacht liegt nahe, daß er etwas zu verbergen hatte! ?(
     
  5. #5 Mark-RE2, 22.02.2006
    Mark-RE2

    Mark-RE2

    Dabei seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Meinen Senf gabs schon im anderen Forum....
     
  6. #6 Sven1983, 28.02.2006
    Sven1983

    Sven1983

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    so. hab heute die Lamda-Sonde gewechselt, jetzt läuft er schon um ein vielfaches besser, allerdings plagt er sich ab 180 schon ganz schön, ist doch nicht normal oder? was ich jetzt maximal schaffe kann ich noch nicht genau sagen habs erst heut gemacht und da war zuviel Verkehr in der Stadt .

    Jetzt muss ich noch das Motorlager wechseln, meint ihr das geht irgendwie nur mit nem Wagenheber?

    Hätte da noch ne Frage und zwar hat mein Vorbesitzer nen Universelen Luffi drauf von Raid HP, und das Gummi Teil das direkt auf dem Luftmengenmesser sitzt ist bei mir von FORD und ist nicht ganz dicht und auch schon etwas porös, ich weis leider nicht genau wie man das Teil nennt kann mir da einer weiterhelfen? Ich wollt bei eBay einen Originalen Luftfilterkasten kaufen aber ich weis nicht ob da dieses Teil dabei ist.



    Vielen Dank im Vorraus
     
  7. #7 Mark-RE2, 01.03.2006
    Mark-RE2

    Mark-RE2

    Dabei seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Meine Güte, wer kauft so einen Schrott????
    Hätteste was gescheites gekauft, wär billiger gewesen...

    Am Luffi-kasten hängen idr. die Gummimanchetten mit dran...

    Motorlager wechselt man immer paarweise, du brauchst dazu jemanden der dir für die linke Seite die Hände bricht, ansonsten für unten nen Inbus, ggfls. mit Verlängerung, zum anheben reicht ein Rangierwagenheber mit Holzklotz...

    Was die Höchstgeschwindigkeit angeht, würd ich mal Luftfilter, Zündkerzen und Benzinfilter wechseln...

    Mfg, Mark
     
  8. #8 Sven1983, 01.03.2006
    Sven1983

    Sven1983

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Erstens ist er kein Schrott! Vorallem nicht wenn ich bedenke was ich vorher gefahren bin, zweitens ist es mir bislang noch nichtg gelungen Geld zu Scheissen und drittens geb ich wenig Geld aus um ihn auf Vordermann zu bringen da ich fast alles selber mache mit meinen Kollegen.

    Ansonsten Danke für die Hilfe



    MFG Sven
     
  9. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    @Sven: Kraftausdrücke sind hier nicht gern gesehen...also bitte. :rolleyes:
     
  10. #10 mercedesfreund, 01.03.2006
    mercedesfreund

    mercedesfreund

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    2
    Hm, aber wenn du alles selber machen möchtest, was ja durchaus löäblich ist, dann soltest du dich aber wenigstens ein bisschen mit dem W124 auskennen. Dein 300er Motor, M103, ist ein sehr guter Motor. Aber mit Anbauteilen von Ford und diversen verdächtigen Luftfiltern läuft das Ding nun mal nicht besonders. Ich vermute mal, dein junger Vorbesitzer hat grob dran rumgebastelt, und als alles immer schlechter lief, den Wagen schnellstens verkauft.

    Aber mal folgende Tipps:

    Eine verrottete Verteilerkappe repariert sich nicht durch ein paar Kilometer fahren, da mußt du was tun, Kontakte feilen, oder -besser-austauschen. Ebenso die Zündkerzen. Prüf die Zündkabel auf Risse und Marderbisse, auch die Stecker.

    Die Motordämpfer würde ich tunlichst NICHT mit dem Wagenheber wechseln. Es funktioniert, keine Frage, aber die Ölwanne sollte beim Anheben tabu sein!!! Am besten von oben mit Kran oder Flaschenzug die Motoraufhängungen entlasten, dann kannst du die Motorlager tauschen, paarweise natürlich.

    Schmeiß alle Fremdteile aus dem Motorraum raus!!! Da gehört nur original MB Technik rein. Darauf ist der Motor abgestimmt, damit läuft er auch vernünftig.

    Öl- und Filterwechsel wurde bereits angesprochen ebenso die Kühlflüssigkeit - Kerzen hatte ich auch schon erwähnt, vieleicht sind irgendwelche dubiosen "Rennkerzen drin"

    Ach ja, besorg dir ein W124 Handbuch!
     
  11. #11 Sven1983, 02.03.2006
    Sven1983

    Sven1983

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Zündkerzen hab ich überprüft die müsen noch ziemlich neu sein, Zündkabel ebenfalls, Zündverteiler sieht auch gut aus hab Kontaktspray benützt. Das der Vorgänger rumgepfuscht hat hab ich auch bemerkt als ich ihn am nächsten Tag genauer unter die Lupe genommen hab aber immerhin ist er nurn halbes Jahr damit gefahren das geht ja noch, meinen ersten Ford (ich wurde gezwungen :) hab ich ca.3 Jahre lang durchgedappt bis zum geht nicht mehr bis er am Schluss nicht mehr wollte. Únd mein neues Baby fahre ich immer vorsichtig ist halt mein Baby :) Öl-Wechsel hab ich auch schon gemacht. Das mit dem Ford-Teil hat mich auch ziemlich angekotzt. Jetzt bin ich auf Schrottplätzen unterwegs und such nen neuen Lufi mit Zubehör.

    Eigentlich bin ich ja zufrieden mit ihm nur das man sich vorkommt wie in meinem alten 1.6L mit 90PS vorkommt wenn man nen hang hochfährt oder man mal überholen möchte isch nicht so schön :/
     
  12. #12 mercedesfreund, 02.03.2006
    mercedesfreund

    mercedesfreund

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    2
    Prüf trotzdem an den Kerzen die fabrikationsnnummer bzw. den Kerzentyp. Nicht das die Kerzen zwar ok sind, aber der falsche Typ. Wenn die Verteilerkontakte abgebrannt sind, dann hilft auch kein Kontaktspray mehr. Läuft der Motor auch auf allen Töpfen?? Beim 6Zylinder fällt das nicht so dolle auf wie bspw. beim vierzylinder
    Schau vielleicht mal, obn der bastelssüchtige Vorgänger vielleicht eine andere Zündspule angebaut hat, wird ja immer mal gern gemacht. Prüf die Benzinzufuhr zur Einspritzpumpe bzw. auch die Rückleitung. Ist vielleicht die Tankentlüftung verstopft?
    Kompression sollte auch mal gemessen werden. Kannst du mit dem entsprechenden Gerät auch selber machen.

    Was abwegiges: ist der KAT noch da? oder hat der Vorbesitzer vielleicht nur ein Rohr bzw. eine leere Attrappe eingebaut?
     
  13. #13 Peter. Mench, 03.03.2006
    Peter. Mench

    Peter. Mench

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E420T(210), E420 (210)
    Hi,
    Ich habe den gleichen, gleiches Bj. als Kombi, nur daß der schon 361000 km (In Worten: dreihunderteinundsechzig) gelaufen hat.
    Der Motor klappert aber noch kein bisschen und er schafft noch locker 220 Km/Std.
    Der Spritverbrauch liegt allerdings bei den jetzigen Temperaturen und Stadtverkehr bei 15-16 Ltr.
    Heute hat er mich allerdings im Stich gelassen. Da ich noch zwei 420 er Habe, steht der 300er schon länger unbenutzt rum. Heute wollte ich ihn mal wieder bewegen und bin 500 m zur Tankstelle gefahren, um mal die Luft zu prüfen. Wider Erwarten sprang er auch gleich an und hat mich auch brav zur Tankstelle gebracht. Er sprang dort auch gleich wieder an, aber als ich den Rückwärtsgang einlegte (Automatik) ging der Motor aus. Er sprang dann auch wieder an, um das gleiche Spielchen mit mir zu treiben. Nach fünfmal Starten war ich endlich soweit freigefahren, daß ich vorwärts vom Gelände fahren konnte. Nach 100m fing erplötzlich an kein Gas mehr anzunehmen und lief auf 3-4 Töpfen. Ich dachte ich schaff die paar Meter noch bis vor die Haustür, aber plötzlich ging der Motor aus und ich konnte gerade noch rechts ran fahren um zu parken. Startversuche schlugen leider fehl. Hin und wieder zündete mal der eine oder andere Zylinder, aber eine Fehlzündung würgte den Anlasser ab. Nun steht er da und harrt der Dinge die da kommen. Mein Verdacht. Er bekommt offenbar keinen Sprit. Das Entsprechende Relais für die elektrische Pumpe wurde schon vor nicht allzu langer Zeit gewechselt. Ich habe den Verdacht, daß da auch diverse Wackelkontakte zu den seltsamsten Fehlern führen. Schiebedach geht plötzlich nicht mehr, obwohl das letztens noch ging. Manchmal fällt hinten rechts das Rücklicht aus: ein Schlag auf den Kasten, der die Überwachung macht, behebt das Problem wieder. Der Motor für die Heckklappe funktioniert auch plötzlich nicht mehr.
    Mir fällt ein, ich bin schon einmal mit dem gleichen Fehler liegen geblieben.
    Nach einer Stunde kam der von mir gerufene ADAC-Mann und sagte: "Starten sie mal". Ich glaube ich habe ein ziemlich blödes Gesicht gemacht, als die Kiste ohne Probleme ansprang, als wäre nie etwas gewesen. Vorsichtshalber hat mich der ADAC ca. 7Km nach hause begleitet, aber ich brauchte ihn nicht mehr.
    Vielleicht kenntt einer diese Macken und weiß mehr darüber.
    Gruß
    Peter
     
  14. OFw910

    OFw910

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Ex Mercedes Benz 260 E, W124; Opel Astra H Caravan
    Verbrauch:
    Hi,
    ich hatte letztes Jahr ein ähnliches Problem mit meinem 260E. Wagen ging teilweise aus, ließ sich wieder starten, lief nur auf 4 Pötten, ging dann wieder aus ... irgendwann ließ er sich gar nicht mehr starten! :motz:
    Zum Glück passietre das 30 m vor meiner Auffahrt! :D
    ADAC gerufen, der geprüft, eine neue Zündkerze rein, und siehe da : der Wagen sprang an. Ergebnis: die Zündkerzen waren zu alt (Beru Ultra4 - ca. 95000km alt!) Ich habe sie immer alle 10000 km gereinigt, aber irgendwann sind sie defekt. Konnte man von aussen nicht erkennen - sahen aus wie neu!!! :)
    Ich habe dann neue Zündkerzen, neue Kerzenstecker und einen neuen Verteiler und Verteilerfinger eingebaut. Der Wagen lief wieder wie neu! :D
    Vielleicht ist das auch bei Dir das Problem - probier es `mal aus!
     
  15. #15 Peter. Mench, 04.03.2006
    Peter. Mench

    Peter. Mench

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E420T(210), E420 (210)
    Hi,
    meine Kerzen sind noch nicht lange drin.
    Ich habe es mir fast gedacht; als ich heute versuchte den gesten noch so störrischen 300TE zu starten, sprang er auf Schlag an und tat so, als wäre nichts gewesen. Das Standgas schwankt zwar etwas in der Drehzahl, aber sonst läuft der Motor so ruckfrei, daß man ein 2 Euro Stück hochkant auf den Ventildeckel stellen könnte.
    Ich versteh es einfach nicht.
     
  16. #16 Mark-RE2, 05.03.2006
    Mark-RE2

    Mark-RE2

    Dabei seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Hi.

    Verteilerkappe + Finger wechseln, sowas passiert etwa alle 150-200.000km, kosten ja nicht viel...

    Zündkerzen reinigen, der Witz war gut.
    Ich nehm alle 20.000km 6 neue zu 1€ von Bosch, ...

    Mfg, Mark
     
  17. lcr

    lcr Guest

    Wat ?? 6 neue Kerzen von Bosch für 1 Euro ??? Wie geht das denn ?
     
  18. #18 Mark-RE2, 07.03.2006
    Mark-RE2

    Mark-RE2

    Dabei seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Gabs aufm Oldtimermarkt in Hamm KISTENWEISE...

    Mfg, Mark
     
  19. #19 Sven1983, 08.03.2006
    Sven1983

    Sven1983

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    mir ist da noch ein Problem eingefallen, und zwar jedesmal wenn ich losfahre (nach Stundenlanger-Standzeit) fährt er sich ganz seltsam unruhig, so rau und und wenn man vom gas geht kommts einem vor als ob er abbremst ganz leicht aber das ganze dauert nur ca. 500m dann fährt er sich wieder problemlos

    Was kann das sein?? übrigens war mein rechter bremsbacken hinten nicht abgefahren aber mein linker war es, ich dachte mir das vielleicht das das was damit zu tun haben könnte das er einseitig bremst und das beim start die Feststellbremse kleben bleibt, kann das sein?
     
  20. #20 Sven1983, 10.03.2006
    Sven1983

    Sven1983

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hab da noch das Problem das es irgendwie nen schlag macht den man nur als Hinten sitzender hört beim Schalten was kann das sein? und welche kosten kommen damit auf mich zu?

    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet

    Mfg

    Sven
     
Thema: Mein neuer 300E hat Probleme HILFE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes w124 verteilerkappe wechseln kosten

    ,
  2. w124 verteilerkappe

    ,
  3. m103 verteilerkappe ausbauen

    ,
  4. m103 verteilerkappe wechseln,
  5. e260 mercedes Verteiler wechseln,
  6. w124 verteilerkappe defekt,
  7. 300e w124 wirtschaflich,
  8. m103 zündverteiler klappert,
  9. w124 300e zündverteiler defekt ,
  10. zündverteilerkappe w 124 wechseln,
  11. w124 300te probleme,
  12. w124 verteilerkappe wechseln,
  13. w124 300 verteilerkappe mit wd40 prufen,
  14. w124 verteilerkappe prüfen,
  15. w124 zündverteiler ausbauen,
  16. 300 sl Verteilerkappe feucht,
  17. w124 300e startprobleme ,
  18. m103 kat ersatzrohr,
  19. mercedes w124 300e überholt nicht gerne,
  20. welche zündkabel für 300e,
  21. ölwanne wechseln Mercedes W124 300D
Die Seite wird geladen...

Mein neuer 300E hat Probleme HILFE - Ähnliche Themen

  1. Immer wieder Probleme mit kaputten Glühkerzen.

    Immer wieder Probleme mit kaputten Glühkerzen.: Hallo, bin neu hier und erhoffe mir einen Rat. Ich fahre den viano w639 3.0cdi V6. Habe mir von Mercedes und Stahlgruber die Glühkerzen bestätigen...
  2. Neuer Besitzer eines SL 500 R230 RHD

    Neuer Besitzer eines SL 500 R230 RHD: Hallo guten Abend hier alle Zusammen, ich heiße Georg, bin neu hier und brauche ein bissel Hilfe von euch. Ich habe mir Anfang August an der...
  3. W203 Aussentemperatursensor Probleme

    W203 Aussentemperatursensor Probleme: Hallo zusammen. Vielleicht wird mir hier geholfen. Seit einigen Tagen zeigt mein Benno (C180) eine Aussentemperatur von 85 Grad an. Dadurch...
  4. E250 CGI M271 evo Probleme nach Steuerkettentausch

    E250 CGI M271 evo Probleme nach Steuerkettentausch: Hallo zusammen, mein Name ist Nico und ich wohne in der Nähe von Stuttgart. Im Mai diesen Jahres habe ich ein E250 CGI Coupe aus dem Baujahr 2010...
  5. W204 Motorgeräusche NUR im Winter..hilfe

    W204 Motorgeräusche NUR im Winter..hilfe: Hi Leute ...ich habe ein Problem bei meinem W204 c220 Bj 2011 Mopf 175 tkm drauf... ich merke wenn es draußen kalt ist, besonderes Morgens wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden