Meine Berta und die Werkstatt

Diskutiere Meine Berta und die Werkstatt im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Dies wird wieder ein etwas längeres Posting, denn was ich in dieser Woche mit meiner Werkstatt erlebt habe: :motz: Fangen wir von...

  1. #1 Sagrosept, 25.01.2003
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Hallo

    Dies wird wieder ein etwas längeres Posting, denn was ich in dieser Woche mit meiner Werkstatt erlebt habe: :motz:

    Fangen wir von vorne an:
    Ende September habe ich meinen Wagen wegen diverser Mängel (Kupplung, Zugluft aus den Türen, knarrender Fahrersitz, Federspannung des Heckdeckels) in der Werkstatt gehabt. Das hatte ich hier auch berichtet.

    Nun trug es sich Mitte Dezember zu, dass die Kupplung nach 2 1/2 Monaten und ca. 5.000km wieder anfing, zu rupfen. Ich hatte mich damals schon mit dem Meister in Verbindung gesetzt, dass das Ganze wieder losgeht. Naja, da ich bisher nicht so die rechte Zeit hatte, hat sich den Werkstattbesuch auf Dienstag (21.01.03) gelegt. Den Termin hatte ich 1 1/2 Wochen vorher vereinbart. Neben der Kupplung habe ich auch in Auftrag gegeben, dass die den Fensterheber der Fahrertür instandsetzen sollen. Außerdem habe ich die Zugluft durch die Türen erneut bemängelt, da es immernoch zieht wie Hulle. Das habe ich aber Anfang Januar erst bewusst festgestellt, denn ich hatte das Schiebedach das letzte Mal auf, als es noch recht warm war.
    Ich habe den Wagen am Abend vorher schon hingebracht, damit ich Dienstag morgen nicht zu spät zur Arbeit komme.

    Da wurde mir schon gesagt, dass ich den Wagen erst Mittwoch abholen kann, denn die müssen sich Dienstag erst an der Kupplung ansehen, was da jetzt schon wieder ist, dann die Teile bestellen, die am Mittwoch morgen da sein sollen. Die werden Mittwoch eingebaut und gut ist. Ich sollte Mittwoch Mittag nochmal anrufen.

    Gesagt getan. Es war die 2-Massen-Schwungscheibe, die in alle Richtungen Spiel hatte. Ich fragte den Meister, ob mein Wagen bis Mittwoch abend fertig wird. Da geht er mit seinem schnurlosen Telefon in die Werkstatt und sagt: "Der Motor und das Getriebe sind wieder drin, nur der Auspuff, die Kardanwelle und viel Kleinkram hängt da noch rum. Könnte knapp werden, aber das sollten wir bis 17 Uhr schaffen".
    Da ich am Donnerstag Spätschicht hatte, bot ich ihm an, den Wagen dann erst am Donnerstag um 10 Uhr abzuholen. Dann brauchen die da nicht in Hektik zu verfallen. Er freute sich. Seine Mechaniker bestimmt auch. Warum sollte man die Leutchen nicht auch ein wenig unterstützen?

    Nun ja. Am Donnerstag hab ich es nicht ganz geschafft: um 10:10 war ich dann da. Als ich in ´s Büro gehen wollte, kam mir der Meister entgegen. "Nehmen sie noch kurz Platz, ich bin gleich da."

    Ich habe mich vorher schon gewundert, warum meine Berta nicht auf dem Hof stand: Dann kam der Meister nach 2 Minuten zu mir und sagte, dass die ein kleines Problem haben: Die bekommen den Wagen nicht aus der Werkstatt, da da zuviele andere Autos drinstehen. "Kleinen" Moment noch. Dann verschwand er wieder.

    Um 10:20 hatte er dann endlich meinen Wagen draussen und wollte eine Probefahrt mit mir machen. Ich stieg ein und er fuhr los. Ich meckerte erstmal, dass ich keine Zeit mehr habe, da ich um 11 Uhr auf Arbeit sein muss und von der Werkstatt bis zur Arbeit etwa 45 Minuten bräuchte. Naja, dann drehte er auch recht bald wieder um. Ich sagte ihm auch, dass bei der letzten Reparatur der Kupplung zuerst auch alles in Ordnung war, dass die Probleme erst nach 6.000km wieder auftraten.

    So ganz nebenbei erzählte er mir, dass die da noch eine "Schaltstange" entdeckt haben, die dem Meister nicht mehr so gut gefällt, die müsste bald gewechselt werden. Hm, bisher habe ich keinerlei Probleme mit irgendwelchen Schaltstangen gehabt. Ich sagte zu ihm, dass ich in ca. 3.500km sowieso zur Inspektion muss. Dann können die das ja gleich mit machen. "Nein, solange würde ich nicht warten".
    Äh, Was bitte? ich habe keine Probleme beim Fahren bemerkt, bringe mein Wagen in die Werkstatt und auf einmal ist da eine "Schaltstange" so dermaßen kaputt, dass die sofort gewechselt werden muss ??????????

    Wieder auf dem Hof angekommen erzählt mir der Meister, dass der Fensterheber noch nicht repariert ist, da müssten die erst Teile für bestellen. Das hat er erst heute erfahren.
    BITTE??? So langsam wurde ich sauer: Ich sagte zu ihm, er solle doch einfach mal in die Auftragsbücher gucken, denn ich habe mitbekommen, dass der andere Meister, bei dem ich die Reparatur angemeldet habe, das mit aufgeschrieben hat.

    Ach ja, da war ja noch die Türfolie: "Das ist vom Hersteller so gewollt wegen Durchrostung und so".
    Jetzt ging mir der Hut hoch: "WAAASSS???? Hör mir mal zu! Ich hatte das bereits im Oktober bemängelt und Meister H. hat gesagt, dass es da vom Werk aus eine Lösung gibt, dass das ein bekannter Fehler am W203 ist!!! Und Sie kommen wieder mit der alten bekannten Ausrede, mit der Sie Hausfrauen wieder vom Hof schicken????"

    Er wollte gerade was sagen, als ich fertig war mit Luftholen: "Ich gebe meinen Wagen mit 3 Mängeln ab, gebe Ihnen aus Freundlichkeit noch 2,5 Stunden (Donnerstag von 7:30-10:00 Uhr) mehr Zeit, den Wagen wieder zusammenzubauen. Und dann geben Sie mir den Wagen mit 2 alten und einem neuen Magel 30 Minuten zu spät wieder zurück??? Das ist nicht Ihr Ernst, oder???"

    "Ja, ich kann ja verstehen dass Sie jetzt verärgert sind..." Blablabla. Das sind dann so Standard-Sprüche die mir als Kundenberater im Telemarketing auch eingetrichtert wurden... :wand

    Ich sagte dann nur noch, dass ich jetzt meine Tasche vom Rücksitz nehme, ins Büro gehe, mir den Schlüssel der A-Klasse wieder hole und dann zur Arbeit fahre. Freitag Abend um 16:30 Stehe ich wieder auf der Matte. "Es wäre aber schön, wenn sie sich kurz nach Mittag nochmal melden. Nicht dass Sie wieder umsonst hier her kommen, falls noch was dzwischen kommt"

    Ich habe ihm nicht mehr geantwortet, aber doch immerhin noch genickt.

    Ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass das jetzt schon alles war, oder? 8o

    Ich habe also heute Mittag da angerufen. "Jaaa, Herr Mertens, Die Türdichtung haben wir nochmal so richtig verklebt. Außerdem haben wir aus unserer Filiale in ... (ca. 70km entfernt) noch ein Teil rangeholt, das das Ganze noch dichter macht. Da zieht jetzt nichts mehr."
    "Den Fensterheber haben wir auch repariert, da war der Motor kaputt". (Ach was, dachte ich, den hat der andere Meister schon vor 2 Wochen für mich bestellt...)

    "Aber die "Schaltstange", die mussten wir im Werk bestellen und die ist heute morgen leider noch nicht mitgekommen"

    [Denk] Ohneedoh [/denk]

    "Ja, und da sie zu Recht so verärgert sind, möchte ich Ihnen den Wagen am liebsten erst am Montag zurückgeben, damit Sie nicht mit einem halbfertigen Auto rumfahren und da womöglich noch was Schlimmeres passiert"

    Ich fragte ihn, wie er sich das vorstellt, ich habe am Wochenende weite Strecken zu fahren. Und das in einem (inzwischen nicht mehr so) fremden Auto.

    Naja, ich habe dann aufgegeben und zugestimmt. Montag abend um 16 Uhr bin ich also wieder auf dem Hof bei denen. Wenn da jetzt noch die kleinste Kleinigkeit schiefgehen sollte, bin ich beim Chef.

    So, das war´s jetzt aber

    Ich hoffe nicht, dass ich hier am Montag wieder so einen ausführlichen Bericht schreiben muss, sondern nur kurz dass ich den Wagen komplett fertig wieder in der Garage stehen habe.....
     
  2. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    Hi Oli

    Also wenn ich das so lese dann läuft es mir Eiskalt den Buckel runter das ist ja schon fast eine Frechheit was die sich da Leisten. Da kann ich nur hoffen das ich davon verschohnt bleibe wenn meiner auch so anfängt dann werde ich ihn verkaufen.

    Gruss Graule
     
  3. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.572
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    solche Berichte häufen sich hier so langsam im Forum... :wand :wand
     
  4. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    @hotw

    Ja leider die Qualität von Mercedes scheint doch schwer nachzulassen und die Preise werden immer höher :motz:

    Gruss Graule
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.572
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    der Kunde will es wohl leider so! Sein Auto soll alles können super schnell sein und nix verbrauchen! Und das alles in Einklang zu bringen ist extrem schwer!
    Man gibt sich halt nicht gerne mit weniger zufrieden!
    Wobei ich mich da auch dazu zähle
     
  6. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    Ganz klar da hast du schon recht.
    Nur wenn DC diese Feature anbietet gehe ich ja mal davon aus das sie Funktionieren und die Sachen auf Herz und Nieren geprüft wurden schlieslich zahlt der Kunde ja sehr viel Geld für das Fahrzeug und dann kann man auch was erwarten für das Geld oder?

    Gruss Graule
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.572
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ja ganz klar! Aber gibt's echte Alternativen?
     
  8. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    Nee leider nicht sonst würde DC noch mehr Druck bekommen weil die Sitzen halt immer noch auf einem hohen Ross finde ich die sagen sich halt auch welcher andere Hersteller macht es besser oder welcher andere Hersteller hat keine probleme.
    Wenn wir ehrlich sind müssten wir mit den macken wo unsere Benzos haben zufrieden sein wenn ich da an manch anderen Hersteller denke wirds mir anders.

    Gruss Graule
     
  9. #9 elTorito, 25.01.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.171
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Für mich ist das Problem folgendes, die Wagen kosten immer noch viel in Vergleich zu anderen Herstellern, der Service der einzelnen Niederlassung hat aber nachgelassen, verstaendlich das jeman der ein bischen mehr für sein auto ausgibt auch ein bischen mehr Service dafür verlangt.

    Sicher sind nicht alle Mängel beanspruchbar, aber gerade Motor sollte Mercedes schon halten was es verspricht, normalerweise ist das ja viel.

    So habe ich heute z.B. gemerkt das ich in mein Wagen doch sehr viel Gerausche habe. Was tueren und fenster angeht, immer wieder zwischendurch gucke ich ob nicht doch ein fenster ein spalt offen ist, Allerdings hab ich seit ein paar Monaten ein kleines Hörproblem, so konnte ich auf den linken Ohr bis vor ein paar Wochen kaum was hören, jetzt wo es behandlet wird, klar wird alles lauter, nun weiß ich nicht obs am Ohr liegt oder am Auto , mit so einer Vermutung laesst sich kaum was reklamieren.

    Aber wenn ich dran denke das sich immer noch 2 MB NL darum streiten wer es schuld war das mein Automatik getriebe von mein ehemaligen W202 hops gegangen ist, weiß ich manchmal auch nicht was ich halten soll.

    Service und Kundendienst ist in meiner NL ganz ok. Was reparaturen und Maengel angeht, überleg ich jedesmal ob ich nicht dafür doch eine andere NL aufsuchen soll. so z.B. musste ich 2 Stunden warten um meinen Classic Grill gegen den Avantgarde auszutauschen (leider hab ich keine Garage ums selbst zu machen) , ich hatte extra ein paar Tage zuvor ein termin ausgemacht, und ein Grill ist doch wirklich nicht so viel Arbeit zu tauschen ? Haette man doch nen Azubi machen lassen können oder so ?

    Keine Ahnung .

    *tröst* mal den Sagrosept, alles wird wieder gut ...
     
  10. #10 Dr. Low, 25.01.2003
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    @ Sagrosept:

    wenn ich deine Berichte und Probleme so lese, frage ich mich, ob es nicht langsam sinnvoll wäre, den Anwalt einzuschalten und Berta aufgrund nicht abstellbarer Mängel zu wandeln!

    Diese Spielchen würde ich echt nicht mehr lange mitmachen!
     
  11. #11 elTorito, 25.01.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.171
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    In dem Punkt sehe ich folgendes Problem, auch wenn ich ein Problem mit den Service meiner MB NL habe, so (zumindest ich) habe beim Autokauf (bisher 2 ) immer ein guten Preis aushandeln können, man hat sich Zeit genommen, mich beraten und war fair.
    Da dies nicht mein letzter sein wird, möchte ich diesen Teil vom Service noch mal in Anspruch nehmen.
    Wenn ich jetzt hingehe und meine NL verklage wegen was auch immer oder nen Brief vom Anwalt schicken lasse. So kann ich mich da ja gar ned mehr blicken lassen.
    Denn sicher geht das dann so ab: "guck mal da,... da kommt der heini der uns verklagt hat" , und dem entsprechend wird man dann wahrscheinlich auch betreut. Denn sowas geht an keinen vorbei, auch wenn man selber im unrecht ist ...
     
  12. #12 Dr. Low, 25.01.2003
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Naja, vielleicht funktioniert es ja auch ohne Anwalt, den Wagen zu wandeln. Außerdem würde ich mich diesbezüglich auch direkt an die Kundenzentrale in Maastricht wenden und nicht den vergeblich bemühten Händler schlechtmachen, das ist klar!

    Wenn der Händler allerdings (wie ich irgendwie rauslesen kann, sagt mir, wenn ich mich täusche) auch nicht wirklich Bock dazu hat, den Karren ein für allemal ordentlich zu richten, dann darf das DCX meiner Meinung nach durchaus auch erfahren.

    Ok, vielleicht ist das nicht überall so, aber bei mir in der Ecke gibt's DCX-Händler und Autohäuser ähnlich wie Sand am Strand von den Seychellen... wenn mir da einer (siehe auch Würgerschlotz) zu blöd kommt, geh ich halt zu nem andren Händler!

    Aber ich würd's schon auch erstmal auf die freundlich bestimmte Art versuchen, vielleicht kriegen die das dann hin.
    Ggf. würde ich auf einen Wagen mit Automatik umsteigen, da rupft wenigstens nie eine Kupplung... (ist auch der Grund, weshalb ich Automatik fahre, weil beim Golf unabstellbare extrem laute Geräusche beim Betätigen der Kupplung waren und ich danach eine Phobie gegen Schaltwagen hatte...).

    Lass dich net unterkriegen!!!
     
  13. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    @Dok

    Ich denke das es auch ohne Anwalt geht da würde ich vorher mal in Maastricht anrufen und da mal Hallo sagen und dann mal abwarten was passiert.

    Gruss Graule
     
  14. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.572
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Eine Info zur Wandlung:

    Der Hersteller hat das Recht 3 Mal den gleichen Fehler nachzubessern bevor der Kunde ein Recht auf Wandlung hat!

    Wenn natürlich jeden Tag was anderes kaputt geht muß man auf Kulanz hoffen!
    Jetzt kann natürlich die NL nichts dafür und je nachdem wie die ausgelastet sind lauft da auch mal was schief aber es sind ja Menschen! Und ich denke wenn man mit denen auch so redet dann setzten die sich auch bestimmt bei der Zenrale für einen ein! Also bei mir ging selbst nach 5 Jahren und knapp 100tkm noch ein Kulanzantrag zu 100% durch!
    So wie es in den Wald ruft ruft's zurück!

    @Sagrosept
    Das war jetzt allgeimein! Nicht das Du Dich angegriffen fühlst daß Du nicht richtig mit Deiner NL sprichst! versteht mich bitte nicht falsch!
     
  15. #15 Sagrosept, 25.01.2003
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Nönö, keine Sorge.
    Wenn die Kupplung denn wieder nur 2 Monate halte sollte, bin ich ja wieder da und werde dann auch gleich mal in den Schauraum gehen. Da wird mich bestimmt wieder mein Verkäufer ansprechen, was er für mich tun kann. Dann werde ich ihn schon mal darauf vorbereiten, dass ich den Wagen bei einem 4. Mangel an der Kupplung wandeln werde und mir jetzt schon mal ein neues Auto aussuche... :))

    Bis zu dieser Woche war ja das Ganze ja auch kein Problem für mich, da ja alles auf Garantie läuft und ich mal Gelegenheit habe, A-Klassen zu "testen". Aber vera****en lass ich mich da nicht. Ich denke mir auch mal, dass der Meister das verstanden hat.

    Aus der Diskussion hier habe ich herausgelesen, dass Ihr auch mehr Probleme mir der Qualität habt, als mit der Werkstatt. Wie gesagt: die Qualität ist tatsächlich schon lange nicht mehr die, die ich noch vom 124er her kenne :( . Damit kann ich mich aber abfinden. Ich habe ja schliesslich noch bis Juli Garantie. Danach werde ich selbst Hand an die nervigen Kleinigkeiten des alltags machen müssen.
     
  16. C320

    C320 Guest

    @Sagrosept

    Heilige Schei...!

    Da muß ich ja gleichmal tief Luft holen und mich bei meinem Ex-Nachbarn telefonisch bedanken, daß er mich damals zur Bestellung eines C320 Tiptronic-Automatik überredet hat und nicht nen C200 Kompressor oder C270 CDI mit 6-Gang-Getriebe, wie ich erst vorhatte.
    Das die 6-Gang-Getriebe und Kupplungen dahinschmelzen wie Eis in der Sonne, hab ich erst durch's Forum erfahren, besser gesagt durch die ganzen gelesenen Threads. Aber das mit den undichten Türen ist wohl mindestens genauso krass...
    Ich hab nie Probleme gehabt mit meinem Wagen, vor allem hinsichtlich Getriebe/Kupplungen, undichte Türen/Rost oder sowas. Nach 30.000km alles Tip-Top. :tup

    Aber solche Erfahrungsberichte schocken ganz schön. 8o

    Ich hoffe, daß der Wagen am Montag deinen Wünschen gemäß ausgebessert wurde...obwohl so etwas wohl eigentlich nie passieren dürfte. Hinsichtlich der beiden MB-Niederlassungen die ich besuche, kann ich den Service nur loben. Vielleicht kannst du ja mal eine andere ausprobieren.

    Viel Glück :tup
     
  17. C320

    C320 Guest

    @elTorito

    ehm, um 'nen Frontgrill zu wechseln, brauchst du keine Garage, sondern einen Schraubendreher und 5 Minuten Zeit. ;)
    Hab' ich letztens für einen Kumpel gemacht.

    Mein Frontgrill, sowie alle Türgriffe (weil jetzt in Wagenfarbe) wurden in meiner MB-NL innerhalb von 40 Minuten gewechselt. Perfekte Arbeit. :tup
     
  18. #18 Dr. Low, 25.01.2003
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    @ Petter:

    ich weiß jetzt nicht genau, wie das beim W203 mit dem Haubenentriegelungsgriff ist, aber mal so als Maßlatte brauchte ich für den Austausch meines Kühlergrills auch nicht viel mehr als 5min, danach war das hässliche Classicdingens weg und stattdessen guckte auch mich ein Avantgardegrill an!

    Lohnt sich meiner Meinung nach nicht nur beim W202/203
     
  19. #19 elTorito, 25.01.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.171
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Muss man erst passendes Werkzeug raussuchen ,...
    dazu war das Wetter die letzten Wochen mehr als nicht Optimal
    ... und waere nicht das erste mal gewesen das nach einen Grill austausch ich auf einmal meine Haube nicht mehr aufbekomme :o)
    Hab da nicht unbedingt nen haendchen für :motz: :wand
     
  20. C320

    C320 Guest

    @Sagrosept

    Laß uns am Montag mal wissen, wie es deinem Auto erging.

    @El-Torito

    Wenn du ein Notebook bedienen kannst, kannst du auch 'nen Schraubendreher halten. ;)
     
Thema:

Meine Berta und die Werkstatt

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden