Mercedes-Autohaus r?t von C- u. E-Klasse ab

Diskutiere Mercedes-Autohaus r?t von C- u. E-Klasse ab im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Hi, das musste ich einfach mal schreiben. :wand Mein Dad fährt einen Audi A6, seit nunmehr 3 Jahren ohne Probs aber mit riesen Laufleistung....

  1. #1 Silverarrow, 26.06.2004
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    das musste ich einfach mal schreiben. :wand Mein Dad fährt einen Audi A6, seit nunmehr 3 Jahren ohne Probs aber mit riesen Laufleistung. Jezt ist aber dann doch mal was kaputt gegangen. Also ab zur Werkstatt, aber nicht zu Audi sondern zur Werkstatt seines Chefs, der fährt SL 55 AMG. Sollt man meinen man wird gesondert behandelt......Pustekuchen. :wand

    Da das neue Teil so lang auf sich warten lies wollte mein Vater doch mal sehen wie sich eine E-Klasse so anfühlt, allerdings würde er 1000 Km drauffahren müssen, er ist nunmal Vielfahrer. Schon das war ein Problem für Mercedes. Ein paar Kilometerchen ok, aber das ne ne, dass machen sie nicht. :motz: :motz: Man muss schon sagen, so schafft man sich keine Kunden. Aber der Hammer war ja, dass das Mercedes-Autohaus von seinen eigenen Fahrzeugen also C- Und E-Klasse abgeraten hat, die wären nur ständig kaputt sagte man ihm. Wenn mein Vater ein Vielfahrerfahrzeug haben möchte, dann soll er doch bitte einen S 320 nehmen. Ich glaube nicht, dass Mercedes so begeisterte wäre, wenn sie davon erfahren würden.

    Ich weiß ja nicht wies euch geht, aber sind die C- und E-Klassen wirklich so schlecht? Wir haben hier viele, die die Autos fahren. Wenn ja, dann gute Nacht Mercedes-Benz. Wenn jetzt schon die eigenen Vertretungen abraten. :rolleyes:

    Mein Dad wird wohl jetzt doch bei Audi bleiben. Und ich hatte mich schon so gefreut über ein Wochende mal einen Benz zu haben. :motz:

    Gruß
     
  2. #2 *camouflage*, 26.06.2004
    *camouflage*

    *camouflage* Guest

    1000Km Probefahrt? *gg* :D
     
  3. LarsP

    LarsP

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Was die Probefahrt angeht, würde ich's mal realistisch angehen lassen - wenn´s tatsächlich 1000km sein sollen - einfach mal sixt oder einem anderen verleiher probieren - geld scheint ja nicht so ein problem zu sein :)

    Kann mir allerdings auch nur schwer vorstellen, dass es bei audi 1000km probefahrten gibt.

    gruß
    lars
     
  4. #4 Silverarrow, 26.06.2004
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mich leider verschrieben, sollte halt eher ein Leihwagen sein, aber schon das war Mercedes etwas zu viel. Hab mich etwas kagge ausgedrückt. sorry :wink: Außerdem haben sie das Teil nicht geschafft heranzubringen und waren dazu noch urst unfreundlich :tdw :tdw
     
  5. #5 Hubernatz, 26.06.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Naja, sei mir nicht böse, aber hast du dir schon mal ausgerechnet, was diese "Probefahrten" kosten? Wenn er 1000km fahren will, dann soll er sich bei Europcar ein Auto holen.

    Mir ist ein Fall bekannt, da hat einer an zwei Tagen auf einen Z4 bei einer "Probefahrt" 1200 km gefahren und mit blaugebremsten Bremsen zurückgebracht :tdw

    Aber dann motzen, wenn die Werkstattrechnungen so hoch sind.

    Mit der Probefahrerei kommen in einer Sasion schnell mal 20tkm auf so ein Auto drauf, da kann ja mal einer der Wertverlust (den das Autohaus bezahlen muss plus Verschleissteile etc.) ausrechnen.

    Wieso geht dein Dad eigentlich mit einem Audi zu einer MB-Werkstatt?
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    1. Fährt man nicht mit einem Audi in die Mercedes Werkstatt
    2. Sollten alle gleich behandelt werden! Mit diesen Erwartungen wo hin zu gehen ist schon mutig...

    Es handelte sich ja offensichtlich um ein Autohaus nicht um eine Autovermietung. Ich glaube Dein Vater hat da wohl einiges durcheinandergebracht... 8o

    Ob er da wirklich in einem Mercedes-Benmz Autohaus war so wie Du auch oben schreibst hört sich das alles etwas komisch an. Oder hat da Dein Vater da auch was verwechselt?

    Viel Spaß mit dem Audi :D :D :D :D

    Aber zur Lösung des Problems solltest DU entweder Deinem Vater die Augen öffnen oder ihm besser zuhören...
     
  7. #7 johkromer, 26.06.2004
    johkromer

    johkromer

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung, aber warum sollte DEIN Vater besser behandelt werden, weil SEIN Chef einen SL fährt? Das leuchtet mir nicht ganz ein.

    Das Mercedes dir keinen Wagen für 1000 km zur Verfügung stellt sollte eigentlich klar sein.

    Warum man dir/deinem Vater von einer C- oder E-Klasse abriet weiß ich auch nicht. Hier vielleicht ein Erklärungsversuch:

    Wer einen A6 fährt ist ja schonmal ein potentieller E-Klasse Kunde. Soweit ich weiß, verkauft sich die E-klasse (und auch die C-Klasse) eigentlich verhältnismässig gut. Vielleicht wollte man einfach probieren euch eine S-klasse anzudrehen (es soll ja relativ bald eine neue rauskommen, vielleicht fangen die S-Klassen schon an auf dem Hof rumzustehen?) ->reine Vermutung

    Vielleicht hat dein Vater auch einfach ein bisschen öfter auf die S-Klasse geschielt und der Verkäufer den Braten gerochen.
     
  8. #8 Silverarrow, 26.06.2004
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kann ja gut sein, dass ich ihn falsch verstanden hab. Er ist deswegen zu Mercedes gegangen, weil sein Chef íhm dazu geraten hat. Und wenn einer nen SL 55 AMG fährt, können die ruhig mal was springen lassen.

    Aber darum gings ja nicht hauptsächlich. Sondern darum, dass eine Werkswerkstatt von seinen eigenen Fahrzeugen abrät, und offen zugibt, dass die Wagen ständig kaputt sind. Das habe ich zum ersten mal gehört. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    PS: Mein Dad war noch nie ein Mercedes-Fan, vielleicht hat er das so negativ ausgelegt und falsch erzählt. Ist ja auch egal. Aber wie kann ein Händler seine eigenen Autos schlechtreden. :tdw Aber es ist auf jeden Fall, dass sie das gesagt haben. ;)
     
  9. #9 Gumballrace, 26.06.2004
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    Ja, nee is klar. :))

    Manche kommen auf Ideen :wand
     
  10. #10 Silverarrow, 26.06.2004
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

    Der Spruch kommt ja nicht von mir :wink:

    Jetzt werdet halt nicht pampig, kann ich ja nix für. Es geht hier hauptsächlich ums Autohaus, dass anscheinend keine Autos verkaufen will. :))
     
  11. Hoppi

    Hoppi

    Dabei seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Allerdings muß ich sagen das dr Händler recht hat ! Ich habe mehrere Kunden mit dem neuen c-e Modellen und die Dinger haben ständig Elektrick fehler ! ( Steuergeräte Bremsassistenten und so weiter)!
    Und das schlimme ist sie bekommen es einfach nicht in den Griff.
    Ist doch also gut das die Händler das einsehen und die Kunden vorher warnen
     
  12. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Ööööömh...

    Wenn der Vater am Wochenende Vielfahrer mit 1000 Km ist, wieso freut sich der Junior auf ein Wochende mit dem Wagen ?(

    Ich hätte als Verkäufer genauso gehandelt. Wenn man artig ist, bekommt man auch mal einen Wagen übers Wochenende (gerade bei Benz), aber 1000 Km sind schon heavy...
     
  13. #13 Ghostrider, 26.06.2004
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    336
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Bremsassistent mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht !

    Im übrigen halte ich die Aussage mit "C oder E-Klasse für Vielfahrer abraten weil immer defekt" für glatt gelogen, falsch verstanden oder aus dem Zusammenhang gerissen.

    Die wollen mit Sicherheit Autos verkaufen, da kann mir keiner etwas erzählen ...
     
  14. #14 johkromer, 26.06.2004
    johkromer

    johkromer

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Absolut richtig.
    Was ich mir vorstellen kann, ist, dass vielleicht von einem bestimmten Motor abgeraten wurde (eben wegen Vielfahrer), oder dass ein allgemeines Verkaufsgespräch geführt wurde, dass der Käufer halt Richtung S-Klasse gelenkt hat.
     
  15. #15 Hubernatz, 26.06.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Wie bei einem Kumpel: "Sie wollen ernsthaft vom Fünfer wieder auf den Dreier zurück? Aber Herr XXXXX, sowas nacht man doch nicht...." laberlaber zutext.... 5er gekauft. :D
     
  16. #16 Silverarrow, 26.06.2004
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen, weil mein Dad nur am Wochenende da ist und die 500 km hin und die 500 km zurückfährt. Und übers Wochenende ist er ja da, also auch der Benz. Deshalb freut sich Junior :)) :))

    @Ghostrider

    Ich hab ihm auch gesagt, dass man immer Pech mit einem Auto haben, aber das Autohaus hat es anscheinend genauso gesagt wie ich es geschrieben hab.

    Die Elektronik ist leider das Hauptproblem bei Mercedes, hoffentlich kriegen die das bald in den Griff. Ich will später mal keinen Benz mit Elektrikmängel gg*

    Du fährst doch selber E-Klasse. Wie siehts denn bei dir aus?
     
  17. #17 johkromer, 26.06.2004
    johkromer

    johkromer

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ist aber nicht nur in der Automobilbranche so. Ist ein ganz normaler Trend.
    Als ich mir neulich ein Laptop kaufen wollte, habe ich mich auch beraten lassen, obwohl ich schon wusste was ich wollte. Zuerst hieß es mein Wunsch wäre eine gute Idee, als mir aber ein paar teure Laptops gezeigt wurden, war mein Ursprungswunsch natürlich wieder nicht so gut :rolleyes: -> hab dann gar nix gekauft
     
  18. #18 Silverarrow, 26.06.2004
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Das die Leute Geschäfte machen wollen ist klar. Aber man rät doch einem Kunden nicht vom eigenen Produkt ab. Man stelle sich vor der erzählt das einem weiter, der sich vielleicht gerade eine C-Klasse bestellen wollte. Du hör mal Mercedes findet seine eigenen Autos scheiße. Sowas kann nicht verkaufsfördernd sein. Denn S-Klassen verkauft Mercedes nur ein paar Tausend im Jahr. Die Gewinne bringt die C- Und E-Klasse :rolleyes:
     
  19. #19 Ghostrider, 26.06.2004
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    336
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Das gab es auch bei mir und was mußte ich mir nicht alles anhören :

    "Du kaufst ein Auto aus 04/02 ? Das ist bestimmt ein Gewandelter !"
    "E-Klasse 211er ? Oh Mann, melde Dein Funmobil im Winter mal besser nicht ab !"
    "Der ist nur 14 Monate damit gefahren ? Jede Wette : Gewandelt !"
    "Neue E-Klasse ? Mit Werkstattleitern bist Du dann bald per Du !"

    ... in Auszügen.

    Ich fasse mal zusammen.
    Mein Fahrzeug wurde am 30.04.02 mit folgender Ausstattung zugelassen :

    - E-320 Avantgarde
    - APS 50 Navi
    - Multikontursitze L/R
    - Sitzheizung L/R
    - Fondairbags
    - Umlegbare Rücksitzbank
    - Durchreiche
    - Skisack
    - Alarmanlage
    - Innenraumabsicherung

    ... kam als Leasingrückläufer 07/03 zurück in die NL, stand vier Monate im Verkaufsraum (Aussage Verkäufer : "den will keiner weil hat kein Schiebedach"), im Oktober begann mein Verhandlungsmarathon darauf.

    Innerhalb der Leasingzeit des Vorbesitzers wurde folgendes getauscht :

    - UHI auf Nokia 6310i
    - APS 50 Navi

    ... und von mir nachgerüstet :

    - CD-Wechsler
    - Novitec Megapulse
    - Cobra Parkmaster hinten
    - US Blinker auf Stand-/Fahrlicht
    - Navi Version 2.0 und heute 2.1
    - elektr. Rollo

    ... um nur die elektrischen Sachen zu erwähnen.

    Innerhalb von 14 Tagen in meinem Besitz wurde das KI (Pixelfehler), der Regensensor und das Batteriespannungsmodul getauscht.

    Innerhalb der Werksgarantiezeit dann noch die Schalter und die Pumpe für die Multikontursitze. Die waren schon beim Kauf "etwas" defekt, ich habe aber erst kurz vor Garantieende reklamiert.

    Letzte Woche wurde das SBC up gedatet.

    Das war es.

    Nun habe ich 48.000 Kilometer auf dem Tacho (8.800 selbst gefahren) und bin weder liegen geblieben noch in brenzlige Situationen gekommen. Meine Niederlassung hat sich immer bemüht, hat die Wartezeiten überraschend kurz gehalten, mich nie im Regen stehen lassen. Immer gab es bemühte Mitarbeiter und, wenn ich gewollt hätte, sofort einen Leihwagen.

    Gut, mein Fahrzeug hat keine Airmatic DC, keine Standheizung, kein Comand, kein Soundsystem und kein Panoramadach.

    Wer weiß wie ich heute denken würde, wenn ich mit diesen (in meinen Augen damals noch nicht ausgereiften) Extras konfrontiert worden wäre.

    Bin ich aber nicht.
    Ich bin sehr zufrieden.
     
  20. #20 Silverarrow, 26.06.2004
    Silverarrow

    Silverarrow

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ist zwar nicht mein Auto, aber das freut mich für dich. Das hab ich meinen Vater auch immer sagen wollen, dass viele Leute auch sehr mit ihrem Benz zufrieden sind. Aber nein. Naja wäre da mitgefahren, als alter Mercedes-Fan hätte man ihn bestimmter besser behandelt. Ich vergönns ihm :)) :)) :))

    Wünsche dir noch viele unfall- und pannenfreie Jahre :wink:
     
Thema:

Mercedes-Autohaus r?t von C- u. E-Klasse ab

Die Seite wird geladen...

Mercedes-Autohaus r?t von C- u. E-Klasse ab - Ähnliche Themen

  1. Mercedes GLE W166 Verkleidung unter dem Lenkrad

    Mercedes GLE W166 Verkleidung unter dem Lenkrad: Moin, Bin neu hier im Forum und hätte mal eine kleine Frage. Ich würde gerne an meinem GLE W166 die Verkleidung unterhalb des Lenkrades abbauen....
  2. Mercedes-Benz Vito 120 CDI Kompakt DPF Aut. Mixto

    Mercedes-Benz Vito 120 CDI Kompakt DPF Aut. Mixto: Hallo Forum möchte mir einen Vito 120 CDI zulegen mit 245.000 km und Erstzulassung 05/2008 und150 kW (204 PS) er soll 8700 € kosten was haltet...
  3. Werkstattpreise der Mercedes Autohäuser

    Werkstattpreise der Mercedes Autohäuser: Hallo zusammen, beim zufälligen Surfen ist mir folgendes bei Autobild.de aufgefallen: Dort wird ein 100tkm Test mit einem A180 CDI durchgeführt....
  4. Wie l?uft das ab bei Mercedes Autohaus welche Programme usw

    Wie l?uft das ab bei Mercedes Autohaus welche Programme usw: Also ich frage mal nach! wie läuft das so bei Mercedes ab wen ich mein Auto zur Repartatur bringe? 1. Wie wird berechnet (habe was von...
  5. Niederlassung Baden-Baden, Schw?bisch Gm?nd, Mercedes Autohaus Krell und S&G Pforzheim

    Niederlassung Baden-Baden, Schw?bisch Gm?nd, Mercedes Autohaus Krell und S&G Pforzheim: Hier wird man super bedient: Niederlassungen in Baden-Baden und Schwäbisch Gmünd, Mercedes Autohaus Krell in Rastatt und S&G in Pforzheim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden