Mercedes C220 CDI Kaufberatung/Fragen W202/W203

Diskutiere Mercedes C220 CDI Kaufberatung/Fragen W202/W203 im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Community, Ich werde bald 18 und habe mir vorgenommen dann auch endlich ein "richtiges" Auto fahren zu können ;) Ich dachte da an eine C220...

  1. Torni

    Torni

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    A208 320
    Hallo Community,
    Ich werde bald 18 und habe mir vorgenommen dann auch endlich ein "richtiges" Auto fahren zu können ;)
    Ich dachte da an eine C220 CDI. Allerdings habe ich da noch ein paar Fragen :D
    Ich bin noch unentschlossen ob es eine W203 oder W202 werden soll. Ich habe 6000€ zur verfügung, dafür würde es beides geben, aber was ist besser? Wo bekomme ich für das Geld was besseres? :D
    Außerdem wäre es klasse zu erfahren, was ihr mit den Fahrzeugen für Erfahrungen gemacht habt und worauf zu achten ist. Was beim Kauf unbedingt beachtet werden sollte, Kombi oder nicht, Automatik oder nicht? ... und und und... Ich weiß es gibt Threads zur Kaufberatung, aber wäre toll wenn man sich auf die C220 CDI beschränken könnte. :D

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen ;)

    MfG
    Torni
     
  2. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Vorab, es handelt sich um meine subjektive Meinung, die kann für dich persönlich und für jeden anderen total anders aussehen.

    Ich fahre einen C220cdi Mopf seit gut i,5 Jahren und gut 60.000 km.

    Vorab würde ich pauschal sagen das du in dem Budget vermutlich bei einem Vormopf landen würdest (BJ vor 06/2004) und mit reichtlich Kilometern auf der Uhr, weshalb ich dir da eher zum W202 raten würde.
    Da kann dir C240t im Detail aber bestimmt erheblich besser helfen als ich, weil der sich mit beiden Modellen bestens auskennt und ich eigentlich nur den W203 kenne.

    Sodelle bei nem 220cdi würd ich immer zum Schalter raten, einfach weil aus meiner Sicht ne Automatik bei 150 (oder je nach Modell noch weniger PS) einfach keinen Sinn macht und der Schalter im Verbrauch besser dasteht, das ist aber ebenfalls persönliches Empfinden. Die Automatik vom Mercedes ist 1a (hab ich im 3,2 liter Limo ebenfalls w203), also wenn die mit Audi oder VW vergleichen würdest und deshalb keine möchtest, das ist defintiv kein Vergleich. Die Automatik erfüllt ihren Zweck einwandfrei allerdings schau ich bei so kleinmotorigen AUtos eher auf den Verbrauch und den Diesel fährst ab 80 ohnehin im 6ten Gang, von daher ist das mit dem schaltern für mich kein Hexenwerk.

    ICh fahr wie gesagt sowohl ne Limo, als auch nen Kombi und hatte auch schon 2 Coupes.
    Defakto würd ich wenn Kinder noch kein Thema sind (was mit 18 hoffentlich so ist) zur Limousine raten, da du da erstens günstiger an was kommen solltest und die meiner Meinung nach einfach das schönere Auto ist.

    Achten solltest du in jedem Fall auf Rost, das ist eigentlich das einzige womit ich bei den inzwischen 8 verschiedenen W/S203ern die ich fahre, gefahren habe Probleme hatte/habe.
    Bei einigen Dieseln mit Handschlatung, hatte ich bei einem meiner C270cdis kann es sein dass dir der erste Gang beim losfahren immer rausspringt, was laut Daimler aber kein prinzipieller Getriebeschaden ist, also nicht auf Kulanz geht, das Problem hatte ich aber wie gesagt nur bei einem C270cdi, der C220cdi macht bei mir diesbezüglich keine Probleme.

    Ich hatte bis jetzt erst einen Defekt, der nicht auf Verschleißteile rührt und das war ein defekter Zuheizer, das ist bei nem Auot was inzwischen über 180.000 km auf der Uhr hat mehr als zu verkraften (Der Benziner hatte einmal nen Problem mitm Gaspedal und hat inzwischen auch über 140.000km auf der Uhr), also kann ich den W203 sowohl als Mopf als auch als Vormopf und sowhl als Diesel als auch als Benziner eigentlich nur wärmstens empfehlen.

    Das einzige was ich negatives zu berichten hätte, wäre das mein Benziner (VorMopf) inzwischen an der ein und anderen Stelle anfängt zu Gammeln, deshalb wird der jetzt auch lackiert.
    Technisch und mechanisch habe ich keinerlei Probleme.

    Bezüglich Schwachstellen und Co gibts hier im Forum aber schon mehr als genügend Threads da kannst dich ein paar Stunden einlesen ;-)


    Wenn du noch bissel Zeit haben solltest und dein Budget noch aufbauen kannst, ich hab nächstes Jahr höchstwarscheinlich den C220cdi zum Verkauf, da ich mit der Anschaffung einre E-Klasse jetzt schon ne ganze Weile spinne und sich das inzwischen ganz gut verfestigt hat.
     
  3. Torni

    Torni

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    A208 320
    Danke für die bisher ausführlichen infos :D
    Ich denke das würde mir schonmal weiterheflen. um auf den Anfang zu kommen, die Kilometerzahlen beim Kauf sind eigendlich nicht so wichtig, ich würde bis 200tkm kaufen. Wir haben einen alten 190er der bereits 350tkm auf der Uhr hat und keinerlei probleme hat :D. Außerdem haben wir eine W203 Mopf-version, die hat auch jetzt schon glaube 190tkm drauf und ist alles bestens (Mercedes halt :D ). Joa Schaltgetriebe hatte ich mir auch gedacht, ist auch was sportlicher :D Limosine finde ich persöhnlich auch schöner :D
    Ich glaube das mit dem abkaufen kann ich vergessen, ich brauche den Wagen ab meinem Geburtstag im Frühling^^ Ich muss damit jeden Tag zur Arbeit, Zug fahren ist miterweile nurnoch schrecklich, 2 Stunden fahr und dauernd noch irgendwelche Verspätungen :wand . Mit dem Auto wäre ich ruck zuck da. Trotzdem danke für das Angebot.

    MfG
     
  4. #4 Bullethead, 16.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Als ich vom S202 auf den S203 (beide in Sportausführung) umgestiegen bin, hatte ich das Gefühl, das wäre ein ganz anderes Auto. Ich empfand den s203 hinsichtlich des Fahrverhaltens als wesentlich besser. Ich habe damals von MB ein Buch dazu geschenkt bekommen (habe ich nicht mehr). Ich glaube dort war beschrieben, dass der W203 zu 60% neu konstruiert wurde.
     
  5. Dizzel

    Dizzel

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    W203 C 200 CDI (203.004)
    Also ich bin auch 18 und fahr nen 203 200 CDI aus 2003. Für 6000€ würd ich lieber nen änstandigen 202 kaufen da gibts bei den 203ern fast nur Gurken für das Geld. Bei Mercedes rate ich grundsätzlich zu einer Automatik egal welcher Motor, die aber auch etwas mehr gewartet werden muss (regelmäßiger Ölwechsel empfehlenswert) Meiner verbraucht im Schnitt 6l auf 100 km. Bei den 203ern von 2000 -2002 gibts verstärkt Rost, Verarbeitungs- und Elektronikprobleme erst danach wurde es besser. Wenn du ein 202 aus den letzten Produktionsjahren kaufst hast du ein ausgereiftes Auto. Allerdings ist Rost auch hier ein Thema.

    Bedenke auch das ein Diesel über 300€ Steuern im Jahr kostet. Auch in der Instandhaltung und Pflege ist ein Mercedes im Vergleich zu den typischen Anfängerautos die ja meistens nur runtergeritten werden teurer. Das alles KANN recht kostspielig für nen 18 jährigen werden.

    Ich würd so bis 150tkm kaufen die CDI sind etwas anfälliger als die 190D.

    Was du vor dem Kauf noch beachten solltest beim CDI: Motorabdeckung runter und schauen ob die Injektoren dicht sind.
    Falls du noch Fragen hast kannste dich einfach mal melden

    Gruß Flo :wink:
     
  6. #6 stud_rer_nat, 16.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Der 203 ist gefühlt ein deutlich moderneres Auto. Meine Frau fährt einen CL203 (2002), ich einen W202 (1995). Da liegen Welten dazwischen. Wobei das auch durchaus nicht negativ sein muß. Durch die steilere Frontscheibe und auch so fühlt sich der 202 deutlich "luftiger" an. Beim 203 muß man aufpassen, daß man (übertrieben) nicht mit dem Kopf an der Frontscheibe anschlägt. Auch schlage ich mir regelmäßig im CL das Knie beim Ein-/Aussteigen an. Ich fahr trotzdem beide gern.
    Ich würde Dir auf jeden Fall zur Automatik raten. Das was ich bisher an Schaltern bei Mercedes gefahren habe war nicht zu empfehlen (W124, CL203). Der 6-Gang-Schalter ist beim 203 gerade im Winter übelst hakelig.
    Rost ist bei beiden ein Thema (nervig).
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Eine Frage vorweg:
    Ist die Kasse leer, wenn die 6000€ ausgegeben sind oder ist dann für den Betrieb des Fahrzeugs noch Geld da?
    Damit meine ich nicht nur Geld für einen Ölwechsel jährlich, für Steuer, Versicherung und Diesel, sondern auch für die eine oder andere Reparatur?
    Denn egal ob jetzt W202 oder W203, du musst damit rechnen, dass in dem Alter und Kilometerstand immer mal wieder was kommen wird (du wirst nicht 200tkm fahren und dann ehrlich sagen können: Nichts außer Verschleiß gewesen).
    In so fern denke ich auch, lieber ein W202, ein wenig Geld übrig behalten und noch etwas (damit meine ich eindeutige vierstellige Summen) zum Inverstieren übrig haben.
    Mit allem anderen kann man sich nur unglücklich machen ;).

    Ich selbst fahre einen W202 220 CDI Automatik und bin zufrieden.

    Ob Automatik oder Schaltwagen ... Geschmackssache (vielleicht einfach mal Probe fahren).

    Ob Kombi oder Limo, hier die Vor- und Nachteile:
    Vorteil Limo: meist günstiger
    Vorteil Kombi: Mehr Platz (da die Frage, ob man den braucht)
    Und wie immer: was findet man schöner?
    Das musst du für dich abwägen.

    Beim Gebrauchtwagenkauf sollte und muss man aber auch nicht jedes Detail festlegen. Man sollte sich eher fragen, was die eigenen Prioritäten sind. Kommst du zu dem Schluss, dass für dich z.B. sich die Vor- und Nachteile bei Kombi/Limo in Waage halten ... prima, dann sein einfach offen für das bessere Angebot ;).

    P.S.:
    Schon oft gesagt, aber immer schön nach Rost schauen. Beide Kandidaten sind empfindlich, bei beiden gibt es aber gute Exemplare.

    gruss
     
  8. Torni

    Torni

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    A208 320
    Danke für die schon Zahlreichen Antworten, das hilft jetzt schon extrem weiter bei der Auswahl :D
    @Jupp: Ich habe zu den 6000€ natürlich noch reservern, die ich mir für Reifen usw. weglege ;) Steuer und Versicherung wird auch abgedeckt, da hab ich mich schon was schlau gemacht ;) Allerdings habe ich noch keinen richtigen Betrag für die Versicherung gefunden, mein Vater würde den Wagen versichern mit 45% kann mir einer sagen, wie hoch die Kosten dann sind?

    Danke!

    MfG
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich wollte mit dem Weglegen von Geld sagen: Leg dir auch etwas weg, für Dinge, die nicht zu 100% kommen.
    Klar, Steuer, Versicherung, Verschleißteile, Sprit ... gut kalkulierbar und kommt so sicher wie das Amen in der Kirche. Aber fast so sicher wie das Amen in der Kirche, wird auch die eine oder andere außerplanmäßige Reparatur kommen ;). Und dafür sollte auch noch was da sein. Wenn du das Geld beim Freitag Abend feiern wieder einsparen musst, wirst du nicht lange Freude an dem Auto haben ;).

    Zur Versicherung:
    Wie soll das Fahrzeug denn überhaupt versichert werden? Nur Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko?
    Wo wohnst du? (macht z.T. richtig gute Unterschiede!)

    gruss
     
  10. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
    Stell dir mal den Feger vor.....noch keine 18 und will Mercedes fahren. :D :prost
     
  11. Torni

    Torni

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    A208 320
    Ist mir klar das da außerplanmäßiges kommt, dafür ist mit Geld schon gesorgt :D

    Ne Teilkasko mit ner Selbstbetiligung von 135€ oder sowas...
    Wohne in Meerbusch (nähe Düsseldorf)
    Danke für den Sinnvollen Beitrag :)
     
  12. #12 Bullethead, 16.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Bei der Versicherung wirst du so bei 400KH + 185TK landen
     
  13. Torni

    Torni

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    A208 320
    so wenig? Ich hätte mit dem doppelten gerechnet :D
    Danke für die Aufklärung ;)
     
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich wollte ja nur ein paar mahnende Worte an dich richten (ich weiss klingt wie deine Eltern).
    Aber ist eben so, dass man keine Freude an einem Auto hat, wenn es einem die Haare vom Kopf frisst.

    Von der Versicherung passt es ungefähr. Einen Tick mehr hätte ich gesagt ;).

    Wobei, zumindest wenn es ein W202 wird, würde ich keine Teilkasko mehr machen.

    gruss
     
  15. #15 stud_rer_nat, 16.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Mit 45% ist das alles bezahlbar. Schau mal bei der HUK, da kannst Du den Versicherungsbeitrag genau ausrechnen.

    Teilkasko lohnt sich meines Erachtens nach IMMER! Damit sind u.a. Wild- Glas (z.B. Steinschlag)- und Hagelschäden abgedeckt. Mit Haftpflicht bleibst Du auf allen Kosten sitzen. An der TK sparen, heißt an der falschen Stelle sparen. Ein Wildunfall kann Deinen Wagen, gerade wenn er älter ist, zum wirtschaftlichen Totalschaden machen! Hatte mit meinem Daihatsu Cuore einen Hagelschaden - 2.500 € von der Versicherung ... damit war der Wagen zur Hälfte "bezahlt"...

    Auch finde ich es quatsch den Leuten immer Angst zu machen, nach dem Motto "Wenn Du einen Benz fahren willst, mußt Du mindestens noch 5.000 € auf der hohen Kante haben für unvorhergesehene Reparaturen." Ein Benz, zumindest bis zur C-Klasse, ist in Unterhalt und Reparatur auch nicht teurer oder billiger als z.B. ein Fiat Punto - die Haltbar- und Zuverlässigkeit aber höher. Wenn es danach ginge, dürfte sich (fast) jeder 18-Jährige nur ein Fahrrad kaufen - da kann man besser kalkulieren... Mit "sozialen" Eltern, etwas Erspartem und zur Not etwas weniger in der Disko ausgeben, bekommt man das schon hin... In dem Alter kann man auch mal was riskieren und hat noch nicht so ein "Sicherheitsdenken" wie ein 50-Jähriger. 8)
     
    E.D. gefällt das.
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Wie sieht denn da deine Berechnungsgrundlage aus?
    Natürlich hast du recht, dass man schnell an einem wirtschaftlichen Totalschaden dran ist, aber überspitzt gesagt ist ein paar Jahre Teilkasko zahlen ist auch ein wirtschaftlicher Totalschaden ;).
    Wenn ich einen Glasschaden sehe, Beispiel Windschutzscheibe: Da fehlt nicht mehr viel, wenn ich den Jahresbeitrag sehe plus die Selbstbeteiligung, dass ich den Schaden aus eigener Tasche zahlen kann.
    Aber so etwas passiert bei weitem nicht jedes Jahr! Und glaube nicht, dass die Versicherungen doof sind, nein es lohnt für die Versicherungen unter dem Strich, nicht für den Kunden! Sprich der Kunde zahlt dreierlei: Schäden, Verwaltung und Gewinn! Eine Versicherung lohnt im Mittel nie! Die Frage ist immer, kann ich den Schaden verkraften? Wenn ja, nicht versichern, wenn nein, dann versichern und die Last auf breite Schultern setzen.
    Aber eine TK ... naja da geht max. ein Totalschaden, im Normalfall eher bestenfalls die 600€ Windschutzscheibe. Geht das nicht, dann würde ich andere Fragen stellen (wie: Ist das Auto nicht ein wenig viel für dich als finanzielle Belastung?)

    Ich denke das ist auf mich bezogen:
    Nein, das hätte ich genauso auch bei einem Fiat Punto so gesagt!
    Meine Erfahrung ist, dass viele Menschen, die zum ersten mal ein Auto unterhalten müssen in erster Linie nur den Sprit sehen, vielleicht Steuer und Versicherung im Hinterkopf haben und dann ist auch schon schluss (das gilt nicht für jeden!).
    Davor will ich nur warnen, denn ich war auch mal jung (nicht so lange her, hab sicher alles andere als voll in die Schei*e gegriffen, aber würde mit heutiger Erfahrung vielleicht das eine oder andere anders machen, vor allem anders einschätzen)!

    gruss
     
  17. #17 stud_rer_nat, 16.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Jupp, im Jahr gibt es ca. 230.000 Wildunfälle. Wenn Dir ein Reh oder Wildschwein ins Auto rennt, dann kannst Du schnell mit mehreren Tausend Euro Schaden rechnen. Ohne TK kannst Du dann als 18-Jähriger Fahrradfahren. Da lieber zahle ich 2-300€ mehr im Jahr und habe diese Schäden abgedeckt. Das gleiche mit Hagelschäden. Selbst wenn Du einen selbstverschuldeten Totalschaden hast (nicht grob fahrlässig), bekommst Du alle Glasschäden ersetzt, also z.B. auch Scheinwerfer. Ich bleibe dabei: TK lohnt sich - und gerade wenn man mit 45% fährt, wie der TS, kostet das nicht die Welt.
    Aber es kann ja Jeder machen wie er es für richtig erachtet. :prost
     
  18. vawra

    vawra

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203 220 CDI T-Modell
    hej,

    ich würde als Fahranfänger immer erst mal ein paar Jahre Handschaltung fahren, zumindest bis man richtige Schaltroutine hat... sonst verlernt man das recht schnell und ist - wenn man mal in die Situation kommt, einen Schalter fahren zu müssen - schlecht dran.

    just my 2 cents.
     
  19. #19 Bullethead, 19.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S

    macht bei 45Mio zugelassenen Fahrzeugen 0,5% betroffenen Fahrzeuge, also jedes 200. kann es treffen.
     
  20. #20 der_dude, 19.12.2011
    der_dude

    der_dude

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    S203 200K + CLK 200 K
    Kennzeichen:
    jeder, der schon mal mit einem wildunfall, hagel, oder ähnlichem gestaft wurde, war oder wäre froh, das der wagen richtig versichert war/ wäre...
    ich hab schon hagel- und wildschäden gehabt, und war froh, dass ich die kasko hatte, weil unsere wagen unsere existenzgrundlage sind...hier auffem dorfe...!
     
Thema: Mercedes C220 CDI Kaufberatung/Fragen W202/W203
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes c 220 cdi probleme

    ,
  2. w203 220 cdi probleme

    ,
  3. mercedes c220 cdi w203 probleme

    ,
  4. w202 kaufempfehlung,
  5. c 220 cdi schwachstellen,
  6. mercedes w203 probleme,
  7. mercedes 220 cdi probleme,
  8. mercedes 220 cdi motorprobleme,
  9. kaufberatung w203 220 cdi,
  10. kaufberatung c 220 cdi w203,
  11. mercedes benz c 220 cdi probleme,
  12. kaufberatung w203 220cdi,
  13. w203 schwachstellen,
  14. c 220 cdi probleme,
  15. w203 mopf diesel zuverlässig kaufempfehlung?,
  16. w203 c 220 cdi probleme,
  17. mercedes c 220 cdi w203 erfahrungen,
  18. w203 220 cdi erfahrung,
  19. probleme bei mercedes sportcoupe 220 cdi?,
  20. mercedes Benz w202 c 220 cdi probleme,
  21. w203 probleme Diesel,
  22. c 220 cdi w202 kaufberatung,
  23. mercedes c 220 cdi 203 probleme,
  24. c 220 T 203 Schwachstellen ,
  25. c220 CDI w203 erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Mercedes C220 CDI Kaufberatung/Fragen W202/W203 - Ähnliche Themen

  1. W203 Klima Code 580 linke Seite kein Luftstrom bei Heizung

    W203 Klima Code 580 linke Seite kein Luftstrom bei Heizung: Hallo zusammen Ein Nachbar hat folgendens Problem bei seinem W203042 (Mopf 2004) mit Code 580 (kleinste Klimaanlage mit den beiden...
  2. w203 c220 cdi große Elektrikprobleme

    w203 c220 cdi große Elektrikprobleme: Hallo, ich bin neu hier. mein C220 CDI w203 aus 2000 zickt rum. Erst ist ABS ausgefallen, ok weiter gefahren. 3 wochen später ging der wischer...
  3. W211 280 cdi vorglüh anzeige

    W211 280 cdi vorglüh anzeige: Hallo vorglüh anzeige bei der kalte Motor während der Fahrt leuchtet aber nach ca. 10 sekunde geht wieder aus weisst jemand woran liet das? Danke
  4. Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake

    Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake: Als neues Mitglied möchte ich mich mal direkt mit meinem Fahrzeug vorstellen: Neu gekauft habe ich mir den Mercedes CLA 200 SB mit 163 PS / 120...
  5. Softwareupdate 350 cdi

    Softwareupdate 350 cdi: Habe gestern das von Mercedes empfohlene Software Updates bei meinem 350 cdi aufspielen lassen . 4 km nach dem Werkstattbesuch schaltete mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden