Mercedes steigt aus V12-Motorenproduktion aus

Diskutiere Mercedes steigt aus V12-Motorenproduktion aus im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Zwölfzylinder-Motoren von Mercedes werden zu Auslaufmodellen. Das berichtet die Auto Bild. Der Stuttgarter Autohersteller stoppt die geplante...

  1. #1 spookie, 01.12.2008
    spookie

    spookie Guest

    Zwölfzylinder-Motoren von Mercedes werden zu Auslaufmodellen. Das berichtet die Auto Bild. Der Stuttgarter Autohersteller stoppt die geplante Neuentwicklung des V12-Motors (internes Kürzel: M 295). Stattdessen wird der jetzige V12-Motor (M 275) ein letztes Mal überarbeitet, um dann einem V8-Biturbomotor Platz zu machen. Dieses neue, kompaktere und leichtere Triebwerk wird es in zwei Hubraumgrößen und vier Leistungsstufen geben.

    Die als Alternative vorgesehene Verwendung des BMW V12-Motors scheiterte an dessen Größe: Das 70 Millimeter längere Triebwerk hätte nur mit Mühe in CL und S-Klasse, aber nicht in den SL gepasst.
     
  2. #2 hijacker123, 01.12.2008
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    548
    Ist das nicht schon länger bekannt? Ich mein sowas in der Richtung vor ein paar Monaten schonmal gelesen zu haben.
     
  3. #3 MuggelBenz, 01.12.2008
    MuggelBenz

    MuggelBenz

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SLK 32 AMG
    Hmm...schade eigentlich. Auch wenn ich zu denen gehöre, die sich einen V12 wohl niemals leisten werden können :]


    Ich halte es nunmal für ein wichtiges Prestige-Zeichen einen V12 (zumindestens) in der Motorenpalette anzubieten...besonders für einen so großen Automobilhersteller, wie Daimler es ist!

    Dass die V12-Maschinen bei Daimler noch nie die Fixkostendeckenden Kostenträger waren, ist uns wohl allen klar...Aber so ein Motor gehört nunmal zu einer Premiummarke dazu! :P

    Auch ein noch so gut mit Turbo und Kompressor aufgeladener V8 wird, meiner Meinung nach, keinen V12 ersetzen können.





    zum Wohl!
    :prost
     
  4. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    finde ich persönlich sehr schade, die V12 von MB waren ja immer etwas ganz besonderes. Wahrscheinlich ist das bei dem gewählten Zeitpunkt auch ein Zeichen in Richtung Klimaschutz bei MB.

    Nun werde ich mir nicht mehr zum Rentenbeginn einen neuen S600 kaufen können:( ;)

    LG

    Olli
     
  5. #5 only-automatic, 01.12.2008
    only-automatic

    only-automatic

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C208
    Es gibt da noch so `nen Stuttgarter Permiumhersteller, der eine sehr gute Unternehmensbilanz vorweisen kann - und das sogar ohne V12 Motor im Programm...

    Andere Hersteller - man spricht sogar vom dem größten in den USA - sind quasi pleite, da sie hauptsächlich versoffene V8 am Start haben :rolleyes:
     
  6. #6 spookie, 01.12.2008
    spookie

    spookie Guest

    Porsche und V12 passt auch nicht zusammen, die sollen bei ihren 6ern bleiben, das können sie am besten.
    Es ist aber einfach lachhaft, wenn die Konkurrenz noch V12 und V12 TDI hat.
     
  7. #7 Robiwan, 01.12.2008
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Die gewinnbringenden Massenkunden (A/B-, C- & E-Klasse) interessiert es nicht ob's einen Benz mit 12-Zylinder-Aggregat gibt oder nicht. Das werden auch die bei Daimler erkannt haben und werden jetzt den Klotz am Beim los. Eine "Premiummarke" definiert sich IMHO nicht (bzw. sollte sie nicht) über den größten angebotenen Motor.
     
  8. #8 zuendler, 01.12.2008
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    die meldung von vor einem halben jahr bezog sich auf die neuen dieselmotoren.
    demnach sollen hier auch die 6 zylinder wegfallen, die V8 diesel sind ja jetzt schon
    zum aussterben verdammt.

    ich finde es auch sehr schade, gerade beim daimler. V12 ist einfach der jaguar- und
    daimlermotor schlechthin.
     
  9. #9 spookie, 01.12.2008
    spookie

    spookie Guest

    V6 CDIs auch weg? Warum das denn? In Ingolstadt lachen sie dann immer mehr...
    Wenn man mal die Laufruhe eines 4 und eines 6 Zylinder Diesels vergleicht, dann gibts einen klaren Gewinner.

    Wenn das alles so kommt, können sie den Titel Premiummarke vollends streichen und am besten Affalterbach zumachen...
     
  10. #10 zuendler, 01.12.2008
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    vielleicht wird AMG dann wieder das was es mal war :D
     
  11. #11 Jim Rakete, 01.12.2008
    Jim Rakete

    Jim Rakete

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C 230K T
    Kleiner Tip einfach mal den neuen Twinturbo 4 Zyl. Diesel probefahren wenn er rauskommt, bei 500 Nm und ü. 200 Pferden brauch eigentlich niemand mehr nen V6 Diesel
     
  12. A.R.B.

    A.R.B.

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C32 & C320
    Moin!

    Ich sehe den möglichen Wegfall der V12 als ein Kappung der Motorleistung und der Kosten!
    Ersteres hat bereits heute schon utopische Größen erreicht im obersten Segment. Praktisch alle Motoren bei Daimler sind heutzutage sehr leistungsstark im Gegensatz zu früher, sogar die kleinen 4-Zylinder. Gleichzeitig ist das alte Konzept nahzu ausgereizt. Der Diesotto-Motor sitzt praktisch schon in den Startlöchern. - Was ich damit sagen will: Den aktuellen V12 noch einmal deutlich zu toppen, hieße Eulen nach Athen tragen! Noch mehr Leistung und Gewicht und Kosten? Wir reden hier von der 600 PS-Klasse für den normalen Straßenverkehr! :D (Die Zukunft heißt Gewicht sparen und sparsame Technik entwickeln.)
    Die aktuellen und erst recht zukünftigen V8 sind bereits auf V12-Leistungs-Niveau, nicht zuletzt deshalb, da besonders die modernen V12 in Ihrem Drehmoment deutlich beschnitten wurden! Was will man da noch im nächsten großen Schritt herausholen? Und reichen 1000 Nm auch nicht? :D - Das werden in Zukunft alles die V8 stemmen! Durch diese Vereinfachung werden die Entwicklungs- und Produktionskosten deutlich gesenkt.
    Außerdem ist alles "nachgerückt", wenn man so will: Die großen V6 bieten heute schon die Leistung, die früher nur V8 zugeschrieben wurden. Ebenso verhält es sich mit den 4-Zylindern zu den 6-Zylindern...

    Just my two Cents,
    A.R.B.
     
  13. #13 avantgarde, 01.12.2008
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    ich sehe den Wegfall des V12 nicht als Drosselung der PS Monster - wenn man einem V8 einen doppelten Turbolader verpasst sollte dieser deutlich besser gehen als ein reiner V12, nur das der V8 dann auch noch weniger schluckt. Da die Technik und das Know How im Daimler Konzern erhalten bleiben, könnte Daimler jederzeit wieder einen V12 bauen.

    Das wir immer mehr zu Autos mit Zwangsbeatmung übergehen, liegt einfach am Druck der Politik auf die Autobauer, kraftstoffsparendere Modelle an den Markt zu bringen. Und da es demnächst eine Energiebewertung für KFZ geben wird (wahrscheinlich von Klasse A - G), muss Daimler schauen, dass sie sich da gut positionieren. Dieser Energieausweis für Autos wird wohl nicht pro Auto festgelegt, sondern pro Klasse, so dass man in der jeweiligen Gruppe erkennen kann, wer Top oder wer Flop ist. Wenn Daimler also nicht unangenehm auffallen möchte im Segment der Großraumlimos, dann sind die mit einem V8 Turbo oder Kompressor sicher besser dabei als mit einem V12 - der aus meiner Sicht in einem Daimler eh oft unterfordert ist.

    Allerdings hat der aktuelle Pagani Zonda noch den AMG V12 drin - und der ist wiederum richtig gut.

    Ava
     
  14. A.R.B.

    A.R.B.

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C32 & C320
    Ich habe nichts Gegenteiliges behauptet.
    Wenn ich von Kappung sprach, dann die der theoretisch möglichen Spitze, also aufgeladene V12. - Die derzeitigen sind ja bereits elektronisch gedrosselt...

    Gruß, A.R.B.
     
  15. #15 zuendler, 01.12.2008
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    den V12 fährt man nicht wegen der leistung, sondern wegen der laufruhe und kultiviertheit.
    das ist das hauptproblem für mich. da kommt höchstens noch ein R6 dran, aber es ist einfach
    nicht das selbe.
    kürzlich bin ich einen 3zylinder smart cdi gefahren, das war nicht als autofahren zu bezeichnen
    - immerhin bekommt man bei jedem stop eine ganzkörpermassage von dem motor der das ganze
    auto durchrüttelt.
    und letzte woche ein firmenauto von uns, eine B-klasse mit nem aktuellen 4 zylinder CDI.
    das war nur geknurre und gesäge, da kommt kein gefühl von "premium" auf.
     
  16. #16 Floschi, 01.12.2008
    Floschi

    Floschi

    Dabei seit:
    29.06.2005
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    Renault Twizy Sport Edition / Mitsubishi iMiev
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    z e * * *
    * *
    nw
    * * * * *
    Mir sagte gestern noch ein MB-Mitarbeiter, das der künftige V8 biturbo mehr wumms und weniger Durst haben soll als die derzeitigen V12.
    Außerdem läge das Ersparniss bei rd. 200kg - auch das gibt mehr Vortrieb...

    Außerdem kann man so schön einen neue Klassiker schaffen. Einen Mercedes V12... geil... ;)
     
  17. exp

    exp

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Ein 90° V8 hat auch keine Massenmomente 1. und 2. Ordnung. Die Massenkräfte 2. Ordnung sind auch Null, die erste Ordnung kann als reine Unwucht vollständig ausgeglichen werden durch Gegengewichte an der Kurbelwelle (die man zur Verringerung der Lagerbelastung und zur Verminderung von Torsionsschwingungen sowieso braucht)
    Hinsichtlich Torsionsschwingungen ist ein V8 wegen der kürzeren Kurbelwelle sogar günstiger als ein R6 oder V12.


    Mit Turboaufladung kann ein V8 problemlos die Leistung des bisherigen V12 erreichen, rein vom Hubraum her ist der Unterschied zwischen dem großen V8 (5,46 Liter) und dem V12 (5,51 Liter) gar nicht so groß.
     
  18. #18 Dome///AMG, 01.12.2008
    Dome///AMG

    Dome///AMG

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    1.971
    Kennzeichen:
    d o
    nw
    * * *
    d o
    nw
    * * *
    Das war auch das erste was mir in den Sinn kam. Soviel zum Thema Werterhaltung, hatten wir ja vor kurzem noch in einem anderen Thread ;)

    Ich persönlich finde es auch schade die V12er komplett aus dem Programm zu nehmen, ich könnte mir gut vorstellen das die bisherigen Käufer der V12-Modelle auch in Zukunft solche Autos fahren werden, egal was sich da steuerlich tun wird.

    Stattdesen jetzt mit aufgeladen V8ern kommen kann ich dagegen nicht ganz nachvollziehen, finde ich zwar soweit geil aber die Frage ist warum jetzt frisch bei AMG auf 6,2 Liter Sauger umgestellt wird :rolleyes:

    obwohl der 5,5 Liter V8 Kompressor erste Sahne war.

    Naja, warten wir mal ab was dabei raus kommt.

    gruß Dome
     
  19. #19 avantgarde, 01.12.2008
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    @ arb

    mein Posting war nicht auf Dich abgestimmt oder ausgerichtet.
     
  20. #20 Daniel 7, 01.12.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Die Leute, die V12 fahren sind wohl die aller, allerletzten, die auf 12-Zylinder aus Umwelt- oder finanziellen Gründen verzichten würden. Gerade der Spritverbrauch ist bei der Klientel überhaupt nicht wichtig. Und die Umwelt.... es ist auch schon seit Jahrzenten bekannt, dass Rauchen tödlich ist und trotzdem werden die Raucher kaum weniger. Solche Argumente wie Umwelt & Verbrauch beeindrucken lediglich die Presse.

    Dass ein V8 luxustauglich ist dürfte aber außer Frage stehen, Rolls-Royce hat auch schon viele V8 angeboten und Bentley bietet erst seit der Zusammenschließung mit VW 12-Zylinder an.

    Das Argument mit dem geringeren Verbrauch halte ich derweil für einen Marketing-Gag. Schaut euch doch mal die Down-Size Motoren an, Verbrauchswunder sind das nur auf dem Papier. Aktuellstes Beispiel ist da z.B. der neue Kompressor-V6 von Audi. Hat mehr Leistung als der alte 3.2 FSI und verbraucht angeblich viel weniger. Im auto motor sport-Test hat er dann aber sogar knapp 0,1 Liter mehr verbaucht als der alte V6, nämlich 13,3 Liter im Durchschnitt. Über 13 Liter für einen modernen Downsize-Motor, bravo... bei den kleineren TSI-Motoren sind auch keine Verbrauchswunder zu verbuchen und bei BMW im aktuellen 7er mit den 6- und 8-Zylinder Biturbos ebenso.
     
Thema: Mercedes steigt aus V12-Motorenproduktion aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m295 mercedes

    ,
  2. Mercedes M 295

Die Seite wird geladen...

Mercedes steigt aus V12-Motorenproduktion aus - Ähnliche Themen

  1. Mercedes Vertragswerkstatt Stuttgart

    Mercedes Vertragswerkstatt Stuttgart: Hallo zusammen, ich suche eine faire, kundenorientierte Vertragswerkstatt in Stuttgart (auch: Böblingen, Sindelfingen, Esslingen, Ludwigsburg)....
  2. Mercedes B 200 (W 247 ) System passiv

    Mercedes B 200 (W 247 ) System passiv: Hallo liebe Helfer, ich habe eine Frage zu dem MBUX-System meines neuen B 200. Auf dem Fahrerdisplay, zwischen dem Tacho und dem Drehzahlmesser...
  3. W205 Mercedes connect me Digitaler Fahrzeugschlüssel

    W205 Mercedes connect me Digitaler Fahrzeugschlüssel: Hallo liebe Forumsmitglieder, in der Hoffnung, dass jemand ein ähnliches Problem hat, schildere ich mal, welches Problem ich habe. Auto: -...
  4. Mercedes Benz c200 cdi 2010

    Mercedes Benz c200 cdi 2010: Hy kann mir jemand etwas über diese Auto sagen. Ob die Ps Anzahl ausreicht zum fahren. Umd so ob es pribleme macht Mfg Fabian
  5. Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung

    Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung: sehr geehrte SL gemeinde SL 350 Bj 2006 272 PS als ich das Fahrzeug aufschließen wollte Funkfern was nach 10 sek. auf ging blinkten nur die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden