Mieser Service bei Mercedes Benz!

Diskutiere Mieser Service bei Mercedes Benz! im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Ist das bei den anderen anders? Mein Alltags 2rad ( grosser japanischer Hersteller) hat 5rückrufe in 3 Jahren gehabt..da kannst du zusehen wie du...

  1. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Ist das bei den anderen anders? Mein Alltags 2rad ( grosser japanischer Hersteller) hat 5rückrufe in 3 Jahren gehabt..da kannst du zusehen wie du da wieder weg kommst und nächsten Tag hin..im Januar schreiben bekommen ich hab 4 Wochen das zu erledigen ( nächster Händler ist 40km weg seit das netzt ausgedünnt wurde ).. 3monate auf's neue zündschloss gewartet..überall das gleiche..da sie wissen der Kunde ist meist eh nicht mehr markentreu bzw nach Ende der leasingzeit weg wenn der Preis nicht stimmt , gibt es doch für sie gar kein Grund für teuer Geld was zu ändern.. was beim te abgelaufen ist weiß von uns auch keiner..wäre auch nicht das 1.mal das jemand zur Werkstatt sagt mach mir das Auto mal ( TÜV z.bsp) fertig und nachher kommt das böse Erwachen bei der Rechnung
     
  2. #22 Modell T, 17.12.2021
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Hallo Nemo, natürlich ist das in der Regel bei den anderen nicht anders. Aber was kostet eine Suzuki / Yamaha und was kostet eine BMW? Was kostet ein Mazda 6 mit voller Hütte und was kostet eine vergleichbar ausgestattete C Klasse? Wer gibt wieviel Garantie? Was kosten die Ersatzteile wenn man denn welche braucht? So habe ich das zumindest bis 2014 erlebt. Der S204 war in den Werkstattkosten ziemlich genau doppelt so teuer wie meine Hondas.

    Man kann auch mal Pech haben, hatte ich auch mit einem neuen Accord, das war aber die letzten 30 Jahre die Ausnahme!

    So macht halt jeder seine Erfahrungen.

    Gruß Frank
     
  3. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Das Yamaha Gegenstück zu meiner BMW kostet fast das gleiche..Ersatzteile sind auch nur marginal..Schau mal was ein aktueller Honda kostet..selbst der ssangyong der Nachbarin liegt bei 40kilo..navara und x klasse haben sich nicht so viel genommen..hab den vito gekauft da gleich alte pro ace und Co nicht billiger waren..was früher war ist da oft längst vorbei..und listenpreis ist doch eh egal, zahlt doch heute keiner mehr. Der s205 war nach 8monate/ 8tkm 20kilo unter neu/liste..damit war er so teuer wie die Konkurrenten ( nur gab es da einiges an Ausstattung so nicht..beim vito das gleiche)..ich sag ja nicht, das es solch verhalten nicht gibt, hab's in der Werkstatt nur öfter gehabt das der kunde sagt: schau mal was kaputt ist und repariere und am Ende wusste er dann von nix/ hat nie was davon gesagt
     
  4. #24 gentlelike0675, 18.12.2021
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    327
    Auto:
    V250
    Servus !!! Schade dass Du für Dich Deine Erfahrung mit der Mercedes-Benz Garantie/Kulanz als negativ erlebt hast.
    Ärgerlich - insbesondere, wenn man ein treuer Kunde ist und wie ich es verstanden habe und meine herausgelesen zu haben, dass der Wagen auch dementsprechend von MB Scheckheftgepflegt ist, also alle Wartungen wie vorgeschrieben auch durchgeführt wurden und nicht nur ein "reiner Ölwechsel" dort gemacht wurde.
    Meine Erfahrung bei MB ist da eine ganz andere. Man hat sich während der Werksgarantiezeit wirklich hervorragend um die Fahrzeuge meiner Familie gekümmert & jede Reklamation/Beanstandung - auch wenn Sie bei Abgabe bei der Fahrzeuge in der Niederlassung nicht vorführbar waren - wurden erst genommen und auch tatsächlich abgestellt. Sicherlich gab es auch mal Beanstandungen, wo erst beim 2x der Fehler abgestellt werden konnte, aber bei diesen fahrenden Computern ist das auch nicht mehr so leicht wie oftmals gedacht wird. Wenn ich überlege, auf mein schweine teueres Notebook habe ich gerade mal ein Jahr Garantie und wie oft das abstürzt, träge ist....nicht tut was ich will....und ne Hotline brauchst gar nicht anrufen. Mal das Teil hingeschickt, repariert zurück bekommen aber auch ohne all meine Daten darauf - einfach weg und niemand was gesagt. Aber ich schweife ab. Kurz bevor die 2 Jahre Garantie um wahren wurde ich auf eine kostenpflichtige Garantie-Verlängerung aufmerksam gemacht und es wurde mir Empfohlen, diese abzuschließen - was ich nach 2 relativ kostenintensiven Reparaturen auch nicht bereut habe - da ich für die Reparaturen nichts zahlen musste. Ich habe die Kosten der Garantieverlängerung auf die Monate umgelegt und ins Verhältnis zu den aktuell üblichen Facharbeiterstundenlohn und Materialkosten gesetzt....dann ist das ganze echt erschwinglich und man ist froh, wenn man so eine hat - wäre auch etwas für Dich gewesen.
    Mein Nachbar fährt z.B. einen älteren GLK, er wurde bei der ganz normalen Terminvereinbarung zur Wartung darauf aufmerksam gemacht, dass sein Fahrzeug alterstechnisch an einem Programm namens "Service Vorteilsprogramm" berechtigt wäre und er die Teilnahme im Internet anmelden könnte. Einen Ausdruck später & er bekam auf Lohn & Arbeit 20% - was natürlich auch immer am Service-Betrieb selbst liegt - aber das nenne ich mal Hammer !!!
    Gelernt habe ich davon, immer mit deinem Freundlichen im Gespräch bleiben und unbedingt eine Garantie Verlängerung abschließen, wenn man vor hat den Wagen länger zu fahren als nur 2 Jahre !!!
     
  5. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Der vito ist auch von nem Händler der Benz, VW und Ford macht..bei dem Mercedes Verkäufer werd ich kein Auto mehr kaufen, einfach voll Katastrophe seit unterschrieben war..sein VW Gegenstück war da wieder ne ganz andere Nummer..ähnlich beim Motorrad, wäre ich noch in bw würde ich noch triumph fahren.. in Brandenburg würde ich nicht mal mehr zu dem Händler gehen wenn ich davor liegen bleiben würde..teuer und unfähig . .naja, Honda und Suzuki sind auch raus..so ist licht und Schatten dicht beieinander...leider
     
  6. #26 Modell T, 18.12.2021
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Als ich 1981 bei den Japanern eingestiegen bin hatte man eine kleine Werkstatt mit Chef, Chefin im Büro, 2 Mechanikern und einem Azubi. Man hatte also immer ein Vertrauensverhältnis auf bauen können. Bei meiner Niederlassung habe ich seit ich Kunde bin (2014) jedes mal einen neuen Ansprechpartner. Aber dank der Problemchen kenne ich den Chef aller Meister mittlerweile am besten. Er sieht den Kunden auch noch als Kunden, egal ob man mit einem Smart oder einer S -Klasse daher kommt. Das fehlt mir ein wenig, der persönliche Ansprechpartner ohne Schickimicki. Aber dafür ist der Laden einfach zu groß.

    Das war aber bei Honda nicht viel anders, das war ebenfalls ein Mehrmarken Händler. Allerdings gab es bei Honda wesentlich weniger Mängel und der war auch schon gut mit Steuerungen vollgestopft, wenn auch nicht so viele wie der Stern. Andererseits, wie oben beschrieben, erwarte ich die ersten 3 Jahre ein nahezu fehlerfreies Fahrzeug, egal bei welchem Hersteller.

    Gruß Frank
     
  7. #27 BavariaR, 18.12.2021
    BavariaR

    BavariaR

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes AMG GT-R
    Genau das erwarte ich auch. Zudem habe ich meist eine Garantieverlängerung mit abgeschlossen weil ich aus Erfahrung schon weiß dass die Qualität der Fahrzeuge heute nicht mehr top ist und die Reparaturen wegen dem Prinzip "wir tauschen Eins nach dem Anderen bis der Fehler weg ist" meist sehr kostspielig werden.

    Was ich aber auch erwarte sind Kulanz Regeln oder mindestens keine Diskussion wenn man Garantie oder Garantieverlängerungen hat bei Fehler die OFFENSICHTLICH ein Produktionsmangel sind wie:
    - Kabelbaum Problem und defekte Steuergeräte
    - Problem bei Automatikgetriebe wo der Kunde eigentlich nichts mehr falsch machen kann
    - Mängel an der Verarbeitung, Knarzen, Undichtigkeiten der Karosserie, frühzeitige Korrosion

    und der gleichen...

    Der Hersteller sollte sich schämen dass so ein Montagsfahrzeug überhaupt zum Kunden gekommen ist und nicht noch versuchen dem für eine Reparatur das Geld aus der Tasche zu ziehen. Shit happens aber dann nicht auf die Kosten des Kunden und schon gar nicht bei einem sogenannten Premiumhersteller wo man ja einen ordentlichen Mehrpreis drauf zahlt und Premium Qualität / Service eigentlich erwarten kann.
     
  8. #28 Modell T, 18.12.2021
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Nach deiner Aussage müßten alle zugelassenen Mercedes jetzt auf dem Hof der Werkstätten stehen. "Spaß beiseite"
    Es darf natürlich mal was sein, nicht nur Mercedes macht Fehler, auch die Zulieferer machen Fehler und die fallen nicht immer bei der Wareneingangskontrolle auf oder im Rahmen von Stichpunktprüfungen. Aber akzeptieren sollte man die Fehler und den Kunden ernst nehmen. Ich habe z.B. minimale Farbfehler im Leder seidenbeige reklamiert während der Werksgarantie. Antrag abgelehnt. Begründung: "Leder ist ein Naturprodukt und da können Unregelmäßigkeiten schon mal vorkommen." Meine Antwort: "Entschuldigen sie, ich wußte nicht, das die Schweine bei Mercedes in seidenbeige, schwarz und sattelbraun auf die Welt kommen. Da kann das natürlich schon mal passieren das Seidenbeige nicht komplett durchgefärbt ist." Nie mehr was gehört von Mercedes. Ist mir auch wurscht, da erstens der Fehler minimal und nicht im Sichtbereich ist und zweitens das mein zweiter und wahrscheinlich letzter Mercedes ist.

    Obwohl, so in 4 - 5 Jahren ist ein E Mobil mit Stern noch denkbar, allerdings wüßte ich jetzt worauf ich achten muss und da müssen sie sich mächtig verbessern bei der jetzigen Preisgestaltung.

    Gruß Frank
     
  9. #29 gruffti, 18.12.2021
    gruffti

    gruffti

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    58
    Auto:
    W211 E350 2005
    Ich habe mal bei einem Chefingenieur Electrical eine fehlerhafte Pin-Belegung reklamiert.
    War zweifelsohne ein Ausnahmefehler.
    Seine Frage, wie viele Fehler ich akzeptieren könne, Behebung natürlich selbstverständlich.
    Meine Antwort: 0,1 Prozent!
    Seine Feststellung, macht bei rund 1500 Verbindungen 1,5 Fehler. Über was willst Du meckern.

    Hilft oftmals bei Reklamationen die Kirche im Dorf zu lassen und sachlich zu argumentieren.
     
  10. #30 jpebert, 18.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    989
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wenn man in die Werkstatt muss, dann kann die sich in Ausnahmefällen lohnen. Im Mittel nicht, sonst würde die kein Unternehmen anbieten.

    Wenn man einen guten Schrauber an der Hand hat, oder gar selbdt ein bisschen was kann, dann lohnt die sich mit Sicherheit nicht.

    Wer sich das Risiko leisten kann, selbdt wenn er in die Werkstatt muss, sollte keine Garantievrrsicherung abschließen und fährt statistisch damit besser.
     
  11. #31 Modell T, 18.12.2021
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Ok, dann fangen wir mal an.

    Chromfehler am Grill - abgelehnt
    Farbfehler im Leder - siehe oben
    Rubbelnde Wischer, ein halbes Jahr unfahrbar bei Regen. Trotz Bemühungen seitens Werkstatt Problem selbst behoben
    Tankdeckel öffnet nur wann er will, nach dreimaliger Reklamation behoben
    Knarzen egal was man anfasst - Klimabedienteil, Dachkonsole, zuziehen der Türen etc.
    Klappern des Abdeckrollos wenn es nicht hundertprozentig in Position ist
    Öffnen der Heckklappe und die linke Feder lacht mich an und schwingt munter umher.
    Schalter in den Seitenteilen der Rückbank dürfen nur gefühlvoll benutzt werden. Ansonsten verabschieden sie sich in den Innenraum Hinweis eines Mercedes Meisters: "Bitte sagen sie ihren Mitfahrern das sie den Schalter ziehen müssen und nicht drücken." Bisher 3x defekt jetzt repariere ich es selbst.
    Falschmeldungen des Kollisionswarners

    Alles nur Kleinkram, aber innerhalb von 3 Jahren durchaus ärgerlich bei einem Fahrzeug das knapp 37000€ nach 10 Monaten gekostet hat.
    Listenpreis knapp 65000 €. Dazu kommen noch wirklich hohe Werkstattkosten für den jährlichen Service. Die zusätzliche Garantie in Höhe von 1299 € für 3 Jahre dürfen wir auch nicht vergessen.

    Ich lasse alles bei Mercedes machen, sogar das Plus Paket!

    Da darf ich doch als Kunde Service, Qualität und gerechtfertigte Garantie Leistungen erwarten oder?

    Ach ja, mein Vorgänger ein S204 4 matic hat nicht besser abgeschnitten, führt aber hier zu weit.

    Noch einmal, die Werkstatt ist gut, die müssen die Probleme ausbaden. Das Problem ist Mercedes!

    Gruß Frank

    @jpebert - da magst du Recht haben. Bei meinem S204 hat sie sich gerechnet. Bei meinem S205 bisher nicht. Ist aber auch ok, brauche ich sie nicht, habe ich ein gutes Fahrzeug mit null Ärger erwischt. Brauche ich sie, habe ich weniger Ärger und Kernschrott erwischt.

    Alles hat 2 Seiten!

    Gruß Frank
     
    Nero Augustus Germanicus gefällt das.
  12. #32 jpebert, 18.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    989
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Das ist wohl wahr, mindestens.

    Das muss jeder für sich auf einer vernünftigen Basis eruieren. Für mich ist es nichts, da ich mir bei Kernschrott einfach ein neues kaufen könnte, fast alles an Reparaturen selbst und besser kann und ich aus verschiedenen Gründen „unterversichert“ bin. Das Geld für Versicherungen verbrate ich halt lieber selber statt es in üppige Vorstands/Aufsichtrstgehälter und ShareHolder Value zu investieren.
    Aber wie gesagt, dass Risiko muss man sich leisten können und wollen.
     
  13. #33 Homeland, 18.12.2021
    Homeland

    Homeland

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    Mercedes C 220D
    Verbrauch:
    Unsere 2 Benz sind von der gleichen Niederlassung. Beides damals junge sterne.

    Der glc war Seite 2018 Nichte mehr beim offiziellen Service und hatte dieses Jahr volle Kulanz bei einen Defekten Nox Sensor bekommen.

    Meine c klasse hatte im März 21 die letzte Inspektion ( Seit ez Checkheft bei MB) im Sommer dann Federlenker Rechts defekt. Keine Kulanz.
    Jetzt fängt die linke Seite an, was eine Überraschung.....
    Gurt hinten rechts ist vom Werk aus verkehrt eingebaut und deshalb verdreht. Keine Kulanz.

    Service ist allgemein freundlich in der Annahme aber schon teuer zumal es nur ne olle C Klasse ist. Jeder Kabelbinder wird abgerechnet jede demontierte Verkleidung und die Teile kosten auf der Rechnung 50-200% mehr als wenn man sie selbst von Mb abkauft....

    Das das alles kein Geheimnis ist war mir klar und bezahlen kann ich das auch, nur verschwinden immer mehr Gründe bei der Niederlassung dem Wagen und der Marke zu bleiben.

    Nebenbei läuft Vaters clk bj99 ohne Unterbrechung oder Reparaturen und privaten Services.
     
  14. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Ausser BMW und Mercedes gibt's hier wenig nicht mehr Marken Werkstätten..oft reicht halt ein fähiger/ gefühlt guter Verkäufer/ monteur und du bist zufrieden. auch was man als Fehler frei ansieht..Lampe kaputt? Beim Polo Wechsel ich beide Seiten in 5min..beim vito grauts mir davor..bus über ne Stunde und genug Kratzer.. da ist klar das es nicht mehr mit Kaffee Kasse
     
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.360
    Zustimmungen:
    2.352
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Dir sagt die Badewannenkurve schon etwas: Ausfallverteilung – Wikipedia
    Das wird bei einem technischen Produkt ein frommer Wunsch bleiben.

    Jep, so halte ich das in allen Bereichen, die nicht existenzbedrohend sind und fahre damit insgesamt sehr gut. Glück und Pech gleichen sich mit der Zeit aus, am Ende gewinnt aber immer die Bank ... ähhh ... Versicherung. Und wenn die außen vor ist, gewinnt sie nicht.
     
    jpebert gefällt das.
  16. #36 conny-r, 18.12.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.275
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    :s2: Ich auch :s10:
     
  17. #37 BavariaR, 19.12.2021
    BavariaR

    BavariaR

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes AMG GT-R
    Fehler darf jeder machen... da wo sich die Spreu vom Weizen trennt ist wie damit umgegangen wir und wie der Kunde dann behandelt wird. Im Letzteren sehe ich dass es bei den Premium Marken bergab geht und das ist nicht akzeptabel. Worin besteht denn sonst noch die Begründung Premium zu zahlen? Dann kann ich mir gleich ein Koreaner oder Japaner kaufen (günstig, Stabil, mittlerweile gute Qualität, lange Garantie und meist sehr freundliche Autohäuser, nix abgehobenes). Jeder hat wohl eine andere Schmerzgrenze diesbezüglich... bei Autos über 100.000€ sehe ich keine Toleranz mehr, da akzeptiere ich eher keine Fehler mehr weil das Auto meist keine Massenware mehr ist und wenn dann doch was auftaucht, dann sollte der Hersteller aber alles tun um das Fahrzeug ganz schnell wieder in ein Zustand zu versetzen welchem dem Super Premium Preis gerecht wird.

    Da die meisten Premium Fahrzeuge aus Deutschland kommen wo die Industrie die Kosten nicht in den Griff bekommt, wird halt an jeder Stelle gespart, auch am falschen Ende und das führt dazu dass die Leute nicht mehr bereit sind premium zu bezahlen wenn sie dann Stangenware bekommen und behandelt werden wie Opfer! Wir leben schon lange in einer Servicewüste Deutschland und es wird nicht besser.
     
  18. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Was ist denn Premium? Ein Benz für 40 Kilo und ein Japaner für 35 nicht?..Ich weiß ja nicht wann ihr das letzte mal nach Autos geschaut habt..so günstig sind die Asiaten nicht mehr ausser du nimmst Grundausstattung..war erschrocken was als ich den Kombi gesucht hab..auch beim vito war's preislich plötzlich ganz anders wenn man 1 bis 2 prio 1 kreuzchen gesetzt hat..auch sowas wie lexus ist in d mit sonem guten Ruf, da es eine spezielle Klientel ist die so was fährt..Bekannte war erschrocken als sie ihren Volvo SUV nach der leasingzeit abgeben wollte und der stabile Schwede untenrum alle lager/ gummi's durch hatte
     
  19. #39 Modell T, 19.12.2021
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Also einen Mazda 6 Kombi Benziner Automatik mit Vollausstattung incl. Nappaleder, 19" Räder und Panoramadach steht mit 45800€ in der Liste. Mazda bietet ihn ohne Handeln für 40500€ an. Gerade eine C Klasse konfiguriert, vieles einfach ignoriert und nur reingepackt was der Mazda auch hat und schwups bin ich bei 65000€ und habe noch nicht einmal die Garantieleistungen. Ok, den moderneren Antrieb und das 9G, hat der Stern als echten Vorteil. Das wars dann aber auch. Mehr Platz im Gepäckabteil hat der Mazda sowieso.

    Gruß Frank
     
    BavariaR gefällt das.
  20. #40 BavariaR, 19.12.2021
    BavariaR

    BavariaR

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes AMG GT-R
    Für mich bedeutet Premium wenn ich für die ähnliche Leistung / Ausstattung / Größe / Nutzen mindestens x% mehr Geld zahlen muss oder grundsätzlich alles was 100.000€ als Kaufpreis überschreitet beim Fahrzeugkauf. Das ist jetzt keine offizielle Definition sondern mein Empfinden. Beispiel gefällig: VW Golf GTI versus Hyundai i30N oder Mercedes versus SsanYon Wenn ich also extra mehr Geld in die Hand nehme um ein Fahrzeug in ähnlicher Größe, Ausstattung und Leistung zu haben in einer "Premium Version" dann erwartet ich auch etwas mehr für mein Geld zu bekommen, in der Regel in Bezug auf Image, Qualität, Service, Leistung, etc. Hier liegt der Hase nun begraben, wenn ich jetzt das Gefühl habe (und da liegt die Schmerzgrenze auch wieder bei jedem anders) dass sich Premium nicht mehr bezahlt macht, z.B beim Kauf eines Mercedes, weil mir diese Premium Leistungen nicht mehr geboten wird dann will ich zukünftig auch kein Premium Aufpreis mehr zahlen.
    Vieles ist Subjektiv und es gibt auch viele andere Beispiele, manchmal ist es auch nur geschicktes Marketing, siehe Apple versus Samsung usw. wenn mein Kundenstamm dann aber irgend wann schwindet, wieso auch immer, dann ist Schluss mit Premium weil auch der letzte Jünger irgend wann nicht mehr mitmacht und der Stern fällt vom Himmel... siehe Nokia Mobile Phones.... Ich für mich selbst habe auf jeden Fall entschieden zukünftig kein Mercedes mehr zu kaufen, weil ich ganz persönlich finde dass bei diesem Hersteller der Premium Aufpreis nicht gerechtfertigt ist aus meinen Erfahrungen mit meinem jetzigen AMG Fahrzeug in Bezug auf Qualität, Service, Dienstleistung, Umgang mit dem Kunden,,,. Ich sage damit nicht dass es in allen Fällen bei anderen Premium Hersteller besser ist, auch wenn ich bei Audi RS Fahrzeugen durch die Bank bessere Erfahrungen gemacht habe, aber auch das muss jeder für sich selber entscheiden.
    Mich hat Mercedes als Kunde verloren - Punkt. Das ist jetzt kein großes Ding für Mercedes, außer wenn das über die Jahre viele andere Kunden ähnlich sehen und das wird nur die Zeit zeigen.
     
Thema:

Mieser Service bei Mercedes Benz!

Die Seite wird geladen...

Mieser Service bei Mercedes Benz! - Ähnliche Themen

  1. neueinsteigern das forum mies machen :(

    neueinsteigern das forum mies machen :(: hmmm, ich bin grade neu hier angekommen und muss sagen dass ich die übertriebene sicherheit etwas nervtötend finde. ok... ich bin neu ok... ihr...
  2. Mieses Verhalten

    Mieses Verhalten: Hallo, ich fahre in bescheidener Weise einen Wagen der B-Klasse. Im täglichen Straßenverkehr ist mir mehrfach etwas aufgefallen: Ich fahre hinter...
  3. S210 Lang, KTW Binz/ Miesen Aufbau Infos gesucht !

    S210 Lang, KTW Binz/ Miesen Aufbau Infos gesucht !: Hallo Zusammen, ich habe ein paar Fragen zu meinem nächsten „Projekt“: da mein C240 T (S202) demnächst den Dienst Quittieren wird/ soll, muss...
  4. Danke ihr miesen Penn.r in Düsseldorf

    Danke ihr miesen Penn.r in Düsseldorf: Möchte mich auch mal wieder bedanken ... danke an di emiesne pe*/*ner die heute nacht auf der "Lierenfelderstr" in Ddorf gewütet haben und bei...
  5. Elektrisches Heckrollo = miese Qualit?t?

    Elektrisches Heckrollo = miese Qualit?t?: Hallo Leute, ich habe einen 97'er C-Klasse in dem u.a. ein elektrisches Heckrollo ist. Vor einem halben Jahr liess sich dieses bis auf die...