Mind. Motorölstand

Diskutiere Mind. Motorölstand im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hallo Leute Was ist der min. Motorölstand den man nicht unterschreiten darf, oder anderst gefragt: ab welchem Ölstand kommt eine Warnung? Habe...

  1. volta

    volta

    Dabei seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute

    Was ist der min. Motorölstand den man nicht unterschreiten darf, oder anderst gefragt: ab welchem Ölstand kommt eine Warnung?
    Habe den M113E50

    Vielen Dank für alle Antworten!

    Gruss Volta :wink:
     
  2. #2 pastrana, 21.01.2007
    pastrana

    pastrana

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    eine warnung kommt dann wenn der öldruck im keller ist. es hängt nicht davon ab wie leer es ist von der markierung her sondern wenn der öldruck zusammen fällt. das ist meistens wenn nichts mehr drinn istr und dann kann es ein böses erwachen geben.
    lagerschaden etc.
    öl sollte immer auf max stehen im kalten zustand gemessen ist ganz wichtig. ab und zu kontrollieren bei kaltem motor am besten früh morgens.
    mfg
     
  3. #3 Robiwan, 21.01.2007
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Wenn das Öl im kalten Zustand bei max. steht, ists bei Betriebstemperatur drüber => zuviel = schädlich!

    Ölstandsmessungen werden i.d.R. ca. 5-10min nach Abstellen des Motors durchgeführt.
     
  4. #4 pastrana, 21.01.2007
    pastrana

    pastrana

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    wenn der motor warm ist und dann das öl auf der markierung auf max steht,
    ist zu viel drinn!!!!!!
    weil wenn der motor noch warm ist befindet sich noch öl im motor und nicht in der wanne wo gemessen wird. es wird immer im kalten zustand das öl gemessen. wennn ich im kalten zustand messe und fahre, dann wieder messe wenn der mototr warm iset dann steht das öl nicht merh auf max weil sich noch öl im motor befindet. wenn man dann nachfüllen würde, steht das öl über max. und das ist schädlich!!! das öl fängt dann an zu schäumen und hat keine schmierwirkung merh. so läuft der hase. weiß jeder halbwegs vernünftig mensch der etwas ahnung hat!
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    schon geil... bin ich froh, dass DU Ahnung hast, ist leider nur falsch, was DU da postest, da sich das Öl ein wenig ausdehnt, wenn es warm wird :D

    Motor warmfahren, dann abstellen und frühestens 5 min danach Ölstand kontrollieren. Dann ist das im heissen Zustand ja dünnflüssige Öl in die Ölwanne zurückgelaufen und man bekommt ein korrektes Messergebniss.
    Lässt sich eigentlich auch in jeder Bedienungsanleitung nachlesen.

    Auch der Ölstand immer max betragen sollte ist absoluter Quatsch! Im Gegenteil sogar!!!
    Besser etwas darunter, dann reduziert sich die Gefahr des aufschäumens im Fahrbetrieb.
    Wenn beispielsweise ein Fahrzeug viel Kurzstrecke bewegt wird, dann kann es durchaus sein, dass durch Kondensat und Kraftstoffrückstände der Ölstand ein wenig ansteigt bis zur nächsten längeren Strecke. Folglich bei Ölwechsel nie bis ganz auf Maximum auffüllen.

    In der Ndl wird eigentlich eben aus diesen Gründen nie bis auf max aufgefüllt.

    Und auch die Aussage, dass nur eine Warnung ertönt, wenn der Öldruck zu niedrig ist gilt wohl vielleicht für einen Honda, aber nicht für die meisten aktuellen Mercedes Modelle.
    Diese haben einen Ölsensor, der auch während der Fahrt den Ölstand überwacht. Wenn dieser zu hoch oder deutlich zu niedrig ist, wird gewarnt.
    Aber ich bin ja froh, dass mein Vorposter vernünftig ist und Ahnung hat :D
     
  6. #6 pastrana, 21.01.2007
    pastrana

    pastrana

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ließ mal in deinen whb falls du das besitzen solltest die öleinfüllmenge durch.
    wenn ich bei mir ölwechsel mache dann kommt die angegebene menge rein, und siehe da der ölstand ist bei max.
    komisch ne? aber da haben wohl die alle die kfz schrauber die ich kenne keine ahnung. naja jeder wie er will
     
  7. #7 Deutz450, 21.01.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    @pastrana
    Du bist ganz schön vorlaut für einen Neuling, und was du postest ist auch noch schlichtweg falsch.

    Beim W209 kommt kannst du den Ölstand im Ki abfragen, ich weiß jetzt nicht genau ab wann er die Nachfüllmenge anzeigt, ab 0,5 l glaube ich. Die Warnung kommt erst später, bei 1,0 oder 1,5 l, nagel mich bitte nicht drauf fest, aber das Auto macht sich bemerkbar wenn es kritisch wird.
     
  8. #8 pastrana, 21.01.2007
    pastrana

    pastrana

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja da hast du recht. hatte ich vergessen. bei einigen autos wird die ölmenge überwacht. wie zb. beim bmwx5. er meldet sich ja auch.
    meinte ehr den öldruck halt. sorry.
    jedenfalls mit dem ölstand kann man sich streiten bis man schwarz wird.
    jeder macht es anders. alle die ich kenne machen das so.
    es gibt auch die experten die sagen es muß zwischen min und max stehen. das ist ja auch irgendwo "falsch".
    aber egal.
    mfg
     
  9. #9 EC9_VTi, 21.01.2007
    EC9_VTi

    EC9_VTi

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute, bin ebenfalls nen Honda Fahrer, und auch neu hier! :)


    @C240T
    Was meinst Du genau mit "ausdehnen"?

    Weil ich stelle mir irgendwie darunter vor, dass aus 4 Litern Öl mehr wird :D
    Dat kann ja nu net sein... :)

    Oder meinst Du das so, das im kalten Zustand lieber nicht der Ölstand auf Max sein soll, weil sich ja trotzdem noch Öl im Motor befindet, und es dann im Endeffekt über Max geht!?
    Messen sollte man ja halt trotzdem im kalten Zustand, weil ja dann das meiste Öl wirklich in die Ölwanne zurückgekehrt ist!

    Und nochmal, zum Ölstand/ Warnung.
    Bei unseren Reisschüsseln ist es so, das die keine Ölstandsanzeige oder sowas haben, bei uns ists so, das nur der Öldruck überwacht wird, und dann die Öldrucklampe angeht, wenn der Druck bereits angefallen ist.

    Da ist die Deutsche Wertarbeit natürlich weiter - die haben ja viele Sensoren und viel Elektronik die sowas überwachen! Sowas gibts bei unseren reiskochern leider nicht :(

    Nur ich stehe gerade auf dem Schlauch was genau Du mit "ausdehnen" meinst und dieses den Ölstand/ölmenge beeinflusst...
    Schöen Grüße
    Ben
     
  10. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Hattest Du kein Physik in der Schule?
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also zunächst einmal: Jedes Element dehnt sich aus, wenn es erwärmt wird, das ist ein Naturgesetz.(Ausnahme: die Anormalie des Wassers)

    Schon allein deshalb wird der Ölstand immer in heissem Zustand geprüft.
    Ansonsten könnte man den Ölstand auch kalt prüfen.
    Wie schon oben gesagt, der Ölstand sollte beim Wechsel nicht ganz bis auf max. aufgefüllt werden, da eben durch Verbrennungsrückstände und Kondensat der Ölstand nochmals erhöht werden kann und dann eben bei Kurzstreckenfahrzeugen auch über Maximum liegt.
    Wie schon oben geschrieben, läuft heisses Öl recht zügig wieder zurück, deshalb kann, wie auch in jeder Bedienungsanleitung beschrieben, das Öl nach ca 5 min. geprüft werden.
    Dass sich das Öl natürlich nicht um 1/2 Liter ausdehnt muß ich hier wohl nicht erwähnen ;)
    Der Ölstand sollte unter Max und über Min. sein. Dann ist er optimal.
    Ob nun näher an max oder näher an min. ist eigentlich relativ egal.
    Die Argumente sind ein für und wieder und meiner Meinung nach nebensächlich.
     
  12. #12 Birne(EK), 21.01.2007
    Birne(EK)

    Birne(EK)

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Um die Dimensionen verständlich zu machen , hier mal eine Volumenänderungsberechnung am Beispiel von Heizöl :

    [​IMG]

    MfG Birne

    Sorry , für die Größe

    Edit von Teddy7500: Ich habe es mal anders dargestellt ;)
     
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    was immerhin 6,8% sind. Das wären dann im Auto ca. 0,3-0,5l Volumendifferenz.
    Ich habe das so noch nie ausgerechnet... überrascht mich jetzt selbst auch, dass es so viel ausmacht. Hätte ich nicht gedacht.
    Aber: Man lernt nie aus :D
     
  14. #14 Birne(EK), 22.01.2007
    Birne(EK)

    Birne(EK)

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    @Teddy 7500 - Danke ! :-) (ach ja , nachträgliche Glückwünsche zum Mod) :-)

    @C240T - Hier handelt es sich ja laut Aufgabe um ein Heizöl unbekannter Qualität . Wie die Dichte und der Volumenänderungskoeffizient für Motoröl sind , kann man vielleicht beim Hersteller erfragen .

    MfG Birne
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das ist mir schon klar... aber ich hatte bisher mir noch nicht die "Mühe" gemacht und das einmal nachgerechnet, oder auch in Gedanken auf den Ölstand meines Motors übertragen :D
    Dass das Motoröl sicher nicht den selben Ausdehnungskoeffizienten hat wie ein Heizöl ist logisch. Aber er wird sich wohl auch nicht um den Faktor 100 unterscheiden ;) vermute ich mal.
     
  16. volta

    volta

    Dabei seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die eifrigen Antworten ;)

    Noch eine Anmerkung betreffs der Ausdehnung des Oehls:

    Kalter Motor, Messung am Morgen: 6.7l
    Betriebs Temperatur, Messung nach 15Min. 6.8l

    Aber, wie hoch sollte denn jetzt der Mind. Oelstand sein? damit der Motor keinen Schaden nimmt?

    Gruss Volta
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Der 113er hat normalerweise maximal 8l Öl, wobei m.W. die Füllmenge mit 7,5 angegeben wird. Diese ist optimal.
    Schaden wird er wohl auch mit 6,8l keinen nehmen, ausser Du fährst irgendwelche Extremmanöver, wodurch die Ölpumpe Luft zieht.
    Schau doch einfach in Deine Bedienungsanleitung;)
     
  18. #18 Goldfinger, 22.01.2007
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    @Volta:

    Bei Deinem "alten" 500er, also dem M113.968, beträgt das Ölvolumen bis MAX = 7,5L.

    Z. B. beim neuen 500er mit 387PS (= M273.961), z. B. in der aktuellen S-Klasse oder der E-Klasse seit MOPF, ist MAX = 8,5L

    Z. B. bei den aktuellen V6-Ottos ist MAX = 8,0L

    MIN = bei denen immer genau zwei L weniger.

    Die genannten MAX-Mengen sind auch die Wechselmengen (immer inkl. Ölfilterwechsel)

    Solche Dinge braucht man aber nicht in Foren erfragen (wo man selten wirklich richtige Antworten bekommt), sondern braucht man dazu einfach nur in den Betriebs-Anleitungen nachsehen. ;)

    Generelles zum Motorenöl-Stand:

    Im Winter darf der Stand ruhig etwas unter MAX sein (ca. in der Mitte zw. min. u. max), bzw. ist das im Winter sogar besser.

    Will man jedoch im Hochsommer eine lange Strecke sehr schnell fahren, sollte der Stand aber möglichst nahe am MAX sein (da schäumt auch nichts auf, solange der eben nicht deutlich über MAX ist.

    Ölstand-Messung:

    Grundsätzlich bei betriebswarmen Motor und am besten immer genau 10 Minuten nach dem Abstellen. Und idealerweise auch immer an der selben, ebenen Stelle - z. B. in der heimischen Garage. Dann stimmt der angezeigte Stand auch wirklich recht genau.

    Würde man bei kaltem Motor bis MAX auffüllen, dann wäre schon etwas zuviel drin. Und je niedriger die Umgebungs-Temperatur, desto größer wird die Diff zum Ölvolumen bei Betriebstemperatur, da, wie schon geschrieben, sich auch Motoröl mit zunehmender Temperatur immer mehr ausdehnt.

    Das gilt übrigens auch für Wasser, weshalb der Stand im Ausgleichs-Behälter bei Betriebs-T. ja auch sichtbar höher ist als im kalten Zustand (nur ab kurz über dem Gefrierpunkt zieht sich Wasser nicht weiter zusammen, sondern dehnt es sich ab dann aus. Beim Kühlmittel ist das jedoch wegen dem enthaltenen Frostschutz nicht so).

    Die Wärmeausdehnung von Motoröl ist noch deutlich größer als die von Wasser, bzw. dem Motor-KÜhlmittel (ca. um den Faktor 4).

    Der angezeigte Ölstand zwischen "kalt" und "warm" differiert beim Motoröl aber noch mehr, als um die reine Volumenänderung. Das deshalb, weil bei kaltem Motor auch noch ein bisschen was an den Innenwänden der Ölwanne, an der Ölpumpe u. sogar am Ölmesstab "hochklettert" - wenns ein gutes ist.

    Kann jeder selber sehen, wenn man mal morgens vor dem Starten den Meßstab raus zieht. Können gut 5 cm oder noch mehr sein, welche das Öl auch am Meßstab hochgeklettert ist. Ca. eine Stunde nach Abstellen des betriebswarmen Motors sollte das dann wieder so sein.

    Anzeige für Motor-Ölstand:

    Das hatte z. B auch schon der 202, also die erste C-Klasse. Nur konnte der halt noch nicht die genaue Menge anzeigen, sondern hat bei dem eben das Ölstandskontroll-Lämpchen aufgeleuchtet, sobald der Ölstand sich der MIN-Markierung genähert hat.

    Wenn Hondas so etwas selbst heute noch nicht haben, heißt das doch nicht, dass das bei MB auch so wäre. :rolleyes:
     
  19. #19 Birne(EK), 23.01.2007
    Birne(EK)

    Birne(EK)

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Gemeinde ,

    Ich habe mal ein paar Ölhersteller angemailt , die erste Antwort kam von Castrol .

    Es ging um das Castrol Edge Formula RS 0w - 40 (erfüllt MB 229.31/229.51)
    Laut Castrol beträgt die Dichte 838Kg/m³ (bei 20°C) und der Volumenänderungskoeffizient liegt bei Motorölen zwischen 0,00077 - 0,00093 l/K für einen ganz genauen wert , müsste man einen Laborversuch für speziell dieses Öl fahren.

    Die Werte habe ich in die Formel eingesetzt , die ich oben gepostet habe . (Ich habe hierbei mit einer Temperaturerhöhung von 20°C auf 100°C also delta T = 80K gerechnet) , wie ich meine bei rasanter längerer Fahrt im Sommer ein realistischer Wert .

    Bei 10l Öl entspricht dies einer Ausdehnung von 0,73l - 0,89l

    Wer mag kann ja andere Werte einsetzen und bezogen auf seine Ölfüllung andere Ergebnisse erhalten ...

    MfG Birne
     
  20. #20 Robiwan, 23.01.2007
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    @Birne,

    Danke für die Recherche :tup!!

    Die Rechnung mit einer Temperaturdifferenz von 80° ist eh noch großzügig, wenn man bedenkt dass im Winter _normalerweise_ Temperaturen unter +20°C vorherrschen :D.
     
Thema: Mind. Motorölstand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w209 ölstand prüfen

    ,
  2. mercedes w209 ölstand prüfen

    ,
  3. clk w209 ölstand prüfen

    ,
  4. Wäremeausdehung motoröl,
  5. ölstand messen clk w209,
  6. zuviel öldruck m271,
  7. Ölstand prüfen m273 kalt oder warm,
  8. clk 220 ol ölstand prüfen 2007,
  9. W209 ölstand,
  10. vw touran öl zwischen min und max,
  11. m113e50 ölstand,
  12. w209 hydrauliköl prüfen kalt oder warm,
  13. volumenänderungskoeffizient öl,
  14. motorölstand niedrig 250 ml aufgefüllt,
  15. m271 ölstand kalt warm,
  16. motoröl ausdehnungskoeffizient,
  17. ölstandssensor m113,
  18. clk w209 oelstand,
  19. mptoroelstand Werkstatt aufsuchen,
  20. motoröl ausdehnung,
  21. w209 oelstand prüfen,
  22. Motoröl etwas über Max,
  23. m273 zuviel öl,
  24. motor ölstand min max temperatur,
  25. mb 220 cdi w209 öl zwischen min und max
Die Seite wird geladen...

Mind. Motorölstand - Ähnliche Themen

  1. Schönen Gruß aus Minden

    Schönen Gruß aus Minden: Einen wunderschönen guten Abend! Mein Auto habe ich ja bereits hier präsentiert: Der alte, aber zuverlässige Herr: CLK 320 C208 - Coupé und...
  2. Ruckeln nach Kaltstart und Standzeit mind. ü.N.

    Ruckeln nach Kaltstart und Standzeit mind. ü.N.: Hallo zusammen, ich hab das Problem, dass wenn mein Stern länger steht (mind. über Nacht, besser länger), dass er dann beim anfahren ruckelt, wie...
  3. Vorstellung- ein neuer aus Minden

    Vorstellung- ein neuer aus Minden: Hallo Zusammen, ich hatte mich vor ein paar Tagen hier angemeldet und wollte mich einmal kurz vorstellen: Mein Name ist Marcel und ich komme aus...
  4. Suche Anhängerkupplung f. W 203 D-Wert mind. 9,5

    Suche Anhängerkupplung f. W 203 D-Wert mind. 9,5: Suche eine komplette Anhängerkupplung, f. eine C-Klasse-Kombi W203 Bj. 2000-2007 mit dazugehörigen Papieren, ohne E-Satz. Der D-Wert der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden