Mit dem Auto nach Kroatien

Diskutiere Mit dem Auto nach Kroatien im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hy, hätte gerne mal einen Rat von euch. Also ich habe vor nach Kroatien mit dem Auto zufahren. Die Frage ist, würde ihr mir davon abraten. Also es...

  1. #1 W203 die Erste, 02.05.2011
    W203 die Erste

    W203 die Erste

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W203 Elegance
    Hy,
    hätte gerne mal einen Rat von euch. Also ich habe vor nach Kroatien mit dem Auto zufahren.
    Die Frage ist, würde ihr mir davon abraten. Also es geht darum, dass ich bedenken habe, bzw. mich unsicher fühle ob das Auto vielleicht geklaut wird.
    Weiß nicht vielleicht sind es nur blöde Vorurteile die man so hört aber da ich selbst noch nicht da war kann ich es halt nicht wirklich beurteilen.
    Wäre super wenn ihr mir dahin gehend weiterhelfen könntet.
    Interessant wären natürlich auch Berichte von Leuten die schon mit ihrem Auto nach Kroatien gefahren sind.

    PS: Also da ich nicht alleine reise, fallen die Alternativen Zug, Flugzeug etc. weg. Die einzige Alternative wäre für mich ein anderes Auto. Aber da es ein Benziner ist wäre mir das nicht so lieb.
     
  2. #2 Bytemaster, 02.05.2011
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.528
    Zustimmungen:
    541
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Auch wenn das jetzt hart klingt, aber ein 10 Jahre alter Benz wird in Kroatien auch nicht häufiger geklaut als hier in D!
     
  3. #3 W203 die Erste, 02.05.2011
    W203 die Erste

    W203 die Erste

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W203 Elegance
    Das denke ich auch, ich mein es ist ja kein seltenes Fahrzeug. Hab halt nur befürchtet das der Mercedes-Ruf das Auto interessanter macht als es ist.
     
  4. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.797
    Zustimmungen:
    3.145
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    frag mal unseren User --DylanS-- der kennt sich da aus, und ist meines Wissenstandes nach bisher immer mit seinem eigenen Fahrzeug wieder nach Hause gefahren. :wink:

    :verschieb in die Diskussion
     
  5. #5 v12liebhaber, 02.05.2011
    v12liebhaber

    v12liebhaber

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W202, 2x C124, E39
    Ja, da hat mein Vorredner definitiv recht. Ein alter Benz wird dort nicht öfter geklaut, als hier. Der Aufwand steht da in keinem Verhältnis mit dem Risiko. Bei einem Porsche Chayenne, BMW X5, BMW 7er, VW Multivan, BMW M3 sieht es da ganz anders aus. Eine C Klasse als ''nicht AMG'' zu klauen ist einfach nicht profitabel genug.

    (Mein bester Freund ist Armenier, sein Vater hat ne Werkstatt in St. Pedersburg und kennt sich in der Szene aus)

    Ich war mit meinem 5er Individual auch schon öfters in Tschechien, wo in vielen Gebieten Autos mit Alufelgen schon purer Luxus sind. Die Leute freuen sich eher, ein solch schönes Auto zu sehen, anstatt in Neid zu verfallen :)
     
  6. #6 Jamilya, 02.05.2011
    Jamilya

    Jamilya

    Dabei seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    153
    Auto:
    Volvo V60
    Dass dir dein Auto in Kroatien geklaut werden könnte, ist ABSOLUTER Humbug - entschuldige bitte :D:D:D

    Ich als Kroatin kann dir bestätigen, dass es dir während der Reise bei einem 15-20 Minütigen Stopp auf Raststätten schlimmer ergehen könnte als bei einem Aufenthalt von mehreren Wochen (oder gar Monaten) in Kroatien. Kroatien ist nicht wie Polen ;) (ohne jemandem zu nahe treten zu wollen). Da brauchst du absolut keine Bedenken zu haben.
    Was ich dir jedoch nahe legen möchte, ist folgendes: Wenn du an einer Raststätte Halt machst, schau einfach dass du dein Auto immer abschliesst und keine Wertsachen drin liegen lässt, die man gut sehen kann. Gewisse Leute in Italien und manchmal auch in Slovenien brechen gerne Autos auf und klauen wertvolle Dinge aus den Autos, während die Besitzer Kaffee trinken gehen...

    Wir waren bisher mit jedem Mercedes (Sprinter, Vito und ML) in Kroatien, und es ist nie etwas passiert... Also mach dir keine Gedanken ;)
    Ausserdem stimme ich v12liebhaber zu, die Leute erfreuen sich lieber beim Anblick eines schönen Autos als es irgendwie klauen zu wollen... Auch Kroaten haben Moral ;)
     
  7. #7 W203 die Erste, 02.05.2011
    W203 die Erste

    W203 die Erste

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W203 Elegance
    Vielen Dank für eure Rückmeldung.
    Also ich wollte damit ja auch niemand zunahe treten.
    Werde nochmal mit der Versicherung reden ob ich generell dort meinen Versicherungschutz behalte.
    Und dann einen bestimmt wunderschönen Urlaub in Kroatien erleben.

    PS: Über weitere Anmerkungen zum Thema würde ich mich trotzdem freuen.
     
  8. #8 Diesellutz, 02.05.2011
    Diesellutz

    Diesellutz Dritter F1 Tippspiel 2010 & Zweiter F1 Tippspiel 2

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    54
    Auto:
    seit Oktober 2013 Ford Kuga 2.0 TDCI Titanium
    Auch ich war schon mit dem Auto in Kroatien, da passiert definitiv nichts!
    Ich gebe Dir nur noch einen Tipp:
    Mach Dir den D-Aufkleber, also das deutsche Nationalitätszeichen hinten dran, bei uns haben sie speziell danach geguckt und wer das nicht dranhatte, zahlte Strafe. 8o Das D im Eurokennzeichen haben die nicht anerkannt und akzeptiert :tdw , wurde mir vorher auch von jemandem erzählt, der die Erfahrung selbst gemacht hatte.
    Ist zwar schon 4-5 Jahre her, weiß nicht wie das heute gehandhabt wird?
    Habe mich damals mit einem Deutschen unterhalten, den haben sie 4 mal zahlen lassen, da unten bekommt man ja kein D-Aufkleber, Abzocke.... :R
     
  9. #9 Jamilya, 02.05.2011
    Jamilya

    Jamilya

    Dabei seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    153
    Auto:
    Volvo V60
    Ich denke, das mit der Versicherung wird sicher auch kein Thema sein, weil eine Versicherung so viel ich weiss keine Verträge abschliesst, die nur auf ein Land beschränkt sind. So zumindest ist es in der Schweiz - denke kaum, dass das in Deutschland anders ist ;)

    Och ich glaube die machen mittlerweile kein Theater mehr, mein Vater fährt auch ohne CH-Aufkleber nach Kroatien, und das seit etwa 1.5 Jahren schon. Aber es ist nie verkehrt den Aufkleber am Heck zu haben, wenn man ins Ausland fährt. Man könnte natürlich auch ein Magnetteil nehmen, aber das bleibt jedem selbst überlassen ^^
     
  10. #10 Kleiner Riese, 02.05.2011
    Kleiner Riese

    Kleiner Riese

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 CDI/Wolf TDI
    Verbrauch:
    Vor 3 Jahren waren wir zum ersten mal in HR und haben uns wohl und sicher gefühlt. (Für die Anreise im August haben wir von Hannover über Triest bis Crikvenica 22 Std. gebraucht.) Die Menschen sind nicht gerade herzlich, aber fast immer freundlich. Und wenn nicht freundlich, dann einfach nur sachlich. Im Prinzip die Palette menschlicher Verhaltensweisen wie auch bei uns. - Man sollte aber wissen, daß es freilaufende Bären gibt und - viel schlimmer - etliche Minengebiete, die aber durch Schilder "gesichert" sind. Man sollte auch damit rechnen in Ortschaften überholt zu werden, auch dann wenn man glaubt, daß es kaum möglich ist. Ist mir jedenfalls ein paarmal so passiert. Im Sommer unbedingt nur Zimmer/Wohnung/Haus MIT Klimaanlage mieten, man wird sonst im Schlaf "geröstet" und am Tage sowieso.
    Gruß vom KR
     
  11. #11 iceman95, 03.05.2011
    iceman95

    iceman95

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    60
    Auto:
    Mini
    Also wenn wir hier schon bei Urlaubserfahrungen sind. Noch zu Zeiten Jugoslawiens bin ich mit meiner Frau und meinem Sohn im VW Golf nach Kroatien gefahren. Als wir Rijeka erreichten war es bereits dunkel. Wir fuhren die Bucht entlang, da gehts dann bergauf, oberhalb der Bucht war ein Parkplatz, an dem wir anhielten und ausstiegen. Wir erfreuten uns an dem Blick über die Bucht und das nächtliche beleuchtete Rijeka. Auf dem Parkplatz standen noch 2 weitere Autos mit einheimischen Kennzeichen. Einer der Fahrer kam rüber zu mir und begann ein Gespräch, er sprach nur wenig deutsch, ich deren Sprache garnicht, aber nach einer Weile begriff ich, dass er Ersatzteile für einen Golf, wie es meiner war, brauchte, und zwar die Antriebswelle vorne rechts. Ich sagte dann zu meiner Frau sie solle einsteigen, bevor der und seine Kumpel anfangen das Ersatzteil an Ort und Stelle von unserem Wagen auszubauen. :D
    Aber das ist schon lange her, und der wollte ja auch nicht meinen ganzen Wagen sondern nur ein kleines Teil. :D
    A B E R:
    Ich war mindestens 10 mal in Kroatien, aufm Zeltplatz wo man nix abschliessen kann mir hat man nie was geklaut, weder in Kroatien noch in Slowenien.
    In Spanien im gemieteten Haus wurde in jedem Jahr eingebrochen, und nur Bargeld geklaut. ?(
    In diesem Sinne viel Spass im Urlaub. 8)
     
  12. #12 mrbraindeath, 03.05.2011
    mrbraindeath

    mrbraindeath

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    93
    Auto:
    W203 (04) 200K / C209 (02) 200K
    Ach komm jetzt :) Ihr denkt alle immer der Osten und Suedosten waeren wirklich 3-Welt Laender.
    Und Jamilya - Bemerkungen a la "Das ist nicht Polen" sind auch fehl am Platz. Das Durchschnittsalter
    polnischer Autos ist viel niedriger als das der in Deutschland. Und das ist kein Scherz.
    Der Pole an sich ist generell fixiert wenn es ums Auto geht. Der Deutsche ist da viel praktischer und bodenstaendiger.
    Ein Deutscher baut sich eher ein Haus und zahlt den Kredit dann zig Jahre ab. Das Auto ist ein Luxusgut, genauso wie Urlaub.
    Ein Pole kann 30 sein und noch bei Mama und Papa wohnen, aber den 2 Jahre alten Benz hat er schon vor der Tuer.
    Nur zu dumm, dass das Geld jetzt futsch ist und bis er sich ein Haus leisten kann ist er schon 40 :)
    Mit Urlaub ist das aehnlich. Kaum Essen im Kuehlschrank aber 2x Aegypten und Tunesien im Jahr muss sein, was wird denn der
    Nachbar denken. Polen sparen weniger. Wenn sie es haben, verballern sie schnell.

    Wenn es um Autos geht halten Deutsche ihre Autos auch laenger. Das Auto wird gepflegt, geputzt, gewartet. Nach 10 Jahren sehen
    diese immer noch frisch aus. Der Pole kauft sich da lieber einen neueren Megane fuer €3000 als einen alten Benz fuer €5000.
    Wenn er zum Service muss - Neee, lieber schnell mit Reparaturstau verscherbeln und nen Neuen aus Deutschland holen.
    Der ist ja schoen gewartet. Wenn er den in Polen kaufen wuerde, waer das ja so einer wie er gerade verkauft hat. Mit Reparaturstau :)
    Deshalb gehen diese dann schoen ein Land weiter nach Russland..

    Also wie gesagt, Polen lieben Luxusgueter, alles andere ist weniger bedeutend. Wenn ich deutsche Strassen beobachte sehe ich Autos
    die es in Polen schon lange nicht mehr gibt. VW Golf 2/3, Opel Omega, W124 - generell Autos aus den 80/90.
    In Polen geht alles viel schneller. Ferraris und Bugattis vor dem Haus aber das Haus unverputzt und Huehner im Garten.
    Das sind natuerlich Extremen, aber ein Bild kann man sich machen. Schuhe von Deichmann aber das iPhone4 gleich 2 mal in der Tasche.

    Sagt mir jetzt mal bitte wer wuerde denn so einen Wagen klauen wollen? Ein w203 ist da unpraktisch. Polen klauen noch, aber nicht mehr so was.

    Die Polen klauen Autos um diese zu zerlegen - als Teilespender. Einen klauen und die VIN aendern und den dann versuchen anzumelden?!
    Vor 20 Jahren, ja - heute nein. Heute werden Alltagsautos geklaut. VW Passat B6 (idealer Motor, Motornummer interessiert keinen mehr, kann man klauen)
    Zudem klaut man andere Dinge wie Seitenspiegel, Radios, Felgen, Navis (alles was schnell geht). Einen AMG oder Rolls Royce klauen und was dann?
    Auch noch in rot.. Faellt ueberhaupt nicht auf. Denkt mal nach, wer sich einen Rolls leisten kann, kauft sich den beim Haendler.
    Warum wurden die denn geklaut damals? Vor 20 Jahren hatten die Polen Kommunismus vor der Tuer. Einen Rolls Haendler gabs da nicht! Lada, Polonez und Co und Schluss.
    Und in den Westen mit ner Fuhre Geld konntest du ja auch nicht fahren. Wer kaeme denn da noch zurueck?! Siehe Ost-West Deutschland :)

    Und zum Schluss zu Kroatien. Ich fahre 2x im Jahr nach Kroatien. Mal mit einem s203 Mopf auf deutschen Kennzeichen, mal mit einem w203 VorMopf
    auf polnischen Kennzeichen. Geklaut, beschaedigt wurde da noch nichts. Letztes Jahr habe ich den x164 meines Vaters benutzt und siehe da, er stand immer noch da.
    Ich bin leidenschaftlicher Segler und chartere mir 2x im Jahr eine Yacht mit Freunden fuer 2 Wochen. Mein Auto stelle ich normal ab. Beschweren kann ich mich nicht.
    Das einzige was mich stoert sind natuerlich Autobahnpreise. Wenn ich aus Warschau anreise zahle ich in Polen, Tschechien, Oesterreich, Slovenien und Kroatien.
    Also alle Laender durch.. Preise sind ueppig! Slovenien moechte 15 Euro/Woche fuer 30km Autobahn, yay!

    Ich rate dir - Fahr hin und geniesse das Land. Wie schon gesagt, Kroatien hat seine Macken (Nachkriegsminen an der Trennungslinie - Ostslawonien, Hinterland Dalmatiens, Region um Petrinja usw.) aber an sich ist es ein wirklich schoenes Land. Geniesse deinen Urlaub.


    Gruss!


    PS: Wenn du jedoch ein bekloppter Extremurlauber bist und in Slawonien in den Wald gehst um irgendwelche Pilze zu sammeln und dich dan wunderst,
    dass du ohne Beine nach Hause kommst, sag mir nicht ich haette dich nicht gewarnt. Wer Herausforderungen liebt.. Naja :D
     
  13. #13 mario_p, 03.05.2011
    mario_p

    mario_p Sieger F1 Tippspiel 2017

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Ford Focus ST Diesel (Turnier 03/15)
    Grüß euch,

    also in Kroatien muß man nicht Angst um sein Auto haben. Außer man hat ein super gesuchtes Model und das lässt man in einer dunklen Gegend in Zagreb stehen. Da es hier eher um einen Aufenthalt am Meer geht gibt es keine bedenken, erst recht nicht bei einem Vor-Mopf W203. Da fahren auch ganz andere Autos rum.

    Nie verkehrt bei einer Auslandsreise ist eine Versicherung mit Auslandsschadenschutz. Falls man einen Unfall hat und nicht selber schuld ist wird dadurch alles von der Versicherung geregelt.

    Und der D-Aufkleber am Heck ist auch uninteressant. Ich fahre selbst seit 2001 mehrmals jährlich nach Kroatien und bei mir hat noch nie jemand wegen dem Aufkleber gefragt.

    MfG, Mario
     
  14. #14 Jamilya, 03.05.2011
    Jamilya

    Jamilya

    Dabei seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    153
    Auto:
    Volvo V60
    Also nun mach mal halblang... Ich finde nicht, dass es fehl am Platz ist - ich habe betont, dass ich damit niemandem auf die Füsse treten will und wer dann diesen einen Satz von mir in der Luft zerreisst (was natürlich unberechtigt ist), der labert an meinen Ohren vorbei. Ich hab schon im Vorfeld gesagt, dass ich niemandem zu nahe treten will, also...

    Du machst dir gerade gewaltig ins Hemd weil ich "Polen" in den Mund genommen habe. Soll ich mich nun also auch einsche*ssen und beleidigt fühlen, weil der Threadersteller gefragt hat, ob seine Sorge betreffend Autoklau in Kroatien berechtigt sei? Nein, ich fühle mich keineswegs auf den Schlips getreten - obwohl ich gebürtige Kroatin bin. Allem Anschein nach wäre also die Frage des Threaderstellers auch fehl am Platz, wenn es nach deinem "Muster" gehen würde. Zuerst denken, und dann schreiben.

    Desweiteren schreibst du FÜNF ganze Absätze über euch Polen (ich nehme mal an, du bist Pole) und wie ihr das mit dem Autoklau, Teilespender und keine Ahnung was noch regelt, aber was das eigentliche Thema anbelangt, da schreibst du nur das Nötigste - Hauptsache mir eins vor den Latz knallen, weil ich ein WELTBEKANNTES Klischee aufgewirbelt habe, dich aber kaum aufs Thema beschränken...

    Ach und ja; bevor du sagst, ICH zerreisse nun DEINEN Post in der Luft: Tu mir den Gefallen und sprich mit mir darüber über PN - ich gebe offen zu, mein Post hat nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun. Aber deine fünf Absätze ja auch nicht.
     
    mrbraindeath gefällt das.
  15. #15 W203 die Erste, 10.06.2011
    W203 die Erste

    W203 die Erste

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W203 Elegance
    Hy,
    bin nun aus Kroatien wieder zurück und kann euch sagen, dass das mit dem Auto kein Problem ist.
    Also die Sorgen sind wirklich unbegründet gewesen.
    Ich habe zwar die Verkehrsregel dort nicht ganz verstanden (bei einer Kreuzung hatte ich irgendwie immer Vorfahrt) aber es war echt schön.
    Und tanken für 1,22€ pro Liter (Diesel). War auch irgendwie schön. Ansonsten muss ich sagen das echt viele Deutsch in Kroatien unterwegs sind.
    Naja rundum wars ein schöner Urlaub und ich denke ich kann sagen der W203 ist ein echt bequemes Reisefahrzeug (4Personen, 12h, 1300km).

    PS:Die Autobahnen in Kroatien sind ein Traum, da kann sich Deutschland ne Scheibe abschneiden.
     
  16. #16 Jamilya, 10.06.2011
    Jamilya

    Jamilya

    Dabei seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    153
    Auto:
    Volvo V60
    Schön dass es dir in Kroatien gefallen hat ;) Und dass deine Sorgen unbegründet waren, find ich umso besser.

    Die Autobahnen sind recht neu in Kroatien, deswegen sind die, wie du sagst, ein Traum. An vielen Orten wird immerzu etwas gebaut, erneuert etc pp... Vermutlich bist du ganz schön oft in Baustellen geraten dort, was? ;)

    Du hast glaub ich gar nicht erwähnt, wo du genau warst...?
     
  17. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus,

    generell muss man keine Angst haben um sein Wagen wie ja schon viele vor mir geschrieben haben.
    Man sollte ihn aber auch nicht auf dem Präsentierteller parken. Das heist wenn du die Möglichkeit an deinem Urlaubort hast das du den Wagen von anderen Urlaubern einparken lässt die auch ne Woche oder zwei ihr Fahrzeug nicht bewegen dann mach es. Es gibt wie überall zufälle die gibts garnicht.
    Der w203, wenn es kein neueres Baujahr ist, ist relativ uninteressant. Aber es gibt natürlich auch Fahrzeuge die auf bestellung geklaut werden.

    Der Cousin von meiner Freundin (der in Zagreb lebt) fährt einen 2001er Audi A8 3,3tdi. Ein wirklich eher seltenes Auto in Kroatien. Gängiger sind die 2,5tdi V6 Motoren.
    Als er den Wagen gekauft hat wurde er ihm nach ca zwei Wochen geklaut. Nach sechs Tage stand er wieder vor seiner Haustüre ohne einer Macke weil er die richtigen Leute kennt.
    Was ich damit sagen möchte. Wenn jemand ein Wagen braucht, egal welches Modell und wie alt es ist besteht die Gefahr das es geklaut wird.
    Aber so ist es auch in Deutschland. Also mehr Angst als in D brauchst du nicht haben.

    Als Tip kann ich dir geben bei keiner privaten Tankstelle zu tanken.
    Ich tanke nur bei. OMV, Petrol und Tifon....sonst bei keiner nicht mal einen Liter.

    Auf kroatischen Autobahnen ist eine Höchstgeschwindigkeit von 130km/h erlaubt. Bis 150km/h kann man aber ohne sorge fahren. Geschwindigkeitsmessungen auf den Autobahnen gibt es richtung adriatische Küste und dort entlang nicht, aber zivile Videofahrzeuge. Aktuelle Modelle z.B. C350, C320, 335i usw.

    Grüße
     
Thema: Mit dem Auto nach Kroatien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autodiebstahl kroatien

    ,
  2. mit dem auto nach kroatien gefährlich

    ,
  3. autodiebstahl in kroatien

    ,
  4. kroatien autodiebstahl,
  5. autodiebstahl kroatien statistik,
  6. werden in kroatien autos geklaut,
  7. kroatien diebstahl,
  8. minengebiete kroatien,
  9. autoklau in kroatien,
  10. autoklau kroatien,
  11. kroatien auto klauen,
  12. kroatien urlaub autodiebstahl,
  13. atoklau in kroatien,
  14. kfz diebstahl kroatien,
  15. Kroatien Auto klau,
  16. auto diebstahl kroatien,
  17. fahrzeugdiebstahl kroatien,
  18. diebstahlstatistik x164,
  19. mit dem auto von hannover nach kroatien,
  20. mkt dem auto nach kroatien autodiebsta,
  21. audtodiebstahl kroatien,
  22. dauto diebstähle croatien,
  23. diebstahl alufelgen in kroatien,
  24. auto in kroatien gestohlen,
  25. auto im urlaub geklaut kroatien
Die Seite wird geladen...

Mit dem Auto nach Kroatien - Ähnliche Themen

  1. Auto verliehet Öl

    Auto verliehet Öl: Hay bin neu im Forum ich habe folgendes Problem ich habe im Urlaub ein Buckel übersehen und bin so mit zirka 50-60km/h rüber gebretter seit dem...
  2. Wie Telefon mit dem Auto verbinden?

    Wie Telefon mit dem Auto verbinden?: Hallo Freunde, ich fahre meinen CLS 350 Bj. 2012 nun etwa 2 Monate und schon mehrmals fragte ich mich, ob es möglich ist meine GoogleMaps Route an...
  3. Die Wahl für mein erstes Auto fiel auf....

    Die Wahl für mein erstes Auto fiel auf....: Den CLK W209 (Bj. 2002-2006) ! Grüßt Euch Gemeinde... Nun stehe ich kurz davor das erste Vehikel ins Leben zu bringen. Informierte mich,...
  4. Wo günstig ein Auto vermieten?

    Wo günstig ein Auto vermieten?: Guten Tag liebe Leute, Meine Frau und unsere zwei Kinder sind vor gestern nach Berlin gefahren, um dort seine Großeltern zu besuchen. Dort wurden...
  5. „Stopp! Auto zu tief!“ nur bei Frost. (S211)

    „Stopp! Auto zu tief!“ nur bei Frost. (S211): Brauche professionelle Hilfe! Mein Mercedes hat seit zwei Winter sporadisch bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes Probleme mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden