ML Anfänger: Kaufberatung für W164

Diskutiere ML Anfänger: Kaufberatung für W164 im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo liebe Forengemeinde! Ich bin brandneu in diesem Forum und ebenfalls brandneu was Mercedes Autos angeht! Also bitte nich "schlagen" ;-)...

  1. #1 RootBoy76, 31.12.2011
    RootBoy76

    RootBoy76

    Dabei seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W164 MOPF
    Hallo liebe Forengemeinde!

    Ich bin brandneu in diesem Forum und ebenfalls brandneu was Mercedes Autos angeht!
    Also bitte nich "schlagen" ;-) ...aktuell fahre ich einen BMW e39 523i von dem ich mich dringend trennen will!

    Ich bin 1.97 groß und dazu noch ein "Sitzriese"!
    Der ML ist aktuell das einzigste Fahrzeug wo ich gut und aufrecht sitzen kann (sogar mit Schiebedach).
    Vielleicht gibt es hier ja weitere große Menschen, die über die längere Nutzung des ML was sagen können, bezogen auf den Sitzkomfort!?

    Ich kenne noch nicht alle Ausstattungsdetails!
    Daher die Frage, ob jemand eine Webseite kennt, wo die Ausstattung (evtl. inkl Wekscode) beschrieben ist?!

    Die Motorisierung sollte auf jeden Fall Langstreckentauglich sein (Auslands fahrten),.. aber auch in der Stadt für den Spurwechsel richtig Power haben (ohne 1 Sekunde auf den Kick Down zu warten).

    Mir schwebt also ein 350´er Diesel vor. 420´er sollen ja (angeblich) relativ anfällig sein, was das Getriebe angeht?!
    Vom 350´er bzw. 500´er Benziner raten mit alle irgendwie ab, da zu durstig! Ist das so extrem?

    Den 320´er Diesel bin ich heute probegefahren (Bj. 2006 /192tkm gelaufen) mit insgesamt 3 Insassen, und fand ihn auf den ersten Blick etwas zu "gemütlich"!

    Auf was muss man noch so achten, ausser der die bekannten Rost-Schwachstellen?
    Welche Ausstattung würdet Ihr auf jeden Fall nehmen?

    Bis jetzt schwebt mir also folg. Modell vor:
    - Bj. 2008 / 2009 MOBF
    - 350´er Diesel, 7G, Airmatik
    - Beiges Volleder
    - Klima im Fond
    - Aut. Abblend Spiegel
    - elktr. Sitze mit Memory
    - Sitze mit belüftung!
    - evtl. autom. Heckklappe

    Das sind so die wichtigsten Ausstattungspunkte,.. wobei ich sicher was vergessen habe.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. Ianus

    Ianus

    Dabei seit:
    30.08.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML 320 CDI W164
    Hallole,

    habe mir im August diesen Jahres ein 2006er ML 320 CDI geholt, nachdem mir mein alter W210er buchstäblich unterm Hintern weggerostet ist. Ich bin im Prinzip von dem Wagen begeistert.... Airmatic, Leder, normale elektr. Sitzverstellung, Sitzheizung, Schiebedach... der Wagen ist gut, wenn auch nicht vollausgestattet. Vermissen tue ich nichts, wo viel drin ist kann auch viel verrecken, das ist bei den heutigen elektronik-lastigen Ausstattungen nicht zu verachten und da habe ich auch mit meinem 0815-210er einschlägige Erfahrungen machen dürfen.

    Nicht so schön war, und da würde ich genau nach schauen bzw. unbedingt ein Auto mit Gebrauchtwagengarantie und lückenlosem Scheckheft wählen, dass trotz Kaufs im Mercedes-Forum Stuttgart der Wagen nach 2 Monaten wegen Rostbefalls in die Werkstatt durfte und drei neue Türen bekam. Das Thema Rost ist echt ein Problem bei Mercedes.

    Leistungsmäßig ist der 6-Zylinder Diesel für mich ein Traum. Auf der Autobahn wird die Luft ab ca. 170-180km/h zwar etwas dünn, aber schneller als 200 bin ich schon mit dem 210er (E230) selten gefahren. Im Alltagsverkehr (Stadt, Land, Autobahn bis ca. 150) gibt es genug Leistung in allen Lebenslagen.
    Noch ein paar Worte zum Verbrauch. Bei zügiger Fahrweise muß man mit um die 11 Liter auf 100km rechnen. Mit dem alten 210er Avantgarde bin ich eigentlich immer Bleifuss gefahren, aus der Kiste herausgeholt was witterungsbedingt möglich war und um den Verbrauch habe ich mich wenig geschert. Ist nun mit dem ML vollkommen anders. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diesel-Literpreise von um die 1,48€ (Stuttgart) habe ich mein Fahrverhalten rigoros verändert. Ich fahre wesentlich vorausschauender, gebe nicht mehr unnötig Gas, fahre immer knapp unter dem was gerade vorgeschrieben ist und fahre so mit 9-9,5 Liter/100km. Toll für so ein großes Auto, der Fahrspaß geht dabei leider etwas flöten, aber zum Heizen animiert der Wagen eh nicht.
     
  3. #3 schepeta, 09.01.2012
    schepeta

    schepeta

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML 350
    Hallo
    ich habe einen ML 350 BJ 2007 und habe ihn vor ca.6000 Km auf LPG umrüsten lassen (vialle LPI 7)
    Ist das beste was ich machen konnte =) hat mich ~3000 € gekostet und ist nach ca. 3Jahren bezahlt.
    Ich hab einen verbrauch bei normaler Fahrweise :driver von ca.15l LPG (BC bei 12,5l/100km) bei einem Preis von 0,67 Cent /l fahre ich billiger als mit einem Diesel. :D
    Zur Ausstattung :
    Meiner hat Airmatik ein muß :]
    Vollklimasitze einfach genial :]
    Leder ,Bose Soundsystem, Linguatronik usw.
    was ich mir noch nachrüsten werde ist eine Rückfahrkamera :( ich finde das Auto ,trotz PDC etwas unübersichtlich .
    Gruß
    P :prost
     
  4. #4 Bigfoot, 09.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Ob sich das nach 3 Jahre bezahlt, kann man jetzt noch nicht sagen...

    Außerdem fährt ein V6 Diesel, besser/angenehmer im ML(oder auch E klasse)
     
  5. #5 schepeta, 09.01.2012
    schepeta

    schepeta

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML 350
    Ich gehe nicht davon aus das die Welt 2012 untergeht 8o (Maya Kalender)

    Das ist persönliches empfinden ,ich finde das der Diesel lauter ist.
     
  6. #6 Bigfoot, 11.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Der aktuelle ML 350 Diesel ist Leise. Und wenn man aufs Gas drückt kommt auch was.

    Beim ML 350 Benziner, muß man aufs Gas treten bis was kommt. Der braucht hohe Drehzahlen vor überhaupt was passiert.

    Mit 3 Jahre habe ich nicht die Weltuntergang gemeint, aber man soll beachten:

    Mehrkosten Reperatur
    Auch teil Benzinverbrauch mitrechnen, man soll jeden Monat auch Strecken mit Benzin fahren, sogar Strecken über 180 km/h soll man nicht mit Gas fahren...

    Und man soll das Auto erst mal 3 Jahre behalten...
     
  7. #7 Thorsten636, 11.01.2012
    Thorsten636

    Thorsten636

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mercedes E500 S211T
    Warum sollte man das Erste oder das Zweite machen ?? Alles Halbweisheiten.

    Ich bin im E430 fast 6 Jahre auf LPG gefahren. Auf Benzin dann nur wenn der Tank leer war. Auch bei Höchstgeschwindigkeit (250) mit LPG kein Problem!



    Mein jetziger ist auch gerade wieder in der Werkstatt da er eine LPG Anlage bekommt - also MACHEN !
     
  8. #8 Bigfoot, 11.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Also mein Mercedes NDL hatt nur Halbweisheiten...

    Außerdem habe ich selber minimal 500.000 km mit LPG gefahren(auch ein E430 war dabei)

    Es gehen viele Auto's kaputt an nicht mit Benzin fahren: Benzinpumpen die nicht mehr funktionieren usw.

    Wenn ein Auto mit hoher Geschwindigkeit bewegt wird(180+) wird ein Auto mit LPG zu Warm und geht irgendwann kaputt.

    Mit Gas soll man das Haus heizen und nicht Auto fahren...

    Sonst würden die Autohersteller wohl massiv alle umsteigen auf LPG, das tut fast keiner...

    Mercedes hat ja auch viele Probleme mit sein NGT Fahrzeuge.

    Vielleicht kann C 240 T mal was dazu sagen
     
  9. #9 stud_rer_nat, 11.01.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    1.264
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Hihi, wieder das leidige Gasthema...

    @Bigfoot: Das man bei hohen Geschwindigkeiten nicht mit Gas fahren sollte ist nonsens. Zumindest hat das nichts mit der Geschwindigkeit zu tun (>180) sondern maximal mit der Drehzahl und ist damit vom Fahrer und Getriebe abhängig. "Man sagt" man sollte nicht dauerhaft über 4000U/min auf Gas fahren. Je nach Getriebe können das aber auch 200 km/h oder mehr sein. Aber selbst dafür gibts Lösungen, daß z.B. darüber automatisch auf Benzin umgeschaltet wird.
    Je größer, leistungsstärker, fetter und durstiger umso mehr lohnt sich eine Gasumrüstung - solange der Motor von Haus aus geeignet ist.
    Ich würde mir dann aber gleich einen 500er holen. Auf ein oder zwei Liter Gas mehr kommts dann ja auch nicht an. Von höheren Reperaturkosten kann man auch nicht generell sprechen. Ich hatte bisher keine. Das Kraftstoffpumpen die Mücke machen liegt oft daran, daß Viele den Benzintank bis auf ein paar Liter leer lassen. Die Benzinpumpe läuft aber immer mit. Bei hohen Außentemperaturen reicht dann das wenige Benzin nicht mehr zur Kühlung und die Dinger gehen fest. Mein Umrüster bietet deshalb ein Modul an, das die Benzinpumpe im Gasbetrieb abschaltet.
     
  10. #10 Bigfoot, 12.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Gut, vielleicht habe ich das falsch aufgeschrieben: nicht Geschwindigkeit aber Drehzahl.

    Da die meiste Fahrzeuge bei 180+ locker über 4.000U/min passt es trotzdem.

    Es gibt für alle Gas Probleme Lösungen, die kosten aber alle Geld. Nicht gemacht kostet es auch Geld.

    Jeder muß das selber wissen, aber so ein Milchmädchenrechnung und dan sagen innerhalb von 3 Jahre lohnt sich das....
     
  11. #11 stud_rer_nat, 12.01.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    1.264
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Bigfoot, du kannst nicht pauschalisieren... Wenn Jemand 50 TKM im Jahr fährt, dann lohnt sich die Umrüstung schon nach 1 Jahr. Ich bin jetzt 2 1/2 Jahre und ca. 70TKM auf Gas unterwegs und hatte außer 1x Filterwechsel und Sicherheitsprüfung für insges. nicht mal 100€ keine weiteren Kosten! Das ist keine Milchmädchenrechnung. Im Schnitt kann man sagen lohnt sich eine Gasumrüstung nach ca. 40 TKM (Wertsteigerung des Fahrzeugs nicht eingerechnet - sonst je nach Fahrzeug noch deutlich weniger).
    Auch ist mir ein "ehrlicher" Sauger mit Gasumrüstung lieber, als ein aufgeladener, hochgezüchteter Diesel, bei dem der Turbo, die Injektoren, etc. flöten gehen können. Ich glaube von der Anfälligkeit und Wartung her nimmt sich das nichts. Ich hab schonmal einen Turbo bezahlen müssen...
    Mein "Neuer" läuft bei 4000 U/min 200 km/h. Das reicht für den Hausgebrauch.
     
  12. #12 Thorsten636, 13.01.2012
    Thorsten636

    Thorsten636

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mercedes E500 S211T
    ... manche können das ;)

    Gas ist Scheixxe und fertig !

    :wink:
     
  13. #13 Bigfoot, 13.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Also sollten alle Fahrzeuge auf Gas umgerüstet werden ???

    Es wäre ja dumm um das nicht zu tun...
     
  14. #14 stud_rer_nat, 13.01.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    1.264
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    @Thorsten: Deutsches Sprichwort: Was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht.
    Mir egal. Jedem das Seine. 8)

    @Bigfoot: Bloß nicht. Je mehr auf Gas umrüsten, umso größer werden die Begehrlichkeiten der Politik dort auch kräftiger abzukassieren. Von dem her, Thorsten: Weiter so...! :D
     
  15. #15 Bigfoot, 13.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Welches Teil von: " Außerdem habe ich selber minimal 500.000 km mit LPG gefahren(auch ein E430 war dabei)" ist bei dir nicht angekommen???
     
  16. #16 stud_rer_nat, 13.01.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    1.264
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Welchen Teil von "@Thorsten: Deutsches Sprichwort: Was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht." hast Du nicht verstanden???

    Lies nochmal genau, dann siehst Du (vielleicht), daß nicht Du gemeint warst... :rolleyes: Das "@" bedeutet im Normalfall einen Bezug zur jeweiligen Person.
     
  17. #17 Bigfoot, 13.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Thorsten hat das nicht im Ernst(Ironie) gemeint in Beitrag nr. 12

    Thorsten fährt selber LPG... sehe Beitrag nr. 7

    Also wer soll hier nochmal lesen...
     
  18. #18 Thorsten636, 16.01.2012
    Thorsten636

    Thorsten636

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mercedes E500 S211T
    Jeder muß sich das selbst ausrechnen womit er unterwegs sein will. Prinzipiell zu behaupten Gas ist mist halte ich nur für sehr daneben.
     
  19. #19 stud_rer_nat, 16.01.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    1.264
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    :s48:
     
  20. #20 Bigfoot, 16.01.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Darf man dann wohl sagen: Erdgas(in PKW) ist mist?

    LPG lohnt sich nur wenn man viel fährt oder man das Fahrzeug lange fährt.

    Aus meinen Umfeld habe ich schon viele Leute erlebt die ein Auto umrüsten und dann gerade wenn es sich lohnt, das Auto verkaufen, weil zu wenig Reichweite und dann noch die ewige Diskusion: das Auto läuft nicht richtig wer hat Schuld? Fahrzeug Hersteller oder Anlage Einbauer/Werkstatt.

    Es gibt außerdem zu wenig vernünftige Werkstätte die aussreichend Ahnung haben von LPG.
     
Thema: ML Anfänger: Kaufberatung für W164
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes ml w164 schwachstellen

    ,
  2. mercedes ml typische mängel

    ,
  3. W164 Kaufberatung

    ,
  4. Mercedes W164 Mängel,
  5. ml 320 cdi kaufberatung,
  6. kaufberatung mercedes ml w164,
  7. ml 320 cdi probleme,
  8. w164 probleme,
  9. ml 500 w164 probleme,
  10. mercedes ml 350 probleme,
  11. w164 schwachstellen,
  12. mercedes ml 320 cdi schwachstellen,
  13. mercedes w164 kaufberatung,
  14. ml w164 kaufberatung,
  15. mercedes ml kaufberatung,
  16. mercedes w164 probleme,
  17. schwachstellen w164,
  18. mercedes ml w164 probleme,
  19. ml 350 probleme,
  20. mercedes ml 320 probleme,
  21. Mercedes w164 schwachstellen,
  22. mercedes ml 320 cdi probleme,
  23. mercedes w164 erfahrung,
  24. ml 320 w164 probleme,
  25. mercedes ml w164 mängel
Die Seite wird geladen...

ML Anfänger: Kaufberatung für W164 - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015.

    Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015.: Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015. Hallo liebe Gemeinde, ich fahre zurzeit ein Mercedes Benz C300 T,...
  2. ML W164 SAM Rear

    ML W164 SAM Rear: Hallo mein Name ist Pascal und ich komme aus dem Ruhrgebiet und fahre einen ML W164 Diesel. mir ist mein SAM Modul kaputt gegangen, jetzt habe...
  3. Geheimnisvolles Kabel in W164 Bj. 2006

    Geheimnisvolles Kabel in W164 Bj. 2006: Moin zusammen, ich habe letzte Woche von privat einen ML 500 Modelljahr 2006 (US Modell) gekauft. Dabei ist mir ein Kabel aufgefallen, das auf...
  4. Ersatzteil Kaufberatung

    Ersatzteil Kaufberatung: Hallo, ich fahre seit einem halben Jahr eine rostfreie C Klasse ( W203 ) Bj 2004 Vormopf. In dieser Zeit bin ich ca 13000 Kilometer gefahren....
  5. W164 Motorelektronik P0017,P0300,P0303

    W164 Motorelektronik P0017,P0300,P0303: Hallo habe ein Problem mit mein Ml 350 mit eingebauter gasanlage (Prins). Folgendes Problem: Das Auto fängt während der Fahrt an zu vibrieren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden