ml aus usa importieren

Diskutiere ml aus usa importieren im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; hallo erstmal da dies mein erster post ist kurz zu mir selbst: ich bin pascal suter, komme aus der schweiz und fahre momentan einen ford explorer,...

  1. psuter

    psuter

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo erstmal
    da dies mein erster post ist kurz zu mir selbst: ich bin pascal suter, komme aus der schweiz und fahre momentan einen ford explorer, jg. 1996 mit 215'000km
    nun ist es an der zeit, dass ich mich nach einem nachfolger umschaue, und da es bei uns den mercedes ml 320 (vor mopf) sehr günstig gibt, habe ich mich etwas in den verguckt ;-) ....
    noch viel günstigere occasionen, und sogar schon mopf modelle zu erschwinglicheren preisen gibts aber in den usa. daher wollte ich mal abklären, wodurch sich die us-modelle von den europäischen unterscheiden, und was so alles gemacht werden muss, damit die in der schweiz vorgeführt werden können (ich nehme an, das ist das selbe wie für die eu-länder, da unsere gesetzgebung bezüglich der zulassung von pw's weitestgehend angepasst wurde)

    zudem möchte ich wissen, ob es sonst noch was gibt, was man ändern muss, also z.b. tacho tauschen, weil der ja meilen anzeigt (gut, die haben auch km/h, aber es wäre sicher angenehmer, eine euro-tachofolie zu verwenden).
    bei ford hatten die explorer in den usa keinen kühler fürs getriebeöl, was sie bei den europäischen modellen nachgerüstet haben, weil hier das automatik getriebe stärker beansprucht wird. gibts beim ml auch solche unterschiede?

    für eure tipps bin ich dankbar

    grüsse
    Pascal
     
  2. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi Pascal,

    herzlich Willkommen im Forum. So das musste von mir mal gesagt werden, zu Deiner Frage mit dem ML kann ich nicht so viel sagen, hatte mal einen 190e 2.3 16v aus den Staaten. Da gab es praktisch keine Veränderungen, allerdings habe ich gelesen, dass die Autos in den USA auf geringere Geschwindigkeiten ausgelegt werden. Da der ML für den amerikanischen Markt bestimmt ist und er auch dort gebaut wird ist mit einigen Unterschieden zu der europäischen Version zu rechnen.

    Soweit allgemeingültiges, im Detail kann ich Dir zum ML leider nichts sagen.

    MfG,
    Olli
     
  3. #3 spookie, 06.01.2005
    spookie

    spookie Guest

    Es müssen auf jeden Fall

    - andere Scheinwerfer rein
    - das Command gegen ein Europa Command tauschen sonst empfängst Du hier nichtmal RDS, geschweigedenn eine gute Empfangsleistung von Radiokanälen
    - es gibt ein "Lummel-Fahrwerk" da drüben, was auch ziemlich schwankt, das gabs dort aber nur gegen Aufpreis
    - Tachoscheiben tauschen hm das weiss ich nicht ob da nachher nicht das KI fällig wird, müsste man nachhaken
     
  4. psuter

    psuter

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    dann könnte ich ja auch gleich die schönneren scheinwerfer der mopfl einbauen, dann hätte ich wenigstens noch ein bisschen optisches tuning mit sinnloser modifikation vereint ;-)
    ich bau sowiso nen pc ins auto (hab ich beim jetzigen und beim vorgängigen auch schon gehabt), da ist's mir eh egal, was da für ein gerät drin steckt. an dieser stelle sei erwähnt, dass mir der grosse schacht für das navi da grad gelegen kommt ;-)
    schwabbeliger als beim ford explorer wirds nicht sein, und das find ich auch schon okay ;) will damit ja keine rennen fahren.
    darauf kann ich notfalls vzerichten, wenn's zu aufwändig wird.
    PS: was ist das KI?
     
  5. #5 spookie, 06.01.2005
    spookie

    spookie Guest

    KI = Kombiinstrument, sprich der Tacho, Drehzahlmesser, Anzeigen

    Also ich kenne noch ein Ami Fahrwerk bei einem 96er Explorer, ui das war ein Schiff, aber optimales Cruiserauto :D mit dem gemütlich durch Stuttgart zu zuckeln

    Bei den Scheinwerfern mit Xenon aber beachten: Scheinwerferreinigungsanlage und automatische Leutweitenregulierung, damits TÜV gerecht wird
     
  6. #6 ulli1969, 06.01.2005
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    :rolleyes: :rolleyes:Wobei die Kosten beim Import auch nicht zu verachten sind, die noch dazukommen. Steuern, Einfuhrzoll, Shipping, Neuabnahme, Brief, etc... Da sind 7000€ zzgl. Umbau mal schnell weg, und ob sich das dann noch rechnen läßt, mit Command Wechsel usw...??? :( :rolleyes:
     
  7. #7 amdeutsch, 07.01.2005
Thema:

ml aus usa importieren

Die Seite wird geladen...

ml aus usa importieren - Ähnliche Themen

  1. 169 A-Klasse in die USA importieren

    A-Klasse in die USA importieren: Hallo zusammen, Ich bin ein großer Mercedes Fan. Deshalb habe ich mir in den USA einige Exemplare meines Lieblingsmodells erworben: W124/ 400E....
  2. ML 320 USA Motor Problem

    ML 320 USA Motor Problem: Hallo Es geht um dieses Fahrzeug ML320 W163 Bj. 98 3,2l USA Modell Ich fange einfach mal an zu erzählen: Vor gut 1 Monat ist das Auto morgens...
  3. Kleine Werkstatt für Reimport USA, Japan gesucht

    Kleine Werkstatt für Reimport USA, Japan gesucht: Hallo, ich suche als Privatmann eine kleine Werkstatt, die einen SL 500 (USA) für Europa umbaut. Auto steht in Stuttgart. Und einen SL 55, der...
  4. Felgen aus USA importieren

    Felgen aus USA importieren: Hallo, ich habe bei eBay mal nach Felgen in den USA gestöbert und bin da auf einige sehr günstige Modelle gestoßen. Hat jemand Erfahrungen bzw....
  5. MB aus den USA importieren (gebraucht)

    MB aus den USA importieren (gebraucht): Was ist da zu beachten? MWSt nachzahlen ist klar, ebenso TÜV. Was ist technisch notwendig? Umbaumassnahmen für TÜV-Zulassung? Sind da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden