Motor läuft unrund, geht teilweise aus, zieht nicht !!!

Diskutiere Motor läuft unrund, geht teilweise aus, zieht nicht !!! im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, 198.000 km, EZ Sept. 1996 Hallo, ich bin neu hier. Ich habe hier schon einiges gelesen, aber irgendwie...

  1. #1 michellelaval, 29.06.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, 198.000 km, EZ Sept. 1996



    Hallo,

    ich bin neu hier. Ich habe hier schon einiges gelesen, aber irgendwie passen die Probleme nicht zu meinem Problem. Deshalb habe ich ein neues Thema aufgemacht. Ich schildere mal mein Problem, welches ich schon seit Wochen habe:

    Beim "ersten" Anlassen des Motors läuft er unrund und zieht überhaupt nicht. Bei Bergauf-Fahrten werde ich von anderen angehupt, weil ich kaum den Berg hochkomme. (sooo schlimm ist es) Egal ob die Aussentemperatur warm oder kalt ist. Egal ob das "erste" Anlassen morgens, mittags oder abends stattfindet. Nach ca 2 bis 3 km läuft er dann relativ befriedigend. Nächster Test : Wenn ich sofort nach 100 bis 200 m wieder ausmache, den Schlüssel abziehe, dann 30 sec warte, und dann wieder Anlasse, dann läuft er ebenfalls relativ gut. (zumindest erheblich besser wie vorher) Wenn er dann am gleichen Tag ein paar Stunden steht und wieder angelassen wird, ist ebenfalls alles ziemlich ok. Kleinigkeiten wie Luftfilter erneuern, Zündkerzen erneuern, Benzinfilter erneuern, Kompression gemessen, wurden gemacht. Hat nichts geholfen. Dann zum Fehler-Auslesen nach ATUnger. Da als Fehler angezeigt wurde "Lambdasonde vor Kat" , wurde die Lambdasonde ausgetauscht und der Fehler resettet. Leider keine Besserung. Am nächsten Tag wieder das gleiche Problem. Wieder zum auslesen nach ATUnger. Nun stehen da andere Ursachen, wie z.B. Nockenwellensteuerung. Die konnten dann nichts weiter machen und ich soll nach Mercedes fahren. Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass es die Drosselklappe sein könnte. Habe ich dann gereinigt. Keine Besserrung. Habe gelesen, dass es der Luftmassenmesser (Luftmengenmesser) sein könnte. Habe ich ausgebaut, gereinigt und kontrolliert. Das Ding sieht noch sehr gut aus. Wenn ich mir den Zustand des LMM anschaue, denke ich, dass der wohl irgendwann schon mal erneuert wurde. (ich habe den C180 erst seit 4 Jahren) Wer kann mir weiterhelfen ?
     
  2. #2 Wurzel1966, 30.06.2010
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.805
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Laß mal die Kabel des Nockenwellenverstellers checken!Es kommt oft vor das diese Brechen aufgrund von alterung oder das die Kabel bzw. der Stecker zu stark verölt ist.Finden tust Du diesen Nockenwellenversteller unter der vorderen (entweder grau oder schwarz) kleinen Kunststoffabdeckung des Zylinderkopdeckels.

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Gruß Ingwer :wink:
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.430
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Steck den LMM aus und fahr.
    Du siehst dem DIng nicht an was er hat.
    Die Kohle fürs auslesen bei ATU häättest dir auch sparen können;)
    Wenn er nach ein paar km besser läuft ists ziemlich sicher der LMM.
    Dann kanns nämlich die Lambdaregelung mehr oder weniger ausgleichen.
     
  4. #4 michellelaval, 30.06.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Schon mal Danke für die ersten Reaktionen.

    @Wurzel1966 >>> Dieses Kabel vom Nockenwellenversteller hatte ich mir auch bereits angesehen. (den Tip hatte ich hier im Forum auch schon gelesen) Der Stecker ist in der Tat stark verölt und der Stecker ist brüchig. Der Stecker läßt sich aber noch gut aufstecken und müsste auch korrekten Kontakt bekommen. Was heißt das aber nun ? Woran liegt es ? Was muss ich machen ?
    Aber was ich nicht verstehe : warum läuft der Motor nach "nochmaligem" Anlassen besser ? (siehe Schilderung oben) Durch das nochmalige Anlassen wird der poröse, brüchige Stecker ja nicht besser und das Öl am Stecker ist auch nicht aufeinmal verschwunden ???

    @C240T >>> Ich hatte den Stecker vom LMM auch bereits mal abgezogen und dann den Motor angelassen, aber der Motor lief "genauso" schlecht, als wenn der LMM angeschlossen ist. Es gab keinen Unterschied. Gefahren bin ich sooo aber noch nicht. Aber macht auch wenig Sinn, dass ich testen soll, ob er ohne LMM nach ein paar km besser läuft, weil wie ich Eingangs sagte, nach ca 2 bis 3 km läuft er ja eh besser. Zwar nicht so gut wie früher, aber ralativ befriedigend.

    Gruss
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.430
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Läuft er denn überhaupt auf allen Zylindern?
    Ansonsten wären natürlich auch KErzen, Zündkabel, KErzenstecker eine mgl. Ursache.
     
  6. #6 Wurzel1966, 30.06.2010
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.805
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Zu meinen Aussagen :

    Es kann passieren das durch das Abstellen des Motors (da er dabei kurz anders ruckt) die eventuell brüchigen Kabel in einer anderen Lage zum liegen kommen bzw. das die Kabel sich durch das Erwärmen in der Lage verändern. Und bei einem verölten Stecker kann es durch geringfügige Erwärmung (durch den Motor) dazu kommen das der Kontakt etwas besser wird.

    Brüchigen Kabel findet man oftmals dadurch das man den betroffenen Kabelstrang bewegt und dabei den Motorlauf beobachtet oder man benutzt einen Durchgangsprüfer.Und den Stecker kann man z.B. mal mit Bremsenreiniger säubern,öffnen um zu sehen ob die Kontakthülsen noch ordentlich mit den Kabeln verbunden sind und mit Kontaktspray behandeln.

    Zu den Aussagen von C240T :

    Du sagtest ja schon,daß der Motor warm besser läuft ,dabei kommt er in einen Regelbereich in dem der LMM eventuell andere Umgebungsdaten erfasst bzw. diese besser verarbeiten kann.Deshalb auch der Tip mit dem abgezogenen Stecker ein Stück zu fahren,denn dann greift das Steuergerät auf die Hinterlegten Datensätze im Steuergerät zurück.Nur benötigt das Steuergerät dafür eine gewisse Zeit (Wegstrecke).Wenn er dann Warmgefahren ist,den Motor abstellen und abkühlen lassen.Wenn er dann Abgekühlt ist wieder starten und den Motorlauf beobachten,läuft er dann (etwas ) besser kann man von einem defekten LMM ausgehen.

    Gruß Ingwer :wink:
     
  7. #7 michellelaval, 30.06.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,

    @C240T >>> Ja, er läuft auf allen Zylindern.

    @Wurzel1966 >>> Das kann doch nicht seit Wochen jeden Tag ein Zufall sein, dass sich bei erneutem "zweiten" Anlassen des Motors die Kabel in eine andere Lage bewegen, sodass er dann auf einmal runder läuft. Hört sich sehr abenteuerlich an. ;) Weil es ja zwischen dem "ersten" Anlassen und "zweitem" Anlassen nur um 200 bis 300 Meter Fahrstrecke geht, bzw um nichtmal eine Minute Fahrzeit. Aber ich werde bei laufendem Motor trotzdem mal an allen besprochenen Kabeln wackeln, ob sich der Motorlauf (Drehzahl) verändert. Und den Stecker vom Nockenwellensensor werde ich mit Kontaktspray behandeln. Sind zwei gute Ideen. Ich werde berichten.

    Habe vorhin mal euren Tip durchgeführt: 1. vor dem "ersten" Anlassen den Stecker vom LMM abgezogen. 2. Motor gestartet, mit dem für mich überaschendem Ergebnis, dass er rund läuft und ich sogar den Berg hier hoch fahren konnte. Bin dann nur ca 600 m gefahren. 3. Motor aus und Stecker vom LMM wieder dran, mit dem Ergebnis, der er wieder sehr schlecht lief. Wieder ca 600 m gefahren. 4. Motor aus, Zündschlüssel abgezogen, nach 30 sec wieder Motor an, mit dem Ergebnis, dass er dann wieder besser lief. Alles sehr komisch. Was sagt ihr ?

    Gruss
     
  8. #8 michellelaval, 01.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,

    habe gestern noch entdeckt, daß solch ein ca 10 cm langer gewinkelter Gummischlauch (Durchmesser 2 cm) völlig kaputt und zerbröselt war. Der Schlauch sitzt oben in der Nähe des Öl-Einfüllstutzen. Wofür der gut ist, weiss ich nicht. Habe ihn für 3,34 Euro geholt und eingebaut. Laut Rechnung von Mercedes ist die Bezeichnung einfach nur "Schlauch". Aber daran lag es wohl auch nicht. Fehler ist immer noch da. Oder muss ich nach allem erst mal wieder den Fehlerspeicher löschen lassen ?

    Gruss
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.430
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    dürfte der schlauch sein, der den druckregler des kraftstoffrails mit dem saugrohr verbindet. schau mal hinter dem stellglied ob der da auch evtl. gebrochen ist.
    wobei er davon nicht unrund laufen sollte, sondern einfach schlechter.
    Mit dem Speicher hat das nix zu tun
     
  10. #10 michellelaval, 03.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    hallo,

    @C240T >>> Ob wir beide den gleichen Schlauch meinen, weiss ich nicht... Der gewinkelte Schlauch, den ich ausgetauscht habe, verbindet den dicken, schwarzen Luftschacht mit dem Motorblock und sitzt oben in der Nähe des Öleinfüllstutzen. Nächste Frage: Du sagtest, bei dem Stellglied sitzt noch ein weiterer Schlauch ? Finde ich nicht. Wo sitzt der genau ? Weitere Frage: habe hier im Forum was gelesen von einem "schwarzen Plastestopfen". Wenn das Ding kaputt ist, zieht der Motor wohl Falschluft. Wo sitzt dieses "Plastestopfen" ?



    Gruss
     
  11. #11 michellelaval, 07.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,
    kommen keine Antworten mehr ?
    Gruss
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.430
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Der Schlauch, den ich meine geht vom Druckregler vorne am Rail zum Saugrohr unterhalb des Stellglied.. ist ein ganz dünner mit je einem Gummiwinkel am Ende..
    Der, an dem Du dran warst ist lediglich die KGH-Entlüftung.
    Welcher STopfen gemeint ist, weiß ich nicht auswendig.
    Nimm dir notfalls einen kleinen Spiegel und schaus dir mal in RUhe an, ob irgendwo etwas "offen" ist.
     
  13. #13 michellelaval, 09.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,

    ich finde diesen Schlauch wirklich nicht. Es deutet ja aber eh sehr viel darauf hin, dass das Problem mit einem neuen Luftmassenmesser behoben ist. Ich besorge mir jetzt solch ein Ding und werde berichten.

    Gruss
     
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.430
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Riss im Krümmer, wäre auch noch eine mgl. Ursache. das Bringt die gesamte Gemischsteuerung gehörig durcheinander.

    Was mich wundert: Hast Du wirklich einen 95er?? Die haben doch normal noch die PMS Motorsteuerung:(
     
  15. #15 michellelaval, 09.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,

    da erkennt man direkt die Fachmänner. ;) Du hast Recht. Erstzulassung war September 1996 und NICHT 95. Ich hatte die Daten aus der Rechnung von ATU abgeschrieben, wo die mir für 160,00 Euro die Lambdasonde ausgetauscht hatten. Dass die noch nichtmal die Daten vom Fahrzeugschein vernünftig abschreiben können. Habe nun mal selber in den Fahrzeugschein geschaut und den Fehler entdeckt. Was mir jetzt aber durch den Kopf geht : Haben die mir evtl sogar eine falsche Lambdasonde eingebaut ? Weil bedingt durch das Baujahr möglicherweise eine andere Artikelnummer benötigt wird ?

    Gruss
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.430
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ist durchaus möglich, dass der HFM MOtor eine andere Sonde drin hat als der PMS.
    steht auf der rechnung eine Artikelnummer der SOnde?
    Ums definitiv zuordnen zu können brauchst Deine Motornummer, oder du schickst mir eine PN mit der Fahrzeugidentnummer, dann such ichs di Motornummer und korrekte SOnde raus.

    HIer:
    http://img97.imageshack.us/i/m111kurbelwellengehaeus.jpg/
    siehst du rechts vom Öleinfülldeckel dan Druckregler am Rail.
    davon geht nach hinten ein kleiner LUftschlauch weg... der geht unter dem Saugrohr hindurch und wird hinten unterhalb des DK-Stutzens gesteckt.
    schau mal, ob der drauf ist.
     
  17. #17 michellelaval, 09.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,

    Die Artikelnr. für die Sonde von ATU war HJ9034 !
     
  18. #18 michellelaval, 10.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,

    da hat mir ATU wohl doch die richtige Lambda-Sonde eingebaut. (Artikel-Nr. HJ9034) Ich werde jetzt erstmal den möglichen Defekt des Luftmassenmessers verfolgen. Habe den LMM gestern bestellt. Der neue wird Dienstag kommen. Ich werde dann berichten. Muss ich nach dem Tausch was beachten ? Habe was gelesen wegen: Batterie 3 min abklemmen, um die Fehler im Speicher zu löschen; 20 min im Leerlauf laufen lassen, um den neuen LMM anzulernen. Weitere Anmerkung: Ich finde nach wie vor den von Dir beschriebenen Schlauch leider nicht. Mein Motor sieht so aus: http://www.wm2010.de.com/bilder.html

    Gruss
     
  19. SM 880

    SM 880

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Viano
    8o dein nockenwellenversteller sieht aber böse aus! und kein ölstop verbaut!!!
     
  20. #20 michellelaval, 13.07.2010
    michellelaval

    michellelaval

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 180 T, Modell W 202 T, C-Klasse, 90 KW, 1799 ccm, EZ Sept. 1996, Esprit-Ausstattung
    Hallo,

    ich werde wohl heute den neuen LMM geliefert bekommen. Nochmal die Frage: Muss ich nach dem Tausch was beachten bzw unternehmen ? Habe was gelesen wegen: Batterie 3 min abklemmen, um die Fehler im Speicher zu löschen; 20 min im Leerlauf laufen lassen, um den neuen LMM anzulernen. Ist das korrekt ?

    @SM 880 >>> Ja. der Nockenwellenversteller sieht sehr schlecht aus. Ist denn dieser Ölstop-Adapter nicht eigentlich für die 203er ?

    Gruss
     
Thema: Motor läuft unrund, geht teilweise aus, zieht nicht !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w202 c180 läuft unrund

    ,
  2. mercedes w202 motor läuft unruhig

    ,
  3. mercedes w202 läuft unrund

    ,
  4. motor läuft unrund und zieht nicht,
  5. w124 300e läuft unrund und zieht nicht,
  6. Mercedes E230 läuft nicht gut,
  7. w202 unruhiger motor,
  8. m272 warmer motor unrunder motorlauf,
  9. w202 motor läuft unrund,
  10. mercedes a 160 unruhige leerlauf,
  11. mercedes c180 w202 läuft unruhig,
  12. mercedes w202 lauft unruhig,
  13. c180 läuft unrund ,
  14. W202 c180 läuft ohne lmm nicht ,
  15. mercedes c180 96 motor läuft unrund,
  16. slk r170 läuft unrund,
  17. mercedes a klasse leuft unrund und laut,
  18. nockenwellensensor wechseln mercedes 180 kombi www.mercedes-forum.com,
  19. w202 läuft unruhig,
  20. yamaha dt 125 4bl leuft unrund und zieht nicht,
  21. mercedes cl 600 läuft nicht rund,
  22. mercedes c200 motor laeuft nicht rund,
  23. c180 läuft kurz geht aus,
  24. slk r 170 erste minute unrunder leerlauf,
  25. c 200 kompressor unruhiger leerlauf
Die Seite wird geladen...

Motor läuft unrund, geht teilweise aus, zieht nicht !!! - Ähnliche Themen

  1. C180 Motor tauschen

    C180 Motor tauschen: Hi Leute, Ich stell mich nachher noch vor. Bin alter Schrauber und komme aus Leverkusen. Ich habe hier einen c180 Kombi. Motor taugt nicht mehr....
  2. Motor springt schlecht an und rasselt am Anfang

    Motor springt schlecht an und rasselt am Anfang: Hallo alle zusammen. Ich brauche eure Hilfe und zwar hab ich folgendes Problem mit meinem Mercedes E 300, W212, V6, Kombi, Diesel, 231PS, bj Ende...
  3. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  4. Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe

    Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe: Einen schönen guten Tag zusammen, ich weis das Thema wurde hier schon öfters diskutiert, trotzdem hätte ich da noch eine Frage und hoffe das mir...
  5. Er will und will doch nicht (W210 springt an und geht sofort wieder aus)

    Er will und will doch nicht (W210 springt an und geht sofort wieder aus): Hallo, ich fühle die grauen Haare wachsen... Gestern Nacht noch im Kino gewesen, alles gut, heute morgen zickt mein Auto (E320 Vormopf). Springt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden