Motor ölt !!!!!

Diskutiere Motor ölt !!!!! im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hallo zusammen, brauche erneut einen Rat von Euch. Mein C220CDI/611er-Motor ölt etwas um die Ölwanne; siehe Bilder von der hinteren...

  1. brutus

    brutus

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W204 C220 CDI T-Modell Anantgard; Erstzul. 10/2009
    Hallo zusammen,

    brauche erneut einen Rat von Euch.

    Mein C220CDI/611er-Motor ölt etwas um die Ölwanne; siehe Bilder von der hinteren Bodenabdeckung, Ölwanne und usw..

    Es ist wahrscheinlich nicht wirklich eine Aussage zu treffen, wo die Undichtigkeit sein kann, denn auf der linken Motor-
    seite (Fahrtrichtung) ist auch der Motorblock feucht. Man kann leider vom Motorraum aus nichts genaues sehen, weil
    diese Seite sehr mit Agregaten verbaut ist.
    Ich frage trotzdem mal nach, weil es ja eventuell sein könnte, dass es dort auch eventuell Schwachstellen bei dieser
    Motorenreihe gegeben hat.
    Ich weiß nicht , ob die nachfolgenden Bilder genug zeigen um ein Urteil abgeben zu können.

    Mein Motorölverbrauch liegt so bei ca. 0,1 Liter/1000Km. Ich weiß jedoch nicht, wieviel Motoröl durch die undichte Stelle
    davon verloren geht. Ich vermute mal, dass vielleicht so ca. 0,01 Liter/1000Km durch die Undichtigkeit verloren geht;
    ist eine reine Vermutung aufgrund der Verschmutzung der hinteren Bodenabdeckung. Es sind keine Ölflecken auf dem
    Boden der Straße oder so vorhanden.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es wäre schön, sofern mir trotzdem irgend jemand hefen könnte.

    Danke.

    Grüße

    Günter
     
  2. BENNI

    BENNI Dritter F1 Tippspiel 2012

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    CLK 320 C209 MJ 2005
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    w u g
    by
    h b * * *
    Ich würde stark auf die Ölwannendichtung tippen.
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.977
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    scheint von vorne zu kommen.. ölwanne oder auch kw-wellendichtring
     
  4. #4 Mercedes-Jenz, 03.04.2010
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Ich würde mal noch das vorderste Teil der Geräuschkapselung abschrauben...evtl sieht man da mehr....
     
  5. #5 zuendler, 03.04.2010
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    und ich würde erstmal alles mit bremsenreiniger sauber machen, eine runde fahren und gucken wo es herkommt.
     
  6. brutus

    brutus

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W204 C220 CDI T-Modell Anantgard; Erstzul. 10/2009
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Tips.

    Habe mal auf Anraten von Mercedes-Jenz die vordere Bodenabdeckung entfernt und das Ergebnis sieht man auf den Bildern.
    Es sieht ja schwer danach aus, als wenn die Ölwannendichtung fast rundherum undicht sei, oder kann das durch den Fahrt-
    wind so verteilt worden sein ????
    Ist das überhaupt möglich, bzw. schon mal vorgekommen, dass die Ölwannendichtung rundherum undicht wird ???
    Kann man die eventuell nachziehen, wenn ja, weiss jemand ob das was bringt ???
    Sofern diese gewechselt werden muss gehe ich doch richtig in der Annahme, dass im günstigsten Fall der Motor nur ange-
    hoben werden muss ansonsten sogar ganz raus muss, oder ???

    Ob der vordere Kurbelwellendichtring undicht ist, kann man ja auf den Bildern auch nicht wirklich sehen. Wird diese Dichtung
    den schon mal öfters undicht ???? Das wäre ja von dem Reparaturaufwand gegenüber der Ölwanne wohl das kleinere Übel: ich
    denke mal dafür muß man wohl nur den Kühler und die Riemenscheibe ausbauen, oder ???

    Es wäre schön, sofern mir jemand auf diese Fragen Antworten geben könnte.

    Danke.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Grüße

    Günter
     
  7. #7 Mercedes-Jenz, 09.04.2010
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Hi Günter,

    die Ölwanne würde ich selber nicht nachziehen sondern neu abdichten, bzw einkleben lassen! Weil je nach dem wie arg du nochmals nachziehst (oder nachziehen lässt) kann es passieren das evtl eine Schraube abreisst oder das Gewinde im Block rausreist. Zum Ausbau reicht es wenn er angehoben wird (Deckenkran oder das Spezialwerkzeug wo man den Motor aufhängen kann wenn der VA-Träger rausgebaut wird). Wegen dem WeDi der KW kann ich nichts genaues sagen, aber evtl reicht es wenn der Sauglüfter ausgebaut wird, je nach Motor müsste der Platz reichen.

    Wo jetzt ja auch die ganzen Geräuschkapselteile weg sind, würde ich mal auf nen geeigneten Waschplatz fahren und mit dem Hochdruckreiniger vorsichtig die Ölwanne mal reinigen und dann nochmals fahren damit man auch wirklich sagen kann das es die Ölwannendichtung ist. Es bestünde nämlich auch die Möglichkeit, das das Öl aus den öffnungen für das EKAS im Saugrohr kommen da der Motor anfängt Öl zu verbrennen bzw über die Kurbelgehäuseentlüftung ins Ladeluftsystem drückt und dieses Öl kommt dann an der Stelle wo die Stellklappen vom EKAS sind wieder raus, da sie nicht ganz dicht sind, und laufen dann am Block links (wie immer in Fahrtrichtung gesehen ;-)) runter....
     
  8. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    21.086
    Zustimmungen:
    3.230
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    Hallo,

    ich :verschieb das mal in den Motoren Bereich, da der Motor ja nicht nur im 203 eingesetzt wird.
     
  9. brutus

    brutus

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W204 C220 CDI T-Modell Anantgard; Erstzul. 10/2009
    Hi Tewego,

    schön nochmal was von Dir zu hören.

    Deine Entscheidung ist ok.

    Gruß

    Günter
     
  10. brutus

    brutus

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W204 C220 CDI T-Modell Anantgard; Erstzul. 10/2009
    Hallo Jens,

    zum einen habe ich mir schon mal vorsorglich bei ebay einen Sixpack Bremsenreiniger geordert.

    Ich habe mir mal die lienke Motorseite von oben angeschaut, sofern man da überhaupt richtig
    etwas sehen kann. Mit einer Taschenlampe habe ich in die Zwischenräume des Ansaugkrümmer
    geleuchtet und meine festgestellt zu haben, dass auch der obere Bereich des linksseitigen Motor-
    blocks verölt ist. Das ist wahrscheinlich der Bereich, wo sich ja der Entlüftungsschlauch des
    Kurbelwellengehäuses befindet.
    Da Du ja ein Insider bist, ich war auf Deiner HP, möchte ich Dich um folgendes bitten.
    Kannst Du mir bitte sagen, was man alles demontieren muß, um den besagten Entlüftungsschlauch
    am 611er Motor austauschen zu können.
    Geht es eventuell auch ohne Demontage von z.B. dem Ansaugkrümmer und etc. ???
    Kann man den Entlüftungsschlauch auch erreichen, sofern man die Innenkotflügel entfernt ???

    Es wäre schön, wenn Du mir helfen könntest.

    Danke.

    Gruß

    Günter
     
  11. #11 Mercedes-Jenz, 11.04.2010
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Hi Günter,

    die Kurbelgehäuseentlüftung welche du wohl meinst ist auf der Rechten (also Beifahrerseite) oben auf der Zylinderkopfhaube (auch Ventildeckel genannt) und ist eine Schwarzer kasten der wieder in den Ansaugtrakt vom Motor geht. Links seitig (also Fahrerseitig) ist so kein Schlauch.
    Auf der Linken seite kann entweder die Kopfdichtung siffen oder halt wie ich es oben geschrieben habe der Ansaugkrümmer auf grund zu viel Öl welcher wieder verbrannt wird. Ich würde dir zu aller erst ratenm eine Kompressionsdruck-Prüfung bzw Druckverlust-Prüfung in der Fachwerkstatt durchführen zu lassen, damit man auch sieht ob nicht doch die Kolben- bzw Öl-Abstreif und Kompressionsringe von den Kolben i.o. sind. Weil sind die nicht i.o. so das der Verbrennungsdruck wieder ins KG gerät drückts dir das Öl wieder über die KG-Entlüftung in den Ansaugbereich rein und kommt wohl wieder an den EKAS-Stellklappen raus. Ein neuer Ansaugkrümmer ist auch nicht dichter!

    zum Ausbau des Krümmers muss alles was oben auf dem Krümmer sitzt abgebaut werden, dann vorne das Mischgehäuse noch abschrauben. Danach, wenn oben alles abgeschraubt ist, den Kabelbaum an div. El. Sensoren von unten Trennen (u.a. Anlasser, Hall-Geber Kurbelwelle sowie Motor für EKAS-Verstellung) und durch die Öffnung im Ansaugkrümmer nach oben durchziehen. Dann kann mit dem Abschrauben des Krümmers begonnen werden. Dazu alle Schrauben die den Krümmer an den Block gehen rausschrauben (müssten Torx 30`er sein). Darauf achten das nix in den Ansaugkanal reinfällt, ansonsten brauchste einige neue Motorteile.

    Evtl. können die Mercedes-Schrauber die den Ansaugkrümmer in letzter Zeit getauscht haben bestätigen, bzw die Anleitung berichtigen. Ist bei mir leider doch schon etwas längere Zeit her als ich den Letzten 611`er ansaugkrümmer drausen hatte.....
     
  12. brutus

    brutus

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W204 C220 CDI T-Modell Anantgard; Erstzul. 10/2009
    Hallo Jens und hallo an alle Forumsmitglieder,

    ich habe mir die Sache mit dem Ölen heute noch einmal, aber diesmal genauer angeschaut !!!!!

    Habe mir einen dicken LED-Fluter genommen und noch mal den Ansaugkrümmerbereich beleuchtet und siehe
    da, durch den Zwischenraum von Ansaugrohr des 1. und 2. Zylinder wird ein relativ kurzer schwarzer Schlauch
    sichtbar, der aus dem Motorblock kommt und nach vorne in ein Gehäuse mit Kühlrippen, welches gleichzeit auch
    das Gehäuse des Ölfilters ist, hinein führt. Oberhalb dieses Schlauches am Motorblock ist alles trocken; dagegen
    unterhalb des Schlauchs ist rechts, links und darunter alles feucht !!!! Ich vermute mal, dass da das Öl raus kommt.

    Was ist das für ein Schlauch ???

    Nach meiner Überlegung ist das entweder ein Schlauch, der die Öldämpfe aus dem Kurbelwellengehäuse
    herauszuführen soll, und dann in dem kühlerartigen Gehäuse kondensiert werden sollen, oder eventuell
    irgendwelches Öl aus dem Ölfiltergehäuse in den Motor zurücklaufen soll.

    Muß man, sofern dieser Schlauch erneuert werden soll, den Dieselkühler, Ansaugkrümmer und etc. ausbauen,
    oder kommt man da auch von unten dran ???

    Es wäre schön, sofern jemand hierzu etwas sagen könnte.


    Grüße


    Günter :wink:
     
  13. #13 Mercedes-Jenz, 30.04.2010
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Hi...kannst du uns evtl ein Bild einstellen davon? Kann mir gerad nichts darunter vorstellen was du meinst.

    Das Teil aber, mit den Kühlrippen und dem Ölfilter, ist der Wärmetauscher. Evtl ist ja die Schelle oder der Schlauch (Ölschlauch) undicht und von dort läuft dann das Öl herunter.
    Wie gesagt, zeig mal ein bild damit wir genau wissen was du meinst, hatte ja in letzter Zeit keine Möglichkeit mehr mir nen 611`er Motor anzuschauen.
     
  14. brutus

    brutus

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W204 C220 CDI T-Modell Anantgard; Erstzul. 10/2009
    Hallo Jens,

    danke für Deine schnelle Reaktion.

    Werde mal schaun, ob ich an dieser Stelle ein paar vernünftige Fotos zustande bekomme.
    Ist eine sehr enge, dunkle und ziemlich zugebaute Region. Da braucht man schon an
    manchen Ecken so einen Spiegel, den der Zahnarzt verwendet, ansonsten sieht man nix.

    Melde mich wieder, wenn ich was brauchbares auf die Beine gestellt habe.

    Gruß

    Günter :wink: :wink: :wink:
     
  15. arthur

    arthur

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w202
    simmerring vorn wechseln . mfg arthur
     
Thema: Motor ölt !!!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w211 220 cdi Bj. 2004 ölt am motor links

    ,
  2. w204 ölwanne undicht

    ,
  3. c 220 cdi w204 ölverlust agr

    ,
  4. w201 motor ölt,
  5. w203 ölwanne undicht,
  6. w203 220cdi ölt an ölfiltergehäuse,
  7. w204 220 cdi öl am rand des motorblock,
  8. mercedes w211 cdi motor schwitzt,
  9. W204 ölwanne feucht,
  10. cdi 270 motor schwitzt,
  11. w212 om651 öl auf Ventildeckel,
  12. Om 651 ölleck,
  13. 220 cdi ölverlust,
  14. Motor verölt,
  15. Ölwanne w203 abdichten,
  16. c 200 cdi 2004 ansaugbrücke Ölverlust ,
  17. Motor ölfeucht w203 m271,
  18. Öl tropft nachziehen c200 tdi w204,
  19. cdi 220 Öl am motor,
  20. e220cdi w212 ölwanne wechseln,
  21. w203 c200 cdi ölfiltergehäuse ausbauen,
  22. cl203 c 220 cdi Ölverlust,
  23. ölwanne glk 350 undicht,
  24. glk saugrohr ölverlust,
  25. 220 cdi öl tropft vom ansaugkrümmer
Die Seite wird geladen...

Motor ölt !!!!! - Ähnliche Themen

  1. Motor ruckeln

    Motor ruckeln: Hallo Ich habe einen CLS 55 AMG bj2005 109000km. Ich habe bemerkt dass der Motor ziemlich stark ruckelt. Daraufhin war ich bei MB und laut...
  2. Motor Kabelbaum Probleme Drosselklappe

    Motor Kabelbaum Probleme Drosselklappe: Motor Kabelbaum Probleme, habe hier einen guten Blog dazu gefunden. Motorkabelbaum Revision W202 : avalex Kann einiges an Suche ersparen. Kann...
  3. CL203 Anzugsdrehmomente M271 Motor

    CL203 Anzugsdrehmomente M271 Motor: Hallo Ihr lieben ich habe den CL203 Bj.2006 200 kompressor M271 Motor. Weißt jemand wieviel Drehmoment müssen die Schrauben von der Ansaugbrücke...
  4. R171 Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208

    Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208: Hallo, nachdem ich ein paar - noch nicht zu lösende - Probleme mit meinem CLK 230 Kompressor Cabrio Bj. 2001 habe, hat meine Werkstatt gemeint,...
  5. S202 Motor ölt. Finde nicht raus von wo

    S202 Motor ölt. Finde nicht raus von wo: Hallo liebes Forum! Wie versprochen werden weiter Themen erstellt mit den nächsten Problemen meines neugekauften C280 T Sport Bj: 98. Ich mach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden