Motor Startet nicht M271.946 C 180 Kompressor

Diskutiere Motor Startet nicht M271.946 C 180 Kompressor im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Guten Morgen! Ich benötige bitte Hilfe. Mein Dad hat mich heute morgen angerufen und mich um Rat gebeten, da er heute in der Früh seinen C 180...

  1. E.D.

    E.D. Guest

    Guten Morgen!

    Ich benötige bitte Hilfe. Mein Dad hat mich heute morgen angerufen und mich um Rat gebeten, da er heute in der Früh seinen C 180 Kompressor, W203.046, 2003er Modell, 104.000 km, starten wollte, dieser aber nicht startet. Der Wagen steht aktuell in der Garage und um wirklich mehr dran manchen zu können müsste der erstmal da raus bewegt werden.

    Problem sieht wie folgt aus:

    - Zündschloss erkennt den SChlüssel, entriegel und lässt alles wie gewohnt zu
    - Starversuch ist möglich
    - Beim Starten gibt es ein laut heulendes Geräuch, aber nicht das Gefühl das der Motor durchgeedreht wird (testet mein Dad gleich nochmal)
    - Laut KI liegt eine Spannung von 11.9 V an, wenn die Zündung an ist

    Der Nachbar hat ne kleine Werkstatt (allerdings für Nutzfahrzeuge) neben an und hat an das Auto ein Batterie Ladegerät gehängt und dadurch einen Fremdstardt versucht, selbes Ergebnis, ein laut sirrendes Geräusch, der Motor startet aber nicht.

    Das Auto wurde gestern circa 60km bewegt, davor stand es eine Woche in der Garage. Darüber hinaus hat mein Dad berichtet, dass der Wagen schon Wochen davor beim Start, aber nicht bei jedem Start, unabhängig davon ob kalt oder warm, ab und an einen kurzzeiitig unrunden Lauf hatte, so als wenn es eine Fehlzügung gibt. Dies hat aber nur 5 - 10 sek (eher weniger als mehr) angehalten und war dann weg. Ein leichtes ventil tickern gab es seit ein paar Monaten auch, sein Ansprechpartner bei MB ist aber der Meinung gewesen, dass das unbedenklich ist. Als ich das letzte Mal den Wagen gefahren bin, hatte ich diesen kurzzeitig unrunden Lauf beim Starten auch, der Motor schüttlete sich etwas, ich war etwas irritiert, aber bei weiteren Starversuchen ist das nicht mehr aufgetreten! Dafür hatte ich bei diesem Startversuch und auch nur dieses eine Mal die Fehlermeldung "Lichtsensor Bitte Werkstatt Aufsuchen" im KI stehen.

    Das ist vor ein paar Wochen ein Sitzheizung nachgerüstet habe, dürfte einigen bekannt sein. Diese schließe ich allerdings als Fehlerquelle aus, da die mit dem orginal Leitungssatz, an orginal Schaltern, entsprechend der original Heizung verbaut wurde.

    Das ist aktuell alles was ich an Fakten zusammentragen kann. Eventuell hat einer eine Idee!
    ADAC hat mein Dad nicht, also kann man das knicken. Bleibt nur noch MB anzurufen, dass die das Auto aus der Garage bekommen und dann Checken.


    Mein erster Verdacht war Unterspannung, dann dürfte aber der Anlasser nicht laufen bzw. der Motor müsste doch mitlaufen, das tut er aber anscheinend nicht. Mein zweiter GEdanke ist ist, das evtl. der Zahnkranz an der SChwungscheibe hin ist und der dadurch dieses laut sirrende Geräusch macht. Eher unwahrscheinlich, aber vielleicht möglich, das ein Ventil klemmt...

    Aktuell bin ich etwas Ratlos bzw. Ideenlos.
     
  2. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.839
    Zustimmungen:
    3.158
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Klingt verdächtig nach defektem Magnetschalter am Anlasser.

    Da läuft wohl der Anlasser, aber das Zahnrad wird nicht eingeführt, deswegen das Heulende Geräusch.

    Bei meinem 1500er VW genügte damals schon mal ein schlag mit dem Hammer. :]
     
  3. E.D.

    E.D. Guest

    Danke erstmal für den Hinweis.

    So, Batterie ist nun vollständig geladen. Bei den Startversuchen wo ich telefonisch :D dabei war, hört man nur noch ein lautes "KLACK!" das wars. Sonst keinen mucks, trotz voller Batterie. Im KI leuchtet es jetzt bunt, keine Warnleuchte geht aus, im Display gibts aber keine Fehlermeldungen. Stellt man den Schlüssel auf Null und dann wieder auf Zündung Stellung II, sollten ja alle Leuchten nacheinander aus gehen. Dies ist aber nicht der Fall, es bleiben alle an.

    So, jetzt wird erstmal Mercedes angerufen, die sollen nen Abschlepper bringen. Dann wird weiter geschaut.

    Edit: In Stellung II hört mal aus dem Motorraum ein lautes Sirren einer Pumpe, dies denke ich ist aber normal. Ich muss das mal bei meinem Testen. :D
     
  4. #4 Karl204, 02.03.2011
    Karl204

    Karl204 Zweiter F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    745
    Auto:
    GLK 220 CDI
    so was hatte ich bei einem Ford, jeden morgen mit dem Hammer auf den Anlasser geklopft, und die Karre sprang an :wink:
     
  5. E.D.

    E.D. Guest

    Naja, das nutzt ja so nun nichts und ist dementsprchend keine Hilfe.
     
  6. #6 maremonte157, 02.03.2011
    maremonte157

    maremonte157

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    C180K T 2004 Mopf Cubanitsilber
    Ich meine auch Anlasser. Entweder Magnetschalter kaputt oder Batterie/Spannungsproblem oder beides. Ich stelle mir grad vor, die Batteriespannung ist erst normal (11,9V sagtest Du, das scheint an der Untergrenze zu sein), bricht dann zusammen beim anlassen)
    Entweder kommt der Magnetschalter nicht raus und klinkt nicht ein oder die Spannung sackt ab nachdem er eingeklinkt ist und beginnt, den Motor zu drehen. Das schütteln spricht dafür. Tausch doch mal die Battierie gegen Deine zum testen. (Hinweis: Ne alte Batterie zu laden bringt eher Täuschung als Klarheit)
    Kaputte Zähne können sein, wenn man bei laufendem Motor den Anlasser betätigt (Frag mal Deinen Dad, ob ihm das mal aus Versehen passiert ist)
     
  7. E.D.

    E.D. Guest

    Das wird nicht möglich sein, denn ich befinde mich in der Schweiz und mein Dad im tiefsten Bayern. :) Abgesehen davon ist das beim 203er vorMopf sehr diffizil, einfach mal so die Batterie auszubauen, da kann man leicht das SAM zerschiessen mit.

    Selbst da kann ix passieren, es gibt einen Startschutz. Läuft der Motor, kann man auf Starten drehen wie man mag, der Starter rückt das Ritzel nicht ein. Das hab ich selbst mal unbedacht ausprobiert, bei meinem letzten 203er. Da passiert rein gar nix.


    Edit: So es wird bis heute Abend gewartet. Der Nachbar hat nen Bekannten der bei örtlichen MB Partner als Mechaniker tätig ist, der kommt nach dem Dienst vorbei und schaut, denn der Nachbar hat nun das gleiche Problem. Der hat nen W220 vorMopf S 320 CDI, wollte damit mit meinem Dad los. Allerdings startet die S-Klasse auch nicht....welch Ironie!
     
  8. E.D.

    E.D. Guest

    Ach so, ja, das mit der Batterie kann ich mir aber auch gut vorstellen. Also die ist noch die Erste. Eventuell hat die es hinter sich, da der Wagen vom Fahrprofil überwieghen auf kurzen Strecken genutzt wird. Meist wird erst eine Strecke von 20 km zur nächsten Stadt gefahren, dann beim ersten Laden geparkt, dann wieder weiter ein paar 100m und das zieht sich dann so 5 / 6 mal so hin, dann gehts nochmal ein kurzes Stück zum Arzt, um im Anschluss wieder 20km nach Hause zu fahren. Während gewartet wird, läuft halt das Comand - ist bei der Fart in der Regel aus, zieht ja aber auch so Storm. Ich denke das liegt es durchaus im Möglichen das es die Batterie ist.

    Was mich wundert, warum der trotz Fremdstarthilfe nicht angeht. Der Nachbar hat so nen Wagen wo ein riesiger Akku drauf ist, keine Ahnung wie man das nennt, damit kann man einen Fremdstart durchführen. Aber mal sehen, was das gibt.
     
  9. #9 Speedjogy, 02.03.2011
    Speedjogy

    Speedjogy

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W 203 C 230 K T, 141 kW
    Hallo E.D.,
    viele Antworten deuten schon auf einen defekten Anlasser, b.z.w. Magnetschalter hin, was ich genau so sehe. Vorausgesetzt es steht fest, dass das Ritzel nicht in den Starterkranz einspurt. Mit dem Hammer auf den Magnetschalter zu kopfen kann nur als Notlösung verstanden werden. Da selbst ein Fremdstart nicht weiter geführt hat, wird die These mit dem defekten Magnetschalter verstärkt. Ich würde zuallererst überprüfen, ob alle Kabel, sowohl an der Batterie, als auch am Anlasser korrosionsfrei und fest angeschlossen sind. Masse am Motor eingeschlossen. Wenn das nicht hilft, würde ich mal einen Boschdienst aufsuchen und den Anlasser instandsetzen lassen.
    MfG
    Speedjogy
     
  10. E.D.

    E.D. Guest

    Also es gab kurz telefonischen Kontakt mit MB, nach Beschreibung des Problems, wird auf eine defekte Batterie getippt. Genaueres aber erst heute abend. MB meinte, dass das mit der Batterie durchaus schnell gehen kann. Ok, die ist seit 2003 drin. Gestern lief der Wagen noch normal, heut morgen nicht mehr. Jetzt mal sehen was ist. Verbaut ist ein 100 ah Batterie, mal sehen was die kostet. Wirklich was sparen wird man wohl nicht, wenn man die im freien Zubehör Geschäft kauft, eingebaut werden muss sie ja auch noch. Das kann weder ich, weil ich nicht vor Ort bin, noch mein Dad, weil der zwei linke Hände hat ;).

    Abwarten heisst es jetzt....
     
  11. E.D.

    E.D. Guest

    Was mich aber etwas wundert, mit einem Batterieladegerät bzw. daran angeschlossen, müsste der Wagen doch normalerweise Starten, weil da ja die Leistungsfähigkeit des Akku nicht soweit einbrechen kann, als das ein Start nicht möglich ist.


    [​IMG]

    Der Nachbar hat das Auto an so ein ähnliches Gerät gehängt. Ich denk mal dass kann schon was und sollte auch eine defekte Batterie überbrücken.

    Edit: Sollte es wirklich der Starter sein, hat jemand eine Ahnung in welche Region das geht? Denn dann kann es langsam wirklich interessant werden den Wagen evtl. doch abzustossen. Da ja noch etwas Rost am Fahrzeug nagt, welchen wir ursprünglich in den nächsten 8 Wochen angehen wollten und vorn die Spurstangen geräusche machen, was dann auch angegangen werden sollte und ein Asysst B noch ansteht mit Kerzenwechsel. Be continued....
     
  12. E.D.

    E.D. Guest

    Leider ist der Mechaniker nicht vorbei gekommen, aber er wird wohl morgen vorbei schauen. Ich denke aber, das der Weg an einer MB Werkstatt nicht vorbei gehen wird. Wenn der Anlasser nur noch Klackt und der Wagen tortz vollgeladener Batterie bzw. angeschlossen an einer Ladestation nicht angeht, wird es wohl wirklich der Anlasser sein. Sehr ärgerlich!
    Koste so wie ich recherchiert habe allein schon knapp 400 €, eingebaut werden muss das Ding auch, ich denke mal da kommt man bei 1000 € raus. :rolleyes:
     
  13. E.D.

    E.D. Guest

    So, geht weiter. Der Mensch von MB war da, hat sich das Angeschaut. Der ist der Meinung, entweder Anlasser hin, da der anscheinend nicht Ausrücken will oder Sperrklinke der Automatik abgebrochen, da sich der Wagen auf N nicht schieben lässt. Jetzt kommt der Abschlepper und wird man schauen, wie man das Auto aus der Garage bekommt. Dann geht der erstmal zu MB und es wird dann weiter geschaut, auch warum jetzt im KI ein buntblinkes Mäusekino abläuft...:rolleyes:

    Ich denke mal Worstcase wäre wohl eine abgebrochene Sperrklinke. Kann man die überhaupt einzeln Ersetzen? Dafür muss ja die Automatik raus und erstmal zerlegt werden. Abwarten heisst es nun erst mal.
     
  14. E.D.

    E.D. Guest

    Also geht weiter. :D Das Auto wurde mit Hilfe des Abschleppers aus der Garage gezogen und auf eine Grube bewegt. Dort hat man dem Anlasser ein paar Schläge verpasst und das Auto zum Starten bekommen. Darufhin auf den Abschlepper gefahren. Nun steht das Auto bei MB und bekommt nen neuen Anlasser. Das Ritzel ist ausgefahren und hat in der Position alles Blockiert.
     
  15. #15 Karl204, 03.03.2011
    Karl204

    Karl204 Zweiter F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    745
    Auto:
    GLK 220 CDI
    Post 4 :D
    Gruß Karl
     
  16. E.D.

    E.D. Guest

    ;)
     
  17. E.D.

    E.D. Guest

    Also, Auto wird Samstag abohlbereit sein. Kosten ca. 500 €, genaueres bei Abholung.
     
  18. E.D.

    E.D. Guest

    Geht weiter bei der Kiste. Bei der Reparatur wurde zu dem vorn ein Federbruch entdeckt und ein anscheinend ausgeschlagener Spurstangenkopf. Was gut sein kann, denn ich hatte dieses Ominöse knarzen auch bei meinem gehabt. Naja, anscheinend ist es 203er typisch, das die Reparaturen schlag uaf schalg kommen, kaum hat der die 100.000 überschritten. Aktuell hat de Wagen 104.000 km. Da der Wagen zu dem noch Rost an den bekannten Stellen hat, die jetzt durch den Winter zu tragen gekommen sind, muss man mal überlegen was man macht....
     
  19. #19 conny-r, 04.03.2011
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.453
    Zustimmungen:
    831
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Wird schon werden !
     
  20. E.D.

    E.D. Guest

    Nee danke, das hatte ich vor ein paar Monaten schon vor... (insider ;) )

    Ich denk, es ist immer noch günstiger das Auto kompltt durchzureparieren und zu entrosten, als was neues. NAchhaltiger und wirtschaftlicher eh.
     
Thema: Motor Startet nicht M271.946 C 180 Kompressor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mb w203 motor m 271 verschluckt sich nach start

    ,
  2. c180 Kompressor w203 springt nicht an

    ,
  3. c200 kompressor startprobleme

    ,
  4. mercedes c 180 kompressor springt nicht an,
  5. C 200 Kompressor startet nicht,
  6. w203 c180 springt nicht an,
  7. mercedes c180 2007 Kompressor springt nicht an,
  8. mercedes clc startet nichtanlasser drh c180 kompresor,
  9. w203 m271 springt nicht an,
  10. om 271 zieht nicht,
  11. m271 p0171 springt nicht,
  12. s203 c180 kompressor anlasser kaputt,
  13. w203 c200 springt nicht an kat,
  14. w203 kompressor springt nicht an,
  15. c 180 kompressor w203 motor läuft sonst funktioniert nichts,
  16. w203 c180 kompressor Startet nicht,
  17. wie startet man einen kompressor fremd,
  18. m271 5 grad vor ot,
  19. m271 startet schlecht,
  20. pkw startet nicht c180 Kompressor 2007,
  21. w203 m271 startet nicht,
  22. w 203 180 kompressor startet nicht,
  23. m271 springt nicht an,
  24. m271 startet nicht
Die Seite wird geladen...

Motor Startet nicht M271.946 C 180 Kompressor - Ähnliche Themen

  1. W220 S500 Mopf startet nicht mehr /Rauch

    S500 Mopf startet nicht mehr /Rauch: Guten Tag Community scön bei euch zu sein. Ich habe ein Problem mit meinem S500 4Matic Mopf. Heute morgen bin ich zur Tankstelle gefahren war...
  2. 118 Motor Sound Ruhestand CLA250 4 M

    Motor Sound Ruhestand CLA250 4 M: Hallo, Ich habe mir einen CLA 250 4 Matic gekauft, der ist 6000KM gelaufen. Und ich finde den Motor im Ruhestand merkwürdig laut, dass bin ich von...
  3. Mercedes C 63 amg PP +

    Mercedes C 63 amg PP +: Guten Abend Gemeinde, Ich lese seit einiger Zeit mit was den W204 angeht. Nun ist es soweit das ich einen Probe gefahren bin und ich wahr...
  4. LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003

    LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003: Moin, und jetzt dass nächste Problem. Nachdem ich eine Scheinwerferlampe auf der Beifahrerseite erfolgreich gewechselt habe, funktioniert die LWR...
  5. Batterie C200 Kompressor T Modell Bj 2003

    Batterie C200 Kompressor T Modell Bj 2003: Moin zusammen, welche Größe von Batterie ist für mein Modell empfehlenswert? Zur Zeit ist eine 56 AH Batterie verbaut. Dass erscheint mir bisschen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden