Motor stottert und qualmt

Diskutiere Motor stottert und qualmt im Nutzfahrzeuge Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Hallo zusammen, euer Wissen ist gefragt! Mein Sprinter 903 313 CDI Bj. 2000 , ohne DPF hat gleich mehrere Probleme: 1. :wenn er warm wird...

  1. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Hallo zusammen,
    euer Wissen ist gefragt!
    Mein Sprinter 903 313 CDI Bj. 2000 , ohne DPF hat gleich mehrere Probleme:

    1. :wenn er warm wird verliert er an Leistung und läuft gerade mal 90km/h, wenn man ihn dann neu startet zieht er wieder einmal durch um dann wieder zu drosseln.

    2. Ab und an, wenn es kalt ist, läuft er 100m bis 200m normal und hat dann plötzlich Aussetzter, als wenn er nur auf 2(zwei) Zylindern laufen würde, qualmt schwarz und geht schließlich aus. Nach mehreren Startversuchen läuft er plötzlich wieder normal, bis er warm wird, dann kommt wieder das 1. Problem.

    Das Auslesen der Fehlercodes ergab einen defekten Temperaturfühler der Ansaugluft.
    Der wurde ausgetauscht => gleiche Symptome wie vorher.
    Bitte Alles raushauen, auch gerne gewagte Vermutungen...

    Bin gespannt was Ihr vermutet

    Gruß Ralf
     
  2. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo guten Morgen,
    das kommt bei Teileweitwurf raus.
    Wenn der Fehlercode aussagt, daß der Temperaturfühler Ansaugluft defekt ist, kann das an mehreren Dingen liegen.
    1. am Sensor
    2. am Motorleitungssatz
    3. an den Steckern zw. Sensor und Steuergerät
    4. an der Leitung zum Steuergerät außerhalt des MLS
    5. am Steuergerät intern
    P1. hast Du schon ausgeschlossen, jetzt geht's weiter. :-)
    Gruß
    Th.
     
    Lukkl und conny-r gefällt das.
  3. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Hallo,
    danke schon mal,werde mal die ganzen Verbindungen bis zum Steuergerät durchmessen.
    Gruß Ralf
     
  4. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hi,
    2000 das waren die Jahrgänge wo Daimler sich selbst kompostierende Kabel verbaut hat.
    Drum vorsicht die Isolierungen waren/sind wasserlöslich und werden sehr brüchig!
    Auch ist z.B. wichtig welchen Fehler wirklich ausgelesen wurde!
    Signal Temperatursensor Ansaugluft unplausible? So in etwa?
    Gruß
    R
     
  5. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Hi,
    so genau weiß ich das nicht mehr, hab jetzt die Kabel samt Stecker durchgemessen => alles wie es sein soll.
    Hab die Unterdruckleitung zum Turbo nochmal geprüft, und festgestell, dass sie abgeknickt war.
    Leitung erneuert => geht schon viel besser, läuft unter Volllast aber nach Sägezahnmuster.
    Das heißt volle Leistung für 1 Sekunde, dann fällt die Leistung für 1 Sekunde auf halbe Leistung usw....usw..
    so hangelt er sich dann hoch.
    Bei Teillast scheint alles ok zu sein.
    Er geht auf jeden Fall schon nicht mehr in den Notlauf...
    Gruß
    Ralf
     
  6. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo guten Morgen,
    scheinbar hast Du jetzt noch ein anderes Problem gefunden.
    Und gut, ob Dein Ansaugtrakt versottet ist, oder nur die Verstellung vom Turbo schwergängig sei mal dahingestellt.
    Das erste Problem ist das gelößt, oder welcher Art Signal kommt im Steuergerät an?
    Immer step by step!
    Gruß
    Th.
     
  7. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Guten Morgen,
    ich konnte ihn noch nicht auslesen lassen. Aber ich gehe mal davon aus, dass das 1.Problem beseitigt ist, weil er jetzt eigentlich gut durchzieht, bis auf das Sägezahnmuster unter Volllast.
    Gruß Ralf
     
  8. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Mahlzeit,
    ja genau, glauben heißt nicht wissen!
    Danach geht's weiter.
    Gruß
    Th.
     
  9. #9 conny-r, 19.12.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.274
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Also Teileweitwurf. Wenn man ausliest dann richtig.
     
  10. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Ja , man lernt nie aus, deshalb bin ich ja auch hier....
    Gruß Ralf
     
  11. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    N'Abend,
    hier ein kurzes Update:
    Fehlerspeicher bleibt leer:D
    jedoch der Sägezahn bei Vollast ist auch geblieben;(
    Das Turbogestänge scheint etwas schwergängig zu sein, hab aber keinen direkten Vergleich...
    Luft- und Kraftstofffliter sind erst 5000km drin.
    Das Ladeluft-System ist picobello außer einem hellbraunen Ölfilm, was anscheinend normal zu sein scheint.
    Hat vielleicht noch jemand ne Idee?
    Ich wünsche Allen hier schon mal Frohe Weihnachten:squint
    Ralf
     
  12. #12 jpebert, 24.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Eindpritzdüsen testen lassen oder gleich Düseneinsatz tauschen. Drosselklappe mal händisch testen, muss sich langsam sauber durchbewegen lassen. Drucksensoren plausibilisieren, bei Motor aus müssen die Atmosphärendruck anzeigen.

    Lambdasonde würde ich auch mal prüfen, zappelt die noch ordentlich?
     
  13. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Hallo Jpebert,
    es handelt sich um den 611.981 er Motor ohne KAT(ohne Labdasonde) und ohne DPF Ladelufttemperatur- und Ladeluftdrucksensor sind neu, Turbo incl.Gestänge ist geprüft und OK.
    Wenn es die Injektoren wären, hätte er dann nicht linear keine Leistung?
    Ich hatte schon mal an den Kraftstoffdrucksensor gedacht, aber es ist kein Fehler im Fehlerspeicher
    Gruß Ralf
     
  14. #14 jpebert, 25.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Naja, bei so alten Teilen würde ich zunächst mit den Düsen anfangen. Abdrücken und mal schauen wie das Spritzbild aussieht. Das kann man gut selbst und das sehr preiswert machen. Auch die Düsen reparieren. Kette vielleicht schon ein wenig zu lang, dass die Ventilöffnungszeiten nicht stimmen? Steuerzeiten? Ventilspiel? Naja, wenn Du den Turbo wirklich ausschließen kannst? Leck im Ladeluftsystem? NW-Positionssensoren, KWS?
     
  15. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Hallo,
    habe einen Rücklaufmengentest an den Injektoren gemacht. Die Rücklaufmengen sind in etwa gleich, also nur geringe Abweichungen 40ml, 38ml,35ml,42ml nach 3 Min.
    Gruß Ralf
     
  16. #16 conny-r, 26.12.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.274
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Das nutzt nicht viel, die Einspritzmenge und das Spritzbild ist von großer Bedeutung.
     
  17. #17 jpebert, 27.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Naja, es wäre ein erstes Indiz. Das Spritzbild sieht man so natürlich nicht. Eine Abdrückstation für die alten Düsen bekommt man schon ab 60€. Düsen für um die 12€. Wenn er stattet und russt, dann ist halt meist Düse, Ventilspiel, Einspritzzeitpunkt oder Steuerzeit ein Thema bei den alten Kisten.
     
  18. Lukkl

    Lukkl

    Dabei seit:
    16.12.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Srinter 313 CDI
    Wie schon vorher erwähnt, läuft er jetzt eigentlich ganz gut, stottert und qualmt nicht mehr, seit der neue Temperaturfühler für die Ladeluft drin ist!
    Das Problem ist jetzt nur noch das Sägezahnlaufen (pumpen) unter Vollast.(im Sekundenrythmus zieht.....lässt nach.....zieht.... lässt nach..usw.) beim Beschleunigen bis man umschaltet oder die Geschwindigkeit hält.
    Es wird kein Fehler abgespeichert und er geht auch nicht in den Notlauf.
    Könnte es nicht ein falsches Signal des Kraftstoffdrucksensors sein, der das Signal für zu hohen Druck ans Steuergerät gibt, und das Steuergerät dann kurz abregelt und der Druck dann erneut steigt usw.?
     
  19. #19 conny-r, 28.12.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.274
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Die Drosselklappe könnte fehlerhaft sein oder falsche Signale bekommen. Wenn Du nicht mit SD auslesen läßt kann ich Dir auch nicht mehr helfen.
     
  20. #20 jpebert, 29.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Conny, das ist durch ziemlich wurscht mit was ausgelesen wird.

    Du kannst Dir den Kraftstoffdruck mit der Diagnose anschauen. Klingt nach Falschluft bzw. Probleme mit dem Ladedruck.
     
Thema:

Motor stottert und qualmt

Die Seite wird geladen...

Motor stottert und qualmt - Ähnliche Themen

  1. 208 Motor stottert

    Motor stottert: Gestern Morgen fuhr ich mit meinem CLK 320, Mod 1999, Hardtop, Typ 1MC615, Benzin, auf der Autobahn. Als ich Lastwagen überholen wollte, drückte...
  2. Motor stottert beim Anfahren

    Motor stottert beim Anfahren: Hallo zusammen, Ich habe einen Mercedes C124 220 CE Sportline mit 150 PS, Automatikgetriebe und Tempomat. Die Erstzulassung war im Januar 93 und...
  3. Motor ruckelt/stottert

    Motor ruckelt/stottert: Hallo zusammen! Ich fahre einen 2003er c200 mit M271 Motor. Gelaufen 160000 km. Der Motor lief immer einwandfrei. Bis vor kurzem. Da fing er beim...
  4. Motor stottert hat keine Leistung Fehlercode ausgelesen

    Motor stottert hat keine Leistung Fehlercode ausgelesen: Hallo zusammen, habe leider ein größeres Problem mit meinem W203 C180 hier mal die Daten w203 C180T Compressor Baujahr 03.2004 das fing...
  5. Motor stottert leicht beim Gas geben / W203 BJ 08/2002 Benzin

    Motor stottert leicht beim Gas geben / W203 BJ 08/2002 Benzin: Hallo Zusammen, ich fahre einen 2002er W203 180 K. Seit einigen Tagen habe ich das Gefühl, dass der Motor beim Beschleunigen stottert. Nur leicht,...