Motor will nicht an.....Zündschloß? Batterie?

Diskutiere Motor will nicht an.....Zündschloß? Batterie? im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Heey Leute, ich habe folgendes Problem, welches mich heute zum 2. mal eingeholt hat. Mein Auto: W202 Bj 98, C180 Schaltgetriebe. Ich steh an der...

  1. #1 Firemox, 05.02.2008
    Firemox

    Firemox

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Heey Leute,

    ich habe folgendes Problem, welches mich heute zum 2. mal eingeholt hat.
    Mein Auto: W202 Bj 98, C180 Schaltgetriebe.

    Ich steh an der Kreuzung und fahr los (beschleunige), plötzlich geht der Motor aus, im KI leuchtet alles auf.
    Licht, Musik, etc. geht alles noch. Also Zündung aus. Lenkradschloß lässt sich entriegeln (Position 1), Zündung geht auch (Position 2), aber wenn
    ich in Position 3 drehen will, passiert einfach nix, kein Anlasser, absolut nix zu hören. Jedoch fängt der Lüfter vom Motor auf 100% an zu drehen.

    Als der ADAC kam, hat er auch nix gefunden, dann versucht anzuschleppen - ging auch nicht.
    Dann eine durchgebrannte Sicherung im Relais vorne links im Motorraum (vor Beifahrer) gefunden. Plötzlich dreht der Lüfter nichtmehr hoch (Notlaufprogramm) und die Benzinpumpe hört man auch wieder, jedoch lässt sich der Motor mit dem Schlüßel nicht starten - also anschieben, und es klappte.

    Ab in die Werkstatt (Bekannter, ehemaliger MB-Mechaniker). Der hat nichts gefunden. Als er sich auf den Weg zum MB-Service (alter Arbeitsgeber) machte, versuchte er den Motor zu starten, und siehe da, es klappte!
    Bei MB auf der Hebebühne 2 Stunden lang jegliche Elektronik, etc vermessen, Anlasser hat wohl auch nix, sind sie zum Ergebniss gekommen, dass sie nicht wirklich wissen was los ist. Vermutung lag aufm Relais in dem Kasten vorne Links im Motorraum. Dieses wurde also ausgetauscht.

    Das komische war aber, dass der Motor ohne Eingriffe sich nach einer Weile wieder starten ließ. Also muss es nicht am Relais liegen.

    Bin dann innerhalb 2 Tagen ca. 100km gefahren, und heute Nacht ist es mir wieder passiert.
    Ich stand wieder an der Kreuzung, und bog ab. Ich beschleunige, und zack - wieder Motor aus, und alles leuchtet.

    Zu erwähnen:
    Ich habe eine große Anlage (2 Verstärker ~ 1600Watt (Audio System F2-300 + F2-500 und ein Audio System Krypton Subwoofer)) seit ca. 3-4 Monaten an der Batterie hängen. Kein Kondensator, keine Zusatzbatterie.

    Werd nun morgen mit ner neuen Sicherung zum Auto fahrn, und hoff dass ichs anschieben kann.
    Mal schaun wies dann weitergeht.

    Vielleicht habt ihr auch Ideen oder Anregungen,
    bin um jeden Ratschlag froh.

    Mfg
    Firemox
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ohjeee.. ein Holzgerlinger :D :D :D

    Zu Deinem Problem kann ich Dir leider ohne Schaltpläne nicht viel sagen.
    Wenn sich diese Probleme (nicht laufender Motor und nicht funktionierender Starter sind ja 2 Probs) auf dieses Relais zurückführen lassen, würde ich mir da ganz genau nochmals die "Fassung" anschauen, nicht dass hier kein 100%iger Kontakt vorhanden ist.

    Starter und dessen Kabel sind auszuschließen, da dadurch der Motor nicht abstirbt.
    Dass danach alle Lampen leuchten ist auch normal.
    War denn etwas im Fehlerspeicher abgelegt?
    Fehlende Startfreigabe oder irgendsowas?
    Möglich wäre auch noch ein Fehler im KW-Sensor, wenn dieser als defekt erkannt wird vom StG, dann dürfte er auch keine Startfreigabe bekommen.
    Ist aber mehr oder weniger ins blaue geraten.
    Wenn die in der Werkstatt den Fehler aktuell vorliegen haben, sollte er aber auch zu finden sein.
     
  3. #3 Firemox, 05.02.2008
    Firemox

    Firemox

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Da das Auto zeitweise auch beim Weippert stand, nehm ich mal an, dass die auch den Fehlerspeicher ausgelesen haben, und dementsprechend wohl auch nix gefundenden haben.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    stand er dort ohne dass er anspringt?

    Wie gesagt, das einzige was man tun kann ist die Schalt- und Vernetzungs-/Funktionspläne anschauen und versuchen Parallelen zu finden zwischen dem nicht funktionierenden Starter und dem absterben des Motors. Wenn der Motor während der Fahrt ausgeht, wäre interessant, warum.
    Wenn keine Unterspannung im MSG abgelegt ist, dürfte es eigentlich nicht an der Spannungsversorgung des MSG liegen.
    Wie Du ja schon selbst sagtest, hat bei der Sicherung, als diese defekt war auch keine kraftstoffpumpe gearbeitet, dies dürfte auch zum absterbenden Motor passen.
    Möglich wäre als beispielsweise dass das Kabel zur K-Pumpe oder ein anderes dieses Stromkreises irgendwo angescheuert ist und dadurch ztw. einen Kurzzschluss produziert. Daher konnten die das auch nicht herausmessen.
    Warum allerdings er nach dem erneuern der Sicherung nicht wieder angesprungen ist, ist mir nicht ganz klar . Hast Du nach dem Tausch der Sicherung einmal das Fahrzeug verlassen, abgeschlossen und dann normal wieder geöffnet und zu starten versucht?
    Kann auch sein, dass hier die Elektronik durch den erkannten Fehler aufgrund der Sicherung nicht freigegeben hat.
     
  5. #5 Albrecht5080, 05.02.2008
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Eventuell einen Massepunkt nicht wieder richtig festgezogen? ;)

    Wobei -laut dieverser Zeitschriften- das Zündschloss ein Schwachpunkt beim W202 sein soll.
    Was ich wiederum nicht bestätigen kann. :)


    Gruß Holger
    :driver
     
  6. Elske

    Elske

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    Vito Mixto 122 CDI Brabus D6
    Kennzeichen:
    s e
    sh
    h g 1 9 8 3
    s e
    sh
    g 6 9 5
    Den Tip von Albrecht geb ich weiter.
    Habs es selbst an meinem Winterwagen gehabt.
    Durch felhlednde Masse war alles lahmgelegt.

    Mal die Massepunkte checken.
     
  7. #7 Firemox, 05.02.2008
    Firemox

    Firemox

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also das Auto sprang nach einer Weile wieder an. Mittwoch abend ist es passiert - Donnerstag morgens und mittags sprang der motor nicht an - und Donnerstag Nachmittag sprang er dann an.

    Selbe grad wieder, gestern Abend nicht angesprungen, heute die Sicherung gewechselt (20A) und Motor sprang aufn ersten Versuch an.

    Die Batterie hat zwar eine Kapazität von 100Ah, aber es kann ja dennoch sein, dass sie nen Macken hat, und nicht genug Strom liefern kann wenn Musik läuft, Heizung an is und zusätzlich noch das Abblendlicht an ist.
    Dies war in beiden Fällen so.

    Mein Mechaniker hat mir nun geraten weiterzufahren, und Nachts (oder wenn Licht, etc. an ist) die Musik leise halten. Und falls die nächsten 1-2 Wochen nichts passiert, liegt es wahrscheinlich an der Batterie.
     
  8. Elske

    Elske

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    Vito Mixto 122 CDI Brabus D6
    Kennzeichen:
    s e
    sh
    h g 1 9 8 3
    s e
    sh
    g 6 9 5
    musik leise zu halten? was das denn für ne aussage...

    an der batterie kanns ja nicht liegen, wenn du selber sagst, er springt an, und dann wieder nicht, und dann wieder ja...

    wenn die batt leer oder kaputt wäre, würde diese sich garnicht mehr laden lassen und das auto beim anspringen nur " vor sich her juckeln" oder garkeinen ton von sich geben...

    nimm dir 10 min, stell dein auto auf ne bühne, haube auf, alle massepunkte einmal abmachen, sauber machen und wieder festschrauben.


    und danach fix das zündschloss auseinandernehmnen, mal nach losen kabel und leitungen gucken, fix durchmessen, kontaktspray rein, einmal mit luftdruck auspusten und dann nochmal checken.
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Die Zündschlösser gehen ab und an kaputt bei MB, allerdings nicht nur beim 202er, sondern bei allen mit FBS3 aus den ersten Jahren.
    Die mechanischen Schlösser sind an sich recht robust.
    Massepunkt ist unwahrscheinlich, da davon keine Sicherung rausfliegen würde während der Fahrt.
    Checken kostet aber nichts.
    Batterie kann sehr wohl auch eine lose PLatte haben, die ztw. zu einem Einbruch in einer Zelle führt.
    NIcht nur schwarz-weiß denken ;)
    ZUmal der Tipp mit dem Zündschloss wohl ins leere geht, ein EZS kann man wohl kaum kurz zerlegen und mit Kontaktspray herumwurschteln :tdw

    Die Theorie mit der Anlage glaube ich nicht, wenn sonst alles i.o. ist.
    Deine LIma müsste 90A haben, sagen wir sie lädt im Schnitt während der Fahrt mit 50A.
    Deine Amps haben bei 4-Ohm last: 2*150+ 1*800W, wenn man von einem gebrückten F2-500 ausgeht.
    Das heisst eine gesamtleistung von rund 1100W RMS.
    be einem Wirkungsgrad von 50% (grob richtig bei Analogamps) würde dies eine Leistungsaufnahme von 2200W RMS bedeuten, bei Dauer-Maximalpegel.
    Dies entspricht etwa 170A.
    Gehen wir hier von 50% aus, da Du ja keine Dauerbelastung hast sondern nur eine Musikbelastung sind das dann noch 85A, was immer noch viel gerechnet ist.
    Das heisst Du hast eine Entladung von rund 30A zzgl. der Bordverbraucher.
    Womit Du recht lange fahren müsstest, damit die Batterie
    wirklich leer ist.
    Ich glaube kaum, dass das mit der Anlage zusammenhängt.
    Das hat eine andere Ursache würde ich meinen.
     
  10. #10 Firemox, 05.02.2008
    Firemox

    Firemox

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bin echt ratlos....
    Mein Vater bezweifelt es auch, dass es an der Batterie liegt.
    Außerdem hab ich auch ne größere Lima (gabs zu der Anhängerkupplung damals).
    Die Musik leise zu machen ist ja auch nicht Sinn der Sache, ich will ja den Fehler finden, und nicht ausschließen.

    Dennoch muss es - für mich - einen Zusammenhang zwischen dem hohen Stromverbrauch (Licht, Anlage, etc.) und dem beschleunigen beim Abbiegen aus der Kreuzung geben. Ist ja kein Zufall dass es 2 mal nachm Anhalten und wieder beschleunigen die Sicherung raushaut.
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Keine Sorge ;)
    Ich hab vermutlich etwas mehr Stromaufnahme durch die Anlage und hatte noch nie Spannungsprobleme, selbst als ich kurzzeitig eine Wettbewerbskiste im Kofferraum hatte.
    Wie gesagt, wenn der Rest wie LIma und Batterie i.o. ist, hats Dein Problem nichts mit der Anlage zu tun.
     
  12. Adi

    Adi

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Corsa OPC
    Schalt doch mal die endstuffen ab für 2 wochen und gucke ob der fehler immernoch auftritt.
     
  13. #13 Firemox, 05.02.2008
    Firemox

    Firemox

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Werd dann mal ne neue Batterie reinhaun, schaden tuts ja nicht, und kostet ja au nur ca. 30€ (übers MB-Werk).
    Obs nun 100Ah sind wie zZ, oder 95Ah (die neue Batterie vom W204) is ja nicht von großer Bedeutung odeR?
     
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    wenn Du für 30€ ne 95er bekomst dann bring mir auch gleich eine mit bitte ;)
    Ich glaub aber nicht dran, denn vn einer defekten Batterie fliegt keine SIcherung raus.
     
  15. #15 Samson01, 05.02.2008
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Wie geht das denn?
    Ich dachte bisher immer, die würde eingebaut.
    Mit verständnislosen Grüssen
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    des isch Jugendsläng Rolf... Musst Du nicht verstehen ;)
     
  17. #17 Firemox, 13.02.2008
    Firemox

    Firemox

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bin nun 200km ohne Probleme gefahren.
    Dennoch neue Erkenntnisse:
    - Der Motor startet - meinem Empfinden nach - sehr schwer, d.h. er braucht lange bis er startet. Richtig deutlich wirds, wenn man den Motor nach dem Anmachen abwürgt. Versuch ich ihn zu starten, braucht er bestimmt 1 - 1,5 Sekunden bis er an is. Hört sich dementsprechend auch nach schwacher Batterie an (kenn ich vom Motorrad...).
    - Ist mir bisher nur einmal passiert:
    Und zwar bin ich Abends (Licht, Heizung, etc an!) zum Fußball gefahren. Ich starte das Auto, und bemerke, dass die BAS/ASR-Lampe leuchtet. Beim Fußball angekommen, hab ich den Motor ausgemacht und neugestartet. Die Lampe hat seither nichtmehr geleuchtet.
    Hab dann im Handbuch nachgelesen, worans liegen kann. BAS und ASR-Fehler kann ich ausschließen. Ein weiter Punkt besagt, dass die Lampe leuchtet, sobald die Spannung unter 10Volt fällt.
    - Nachts (Wieder sämtliche Verbraucher eingeschaltet!) ist die Bremswirkung manchmal subjektiv geringer. Ist mir bisher zweimal aufgefallen. Aber jeweils immer nur die ersten paar Meter.


    Ich werd einfach nicht die Vermutung los, dass es an der Batterie liegt. Mitlerweile sind es einfach zuviele Indizien.
    Dennoch kann ichs mir - wie wohl auch sämtliche Leute die sich damit befassen - auch nicht erklären wieso es an der Batterie liegen soll, bzw. wieso nur diverse Symptome auftretten.

    Mein "Audio-Mechaniker" war auch der Meinung, dass ich mal eine neue Batterie + Kondensator einbauen soll.
    Ein Fehler wäre es garantiert nicht...
     
Thema: Motor will nicht an.....Zündschloß? Batterie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes w204 keine zündung

    ,
  2. zündschloss c180 Bj 96 startet nicht.

    ,
  3. c180 bj96 lässt sich anschieben aber nicht über Zündschloss starten

    ,
  4. w204 zündung geht nicht,
  5. w202 massepunkte www.mercedes-forum.com,
  6. zündschloss w202 bj 98 Belegung,
  7. mercedes w204 c180 keine Zündung,
  8. wie heisst der teil im zündschloss beim golf 4 wenn der kaputt geht hat der schlüssel keinen kontakt mehr zur batterie und man kann ihn nicht mehr starten ,
  9. w202 relais zündschloss,
  10. w203 keine startfreigabe erst nach batterie,
  11. cl203 zundung gwht aber nicht an,
  12. w202 batterie leer Motor starten,
  13. mercedes w204 sicherung zum zündschloss,
  14. W140 beim anlassen fliegt sicherung,
  15. w203 springt nicht an lüfter www.mercedes-forum.com,
  16. w202 springt nur mit anschieben,
  17. w204 zündschloss startet verzögert,
  18. w140 zündkontaktschalter
Die Seite wird geladen...

Motor will nicht an.....Zündschloß? Batterie? - Ähnliche Themen

  1. Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor)

    Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor): Hallo zusammen, mein VorMopf W212 E220 CDI 5-Gang Automatik aus 2010 mit 200Tkm ruckelt im kalten Zustand im 1. und 2. Gang bei niedrigen...
  2. ZV geht nur mit laufenden Motor

    ZV geht nur mit laufenden Motor: Nervig, meine Zv geht nur wenn der Motor läuft. Also, ich schließe die Fahrertüre auf, starte den Motor und die Knöppe gehen hoch, wenn ich dann...
  3. Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208

    Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208: Hallo, nachdem ich ein paar - noch nicht zu lösende - Probleme mit meinem CLK 230 Kompressor Cabrio Bj. 2001 habe, hat meine Werkstatt gemeint,...
  4. Motor geht aus

    Motor geht aus: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Vito w638, Bj 2002, Diesel, ca 65000 km gelaufen. Und zwar geht der Motor während der Fahrt aus....
  5. Erhöhte Zündspulendefekte bei MB V8 Motoren ?

    Erhöhte Zündspulendefekte bei MB V8 Motoren ?: Hallo , ich bin der Peter und neu hier im Forum und habe gleich 2 Fragen. Ich habe über 3 Jahre einen W 220 als S 320 aus Bj. 2002 gefahren. Nie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden