A-Klasse Motorgeräusch

Diskutiere Motorgeräusch im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo alle zusammen! Habe echt nen reisen Problem mit meinem Elch! Hoffe ihr könnt mir evt. noch weiter helfen. Also es dreht sich um nen A210...

  1. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!

    Habe echt nen reisen Problem mit meinem Elch! Hoffe ihr könnt mir evt. noch weiter helfen.
    Also es dreht sich um nen A210 Bj 2002 mit ca.90.000km.
    Und zwar habe ich ein echt nervendes klackern vom Motor. Wenn er kalt ist dann ist das echt extrem, wenn ich dann so ca 20 km gefahren bin hört man es im Leerlauf so gut wie garnicht mehr. Allerdings hört man das Geräusch immer beim fahren und beschleunigen bis ca 2.500 U/Min. So bald ich den Schiebebetrieb komme ist nix mehr zu hören.
    Habt ihr ne Idee was das sein kann?
    Bin nämlich mittlerweile echt ratlos. Habe bereits folgende Sachen gewechselt:

    4x Einspritzventile
    8x Hydrostössel
    4x Kipphebel der Einlaßseite (Spiel festgestellt bei Zylinder 2 & 4)
    1x Kipphebelachse der Einlaßseite
    1x Kettenspanner.

    Service wurde im Juli gemacht inkl. Zündkerzen, Kraftstoffilter, Ölfilter, Öl 5W30 Castrol, Luftfilter.
    Wäre echt dankbar über neue Ideen und Anregungen.
    Besten Dank im Vorraus!
     
  2. #2 bonde-mueller, 15.11.2007
    bonde-mueller

    bonde-mueller

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo jabo49,

    lies doch bitte mal über meine "klackernde" Geräusch. Was du schilderst
    klingt genauso wie bei meinem A 160; der jetztwieder schnurrt wie ein Kätzchen.

    Kettenspanner beim A160
     
    Mamba56 gefällt das.
  3. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Erstmal besten Dank für die Antwort.
    Also ob das Geräusch von rechts oder links kommt kann ich nicht so genau sagen. Aber du hast es auf jeden Fall ganz passend beschrieben. Habe bei mir ja auch schon nen neuen Kettenspanner drin und nix hat sich verändert. Könnte es evt doch die Steuerkette sein?

    MfG Jan
     
  4. #4 bonde-mueller, 20.11.2007
    bonde-mueller

    bonde-mueller

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jan,
    wie du aus meinem Bericht ersehen konntest, habe ich mich im Vorwege auch mit den verschiedenen "üblichen" Geräuschquellen beschäftigt. Leider ohne Erfolg.

    Aus meiner aktiven Moped-Zeit kannte ich ein Problem mit einem schlecht konstruierten Kettenspanner bei meiner XS 1.1 - folglich habe ich mich dann auf de Kettenspanner gestürzt. Wie beschrieben, hatte der sich jedoch bereits bei der Demontage nur noch als leeres Gehäuse abnehmen lassen; die Feder, die unter dem Spannerbolzen (innen) sizt, konnte ich zwar noch sehen aber nicht mehr greifen.

    Als ich mit dem Finger mehrfach in der Öffnung gefühlt hatte, konnte ich nur mit Mühe die Gleitschiene der Steuerkette fühlen. Das kam mir dann schon ziemlich weit entfernt vor. Der Einbau eines neuen Kettenspanners brachte dann auch keinen Erfolg.

    Also habe ich mich wieder hier "in" das Forum begeben und alles über Steuerketten bei der A-Klasse gelesen. Es gab ja jede Menge Beiträge über Steuerkettenprobleme beim A 140 der Bj. 99 - 2000.

    (Meiner ist ein A 160 Bj. 2001 heute 78.000 km)

    Dann wollte ich mit einem guten Freund die Steuerkette und das obere Kettenrad wechseln. Als wir den Ventildeckel runter hatten, konnten wir sehen, dass der neue Kettenspanner keine Wirkung hatte - er war bereits voll ausgefahren und konnte trotzdem keinen Kontakt zur Gleitschiene herstellen.

    Wir haben vor dem Einbau die neue Kette gemessen und das Maß mit der alten nach dem Ausbau verglichen.
    Längenunterschied nur 1,5 cm !!!

    Als dann der Kettenspanner wieder eingebaut werden konnte, mussten wir erst das Oel wieder rausdrücken und ihn dann unter kräftigem Druck aufsetzen und festschrauben.

    Das Tauschen der Steuerkette ist jedoch keine Arbeit die man alleine machen sollte und neben der entsprechenden Sorgfalt, ist auch das Werkzeug zum Vernieten der Kette erforderlich.
    Aus den von dir beschriebenen bisherigen Reparaturen, sollte es aber für dich zu schaffen sein.

    Bei mir läuft seither wieder alles rund und samtweich - der Spannerkolben und seine Feder liegen seither im Oelsumpf und rosten nicht.

    Wenn du deinen Kettenspanner ohne deutlichen und recht heftigen Gegendruck aufsetzen und festschrauben konntest, tippe ich auf eine gelängte Steuerkette. Wenn du den Gegendruck in der beschriebenen Form hattest, könnte es sein, dass die Oelbohrung im Kettenspannergehäuse falsch sitzt. Hast du darauf geachtet ?

    Lass es mich wissen.

    Gruß
    Thomas
     
  5. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also ob ich das als heftigen Gegendruck bezeichnen würde, kann ich nicht wirklich sagen. Da der neue Kettenspanner ja noch kein Öl gesehen hatte. Ich denke das da dann nur die Federkraft wirkt!? Ich denke schon das ich die Ölbohrung in die richtige Position gesetzt habe. Die muß doch nach vorne links zeigen (Richtung Steurgehäuse) zeigen?

    Habe aber beim Wechseln der Hydrostössel mal nach der Längung der Kette gesehen und die liegt bei ca. 4 - 5 Grad Abweichung zwischen Nockenwelle und Kurbelwelle.
    Könnte also schon sein das die Kette das Problem ist zumal deine Beschreibung zu 100% meinem Geräusch entspricht. Wollte sie ja eigentlich auch in dem Zuge mit wechseln doch leider konnte ich halt das entsprechende Werkzeug nicht organisieren.
    Die Steuerkette habe ich da und ich versuche jetzt krampfhaft irgendwo das Nietwerkzeug zu bekommen. Die Arbeit an sich sollte nicht das Problem darstellen.

    Naja werde morgen mal beim Freundlichen nach den Kosten für den Wechsel bzw. Werkzeug fragen. Dann werde ich sehen was günstiger ist.

    Wo kommst du eigentlich her. Ich wohne im näheren Umland von Berlin.

    MfG Jan
     
  6. #6 bonde-mueller, 22.11.2007
    bonde-mueller

    bonde-mueller

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jan,

    ich sitze am östlichen Stadtrand von Hamburg.

    Der Kettenspanner ließ sich bei der neuen Kette nur mit etwa 1 cm Abstand aufsetzen und musste dann entsprechend niedergedrückt werden.

    Wenn ich es recht in Erinnerung habe, so sitzt die Oelbohrung des Spannergehäuses beim Einbau etwa auf 2 Uhr wenn ich vor dem Kühler stehe - also Richtung Heck 12 Uhr wäre.

    Frag´ doch sonst mal bei einer Selbsthilfewerkstatt nach dem Werkzeug.
    Wünsche dir viel Erfolg - und melde dich danach noch mal.

    Gruß
    Thomas
     
  7. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey.

    Also bis jetzt waren alle Bemühungen vergeblich. Habe sämtliche Selbsthilfewerkstätten durch telefoniert und keiner hat das Werkzeug.
    Und Mercedes will für das Wechseln ca. 600€ haben und das Werkzeug ist wohl unverkäuflich.
     
  8. #8 bonde-mueller, 25.11.2007
    bonde-mueller

    bonde-mueller

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jan,
    mach doch hier ein neues Thema auf und frage, wer dir ein
    Kettentrenn- u. Nietwerkzeug leihen kann.
    Gruß
    Thomas
     
  9. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Wollte mal wieder über meine letzten Aktivitäten bezüglich der Fehlersuche berichten.
    Habe mich an einen Motorschlosser gewendet und mit diesem den Motor abermals geöffnet. Er hielt nach Hörprobe ein Hydrostössel für den Geräuschverursacher. Haben darauf hin die Kipphebel, Hydrostössel und Kipphebelachse auf der Auslaßseite nun auch noch gewechselt. Allerdings ohne den erhofften Erfolg.
    Konnten aber auch nichts weiter finden, haben die Ventilfedern und -sitze geprüft und auch die Steuerkette. Würde die Steuerkette als Ursache ausschließen da der Kettenspanner diese noch sauber spannt.
    Werde jetzt noch den Öldruck prüfen. Wenn dieser aber auch i.O ist, dann weiß ich echt nicht mehr weiter....
     
  10. #10 Deutz450, 10.02.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Hast du schon mal an nem Vergleichsfahrzeug gehorcht ob der nicht genauso klingt? Du hast doch schon fast alles getauscht. Wieviel hast du mittlerweile schon in den Motor gesteckt? Das ist doch jedesmal eine Heidenarbeit den Motor zu öffnen. Du hättest mittlerweile wahrscheinlich schon nen Tauschmotor bekommen!
    Wenn er wirklich stärker klackert als andere und auch die Öldruckmessung erfolglos bleibt, sowie alle Nebenaggregate wie Wasserpumpe, Klimakompressor oder Generator ausgeschlossen werden können liegt der Schaden wohl tiefer, evtl. Kolbenkipper, beginnender Lagerschaden oder dergleichen.
     
  11. #11 MFreitag, 10.02.2008
    MFreitag

    MFreitag

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jabo,

    hatten genau das selbe Geräusch bei unserer B-Klasse und hatten ihn mehrfach in der Werkstatt, bis morgens ein Techniker zu uns kam und sich den Wagen im "kalten" Zustand angehört hat.
    Alss er das Geräusch hörte, sagte er sofort, dass sich die Lichtmaschine verzogen hätte, er ging in die Werkstatt und wurde auf Garantie sofort behoben, seitdem keine Probleme mehr.
     
  12. #12 Deutz450, 10.02.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Das B-Klasse Problem ist was ganz anderes, ist auch ein anderer Motor. Bei der B-Klasse fluchtet der Generator nicht richtig mit den anderen Riemenscheiben.

    Der A210 ist noch ein W168 mit dem M166 Motor.
    Bei der B-Klasse (W245) ist wie beim W169 der M266 verbaut.
     
  13. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Nee, ich hab noch kein Vergleichsfahrzeug gehört aber das Geräusch kann nicht normal sein. Da ich das alles alleine gemacht habe, hat es mich noch nicht allzu viel gekostet. Also zumindest noch nicht das was mich ein Austauschmotor kostet. Und wenn man das ein zweimal gemacht hat ist es auch nicht mehr der große Akt.
    Zu der Vermutung mit dem Kolbenkipper oder der gleichen: Bis her haben alle Mechaniker, Schlosser und so weiter einen solchen Fehler vom Klang her ausgeschloßen. Hoffe das dem auch wirklich so ist...
    Na mal sehen was der Öldruck sagt.

    Bis dann
     
  14. #14 Descenocido, 20.02.2008
    Descenocido

    Descenocido

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo hab mir jetzt leider nicht alle antworten durch gelesen weil grade keine zeit da is ....weiß jetzt auch nicht ob de dein problem schon behoben hast aber ich würde evtl von nen lagerschaden ausgehen .....hat sich bei mien kumpel auch so angekündigt zu ihn wurde dann gesagt fahr solange wie es noch geht aber guck schon langsam nach nen neuen motor...
    ob es für dich auch zutrifft weiß ich nicht aber is ne möglichkeit

    Mfg: Kalle
     
  15. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Vielen Dank für die Antwort.

    Ich hoffe und ich denke nicht das es ein Lagerschaden ist. Habe in der jüngsten Vergangenheit den Öldruck geprüft welcher natürlich in Ordnung war. Haben dann nochmal eine intensive Hörprobe gemacht um evt das Geräusch näher zu lokalisieren. Wir konnten das Geräusch dem 4. Zylinder im oberen Bereich auf der Abgasseite zuordnen und es haben mir mehrere Fachleute als Hydrostösselklappern bestätigt.

    Bin echt ratlos ob ich den Motor nochmal öffne um evt die Ölzulaufbohrung zu prüfen oder evt die Ventilfedern auch noch zu wechseln?!
     
  16. #16 azwozehn, 20.04.2008
    azwozehn

    azwozehn

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kurzes Statement von mir: hatte diese Geräusch und identische Syntome ebenfalls bei A210 im 2. !! (ja,ja) Motor. MB Mechaniker dachten ich spinne da wie immer der Vorführeffekt das Klackern nicht dauerhaft und bei jeder Drehzahl zu hören war. Nach Drängen und eigener Vorführung an einer langen Häuserwand entlang war es überzeugend... und Achselzucken. Also da Kulanz und Garantie des 2. Motors bestand wurde schnell ein 3. eingewechselt. So! :D
     
  17. jabo49

    jabo49

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Na das sind ja Aussichten. Wurde dir vielleicht im nachhinein gesagt woher das Geräusch stammte. Würde mich ja echt interessieren was die an deinem Motor gefunden haben.

    Aber das mit der Kulanz wird wohl bei mir nicht mehr funktionieren. Zumal die dann vermutlich sowieso nochmal alles wechseln würden.

    MfG
     
  18. #18 totalnormal, 04.10.2008
    totalnormal

    totalnormal

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    mondeo
    hatte bei mir in der werkstatt (freie werkstatt) den gleichen fall letzte woche.
    klackern hört sich komisch an, könnten hydrostössel oder kettenspanner sein !

    nach dem abnehmen des zylinderkopfes stellte sich heraus, das eine ca. 4cm breite und 5cm tiefe eindellung am 1Zyl in der laufbuchse war.
    ( Fahrzeug A190 Automatik 90 tausend km )

    also:
    motor raus, total zerlegen, in die schleiferei um ne büchse einzuziehen.
    die haben dann beim nachmessen der anderen zylinder festgestellt, das auch diese bereits um 0,06mm eine vertiefung an der stelle haben.

    ich habe dann in alle 4 zyl. eine metallbuchse einziehen lassen.
    (kosten sind billiger wie ein tauschblock)

    diese alumotoren von mb mit nikasie(?)schicht sind nur zum wegwerfen gedacht.

    meine persönliche meinung dazu:
    wenn mb pro motor 10 euro (in der massenproduktion) investieren würde, dann hätte keiner das prob.

    hier nun kurz der kostenvergleich:
    ein tauschblock kostet ca. 1300,-- € und ich habe den selben schrott wie vorher !
    wenn der block zerlegt wird und büchsen eingezogen, dann kostet es 100,--€ weniger, aber ich brauche mir keine gedanken mehr machen das dieser fehler wieder auftritt.

    dieser motor war das typische beispiel für unsere autoindustrie !
    "hält länger wie zwei jahre, der rest is mir egal" .
    da freu ich mich immer wieder wenn ich lese:
    made in germany
     
  19. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    die Kosten um Qualitätsmängel zu beseitigen werden zum Endkunden verlagert, der Hersteller spart im Sinne von Cost reduction und sichert zusätzlich den Werkstätten Arbeit und Umsatz.
     
  20. #20 Deutz450, 05.10.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Mit Verlaub, das ist bullshit. Motorschäden bei MB sind sehr selten, lediglich der M271 hat den Ruf etwas geschädigt, ist aber mittlerweile auch im Griff. Andere Hersteller haben da viel mehr Probleme mit verreckenden Motoren. Wenn mal ein einzelner Motor den Geist aufgibt sind sie gleich alle Schrott, ist doch Blödsinn, wer weiß was der mit der Karre angestellt hat.
     
Thema: Motorgeräusch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 steuerkette wechseln kosten

    ,
  2. mercedes a klasse steuerkette wechseln kosten

    ,
  3. w168 steuerkette wechseln kosten

    ,
  4. mercedes a klasse motor klappert,
  5. mercedes a klasse motor macht geräusche,
  6. a klasse steuerkette wechseln,
  7. a klasse motorgeräusche,
  8. a-klasse steuerkette geräusch,
  9. mercedes a klasse motor rasselt,
  10. @ .de .ch Kurbelwelle loc:DE,
  11. nur morgen kommisches geräusch beim starten mercedesa klassew169 a 200,
  12. kan die steuerkette beim db a150 w169 nachgestelltwerden,
  13. mb.150 a 169 steuerkette bei kaltstart macht leichte geräuche,
  14. w168 kipphebel,
  15. steuerkette a klasse ,
  16. mercedes w169 steuerkette wechseln,
  17. w169 was kostet nockenwellen tauschen,
  18. mercedes a 140 rasseln im motorraum,
  19. w169 rasseln,
  20. ventilstössel bie mercedes a classe a160 erneuern,
  21. mercedes a klasse kettenspanner wechseln,
  22. geräusche beim fahren a klasse,
  23. steuerkette wechseln w169,
  24. mercedes a klasse benzin problem mit steuerkette,
  25. w168 hydrostößel wechseln anleitung
Die Seite wird geladen...

Motorgeräusch - Ähnliche Themen

  1. W204 Motorgeräusche NUR im Winter..hilfe

    W204 Motorgeräusche NUR im Winter..hilfe: Hi Leute ...ich habe ein Problem bei meinem W204 c220 Bj 2011 Mopf 175 tkm drauf... ich merke wenn es draußen kalt ist, besonderes Morgens wenn...
  2. CL203 Nockenwellensteuerung kaputt? (MKL leuchtet, Motorgeräusche, Stottern)

    Nockenwellensteuerung kaputt? (MKL leuchtet, Motorgeräusche, Stottern): Hallo, ich bin neu hier bzw. bisher nur stiller Mitleser und komme jetzt sofort mit einem für mich riesigen Problem. Aber kurz zu mir: Weiblich,...
  3. CL63AMG Motorgeräusch

    CL63AMG Motorgeräusch: Hallo, Mein Motor macht genau dieses Geräusch wie in diesem YouTube Video kann mir jemand sagen was es sein kann? Das Geräusch ist nur wenn der...
  4. Schaltproblem, Motorgeräusche bei zu wenig Motoröl

    Schaltproblem, Motorgeräusche bei zu wenig Motoröl: Hallo zsmn, Ich war gestern eine längere Strecke unterwegs ~1000km Autobahn, Tempomat 130kmh W204, C200 Kompressor, 135kw, Bj 2008, 100tkm....
  5. E250 CGI: Motorgeräusche bei Kaltstart

    E250 CGI: Motorgeräusche bei Kaltstart: Hallo, seit kurzem gibt mein E250 CGI Bj.2010 1.8L 204 PS ca. 91.000 KM laut jaulende Geräuche nach dem Starten von sich. Das Geräusch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden