Motorinnenreinigung / Motorclean

Diskutiere Motorinnenreinigung / Motorclean im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Es gab zwar schon mal einen Thread darüber, mich würden aber die aktuellen Meinungen und v.a. die aktuellen Erfahrungen interessieren: Was haltet...

  1. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Es gab zwar schon mal einen Thread darüber, mich würden aber die aktuellen Meinungen und v.a. die aktuellen Erfahrungen interessieren:

    Was haltet hier von einer Motorinnenreinigung mit z.B. Motorclean von Liqui Moly.
    Für alle die es nicht kennen, das Motorclean wird in den betriebswarmen Motor mit dem noch altem Öl gegossen. Danach lässt man den Motor ca. 15 Minuten im Stand laufen und macht dann ganz normal den Ölwechsel.
    Ergebnis: Konzentrierte Additive sollen Verschmutzungen lösen (jedoch keine Dichtungen o.ä. angreifen).
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wenn der Motor mit vernünftigem Schmierstoff betrieben wird/wurde und nicht permanent Ultrakurzstrecken ausgesetzt ist halte ich das für unnötig.

    Manche kippen auch einfach einen Schluck Diesel ins Öl und fahren damit noch eine RUnde vor dem Ölwechsel... Ich halte auch hier nichts von, wenn der Wagen vernünftig gewartet wird.
     
  3. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Dieselkraftstoff in Motoröl würde ich niemals machen. Scheint wohl längst überholt.

    Die Reinigungswirkung des Motorclean soll aber auf konzentrierten Additiven beruhen wie sie auch gutem Motoröl beigemengt sind.
     
  4. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Diesel ins Möl war ja Gang und Gäbe...

    Gibt ja noch die Variante "Bremsflüssigkeit in den Ansaugkrümmer tröpfeln"...
     
  5. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Mag sein, würde mir aber niemals Diesel in den Motor kippen.

    Mich würde auch eher interessieren ob jemand schon Erfahrung mit dem Motorclean von Liqi Moly oder einem ähnlichem Produkt gemacht hat?
     
  6. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    -Reinigungswirkung ist vorhanden
    -Nebenwirkungen sind möglich (Klappern, lauterer Motorlauf, Undichtigkeiten)

    Haben es mal gemacht und werden es nicht wieder machen.
    Lieber öfter mal das Öl+Filter wechseln...
     
  7. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Das Motorclean verwendet?
    Wenn ja, kannst du mir deine Erfahrungen genauer beschreiben?

    Bin nähmlich grade am überlegen ob ich es verwenden soll?
     
  8. #8 fleischreiniger, 13.12.2007
    fleischreiniger

    fleischreiniger

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W211 200 CDI Bj. 08/07
    wie sagt man so schön?? never change a running system!!!

    also wenn der motor läuft, dann würde ich nix hinzufügen ins öl...ablagerungen etc gibt es immer im motor, jedoch haben diese ja auch irgendwo ihre vorteile...dichten z.b verschleisstellen ab etc...

    korrigiert mich, wenn ich falsch liege!!

    ich würde immer vernünftiges öl mit regelmäßigen öl und filterwechsel intervallen einhalten und der motor wird es dir danken....

    ich selber fahre einen w210 200 cdi bj.'01 und der hat schon über 400 000 auf der uhr und der motor läuft rund und verbraucht kein öl...
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    was versprichst Du Dir von der Innenreinigung? Wie Du selbst sagst, Reinigungsaditive sind auch im Öl, insofern, wenn der Wagen regelmäßig gewartet und ein vernünftiges Öl verwendet wird, ist es unnötig.
    Auch MB rät von solchen Mittelchen ab, bzw. verbietet sie.
     
  10. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Hintergrund ist der, dass ich von dem bisher verwendeten 10W-40 Öl auf ein 0W-40 (Mobil1) umsteigen will.
    Habe im Internet u.a. vom Sternendocktor (dürfte dem ein oder anderem ein Begriff sein) gelesen, dass es in einem solchen Falle ratsam ist vorher das Motorclean zu verwenden. Rückstände des alten Öls, Verschmutzungen usw. würden entfernt und das neue Öl Kann besser "arbeiten".
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Du hattest ja schon in dem anderen Fred geschrieben, dass Du noch nicht soo viele km (60000?) mit dem 10W-40 gefahren bist und auch keine extreme Kurzstrecke, insofern sehe ich da ehrlich gesagt kein Problem.
    Wenn Du eine Spülung machen willst, machs, ich halte es für unnötig.
    Mobil1 rein und gut ists.
    Das löst den Schmutz ebenfalls sehr gut, die erste Füllung würde ich vielleicht etwas früher wechseln.
     
  12. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Richtig, sind jetzt 47.000 km. Wirkliche Probleme sehe ich auch nicht das Öl einfach zu wechseln.
    Die Frage die ich mir stelle ist ob es einen Vorteil durch das Motorclean gibt, oder ob ich mir damit sogar Nachteile einhandle.
     
  13. #13 fleischreiniger, 13.12.2007
    fleischreiniger

    fleischreiniger

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W211 200 CDI Bj. 08/07
    ich würde es dann bei einem viskositäts-wechsel so machen wie c240t es sagt machen....

    wechseln und den nächsten wechselintervall vorziehen!!

    bei einer motorreinigung hätte ich angst, dass sich ablagerungen aus den entstanden riefen etc lösen würden und somit andere probleme entstehen würden!!
     
  14. #14 swisscar, 28.12.2009
    swisscar

    swisscar

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    C200 Sport-Qp Komp. CL203
    Hallo,

    das macht vielleciht Sinn, wenn Du von Mineralöl auf Syntetisch umsteigst.
    Sternendoktor weiss wovon er Spricht, ergo kann es nicht schaden.

    Da Du aber nicht so viel Kilometer reisst, würde ich mir die Arbeit sparen.Allerdings der erste Ölwechsel sollte früher geschehen.10000 km wäre die Grenze.
    Sei es das Fuchsöl, oder mobil 1 oder andere.
    Am besten von Beginn an Syntetisch oder mineral, aber nicht ständig wechseln.

    Gruss Mathias

    p.s. Für die Zukunft solltest Du dir aber das Liqui Moly aus deinem Wortschatz streichen.Bei Mercedes benützt man Öl, wo man solche Spielereien nicht nötig hat.
     
  15. Merin1

    Merin1

    Dabei seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    190E 2.3-16V ECE, S 350

    Hi,
    ja habe ich , bei meinem 2,3-16V und bei S210.Beide laufen gut,fielleicht ist ja Einbildung aber ist ergentwie anders.Mein 2,3-16 hat schon 245 Tkm und S210 135 Tkm,beide dicht .
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Motorclean habe ich einmal benutzt. aber keinerlei unterschied festgestellt.
    Da der Motor vorher und danach nur Synthetiköl gesehen hat, wars wohl auch eher fürn ar...
    gutes Synthetiköl, dann halte ich solche MIttelchen nach wie vor für unnötig.
     
Thema: Motorinnenreinigung / Motorclean
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorinnenreinigung mit bremsflüssigkeit

    ,
  2. erfahrungen mit motorclean

    ,
  3. m271 motor clean

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden