Motorkontrollleuchte im Stand an → gelöst! (Zylinderkopf wurde überarbeitet)

Diskutiere Motorkontrollleuchte im Stand an → gelöst! (Zylinderkopf wurde überarbeitet) im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo! Habe seit gestern ein Problem. Wir standen nach einer kleinen Fahrt von ca. 60 km an der Schranke und plötzlich fing der Motor an, zu...

  1. #1 Fliegzeugerin, 31.12.2010
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Hallo!

    Habe seit gestern ein Problem. Wir standen nach einer kleinen Fahrt von ca. 60 km an der Schranke und plötzlich fing der Motor an, zu stottern und sich zu schütteln. Gleichzeitig ging die Motorkontrolllampe an. Wir sind zum Service Center (Pneumobil) gefahren und haben dort geschaut, wo eventuell das Problem liegen könnte. Das Diagnosegerät sagte, daß der 3. Zylinder eine Fehlzündung habe. Zündspule & Kerze ausgebaut, aber beides optisch ok. Zündspule mit der neben liegenden Zündspule mal vertauscht, um zu sehen, ob der Fehler mit wandert. Beim Ausbau der 2. Zündspule gesehen, daß der Stecker ziemlich "verkalkt" aussah. (Wäre nach Diagnoseprogramm aber der 2. Zylinder) Die Zündkerze ebenfalls stark verkalkt. Woher dieses Wasser gekommen ist, konnte man nicht sehen. Wir haben keine Motorwäsche gemacht, seit wir das Fahrzeug besitzen (3Jahre). Wenn man also im Stand den Motor laufen läßt, geht die Kontrolllampe an. Wenn das Fahrzeug wieder neu startet, ist sie aus. Man kann ganz normal fahren, der Motor zieht, wie gewohnt, keine Einbußen bei der Fahrleistung. Bleibt man aber im Stand stehen, z. Bsp. an der Schranke, geht nach ca. 1 min. die Kontrolllampe an. Ist doch seltsam, daß dies nicht während der Fahrt passiert, oder?

    Wir haben heute noch alle 4 Zündkerzen ersetzt, um zu sehen ob's daran liegt. Aber der Fehler besteht weiterhin. Die Kerzen, die aktuell drin waren, haben ca. 18000 km drauf.
    Vielleicht kennt jemand das Problem.
    Der Monteur bei Pneumobil meinte noch, daß diese Verkalkung fast so aussieht, wie vorne an der Zündkerze, wo der Funken überspringt. Ölwechsel steht laut Bordcomputer in 900 km an. Wir waren deshalb bei Pneumobil, weil dies der nächstliegende Kfz-Service war!
     
  2. #2 Fliegzeugerin, 02.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Hm...hat niemand eine Antwort? ;(
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Da Du von 4 Kerzen schreibst nehme ich an, es geht um einen M271, also den 230 Kompressor?
    Da kommt leider auch ein mechanisches Problem in Frage. klemmende Ventile und/oder ovale Ventilsitzringe.
    Da kann leider nur die Fachwerkstatt helfen mit einer Dichtheitskontrolle des Brennraums.
     
  4. #4 Fliegzeugerin, 02.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Ja, es ist ein 4 Zylinder 1,8 L Kompressor, M271!

    Habe eine Frage dazu, die mir bei Deinem Text in diesem Zusammenhang bewußt wird: ist es möglich, daß eventuell genannte Undichtigkeit dazu führen kann, daß sich am Auspuffende schwarzer Ruß absetzt?
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ein bissl schwarzer Ruß ist bei den Kompressoren eigentlich normal.
    Es kann aber schon sein, dass durch klemmende Auslassventile auch die Lambdaregelung ein wenig beeinflusst wird.
    Da gabs auch mal verstärkte Ventilfedern.
    Wie gesagt, zur Fehlerlokalisierung muß der Wagen leider in die Fachwerkstatt.
     
  6. #6 Fliegzeugerin, 04.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Der Wagen ist heute in die Werkstatt gekommen. Nur mal so zur Info. Ich hoffe auf einen positiven Anruf heute! :]
     
  7. #7 Jim Rakete, 04.01.2011
    Jim Rakete

    Jim Rakete

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C 230K T
    Bei mir wars letzten Winter so das Die Airbagleuchte permanent an war. Dies kam wie vermutet durch eine unterspannung nach oftem Standheizungsbetrieb liess sich einfach löschen beim Händler.
     
  8. #8 Fliegzeugerin, 04.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Naja, in meinem Fall schüttelt sich aber der Motor und beim Neustart geht die Kontrolleuchte immer aus. Da hilft ein einfaches Löschen wohl eher nicht. ;)
     
  9. #9 Olli/Lippstadt, 04.01.2011
    Olli/Lippstadt

    Olli/Lippstadt

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    CLK 200 Kompressor W 209 8/2004
    Die Beschreibung "Zündkerze verkalkt" lässt mich fragen: Ist da "expresiss verbis" Kallk zusehen? Kalk = Wasser, und wo genau sitzt der Kalk? Wenn das an der Elektrode ist, würde das bedeuten, dass die Zylinderkofdichtung irgendwo Wasser in den Brennraum durchlässt, ergo undicht zum Brennraum.
     
  10. #10 Fliegzeugerin, 04.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Die "Verkalkung" saß im Bereich der Schlüsselweite der Zündkerze. Also offensichtlich von oben eingedrungen, da auch äußerlich am Zündkerzenstecker diese Rückstände zu sehen waren. Bei Deiner Vermutung wäre sicherlich weißer Qualm aus dem Auspuff gekommen, oder?
     
  11. #11 Olli/Lippstadt, 04.01.2011
    Olli/Lippstadt

    Olli/Lippstadt

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    CLK 200 Kompressor W 209 8/2004
    Gut, wenn der Kalk nur oben im Einschraubkanal der Kerze zu finden ist, das ist schonmal gut, dass die ZKD vermutlich korrekt abdichtet. Aber warum süppelt bei Dir Wasser in das Kerzernloch des ZK...?? Mal ne Fehlersuche gestartet.....? Da ist unüblich.
     
  12. #12 Fliegzeugerin, 04.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Ja, es ist unüblich, zumal ja auch noch ne Abdeckung über dem Ganzen ist. Verwunderlich, daß es nur diese eine Kerze betrifft. Nach einem Wasserzulauf haben wir schon geschaut. Es ist nichts auszumachen. Rundherum sind keinerlei Rückstände zu sehen. Wir warten noch immer auf einen Anruf aus der Werkstatt! :s47:
     
  13. #13 Fliegzeugerin, 04.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Da bis 16 Uhr noch niemand angerufen hatte, hab ich das selbst gemacht & erfahren, daß wohl die Ventile verkokt sind. Es wird jetzt noch ein Mittel eingefüllt, eine Probefahrt auf der Autobahn gemacht mit der Hoffnung, daß sich die Verkokung löst. Sollte das nicht passieren, wollen sie nochmal mit der Kamera schauen, wie der Ventilkopf aussieht und danach wird entschieden. Und das alles bei 62000 km. Unglaublich.
     
  14. #14 Jim Rakete, 04.01.2011
    Jim Rakete

    Jim Rakete

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C 230K T
    Das Thema verkoken hab ich im Zusammenhang mit dem m271 230K auch schonmal gehört. Wenns dir was hilft ich fahre auch recht viel Stadtverkehr aber wenn ich dann mal auf der
    AB unterwegs bin gibts 20 KM Volles Rohr damit der Rotz mal rausgepustet wird. Letztens hab ich nen Kerzenwechsel gemacht und mit der Kamera reingeschaut alles Blitzeblank.
    Ausserdem läuft er besser wenns ab und zu mal Feuer gibt. Ich glaub die 1,8l mögens nicht so wirklich nur auf Kurzstrecke.
    Frage fährst du wie angegeben Super Plus ??
     
  15. #15 Fliegzeugerin, 04.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Ich fahre 15 km einfach zur Arbeit und da bin ich nicht zimperlich. Wenn die Strecke frei ist, wird Gas gegeben und die ist fast immer frei. Im Winter wird der Motor auch per Standheizung vorgwärmt. Nur Autobahn ist nicht so oft. Und wenn denn Autobahn, wird auch erstmal "geblasen". Daher verstehe ich es nicht wirklich, daß sich die Ventile verkoken. Und ja, ich fahre NUR Superplus.
     
  16. #16 Jim Rakete, 05.01.2011
    Jim Rakete

    Jim Rakete

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C 230K T
    So wies ausschaut haben wir wohl echt gleiche Fzg. meiner ist Bj 5/04 und hat auch Volle Hütte inkl Sportpaket und Standheizung Aktuell 85Tkm. Schon Komisch das ganze ich würd aber auf jeden Fall
    Kulanz beantragen das ist ein bekanntes Problem beim M271. Nochwas ich fahre nicht das vorgeschriebene ÖL von MB bei meinem kommt Castrol Racing 0w40 rein.
     
  17. #17 El Ninjo, 05.01.2011
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Hm mist darüber hatten wir ja schon im Chat geschrieben. :rolleyes:

    Na dann noch mal Daumen drücken vielleicht hilft es ja. :wink:
     
  18. #18 Fliegzeugerin, 05.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Also das Einfüllen des Mittels brachte wohl keine Besserung. Nach einer Fahrt von 180 km, dann den Motor im Stand laufen lassen, ging die Lampe wieder an. Die Einsicht mit dem Endoskop brachte auch keine Erleuchtung! Man kann es nicht wirklich sehen. Der Kfz-Meister versucht es weiter! Ihr dürft Eure Däumchen noch weiter gedrückt halten! Ich hoffe, sie verkrampfen nicht! :D

    @Jim Rakete: Ich kann gar nicht sagen, was für Öl bei uns drin ist. Muß mal in der Werkstatt fragen, was dort für Öl verwendet wird.
     
  19. #19 Fliegzeugerin, 06.01.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Wir haben das Fahrzeug heute erstmal wieder nach Hause geholt. Auf der Heimfahrt war die Motorkontrollampe ständig an, aber der Motor lief sauber. In der Werkstatt konnten sie heute nichts machen, da in Bayern Feiertag ist. Die Werkstatt wollte noch Rückfrage mit einem anderen Mechaniker Rücksprache nehmen, der sich auf knifflige Fälle spezialisiert hat! Also morgen erneut auf einen Anruf warten.
     
  20. #20 El Ninjo, 06.01.2011
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Oh man dann müssen wir ja noch länger Daumen drücken gibt dann echt bald einen Krampf aber naja wenn`s hilft. ;)

    :wink:
     
Thema: Motorkontrollleuchte im Stand an → gelöst! (Zylinderkopf wurde überarbeitet)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m271 evo probleme

    ,
  2. mercedes m271 evo probleme

    ,
  3. mercedes m271 evo

    ,
  4. motorkontrollleuchte geht im stand an,
  5. motorkontrollleuchte im stand,
  6. motorkontrollleuchte nur im Stand an,
  7. motorkontrollleuchte w203,
  8. w203 motorleuchte,
  9. m271 zylinderkopf,
  10. M271 evo,
  11. w203 wasser im zündkerzen,
  12. motorleuchte w203,
  13. m271evo ,
  14. m-271-evo,
  15. motorkontrollleuchte mercedes clk w209,
  16. clk 230 zylinderkopfdichtung wechseln schwarz,
  17. mercedes w203 motorleuchte,
  18. mercedes motor m271 evo,
  19. mercedes motor 271 ventilschaftdurchmesser 6 mm oder 7 mm,
  20. Clk m271 problem nach Batteriewechsel,
  21. clk m271 mkl an ,
  22. mo 271 evo druckverlust,
  23. zylinderkopfdichtung motorleuchte,
  24. zienfkerzen russ clk,
  25. schwarzer ruß auf zündkerzen beim mercedes c230 kompressor
Die Seite wird geladen...

Motorkontrollleuchte im Stand an → gelöst! (Zylinderkopf wurde überarbeitet) - Ähnliche Themen

  1. Motorkontrollleuchte leuchtet aber Auto fährt normal weiter

    Motorkontrollleuchte leuchtet aber Auto fährt normal weiter: Hallo, habe folgendes Problem mit meinem C220 CDI BJ 2007 Habe mein Thermostat wechseln lassen und da stand beim Auslesen (Glühendstufe Signal...
  2. Tür hinten rechts Kabelbruch / gelöst

    Tür hinten rechts Kabelbruch / gelöst: ....die Tür hinten wird immer von meinem Sohn verwendet. Ganz offensichtlich hat MB hier im Vergleich zu den Vordertüren schlechter konstruiert,...
  3. W203 220 cdi unruhiger Lauf im Stand

    W203 220 cdi unruhiger Lauf im Stand: hallo zusammen, Ich habe seit gestern mit meinem mb w203 220 cdi bj 2001 km stand 156tkm Automatik ein kleines Problem, nämlich er läuft im stand...
  4. 230 R230 SL600 leichter Ruck im Stand / bei Lastwechsel

    R230 SL600 leichter Ruck im Stand / bei Lastwechsel: Guten Morgen zusammen, ich bin neu in diesem Forum und wollte mich vorab für eure Unterstützung bedanken :-) Ich bin seit ca. einem halben Jahr...
  5. 207 Gelbe Motorkontrollleuchte

    Gelbe Motorkontrollleuchte: Moin Moin, kurz und knapp heute Morgen nach paar km Fahrt an einer Kreuzung fing der Eimer plötzlich an relativ stark zu ruckeln und die Drehzahl...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden