Motorlager + Gelenk (Achsschenkel)

Diskutiere Motorlager + Gelenk (Achsschenkel) im 190er Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo Leute- die Werkstatt hat an meinem Baby 190 D Autom. Bauj. 92 120000km folgendes festgestellt: Motorlager rechts und links defekt sowie...

  1. #1 Sauerländer190D, 15.03.2006
    Sauerländer190D

    Sauerländer190D

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute-
    die Werkstatt hat an meinem Baby 190 D Autom. Bauj. 92 120000km folgendes festgestellt:

    Motorlager rechts und links defekt sowie Gelenk für Achsschenkel unten links und rechts defekt.

    Wie viel Zeit benötigt man für das Ausstauschen von:

    a) den Motorlagern re.+li.
    b) den Gelenken re+li.

    als "Halbprofi" ?


    Vielen Dank für die Rückantwort schon jetzt.
     
  2. #2 Daniel S, 15.03.2006
    Daniel S

    Daniel S

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke du meinst die Traggelenke, oder?
    Also die Motorlager kriegste mit gescheitem Werkzeug und nem Wagenheber gut gewechselt. Aber die Traggelenke sind so ne Sache. Entweder brauchst du ne Presse + Möglichkeit nachher die Achsgeometrie zu vermessen und einzustellen oder du brauchst ne "mobile Presse" mit der du die Traggelenke im eingebauten Zustand umpressen kannst. Als allerletzte Möglichkeit (würde ich persönlich NIE machen aber es gibt Leute die machen das so) kann man es mit schlagen probieren. Meiner Meinung machste damit aber mehr kaputt als alles andere.

    Schönen Gruß,
    Daniel
     
  3. #3 Andreas Terner, 15.03.2006
    Andreas Terner

    Andreas Terner Guest

    Bei MB wird folgendermaßen gerechnet :
    - pro Traggelenk 1,3 Stunden
    - für die Motorlager habe ich leider keine Angaben... aber rechne mal pro Stück mit 1 Stunde.

    Wenn es Dir vom Geld her möglich ist, wechsel die kompletten Querlenker !!
    Dann hast Du alle wixhtigen Lagerungen gleich neu !
     
  4. #4 marideon, 16.03.2006
    marideon

    marideon

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220T CDI (S202)
    Verbrauch:
    DB wollte bei mir für die Version mit Presse ca 1000DM, also jetzt wohl Euro. Mir hat man damals (1995?) in einer Hinterhofschrauberwerkstatt gesagt es ginge auch mit Lagerpfanne heißmachen und mit relativ wenig Aufwand zusammenpressen. Hab das von denen machen lassen und m.W. ca 400DM bezahlt inklusive Achsvermessung. Ich gebe allerdings keinerlei Gewähr auf die Tauglichkeit dieser Methode, da ich es weder selbst gemacht noch selbst gesehen habe! Der TÜV hatte auch 2 oder 3 Jahre danach schon wieder zuviel Lagerspiel moniert - ich hatte allerdings ordentlich km auf schlechten Straßen geschruppt.
     
  5. #5 Daniel S, 16.03.2006
    Daniel S

    Daniel S

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ein Schelm der böses dabei denkt... Na ja, diese ganzen Gewaltmehtoden sind nunmal nicht der Weisheit letzter Schluß. Material, das einmal angegriffen wurde, geht nunmal eher kaputt. Ich würde daher schon auf pressen setzen!
    Obwohl ich persönlich nicht sooo viel von dem laden halte: ATU macht das mit so einer mobieln Presse direkt im eingebauten Zustand. Da kommt nur der Radträger vom Traggelenk und dann wird gepresst. Daher muss nachher nicht vermessen werden. Da hat ein entfernter bekannter mal 80Euro für ein Traggelenk inkl. Montag bezahlt und das hält nun schon einige Jahre ohne Mängel...
     
  6. #6 Stiesel, 17.03.2006
    Stiesel

    Stiesel

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    190 E
    Hallo,

    habe im letzten Jahr bei einer Mercedes-Werkstatt beide Traggelenke wechseln lassen und habe etwas über 300 Euro bezahlt. Ich fahre meist Autobahn und wollte da kein Risiko eingehen. Allerdings war ich in diesem Jahr wegen was anderem in einer relativ einfach eingerichteten freien Werkstatt und selbst dort wäre es mit einer Presse gemacht worden. Guck dir das mal an, also ich würde da lieber nicht drauf rumschlagen lassen.

    Gruß

    Stiesel
     
  7. #7 EleganceC, 19.10.2006
    EleganceC

    EleganceC

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Meine Traggelenke im W 202 hab ich wechseln lassen bzw. nur eines für 40 Euro, 20 Euro Material (hat die freie Werkstatt besorgt) und 20 Euro Einbau, da 20 Minuten Schraubdauer. Heiss machen geht gut.
     
  8. #8 Deutz450, 21.10.2006
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Die Traggelenke vom 202 und 201 sind völlig verschieden, beim 202er sind sie nur geschraubt, das kann jeder wechseln. Beim 201er sind sie gepresst, die Feder muss auch zusammengepresst werden sonst springt sie raus. Von Anwärmen halte ich in diesem Bereich überhaupt nichts, dabei kann der Querlenker seine Festigkeit verlieren. Die Motorlager sind dagegen keine Hexerei, geht mit normalen Werkzeug.
     
Thema: Motorlager + Gelenk (Achsschenkel)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. atu motorlager w211

Die Seite wird geladen...

Motorlager + Gelenk (Achsschenkel) - Ähnliche Themen

  1. Teilenummer Achsschenkel W203 C220 cdi 10/04 (Mopf)

    Teilenummer Achsschenkel W203 C220 cdi 10/04 (Mopf): Hallo, gab es nicht mal eine Seite mit Teilenummern der Mercedes Ersatzteile? Ich brauche die Teilenummer des hinteren linken Achsschenkels vom...
  2. S 212 Motorlager defekt?

    S 212 Motorlager defekt?: Hallo, ich habe einen S212 250 CDI, 4 Jahre alt. ich habe kürzlich eine Undichtigkeit im Motorraum Fahrerseite entdeckt. Es tropfte bereits auf...
  3. Motorlager defekt?

    Motorlager defekt?: Bei meinem 270er (200.000 km)habe ich ich erhebliche Vibrationen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit. Stehe ich vor einer Ampel und halte die...
  4. Motorlager E200CDI

    Motorlager E200CDI: Morgen Leute! Mal eine Frage an die bewanderten unter euch. Ich habe mir jetzt mal meine Motorlager angeschaut. Man kann sehen, dass zumindes das...
  5. Motorlager OM611 zu OM646

    Motorlager OM611 zu OM646: Hallo, kann mir Jemand sagen ob die gleichen Hydro/ Motorlager im OM611er und OM646er Motor verbaut wurden? Und sind die für links und rechts...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden