Motorraumreinigung

Diskutiere Motorraumreinigung im Fahrzeug-Pflege Bereich Forum im Bereich Automobiles Allerlei; Hallo zusammen, nach nunmehr 17 Jahren möchte ich den kalten Motorraum erstmalig reinigen. Gedanklich netze ich alles mit Kaltreiniger ein und...

  1. #1 Speedjogy, 04.08.2022
    Speedjogy

    Speedjogy

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    W 203 C 230 K T, 141 kW, Erstzulassung: 04.04.2005
    Hallo zusammen,
    nach nunmehr 17 Jahren möchte ich den kalten Motorraum erstmalig reinigen. Gedanklich netze ich alles mit Kaltreiniger ein und helfe mit einem Pinsel nach.
    Als nächstes kommt der Kärcher mit mäßigen Druck zum Einsatz. Später wird mit Pressluft alles weggeblasen. Wenn er dann trocken ist, möchte ich ein Spray auftragen. Was nimmt man dazu am sinnvollsten? Fertig!?
    Was sollte man anders, bzw. nicht tun, oder ist die Vorgehensweise ok? Andere sagen, lass wegen der Elektronik die Finger weg.
    Bin auf eure Meinung gespannt.
    Es grüßt Speedjogy
     
  2. #2 jpebert, 04.08.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    978
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Einen Gefallen tust Du Dir und dem Auto mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht.
    Davon mal abgesehen, dass solche Aktionen völlig sinnbefreit sind.
     
  3. obko1

    obko1

    Dabei seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    52
    Auto:
    C 220 CDI Kombi Automatik MOPF 2004
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o b
    nw
    j y *
    Ich würde es ebenfalls lassen... sowohl die Aktion mit dem Kärcher als auch die Sache mit diesem Spray mit welchem Du wahrscheinlich so etwas wie Motorlack meinst. Dann sehen die Motoren nach einiger Zeit erst richtig versifft aus weil man dann nicht einmal mehr den losen Schmutz entfernt kriegt.
     
  4. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.226
    Zustimmungen:
    372
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Motorraum und kärcher ist eher suboptimal..Mittlerweile wird eisgestrahlt,das hat nicht die Probleme das Wasser in Stecker usw gedrückt wird
     
  5. #5 jpebert, 05.08.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    978
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    … aber Stecker, etc. platzen von Beschuss und Kälte. Feuchtigkeit kann eindringen. Schwierige, nervende Fehlersuche.

    Das einzige wo ich mitgehe: Bremsenreiniger, Lappen … wo man halt hinkommt, und Druckluft. Bei Reparaturen den entsprechenden Bereich säubern.

    Ich frage aber immer noch, welchen Sinn die Motorwäsche hat außer sich nervende Probleme einzuhandeln.
     
    W210E gefällt das.
  6. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    60
    Auto:
    CLC 350
    Preislich liegen ja leider Welten zw. Kärcher und Trockeneis =)

    Kärcher ist sicherlich suboptima, wenn auch machbar,... muss jeder selber wissen.

    Alternativ reicht es ja vielleicht schon, wenn du den Schmutz mit Druckluft ausbläst und dort wo Öl etc. PP. Ist mit der Hand und Kaltreiniger dran gehst.

    Wäre spannend Mal ein Bild vom Motorraum zu sehen ;)
     
  7. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    22.493
    Zustimmungen:
    3.626
    Auto:
    B 200
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    h s k
    nw
    * * * * *
    und :verschieb in den Pflege Bereich.
     
  8. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    360
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Ich würde es nicht tun. Wasser mit (wenn auch leichtem Druck) in den Motorraum ? und dann mit Druckluft hinterher ? keine gute Idee. Machs so wie jpebert empfohlen das erscheint mir am sinnvollsten
     
  9. #9 Speedjogy, 05.08.2022
    Speedjogy

    Speedjogy

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    W 203 C 230 K T, 141 kW, Erstzulassung: 04.04.2005
    Vielen Dank für die Antworten bezüglich Motorraumreinigung. Vor langer Zeit hatte ich in meiner DB-Werkstatt nachgefragt. Die hatten mir abgeraten. Die Gründe waren im Prinzip ähnlich oder gleich, die aufgeführt worden sind. Ich wollte nur mal eure Meinung lesen, bevor ich….!
    Der Motorraum ist, wie auf dem Bild zusehen garnicht so unappetitlich. Ebenso das ganze Fahrzeug befindet sich in einem guten Zustand. Neuer TÜV, ohne Mängel. Zulassung: 04.04.05, km: fast 75 000. 192 PS. geht ab wie die Pest. Ich KFZ.-Meister, seit 2002 i.R. 81 Jahre. Die ganze Elektronik kenne ich so gut, wie garnicht. Die ersten Motortester kamen auf den Markt. Weiterbildung im Ruhestand ist angesagt. MOT, ams, Autodoktoren und das Forum halten mich relativ fit. Bei uns genügte meist das Prüflämpchen. Verdreckte Motorräume waren ein Gräuel, für die, die daran arbeiten mussten. Außen Hui, innen Pfui. Die Fahrzeuge mussten zur Grundreinigung, damit man etwas erkennen konnte.
    Das eine Kleinigkeit meiner Vta, wehns interessiert…?
    Speedjogy
     

    Anhänge:

  10. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.226
    Zustimmungen:
    372
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Damals gab's aber auch noch nicht so viel Elektronik..Strom und Wasser ist halt suboptimal, anschließend Fehlersuche gerne langwierig und damit teuer
     
Thema:

Motorraumreinigung

Die Seite wird geladen...

Motorraumreinigung - Ähnliche Themen

  1. Motorraumreinigung !

    Motorraumreinigung !: Ja ihr habt ja alle schöne Fahrzeuge, -das kann ich wirklich sagen! Als regelmäßiger Besucher meiner Vertrauenswerkstatt (nicht MB, und nicht...