Motorsteuergerät defekt | ESP z.Z. nicht verfügbar

Diskutiere Motorsteuergerät defekt | ESP z.Z. nicht verfügbar im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Forum, ich besitze einen CDI 204T BJ 2008 mit 250tkm Laufleistung. Seit ca. drei Wochen schaltet mein Motor bei Autobahnfahrten sporadisch...

  1. zed

    zed

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    204 CDI
    Hallo Forum,

    ich besitze einen CDI 204T BJ 2008 mit 250tkm Laufleistung. Seit ca. drei Wochen schaltet mein Motor bei Autobahnfahrten sporadisch in den Notlauf. Im KI wird "ESP zur Zeit nicht verfügbar" angezeigt. Schalte ich den Motor kurz aus und wieder ein ist der Fehler verschwunden und wird auch nicht mehr im KI-Fehlerspeicher angezeigt. Reproduzieren kann ich den Fehler leider nicht. Mal Fahre ich 500 km auf der Autobahn und mal sind es gerade 80 km und der Fehler tritt auf bzw. tritt überhaupt nicht auf. An starker Sonne/Hitze bzw. Regen kann es auch nicht liegen.

    Vor ein paar Tagen trat der Fehler erneut dreimal hintereinander, innerhalb weniger Kilometer auf der Autobahn auf und die gelbe Motorwarn-LED im KI leuchte dauerhaft. Ich konnte jedoch ohne weiteren Notlauf ganz normal meine Fahrt über 400 km fortsetzen. Als ich am nächsten Tag den Motor startete und zur Werkstatt fahren wollte, leutete die Motorwarn-LED in der KI erneut dauerhaft und ging dann plötzlich nach ca. 2 km während der Fahrt aus. Alles war wieder normal - ohne jeden Fehler in der KI.

    Ich war natürlich trotzdem beim Freundlichen und habe den internen Fehlerspeicher auslesen lassen. In der Anlage habe ich das Xentry Prüfprotokoll hochgeladen. Der Freundliche teile mir mit, dass das Motorsteuergerät defekt sei und ausgetauscht werden müsse. Er sagte, dass er das zwar noch nie erlebt habe, aber das es der Fehler sei. Die Kosten für ein neues Motorsteuergerät bezifferte er auf ca. 900 Euro.

    Ich persönlich denke nicht, dass das Motorsteuergerät defekt ist, da mir der Fehler dafür zu unregelmäßig kommt und auch wieder geht. Im Internet habe ich nach ähnlichen Symptomen gesucht und bin z. B. auf einen defekten Querbeschleunigungsensor gestoßen. Nachdem ich mir das Xentry-Protokoll näher ansehen habe steht dort am Ende der ersten Seite "Die elektrische Leitung zwischen den Bauteilen 'B50 (Kraftstoff-Temperatursensor)' und 'N3/9 (Steuergerät CDI)' hat Unterbrechung oder Kurzschluss nach Plus".
    Dann steht auf Seite 3 unter SAM-H - Signalerfass- und Ansteuermodul hinten: "Der Ausgang für die Kennzeichenleuchte links hat Funktionsstörung. Es liegt ein Kurzschluss nach Plus oder eine Unterbrechung vor".

    Die Frage an Euch ist nun: Kann es sein, dass das die elektrische Leitung zwischen den Bauteilen 'B50 (Kraftstoff-Temperatursensor)' und 'N3/9 (Steuergerät CDI) in irgendeiner Art beschädigt ist (z. B. Maderbiss) und per Zufall einen Kurzschluss verursacht? Gibt es eine Möglichkeit diese Leitung selber zu prüfen oder liegt sie unzugänglich im Auto verlegt? Oder kann evtl. der Wackelkontakt meiner Kennzeichenlechte für den Fehler verantwortlich sein?
    Die zweite Frage wäre: Falls das Motorsteuergrät wirklich defekt ist, kann man dieses dann einer detaillierteren Diagnose unterziehen und feststellen, wieso es defekt ist? Sollte daran ggf. wirklich ein Kurzschluss im Auto schuld sein, kann es mir ja bei einem neuen Motorsteuergerät wieder zerstört werden - was ich gerne verhindern würde.

    Ich bin Euch für jede Hilfe sehr dankbar und würde mich über Tipps oder eure Gedanken/Erfahrungen dazu freuen. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Steuergerät nicht defekt ist und die Fehlerursache woanders liegt. Ist unter Euch jemand der mir mit der Interpretation des Xentry-Protokolls weiterhelfen kann. Speziell der Kommentar mit der elekt. Leitung und der Unterbrechung nach Plus, kommt mir seltsam vor.

    Vielen Dank für Eure Zeit, Mühe und Hilfe im Voraus!

    Beste Grüße
     

    Anhänge:

    Lakisthegreek gefällt das.
  2. #2 Lakisthegreek, 05.09.2014
    Lakisthegreek

    Lakisthegreek

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    c200 CDI
    Hallo,
    ich möchte Dir nur sagen ,dass mein Auto C200 CDi Bj.2008 das gleiche Problem hat,bin damit zum freundlichen gefahren und da steht der Wagen nun seit über 3 Wochen.
    Das Steuergerät wäre nicht Lieferbar.Ich musste wegen der Wegfahrsperre meinen Personalausweis vorzeigen,und da steht er nun und ich kriege langsam die totale Krise.
    Ich bin schwer enttäuscht von Mercedes das ein solches Ersatzteil ewig lange dauert.
    Ich finde das nicht akzeptabel wobei scheinbar das Steuergerät so wie es ausssieht recht oft kaputt geht.
    Also ich kann dir nur raten,wenn es das Steuergerät ist,bestell das Teil so früh wie möglich,solange das Auto noch fährt,sonst bleibst du unmobil.
    Beschwerde ist bei Mercedes nach 2 Wochen ist auch rausgegangen,ich warte auf Antwort.
     
  3. #3 Lakisthegreek, 06.09.2014
    Lakisthegreek

    Lakisthegreek

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    c200 CDI
    Soooo,
    für alle die es interessiert.Die Lieferung dauert 4 Wochen,vorraussichtlich!
    Incl. den Tagen bis zur Diagnose,und die Zeit für den Einbau,werden es ca.5 Wochen bis zur Reparatur.
    Das ist niederschmetternd. Ich finde das unterirdisch und verstehe nicht die Ersatzteilversorgung von Mercedes.
    Wer hat schomal so etwas erlebt?
    Kulanz werde ich keine erhalten,da nicht alle Inspektionen bei Mercedes gemacht worden sind.
     
  4. #4 Diagnosemensch, 11.09.2014
    Diagnosemensch

    Diagnosemensch

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Benz
     
    zed und Lakisthegreek gefällt das.
  5. #5 Lakisthegreek, 14.09.2014
    Lakisthegreek

    Lakisthegreek

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    c200 CDI
    Hallo Leute,
    ein Zwischenstand.
    Am MIttwoch war mein Auto fertig mit neuem Steuergerät.3 Tage bin ich gut gefahren .GEstern 200km gemacht wieder die gleichen Symptome,ESP defekt,Notlauf aktiviert Aussetzer im Motor,Motor läuft unruhig und verbraucht zu viel.Bin froh zu Hause angekommen zu sein ,zumindest nach auschalten und wieder einschalten des Motors komm ich wieder aus dem Notlauf heraus.
    Hat jemand eine Idee,bin am verzweifeln.
    Morgen geht es wieder zu MErcedes Werkstatt
     
  6. #6 Diagnosemensch, 16.09.2014
    Diagnosemensch

    Diagnosemensch

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Benz
    Hallo Lakisthegreek,

    hast Du vieleicht Fehlercodes für uns?
    Am besten so ein Protokoll wie Zed oben?

    Welches Motorbaumuster ist bei Dir verbaut? 646.8 ?
     
  7. zed

    zed

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    204 CDI
    Hallo Lakisthegreek,

    vielen Dank für Dein Update. Dein Text bestätigt mir meine Sorge, dass es nach einer teuren Reperatur mit dem Fehler weitergeht.

    Hat Dein Händler das defekte Gerät für eine Ursachendiagnose an Mercedes geschickt? Es wäre sehr von Vorteil, wenn man die Ursache für den Defekt des Steuergeräts erfahren würde.

    @neues Steuergerät: Es kann ja sein, dass das neue Steuergerät wieder zerstört wurde. Sollte dies durch eine Überspannung oder einen Kurzschluß verursacht geschehen sein, kann man sich ja weitere Reparaturen erstmal sparen. Bitte halte mich/uns auf dem Laufenden, da wir bestimmt dieselbe Fehlerursache vorliegen haben.

    Ich habe morgen einen Termin bei der Werkstatt, um einmal die Kabel zum Steuergerät und das von "Diagnosemensch" genannte Relais Kl87 prüfen zu lassen. Zwischenzeitlich bin ich wieder mehrmals im Notlauf gelandet und mußte den Motor abstellen und wieder einschalten, um weiterfahren zu können. Vorher lief der Motor auch spürbar unruhig. Nach mehrmaligem Notlauf bleibt dann auch die Motor-LED dauerhaft an. Allerdings erlischt diese am nächsten Tag dann wärend der Fahrt wieder ganz plötzlich von alleine... alles sehr, sehr seltsam.
    Interessant ist auch, dass der Notlauf immer erst bei einer Geschwindigkeit von über 130km/h eintritt. Fahre ich längere Strecken um die 100 km/h ruckelt der Motor zwar ab und an, aber der Notlauf bleibt aus.

    Vielen Dank schonmal für Dein nächstes Update. Ich melde mich am Donnerstag wieder, wenn ich bei der Werkstatt war.

    Beste Grüße
    zed
     
  8. #8 Lakisthegreek, 17.09.2014
    Lakisthegreek

    Lakisthegreek

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    c200 CDI
    Hallo zusammen,

    also ich hab leider kein Fehlerprotokoll ,vielleicht können die Kollegen bei RKG Mercedes ja mal zuschicken.Das Auto ist jetzt den dritten Tag da,ich hoffe diesmal finden die den Fehler.
    @ ZED
    Also scheinbar haben wir genau das gleiche Problem.Ich habe exakt die gleichen Symptome.
    Ich glaube nicht dass Mercedes da irgendetwas gemacht hat,betreffend das Motor Steuergerät ,da die Ihrer Sache sehr sicher waren,was sich natürlich als Fatal für mich erwiesen hat.Mal sehen was dabei rauskommt.
    Das Motorbaumuster ist 646.8 glaube ich,Baujahr 2008.
    Ich hoffe das wird keine Neverending Story,kann ich mir ehrlich gesagt nicht leisten
     
  9. #9 Diagnosemensch, 17.09.2014
    Diagnosemensch

    Diagnosemensch

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Benz
    Ich habe mal dem Kurztest von Zed alle wichtigen Infos entnommen:

    253319 km Kurztest
    253134 km bei 138km/h -->Fehlercode 230F Steuergerät CDI tauschen
    253134 km bei 138km/h -->Fehlercode 2398 Steuergerät CDI interner Fehler
    253134 km --> letztmals Fehlercode 2054-007 Temperatursensor Kraftstoff
    Dazwischen 22-mal Fehlercode 2054-007!!
    250988 km --> erstmals Fehlercode 2054-007 Temperatursensor Kraftstoff

    Zur BA von Zed:
    Seit ca. drei Wochen schaltet mein Motor bei Autobahnfahrten sporadisch in den Notlauf. Im KI wird "ESP zur Zeit nicht verfügbar" angezeigt.

    Zur Ba von Lakisthegreek:
    GEstern 200km gemacht wieder die gleichen Symptome,ESP defekt,Notlauf aktiviert Aussetzer im Motor,Motor läuft unruhig und verbraucht zu viel

    ...da wir nu keinen Kurztest von Lakisthegreek haben, könntet ihr eure Symptome nochmal genauestens posten? Ich glaube nicht das Ihr die gleichen Fehler habt.


    Lg Diagnosemensch
     
  10. #10 westberliner, 17.09.2014
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
  11. zed

    zed

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    204 CDI
    Hallo zusammen,

    gestern war ich beim Freundlichen und habe das Auto erneut am Diagnosegerät gehabt. Bis auf eine erhöhte Fehleranzahl ist kein neuer Fehler dazugekommen (*fast schon Galgenhumor*)...

    @Diagnosemensch: Das Relais "Kl87" wurde für happige 57 Euro ausgetauscht und ist NICHT die Ursache. Direkt auf der Fahrt vom Freundlichen zurück nach Hause hat der Motor wieder in den Notlauf geschaltet. Zuhause angekommen habe ich das Relais selber nochmal geprüft und es war (und ist) intakt. Btw.: Jeder der mit dem Gedanken spielt das Relais wechseln zu lassen, kann das sehr viel kostengünstiger selber machen, da es direkt im Sicherungskasten unter der Motorhaube sitzt und sehr gut zugänglich ist. Ich weiss es so genau, da ich mir den Einbau angesehen habe. Unter vorgehaltener Hand wurde mir dann noch gesagt, das man das Relais sehr günstig im Internet bestellen kann.

    @Westberliner: Vielen Dank für den Hinweis bzgl. des Beitrags mit dem Mengenregelventil. Ich habe den Freundlichen darauf angesprochen und leider keine fachkundige Antwort erhalten. Er sagte mir, dass es "möglich sein könnte", aber er es "nicht glaubt". Erneut hat er mir das Fehlerprotokoll vor die Nase gehalten und mich darauf aufmerksam gemacht, dass es wohl mit großer Sicherheit das Motorsteuergerät sein wird. Soviel zur fachkundigen Antwort...
    Ich habe jetzt Rolandus1210 aus dem o.g. Forenbeitrag angeschrieben und gefragt, ob der Fehler zu einem späteren Zeitpunkt (nach der Reinigung des Mengenregelventils) erneut aufgetreten ist. Im Beitrag wurde leider nicht mehr weiter berichtet, ob es langfristig das Problem gelößt hat. Bei der Gelegenheit habe ich ihn dann auch gefragt, ob es irgendwelche Dinge gibt, auf die ich beim Ausbau achten sollte (z. B. auslaufende Flüssigkeit). Laut seinem Text ist dort ein Filter verbaut... - vielleicht kommt mir ja beim Abschrauben Dieselflüssigkeit entgegen. Naja mal sehen ob und was er Antwortet.

    @Lakisthegreek: Gibt es bei Dir schon Neuigkeiten bzgl. Deines Autos bzw. Motorsteuergeräts? Ich verstehe nicht, wieso sie Dir kein Xentry-Protokoll mitgeben...

    @Diagnosemensch: Hier nochmal meine Symtome - chronologisch nach Auftreten sortiert:
    • Motor läuft spürbar unruhig und ruckelt dann plötzlich und kurz (das Ruckeln entsteht höhstwahrscheinlich durch das Umschalten in den Notlauf und den damit verbundenen Leistungsabfall) - es ist auf jeden Fall deutlich wahrnehmbar - auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten.
    • Gaspedal reagiert nicht mehr, bzw. nur noch bis 3000 u/min bzw. 60 km/h (Motor ist im Notlauf)
    • die dreieckige, gelbe Warnleute mit dem Ausrufezeichen leuchtet im KI
    • im KI wird "ESP zur Zeit nicht verfügbar" angezeigt (es wird NICHT "ESP defekt" angezeigt!)
    Stelle ich den Motor dann komplett ab und starte ihn neu ist die dreickige, gelbe Warnleute wieder aus und das Auto beschleunigt wieder wie gewohnt (kein Notlauf mehr und keine Nachricht im KI).

    Ab und an - aber nicht oft - ist der Verbrauch VOR einem Notlauf wesentlich höher (7,4l/100km) als normal (5,9l/100km). Die gelbe Motorwarn-LED im KI leutet wohl automatisch nach einer bestimmten Anzahl von Fehlern. Laut dem Beitrag von "westberliner" erlischt sie aber auch wieder automatisch nach einer bestimmten Anzahl von fehlerfreien Motorstarts. Was erklärt, warum diese bei mir auch wieder von alleine erlischt (ohne das ich den Fehlerspeicher vom Freundlichen zurücksetzen lasse).

    Alles in Allem nervt mich die Geschichte gewaltig und ist dazu auch gefährlich, wenn es in der Nacht auf der
    Autobahn geschieht (am schlimmsten, wenn man dabei gerade ein Fahrzeug
    überholt und hinter einem ein anderes Auto fährt).Auf jeden Fall bin ich sehr, sehr Dankbar für jede weitere Hilfe. Vielen Dank für diese schon mal im voraus!!!

    Beste Grüße
    zed
     
  12. #12 Diagnosemensch, 20.09.2014
    Diagnosemensch

    Diagnosemensch

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Benz
    Hallo Zed,
    das ist wirklich teuer mit dem Relais.

    Es hör sich so an als ob der Fehler "Kraftstofftemperatur-sensor" viel Häufiger auftritt als "Motorsteuergerät defekt"
    Von daher würde ich den mal durchmessen:
    Multimeter auf Ohm stellen und (bitte Geeignete "Viereckige Prüfpins" verwenden, oder klemmen, wenn man drankommt)
    --> Stecker vom Temperatursensor abziehen und am temperatursensor den Widerstand messen, dieser befindet sich an der Einspritzpumpe vorn (2poliger stecker ohne Graue raste)
    -->den motor starten und warmlaufen lassen, der Widerstand sollte gleichmäßig fallen, sollte er hin und herspringen ist der Temperatursensor defekt.
    Das passt auch zur Beanstandung " Motor ruckelt und Notlauf"
    Der Sensor Kostet beim Freundlichen 95€ und muss mit 23Nm angezogen werden.

    Lg
     
    avsec66 gefällt das.
  13. #13 Lakisthegreek, 20.09.2014
    Lakisthegreek

    Lakisthegreek

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    c200 CDI
    HAllo zusammen,
    ich hab ja nach dem Austausch des Motorsteuergerätes das Auto direkt wieder zur Werkstatt gebracht.
    Das war am Montag 14:00 Uhr ,da steht der Wagen immer noch,da ich den Einbau des Steuergerätes reklamiert habe.
    Ich habe am Freitag angerufen,aber die Werkstatt hatte leider schon zu.
    @ZED
    Ich kann nur eins zu dir sagen,Steuergerät wird es wohl nicht sein.#ICh habe exakt die gleichen Fehlermedungen und Symptome wie du.Der Einbau hat ca. 1200€ gekostet,aber wie gesagt Reklamation läuft,mal sehen was dabei rauskommt.Ich erwarter nicht viel.
    Am Montag fahre ich hin und lass mir ein Fehlerprotokoll geben und stelle es dann hier rein,Ich bin überzeugt ,wir haben das gleich Problem.Aus welcher Region kommst du?

    Ich finde den Notlauf Sicherheitstechnisch auch sehr gefährlich,nicht auszudenken wenn der Notlauf eintritt,auf einer Baustelle bei viel Verkehr,wenn es keinen Notstreifen gibt.
     
  14. #14 Lakisthegreek, 22.09.2014
    Lakisthegreek

    Lakisthegreek

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    c200 CDI
    Sooo Leute,
    nochmal ein Update.Heute das Auto abgeholt,nachdem das Auto dort wieder eine Woche stand.
    Ehrlich gesagt habe ich ziemlich Ratlose Gesichter gesehen,angeblich haben die ein Software Update gemacht.
    Ich frage mich mal ehrlich,wird bei einem neuen Motor Steuergerät und Inspektion nicht automatisch nach einem Software Update geguckt.
    Naja ,zumindest fährt das Auto erstmal normal,ich hoffe das bleibt so.Das letzte mal hat es 3 Tage gehalten.
    Ich werde euch auf den laufenden halten-
     
    conny-r gefällt das.
  15. zed

    zed

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    204 CDI
    Hallo Lakisthegreek!
    Hallo DiagnoseMensch!

    @Lakeistthegreek: Wie schaut es bei Dir aus? Fährst Du schon/noch Ruckel- und Notlauffrei? Ich bin echt gespannt, ob jetzt http://www.mercedes-forum.com/board/index.php?page=User&userID=49501alles in Ordnung ist. Ich wünsche es Dir sehr, da ich heute auf 100 Kilometern schon wieder drei Mal stoppen und neustarten musste :-(

    Ich habe noch eine Frage bzw. Bitte an Dich: Kannst Du in Erfahrung bringen, welche Soft- bzw. Firmwareversion auf Deinem Steuergerät eingespielt wurde? Es wäre wirklich sehr nett von Dir, wenn Du Deinen Freundlichen mal diesbezüglich Befragen könntest. Gerne würde ich die Versionnummern unserer Steuergeräte einmal vergleichen.

    @Diagnosemensch:
    http://www.mercedes-forum.com/board/index.php?page=User&userID=49501
    Multimeter und geeignete Prüfpins besitze ich, allerdings finde ich den richtigen Stecker (Kraftstofftemperatursensor) nicht. Leider habe ich kein geeignetes Foto dazu im Netz dazu gefunden. Bzw. nur ein Bild (URL ) in der Googlevorschau, welches nicht mehr in der Originalgröße verfügbar ist.

    Neben dem Mengenregelventil sitzt auch noch ein Sensor. Der wird (so vermute ich mal ganz laienhaft) bestimmt die Daten für den Megenregelventil messen bzw. prüfen!? Apropos Mengenregelventil: Leider habe ich noch keine Antwort von Maya und Rolandus bzgl. des Mengenregelventils erhalten, weshalb ich Dir jetzt auch nochmal die Frage stelle: Ich habe vor am Wochenende das Mengenregelventil selber auszubauen und auch zu
    reinigen. Gibt es dabei irgendwelche Dinge auf die ich beim Ausbau
    achten sollte

    (z. B. auslaufende Flüssigkeit). Laut dem Textbeitrag von Rolandus ist dort ein Filter verbaut... - kommt mir beim Abschrauben evtl. Dieselflüssigkeit entgegen? Vielleicht habe ich ja Glück und Du kannst mir die Frage auch beantworten...

    Euch beiden auf jeden Fall schon mal vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

    Beste Grüße
    zed
     
  16. #16 Diagnosemensch, 26.09.2014
    Diagnosemensch

    Diagnosemensch

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Benz
    Hallo Zed,
    das mengenregelventil hat nichts (wirklich garnichts) mit deinem Fehlern zu tun( siehe Kurztest). Falls doch schenke ich Dir 100 Euro, du kannst es ja gerne versuchen ;) bringt aber nichts.


    -->Der Temperatursensor (18mm sechskant) ist neben dem Mengenregelventil(3kl schrauben torx) in die einspritzpumpe geschraubt.
    -->Für den fall dass er defekt ist:
    Es kommt nur wenig Diesel bei Zündung aus;) einfach mit lappen auffangen, so dass nichts auf den Riemen gelangt.
    Beim einbau die dichtringe einölen um beschädigungen an den selbigen zu vermeiden :tup

    LG
     
  17. #17 Lakisthegreek, 26.09.2014
    Lakisthegreek

    Lakisthegreek

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    c200 CDI
    Hallo nochmal,
    erstmal ein Dankeschön an die Leute die versuchen uns zu helfen.
    Ich werde in der nächsten Woche versuchen ein Fehlerprotokoll zu bekommen ,falls die es gespreichert haben.
    Wie gesagt,ich kann nicht verstehen warum nicht Automatisch die aktuellste Software auf einem neuen Motorsteuergerät drauf gespielt wird.
    Ansonnsten habe ich schlechte Karten bei der Werkstatt,weil andauernd Personalmangel besteht,Monteure krank sind und wenn ich nach einem Ansprechpartner frage,dann ist immer der Mitarbeiter entweder krank ,hat heute Urlaub oder ist nicht mehr im Haus.
    Für mich ganz klare Hinhalte Taktik. Wenn ich mich beschweren will ,was die 1 Woche lang gemacht haben,dann kommt die Antwort,ich müsse einen anderen Tag kommen und mit dem zuständigen Mitarbeiter sprechen.Das nennt sich Mercedes Werkstatt.Nur Murks.
    Deswegen kann ich euch nichts versprechen.
    Desweiteren fahre ich heute den 5. Tag Fehlerfrei,50km Autobahn gestern gefahren alles ok.Bleibt abzuwarten was noch kommt.
    Den Temperatursensor werde ich jedenfalls selber ausmessen bevor ich wieder zu einer ANDEREN Mercedes Werkstatt fahre,oder zu einem Boschdienst.
     
  18. zed

    zed

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    204 CDI
    Guten Abend Zusammen,

    auch von mir ein herzliches und großes Dankeschön an Euch für Eure Hilfe, Mühe und Zeit.

    Leider hatte ich am Wochenende keine Gelegenheit den Kraftstofftemperatursensor zu prüfen, da meine Tochter einen Fahrradunfall hatte und sich den Arm angebrochen hat. Erst habe ich mich um sie gekümmert und später dann um das Fahrrad. Eh ich am Auto angekommen war, war auch schon das Wochenende vorbei :-(

    Allerdings habe ich eine Nachricht von Rolandus erhalten. Er hatte damals ähnliche Symtome und hatte sein Mengenregelventil ausgebaut und mit Druckluft gereinigt. Seit dem fährt er, seinen Angaben nach, ohne jeden Fehler. Die Reinigung des Mengenregelventils wird mein Plan B sein, nachdem ich den Widerstand am Sensor ausgemessen und ggf. ausgetauscht habe. Dazu noch eine letzte Frage an Diagnosemensch:

    Ich habe zwei Fotos hochgeladen und wollte Dich noch einmal Fragen, ob ich mit dem roten Kreisen richtig liege. Die roten Kreise zeigen doch den Kraftstofftemeperatursensor, oder? Die Frage rührt daher, dass Du in Deinem Text von einem Stecker ohne graue Raste gesprochen hast. Leider sind bei mir beide Stecker mit einer grauen Raste versehen. Jedoch ist nur einer davon per Sechskant angebracht (siehe rote Kreise in meinen Bildern).
    Um den Wiederstand messen zu können muß der Stecker entfern sein... -> da stellt sich mir die Frage, ob das Motorsteuergerät dadurch sofort in den Notlauf schaltet und ich den Wiederstand nicht richtig messen kann. Die fehlenden Messdaten vom nicht gesteckten Sensorstecker fehlen doch dann im Steuergerät, welches sich dann doch in den Notlauf schalten sollte. Oder schiebe ich hier umsonst eine unruhige Kugel?!

    Des weiteren Frage ich mich, ob ich den Stecker ggf. nicht direkt selber wechseln kann. Einen Sechskantdrehmomentschlüssel mit Nuss kann ich mir von meinem Nachbarn ausleihen. Als neuen Sensor habe ich den Artikel der Firma Facet gefunden. Ich habe das Produktblatt als PDF beigefügt. Das Original soll ja ca. 90 Euro kosten. Da fahre ich mit diesem Produkt deutlich günstiger. Oder spricht Deiner Meinung nach etwas dagegen?

    Vielen lieben für Deine Geduld und Antwort. Ich werde morgen Nachmittag früher nach Hause fahren und mich dann voll und ganz dem Sensor widmen.

    Beste Grüße
    zed
     

    Anhänge:

  19. #19 conny-r, 29.09.2014
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.185
    Zustimmungen:
    781
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Meß doch erst mal den Alten >NTC >Google-Ergebnis für http://www.fahrzeug-elektrik.de/inbe.gif
    Schraub ihn raus Meßgerät auf 10k Ohm ca 1-2 k sollten es sein.
    Feuerzeug drunter und der Wert muß bis auf 200-100 Ohm sinken.
    Den ausgesuchten Sensor kannst Du verwenden.
    Es könnten auch abgesoffene ABS Sensoren bei ESP Fehler in Frage kommen.
     
  20. #20 Diagnosemensch, 30.09.2014
    Diagnosemensch

    Diagnosemensch

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Benz
    ähm Conny?
    oben ist ein Kurztest hinterlegt, im ESP steuergerät sind keine Fehler zum ABS-Sensor, warum sollten die ABS-Sensoren dann die Ursache sein??
    Halte ich für Höchs-unwahrscheinlich...

    Hallo Zed,
    ja genau, der mit dem roten Kreis ist der Kraftstoff-Temperatursensor.
    Der letzte, den wir verbaut haben, war ohne graue Raste am stecker, es gibt offensichtlich verschiedene Stecker.
    Der Motor wird auch im Notlauf warm (+grins+), des halb misst man nichts falsches, die Störung-OBD-Lampe geht nach einiger Zeit von allein weg.

    Der Sensor, den du herausgesucht hast, passt.
    Ich würde ihn für den Preis auch direkt erneuern.

    Übrigens: Sehr gute Bilder!
    LG
     
    Hans Madl gefällt das.
Thema: Motorsteuergerät defekt | ESP z.Z. nicht verfügbar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w204 esp zur zeit nicht verfügbar

    ,
  2. steuergerät defekt symptome mercedes

    ,
  3. kraftstofftemperatursensor w204 wechseln

    ,
  4. MB N3/9 Fehlercode P229FE1 P2201E1,
  5. w204 kraftstofftemperatursensor wechseln,
  6. mercedes 2054-007,
  7. w204 2054,
  8. m271 Mengenregelventil,
  9. w204 esp ohne funktion,
  10. esp steuergerät w204,
  11. fehlercode P0183,
  12. w204 esp steuergerät,
  13. kraftstoff temperatur sensor w211,
  14. A0009050800,
  15. wo sitzt kraftstofftemperatursensor Mercedes Benz ,
  16. w211 kraftstofftemperatursensor,
  17. steuergerät mercedes w204,
  18. w204 kraftstoff temperatur sensor,
  19. n3/9 mercedes,
  20. esp sensor mercedes w204 wo verbaut?,
  21. w204 esp fehlermeldung,
  22. 230f Mercedes c-klasse Fehlermeldung ,
  23. Steuergerät C 200 wo ist es eingebaut,
  24. W 204 Sensor B50,
  25. mercedes w204 esp zur zeit nicht verfügbar
Die Seite wird geladen...

Motorsteuergerät defekt | ESP z.Z. nicht verfügbar - Ähnliche Themen

  1. Vito 123, Benzinpumpe defekt ???

    Vito 123, Benzinpumpe defekt ???: Hallo...ich bin neu hier, kein Schrauber und hoffe deshalb auf Hilfe von Leuten, die Erfahrung haben. Mein Problemkind: Vito 123 (Benziner,...
  2. Autoradio defekt?

    Autoradio defekt?: Guten Tag, habe mir vor zwei Wochen einen Mercedes c180 Kompressor gekauft und bin sehr zufrieden, leider ist ein Problem mit dem original...
  3. Abblendlicht links defekt

    Abblendlicht links defekt: Hallo Gemeinde, ich weiß es wird schon einiges zu dem Thema geben, frage aber trotzdem nochmal nach, weil ich nicht weiter komme. Folgende...
  4. Bremslichtschalter wechseln wegen ESP Fehler im Display

    Bremslichtschalter wechseln wegen ESP Fehler im Display: Hallo Leute, ich habe auf meinem Display seit sehr langer Zeit eine Störung. "ESP Störung Werkstatt aufsuchen" Nun habe ich einiges darüber...
  5. temperaturregler defekt

    temperaturregler defekt: hallo, bei meinem clk 320 bj.98 lässt sich die temperatur auf der linken seite nicht(kaum)regulieren.regler auf defrost,und die luft wird nur so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden