Motorüberhitzung ML 500

Diskutiere Motorüberhitzung ML 500 im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen : Lebe in USA, nächster Mercedes Stützpunkt 280 miles entfernt. Mein ML 500 70.00 km, Bj 2003, wurde...

  1. MEDONE

    MEDONE

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen :

    Lebe in USA, nächster Mercedes Stützpunkt 280 miles entfernt. Mein ML 500 70.00 km, Bj 2003, wurde plötzlich heiß, bei 120 ° Motor abgestellt.
    Wagen wurde in eine kleine Werkstatt geschleppt, Diagnose Thermofühler im Kühler defekt. Wurde ausgetauscht.
    Wagen wurde aber wieder heiß ! Wieder Werkstatt, die finden den Fehler nicht !
    Habe mit Mercedes Deutschland telefoniert. Empfohlen wurde Indikatorpapier für Kühlflüsigkeit um Riss Motor oder Zylinderkopfdichtung auf Defekt zu prüfen. Laut Werkstatt keine CO2 Rückstände auf Indikatorpapier.
    Was nun ????

    Hat jemand Erfahrung ?

    Gruß MEDONE
     
  2. #2 Deutz450, 29.07.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Das Problem ist nicht bekannt.
    Ich kann nur die typischen Sachen vermuten wie Thermostat öffnet nicht, evtl. gelöstes Flügelrad der Wasserpumpe, so dass das Wasser nicht mehr umgewälzt wird oder evtl. noch ein defekter Lüfter.
    Dass der Kühler zu ist glaube ich nicht, das wäre ein schleichender Prozess.
    Viele Werkstätten in den USA haben keine Ahnung von deutschen Autos.
     
  3. Balmer

    Balmer

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    G 350 BT
    Die Wapu kannst du einfach selbst prüfen. Bei kaltem Motor den Deckel vom Ausdehnungsgefäß abschrauben, Motor starten und ruckartig Gas geben, dabei den Flüssigkeitsstand beobachten. Er muss beim Gas geben absinken und beim abtouren wieder ansteigen. Tut sich nichts ist mit hoher Wahrscheinlichkeit das Flügelrad der Wapu ab.
    Wenn der Motor ca. 100 °C hat was macht dann dein E-Lüfter? Bläst er richtig oder nur lau. Ist in diesem Zustand der Kühler heiß? Wenn nicht dann öffnet der Thermostat nicht. Dann ist dieser defekt.
    Mach mal die Tests und gib mal Bescheid.
     
  4. #4 teddy7500, 30.07.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.444
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Die Diagnose Thermostat, ist immer das erste was gemacht wird. Weil es der häufigste Fehler ist.
    Das geht dann so ein bisschen wie Ausschlußverfahren. Leider zum Ärger des Kunden. :rolleyes:
     
  5. MEDONE

    MEDONE

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, möchte Euch erst einmal danken, habe inzwischen mit Mercedes Meister in Deutschland gesprochen, der Fehler ist zwar noch nicht gefunden, hier aber auch für Euch das Procedere, wie Mercedes den Fehler suchen würde :

    . prüfen, ob die Zylinderkopfdichtung in Ordnung ist und der Motor keinen kleinen Riss hat, ( dies würde den Motor auch zum Kochen bringen )
    ------ prüfen mit einem Indikatorpapier...wird in das Kühlwasser gehalten und zeigt dann Verbrennungsrückstände ...CO2... an

    1.a man kann auch die Zündkerzen ausschrauben, das Kühlsystem unter Druck setzten, für eine Nacht, in den Brennräumen könnte man am anderen Tag
    Wassereinbruch feststellen, man braucht dazu eine Endoskop oder andere Optik um dort hineinzuschauen

    falls das in Ordnung ist

    2. das Thermostat zwischen dem kleinen und großen Wasserkreislauf öffnen( aufschrauben), das innere ( Schaltung) herausnehmen und wieder zuschrauben, dann läuft der Motor ohne die Thermostatschaltung,.....bleibt er dann auf Normaltempeartur ist der Thermostat defekt und muss ausgetauscht werden

    falls er weiterhin heiß wird ( d.h. bei ausgebautem Thermostat )

    3. der Ventilator vor dem Kühler läuft elektrisch und kann mit der Hand angehalten werden. Hinter dem Kühler sitzt eine Visco Kupplung, die ca bei 95 Grad C einen
    weiteren Kühlventilator startet, dann ist auch der vordere Ventilator nicht mehr mit der Hand anzuhalten.
    An der Visco Kupplung kann der Mitnehmer defekt sein, dies soll man aber außen sehen können, es tritt Öl an dieser Kupplung aus


    4. die Wasserpumpe
    oft soll an dem Schaufelrad, welches aus Plastik ist, eine Lamelle defekt sein. Dann fördert sie nicht mehr ausreichend Wasser. Feststellen kann man dies nur, wenn
    man die Wasserpumpe ausbaut und sich das Plastikrad anschaut, von außen durch Temepraturmessung an den Schläuchen stellt man nichts fest !

    Bei alten Motoren, die 300.000 km hinter sich haben, kann auch der Kühler selbst dicht sein, dies ist hier nicht sehr wahrscheinlich !

    Ich halte Euch auf dem laufenden

    Gruß

    Rainer
     
  6. Balmer

    Balmer

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    G 350 BT
    Also Punkt 1 halte ich für einen Witz.
    Wenn man das Kühlsystem über die Brennräume mit Druck beaufschlagen will um einen Riss im Zylinderkopf oder eine defekte Zylinderkopfdichtung zu suchen was geschieht dann mit den Gasen welche an den Kolbenringe ins Kurbelgehäuse entweichen?
    Will MB so warten bis es im Ausdehnungsgefäß blubbert? Das hätte es bei diesem Defekt auch so schon getan.
    Übrigens man beginnt mt der Suche immer mit den kostengünstigsten, vermuteten Defekten.
    Thermostat kann so wie von mir beschrieben ohne Ausbau getestet werden. MB lässt sich so 2 x den Thermostataus und Einbau incl Wasser ab und drauf bezahlen. Zu umständlich und zu teuer.
    Viel Spaß beim Ventilator anhalten, das gibt unheimlich kurze Finger wenn er intakt ist. Diese Variante ist das komplette Gegenteil was MB unter Arbeitsschutz versteht. Lass den Spezialmeister mal die passende Anleitung dazu im WIS lesen.
    Laut meinen Unterlagen hat der ML 500 keinen Viscolüfter, sondern nur einen E-Lüfter hinter dem Kühler.
    Aus welchem Grund sollte an dem Schaufelrad eine Lamelle defekt (abgebrochen) sein? Da gibt es nur einen plausiblen Grund. Es befindet sich ein harter Gegenstand im Kühlkreislauf. Da stellt sich die Frage wie ist er da hin gekommen? Evtl. bei einer Motorreparatur?
    Ich hab in meiner ganzen Reparaturpraxis noch kein WAPA-Schaufelrad gesehen bei dem unter normalen Bedingungen eine Lamelle fehlte, nur mit Beschädigungen an allen Lamellen (Mutter). Aber schon einige bei denen das Schaufelrad ab war.
     
Thema: Motorüberhitzung ML 500
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w164 motor heiss Lüfter

    ,
  2. ml 280 cdi motor zu heiß

    ,
  3. cls 500 motor heiß

Die Seite wird geladen...

Motorüberhitzung ML 500 - Ähnliche Themen

  1. ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten

    ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten: Hallo, Fahre ein Mercedes ML 63 AMG 5.5 Bi-Turbo (W166) Bj: 2012, KM: 135.000 km Egal wann ich starte ob er warm ist oder kalt er orgelt...
  2. ML W164 SAM Rear

    ML W164 SAM Rear: Hallo mein Name ist Pascal und ich komme aus dem Ruhrgebiet und fahre einen ML W164 Diesel. mir ist mein SAM Modul kaputt gegangen, jetzt habe...
  3. C216 CL 500 C216 ABC Fahrwerkfehler mehrere Fehlercodes

    CL 500 C216 ABC Fahrwerkfehler mehrere Fehlercodes: Moin, Ich fahre CL 500 C216 Baujahr 2007 mit ABC Fahrwerk, seit paar Tage kommt eine Fehlermeldung (ABS Fehler) und dann hebt sich das Fahrzeug...
  4. ML 250 Bj.9.2014 NOX-Sensoren

    ML 250 Bj.9.2014 NOX-Sensoren: Liebe mitleidenden ML 250 Fahrer,mich würde mal interessieren wie oft Ihr neue NOX-Sensoren bekommen habt. Ich bin jetzt schon sechsmal in den...
  5. Frontkamera ML 350 w166

    Frontkamera ML 350 w166: Hallo, ich habe vor ca. 1 Jahr einen ML350 Bj.11/2013 gekauft, bin auch mega zufrieden, wenn da nicht die Frontkamera wäre, welche trüb wird und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden