Motorumbau von 200K auf 230K (M111)

Diskutiere Motorumbau von 200K auf 230K (M111) im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Mit wieviel Aufwand wäre es verbunden, den 200Kompressor M111 durch den 230Kompressor M111 zu ersetzen? Der M111 230K war ja nur im Sportcoupe...

  1. #1 bennyo83, 13.07.2010
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Mit wieviel Aufwand wäre es verbunden, den 200Kompressor M111 durch den 230Kompressor M111 zu ersetzen? Der M111 230K war ja nur im Sportcoupe verbaut und nicht im Teee...
    Dies interessiert mich Informativ, denn ich denke das dies zu teuer wird. Aber man weiß ja nie, vieles ist gleich und ich habe im Netz Informationen gefunden, das der Kompressor bei beiden Motoren identisch ist. Und wenn man den Motor mal eben ersetzen kann, warum dann dann nicht wenn mal ne teurere Reperatur ins Haus steht. Denn in der Bay ist am Weekend nen 230K M111 ausm Sportcoupe für 280€ weg gegangen.

    Würde mich freuen wenn jemand Infos dazu hätte.

    Viele Grüße
    Benni
     
  2. Atsuro

    Atsuro

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes w203
    wieso so viel umstände machen? fahr zu SKN lass dir nen chip reinmachen mit passender kompressor scheibe. dann hast sogar mehr dampf als der 230er.
    aber ich glaube dass der 230er ein anderes steuergerät hat. weil der nen höheren ladedruck hat (hab ich mal gehört) schmiede kolben und ne geringere verdichtung.
    bin aber da nicht sicher ob es stimmt. aber eines weiß ich sicher dass der schmiedekolben hat und ne evo maschine.
     
  3. #3 bennyo83, 17.08.2010
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Ich habe im T auch nen EVO verbaut. M111.955 ist nen Evolution...
    Die Unterschiede zwischen EVO und Nicht-EVO sind mir bestens bekannt.
    Und ob der nun Schmiedekolben hat oder nicht ist ja wurscht. Mich würde eher interessieren, ob die Nebenaggregate wie Kompressor, Klimakompressor, Krümmer, Generator und die ganze elektrischen, pneumatischen und Wasseranschlüsse passen.

    Ich denke das ich auf diese Fragen jedoch nur von Mercedes selber eine Antwort bekommen kann.

    PS: Von Tuning halte ich nicht viel, von daher kommt sowas nicht in Frage mit SKN etc.
    Wenn mehr Leistung, dann aus einem Motor der dafür auch ausgelegt ist und vom Werk produziert wurde. Wenn er denn in den Wagen passt...
     
  4. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo Benny,
    der Unterschied im M111 zwischen 2L und 2,3L ist die Kurbelwelle.
    Theoretisch brauchst Du nur die Dieselwelle/Pleuel mit mehr Hub.
    Das Umzubauen wird wahrscheinlich zu teuer, zumal die Elektronik auch noch angepasst werden muß.
    Ein M111 ist eigentlich unkaputbar, das Problem sind inkompetente Werkstätten.
    Ein Chiptuning ist unnötig, es reicht die Drehzahl des Kompressors etwas anzuheben und ein paar Parameter in der Elektronik anzupassen und schon hat der Motor ü230 haltbare PS.
    (nicht zu viel, um die Haltbarkeit beizubehalten, Höchstdrehzahl Kompressor 15.000U/min, bei 5800U/min Motordrehzahl, drum reichen da auch 14TU zu orginal 12TU/min)
    Unterschiede, zwischen den 190 und 197PS Varianten, gibt es nur auf dem Papier.
    Bei den "Scheiben" gibt es Unterschiede, keine kleinere Kompressorscheibe verbauen, das erhöht nur den Schlupf am Riemen, eine größere Scheibe an der KW ist besser.
    (die Spannrolle wird noch vergrößert um den Umschlingungswinkel zu vergrößern -> weniger Schlupf)
    Du siehst es geht was, aber kostenfrei ist das nicht.
    Gruß
    R
     
  5. #5 bennyo83, 18.08.2010
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Servus Raggna,

    leider muss ich dir in vielen Punkten widersprechen.
    Denn der Unterschied im Hubraum resultiert nicht nur aus einem erhöhten Kurbelwellenradius. Der Kurbelwellenradius ist um 4,85mm erhöht, was in einem um 9,7mm erhöhten Hub resultiert. Jedoch wurde auch die Bohrung um einen Millimeter erweitert auf nun 90.9mm. Daraus resultiert gesamt ein Hubraum von genau 2294,72cm³
    Interessant ist dabei, das Mercedes durch die doch recht heftige Erhöhung des Hubs aus einem Kurzhuber einen Quadrathuber gemacht hat. Das sollte somit vor allem dem Drehmoment zu Gute kommen ohne dabei enorm die Drehzahlkurve nach unten zu ziehen.

    Die Unterschiede, die es angeblich nur auf dem Papier gibt bei den 193PS und 197PS Motoren, sind sehrwohl nicht nur auf dem Papier. Denn dazwischen liegen Welten. Um Genau zu sein eine Evolution.
    Ich zitiere hier nun mal aus Wikipedia, ist die einfachste Variante:
    Wie man sieht sind hier massig Unterschiede denn die 193PS Varianten sind keine EVO-Maschinen. Die 197er hingegen schon.

    Ebenso halte ich den Rat, eine größere Riemenscheibe auf der Kurbelwelle zu verwenden für Fragwürdig. Denn dadurch, dass der Radius der Scheibe erhöht ist, resultiert wie von Dir gewünscht ein größerer Umfang. Bei gleicher Drehzahl steigt dadurch die Umfangsgeschwindigkeit, was zu einer erhöhten Drehzahl am Kompressor führt, da die Scheibe ja unangetastet bleiben soll. Soweit so gut, jedoch werden leider auch andere Aggregate neben dem Roots-Kompressor mit dem Riemen angetrieben. Diese hätten nun mit deiner Lösung ebenfalls eine erhöhte Drehzahl zu verkraften was zu erhöhtem Verschleiß an Bauteilen wie dem Klima-Kompressor, Servopumpe und Drehstomgenerator führt. Von daher kann ich von dieser Variante nur Abstand nehmen.

    Und stimmt, der M111 ist quasi nicht kaputt zu bekommen. Jedoch hat meiner ein Problem mit einem defekten Nockenwellenversteller, der mich im Austasuch mit dem Kettenspanner 1400€ kosten soll. Und das sehe ich bei einem Auto mit einem Schwacke-Ankaufswert von ca. 4500€ nicht mehr ein, einzelne Kleinteile zu dem Wert zu ersetzen. Da nehme ich lieber einen komplett "neuen" gebrauchten Motor, wo der Versteller mit bei ist und mehr Leistung besitzt zum ungefähr gleichen Preis wie der Versteller. Ich denke mein Gedankengang sollte nachvollziehbar sein. :-)

    Grüße
    Benni
     
  6. #6 Powermike, 18.08.2010
    Powermike

    Powermike

    Dabei seit:
    10.07.2003
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    C300d 4matic
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    m j * * *
    Das stimmt nicht ganz, nur die Lima muss außer dem Kompressor schneller laufen. Auch aus anderen Foren sind da keine Probleme mit einem solchen Kit bekannt. Fahre selbst seit >6 Jahren mit größerer Riemenscheibe auf der KW sowie einer darauf angepassten Motorsoftware herum.
    Was für ein Problem hast Du mit dem Versteller? Meiner rasselt seit Jahren nach dem Kaltstart nach längerer Standzeit. Wurde nie schlimmer, da muss man nichts reparieren. Meiner wurde seinerzeit mal auf GWG getauscht, danach war 6 Monate Ruhe. Dann kam das Geräusch zurück. Ein leichtes Tickern bei ca. 2500/min ist ebenfalls normal.

    Gruß Michael
     
  7. Atsuro

    Atsuro

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes w203
    mal ne blöde frage: wieso heißen manche maschinen evo? hat das auch was mit sportlichkeit zu tun?
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Es gibt von vielen Motorgenerationen ein "facelift" sprich eine technische Überarbeitung, die dann bei selben Motorbaumuster (bspw M111) "evo" genannt wird.
    Die Änderungen zum Evomotor hin, wurde weiter oben ja schon aufgelistet.
    Beispielsweise haben die Evos eine ganz andere EInspritzanlage drauf als die alten 111er.
     
  9. #9 bennyo83, 18.08.2010
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Stimmt, das passiert wenn man Halbwissen als Wahrheit anerkennt. Mein Fehler. Der Motor hat einen einzelnen Riemen für Kompressor und LiMa... Recht hat er... :tup :prost

    Tja, ich habe ein doch recht gut hörbares (Vielleicht nicht für einen, der von Technik keine Ahnung hat) Rasseln vom NW-Versteller aus. Sobald man die elektr. Steuerung des NW-Verstellers abzieht (Stecker) ist das Rasseln nicht mehr zu hören. Tritt nur auf wenn Drehzahländerungen auftreten (kurze Gasstöße etc.). Und dies meist bei den dir genannten 2500rpm. Aber nur wenn er warm ist, im kalten Zustand ist Ruhe.


    @Atsuro: Blöde Fragen gibt es nicht. Wie C240T schon sagte sind die EVOs eine Weiterentwicklung auf Basis des M111. Änderungen habe ich oben ja schon aufgelistet gehabt. Mit sportlichkeit hat das also nix zu tun. :D
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Lass rasseln/nageln das DIng, deshalb verreckt der nicht. Das macht der NW-versteller bei unserem Evo schon von neu an.
    Wenn die Steuerkette hingegen rasselt, dann sollte da was passieren, das ist klar.
    Natürlich auch nur dann, wenn sie im Betrieb rasselt. die ersten 5s mnach Start, solange kein Öldruck anliegt, ist rasseln ein Stück weit normal.
     
  11. #11 bennyo83, 18.08.2010
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Also die Kettenspannung muss ich noch kontrollieren, wobei ich davon ausgehe das diese passt. Glaube kaum das das abziehen des NW-Verstellers die Kette spannt so dass das rasseln verschwindet.
    Bin nur so faul in letzter Zeit. Aber da ich im September eh zum TÜV muss und vorher das Auto auf Herz und Nieren checke, werde ich da auch die Kettenspannung prüfen.
    Hatte eh geplant das nicht wechseln zu lassen. Wenn der Motor entgegen jeder Erwartung doch die Grätsche machen sollte würde ich halt nur versuchen den 2295ccm³-Motor zu verbauen. Darum gehts mir eigentlich auch nur. Denn wie gesagt sehe ich nicht ein 1400€ für 2 kleine Teilchen auszugeben, wenn ich dafür nen Motor komplett bekomme. 8o :]
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Mit dem 2,3l MOtor allein ists aber halt nicht getan.
    Steuergerät anpassen, Diverse weitere Teile wie DIchtungen etc, EInbau
    Die 1400 kommen mir insgesamt auch recht hoch vor für die o.g. arbeiten.
     
  13. #13 bennyo83, 18.08.2010
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Stimmt schon, jedoch den Einbau übernehme ich selbe da ich dort nicht am offenen Herzen operieren muss ( Steuerzeiten etc.)
    Das Steuergerät wird wohl das größte Problem sein. Dessen bin ich mir wohl bewusst.

    Die 1400€ sind leider nicht zu hoch. Sind die Preise der Niederlassung Dortmund. Allein der NW-Versteller kostet 400€ plus Steuern. Dann der Kettenspanner für ein paar Euro und vor allem die Arbeitszeit schlägt voll zu, der für den Spanner sogar der Kompressor ausgebaut werden muss, da dieser im Weg ist. Deshalb leider üblicher Kurs. Habe von einem Mercedes-Vertragshändler noch nen Angebot bekommen über 1200€, also nen Unterschied zwischen Niederlassung und Vertragshändler ist schon zu merken.
     
  14. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hi Benny,
    ist ja schon intressant was Du zum Motor zählst.
    Ich habe von wirklichen Unterschieden gesprochen.
    Z:B. bin ich froh, daß mein Kompressor nicht immer mitläuft.
    - bei Geschwindigkeitsbegrenzungen sind so Verbräuche, deutlich unter 8Litern zu realisieren.
    -
    Eine Motorveränderung kam noch nicht zur Sprache, die Dieselkurbelwelle mit xy Hub für 2500ccm.
    Dadurch wird der Drehmomentverlauf untenrum noch besser und da der Motor ja eh nicht so hoch dreht, verliert er oben nix.
    Die Kompressordrehzahl muß dann aber noch etwas angehoben werden.
    Leider ist der Motor in der Instandsetzung tot, zum Einen weil er ewig hält, zum Anderen gibt es Alternativen....Alter der Autos...
    (Ausnahme Nockenwellenversteller, drum steht gerade jetz einer auf dem Hof mit Kettenabriss)
    Na ja, schaun mer mal was wird. 8)
    Gruß
    R
     
  15. #15 Powermike, 19.08.2010
    Powermike

    Powermike

    Dabei seit:
    10.07.2003
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    C300d 4matic
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    m j * * *
    Hi,

    also ist hier kein Handlungsbedarf. Lass es einfach laufen.

    Gruß Michael
     
  16. #16 bennyo83, 19.08.2010
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Ich habe nie gesagt das ich darüber nicht froh bin. Jedoch hast du gesagt das keine Änderungen zwischen 190-197PS vorhanden sind. Und das sind sie sehrwohl. Das ist ja nunmal auch eins der wichtigen Probleme die ich habe. Ich habe ne EVO-Maschine drin, folgerichtig auch den ganzen anderen Klimbim drumherum. Somit brauche ich auch, wenn es denn überhaupt klappt/sein muss, nen EVO-2,3L-Motor. Daher sind die Unterschiede zwischen 193/197PS eklatant wichtig. Und ob nun irgendeine Bauteiländerung zum EVO Vor- oder Nachteile hätte kann mir ja eh egal sein, denn eine Nicht-EVO-Maschine erfordert viel zu viele Umbauschritte um ihn Lebensfähig zu machen in einem W203. :]
    Also bezüglich der Kompressordrehzahlen weiß ich nicht ob dort ein Drehzahlunterschied zwischen dem 2.0 und 2.3er besteht. Denn meines Wissenstands nach ist der Kompressor der gleiche, inkl. dem Antriebsrad für den Keilrippenriemen. Somit wären die Drehzahlen identisch. Und ich denke nicht das Mercedes die LiMa höheren Drehzahlen aussetzt über ein anderes Kurbelwellenrad, nur damit der Kompressor mehr Drehzahlen macht. Lasse mich da aber gerne auch eines besseren Belehren, sollte ich falsch liegen. :]

    @Michael: Bist nicht der erste der mir mittlerweile dazu rät. So wirds auch kommen. Lediglich die Kettenspannung/Längung werde ich jetzt noch prüfen, sollte diese OK sein wird nichts dran gemacht.

    Grüße
    Benni
     
  17. #17 Powermike, 19.08.2010
    Powermike

    Powermike

    Dabei seit:
    10.07.2003
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    C300d 4matic
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    m j * * *
    Leute, beim EVO sind die Kompressoren vom 200er und 230er nicht gleich, die Teilenummern sind unterschiedlich, d.h. das Antriebsrad hat einen unterschiedlichen Durchmesser. Die Riemenscheiben auf der KW sind hingegen identisch - d.h. die Limadrehzahl ist gleich.

    Und bei alten Motor mit Magnetkupplung läuft der Kompressor während der Fahrt IMMER mit, nur im Leerlauf kuppelt er aus.

    Gruß Michael
     
  18. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das stimmt so meines Wissens nicht.
    So weit mir bekannt, ist der Kompressor im Niedriglastbereich bei niedrigen Drehzahlen aussen vor, was ja durchaus auch Sinn macht.
    Wozu Druck aufbauen und Leistung verbraten, wenn mans dann doch wieder per DK wegdrosselt:D
     
  19. #19 Powermike, 19.08.2010
    Powermike

    Powermike

    Dabei seit:
    10.07.2003
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    C300d 4matic
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    m j * * *
    Abgeschaltet wird der Kompressor erst im Leerlauf, um sich dann bei ca. 1800/min wieder zuzuschalten. Der einzige Grund für das Abschalten ist das Kompressorgeräusch im Stand. Wenn er sich während der Fahrt dauernd ab- und zuschalten würde, wäre die Lebensdauer der Magnetkupplung wohl noch kürzer als sie ohnehin schon ist. Bei solchen sich ständig ab- und zuschaltenden Systemen kommen i.d.R. Fliehkraftkuppkungen zum Einsatz. Beim M45 im Evo wird nicht mehr abgeschaltet, da dieser kleiner und deutlich leiser ist.

    Der Ladedruck wird übrigens über einen sog. Umluftsteller geregelt, der die überschüssige Luft in einen Bypass leitet. Da wird nix weggedrosselt. Ist bei beiden Kompressormotoren so, auch beim Nicht-Evo.

    Gruß
     
  20. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hi,
    was hat die Limadrehzal mit der des Kompressors zu tun?
    Der Kompressor hat ein eigenen Riemen, der muß beim größeren Kompressorrädchens auch geändert werden; + je nach Ausstattung die Spannrolle vergrößert werden.
    - geht mit "Überzieher".
    Die Kompressordrehzahl kann man ausrechnen......Durchmesser verhalten sich wie die Drehzahlen, bzw. gebt mit die Nr. von Euren Rädchen...!
    Mein Kompressor läuft in der unteren Teillast nicht mit.
    -
    Die Bypasssteuerung ist auch optimierungsfähig; 11° offen ist suboptimal, bei Vollast. 8)
    Dadurch wird z.B. auch der Sekundärluftstart gesteuert.
    Gruß
    Th.
     
Thema: Motorumbau von 200K auf 230K (M111)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m111.958

    ,
  2. Mercedes m111 kompression

    ,
  3. m111 wasserpumpe

    ,
  4. m111 2.0 umbau auf 2.3,
  5. mercedes m-111,
  6. slk r170 230k motor,
  7. m111 evo kompressor Euro 4,
  8. welcher kompressor geht im 200k,
  9. mercedes 200k w203 auf 230k unrüsten,
  10. m111 keilrippenriemen auflegen,
  11. mercedes m111evo Nockenwellensensor am Zylinder 1 im Hinblick auf optimierte Zündung im Kaltlauf und zur Diagnose der Nockenwellenverstellerfunktion,
  12. unterschied m111 euro 4,
  13. m111.955 kompressor ausbauen ,
  14. m111.955,
  15. c200 kompressor m111.955 umbau auf m 111.982 ,
  16. m111 evo W201 umbau,
  17. unterschied m111 und m271,
  18. m111 kolben wechsel von 230 in 200,
  19. m111 e20 evo ml,
  20. m111.955 kühlmittelverlust,
  21. m111 kurbelgehäuseentlüftung,
  22. m111 evo,
  23. motor 230 kompressor keilriemen,
  24. unterschied m111 220 und 230,
  25. m111 kolben clk 230
Die Seite wird geladen...

Motorumbau von 200K auf 230K (M111) - Ähnliche Themen

  1. Motorumbau 2l EVO auf 2,3l EVO

    Motorumbau 2l EVO auf 2,3l EVO: Hallo, ich lese voller Begeisterung deine Beiträge zum Motorumbau, sodass ich mich entschieden haben, selber so ein Projekt zu machen. Ich habe...
  2. W211 Motorumbau (270cdi zu 420cdi)

    W211 Motorumbau (270cdi zu 420cdi): Mahlzeit, da mein 270cdi langsam seinen Geist aufgibt (Turbo pfeift, Getriebe Rutscht, Wärmetauscher defekt und diverse undichtigkeiten) spiele...
  3. Motorumbau w123 von 200D auf 300D

    Motorumbau w123 von 200D auf 300D: Hallo in die Runde, ich bin neu hier und würde mich freuen, wenn Ihr mir bei meinem Problem behilflich sein könntet. Habe nach einem Motorschaden...
  4. 508d Motorumbau

    508d Motorumbau: Hallo erstmal, Ich bin neu hier im Forum und möchte mich erstmal vorstellen. Mein Name ist Toni, 29 Jahre alt NFZ Mechaniker und ich habe...
  5. 129 SL 320 Motorumbau // von W211 E63 AMG

    SL 320 Motorumbau // von W211 E63 AMG: Hallo Das Projekt hat es in sich. Es wird ein Mercedes Benz W129 auf E-63 AMG Technik umgerüstet. erledigte Arbeiten bisher, soweit wäre fast...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden