München - Venedig... Welche Route ist die sinnvollste...??

Diskutiere München - Venedig... Welche Route ist die sinnvollste...?? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, wir fahren nächste Woche nach Italien in den Urlaub. Das Ziel liegt ein paar km öslich von Venedig. Jetzt hab ich den ganzen Quark mal in...

  1. #1 BrabusRocket, 13.08.2009
    BrabusRocket

    BrabusRocket

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Ex: Smart Cabrio CDI, Aktuell: Audi A3 Ambition 2.0 TDI
    Hallo, wir fahren nächste Woche nach Italien in den Urlaub. Das Ziel liegt ein paar km öslich von Venedig.
    Jetzt hab ich den ganzen Quark mal in den Routenplaner eingegeben, und der spuckt mir folgendes aus...

    Route 1: München, Insbruck, Terento, Verona, Venezia... 764 KM

    Route 2: München, Salzburg, Villach, Udine, Venezia... 772 KM

    Also, die Kilometer sind ja schon mal annähernd identisch. Nun würde mich aber mal interessieren, mit wieviel Maut ich auf den jeweiligen Routen rechnen muss. Hab danach schon gegoogelt, aber ich konnte keine hilfreiche Info im Netz finden.
    Das tolle an Route Nr. 1 wäre, dass wir einen kurzen Abstecher an den Gardersee machen könnten, da dieser ja fast auf der Strecke liegt. Was aber uninteressant wäre, wenn die Maut auf dieser Strecke um einiges teurer wäre.
    Vieleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen, der sich auch vor kurzem mit dem Thema befasst hat, bzw. kürzlich die selbe Strecke in den Urlaub zurücklegen musste.
     
  2. #2 Colisa Lalia, 13.08.2009
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    Hallo Brabus Rocket,

    ich komme gerade aus Südtirol zurück. Von daher war ich nicht weiter südlich als Bozen. An Maut fallen dabei für die Route 1 (über Innsbruck) die folgenden Positionen an:
    1 Plakette Österreich für 10 Tage €7,7,
    1 Brennerautobahn (Österreich) ca €8.
    1 Autobahn Italien Brenner bis Bozen (ich glaube) knapp €10.

    Insgesamt also Peanuts.

    Interessanter als die Mautfrage ist, wie Du zum Brenner kommst. Ich bin bisher immer durch München gefahren. Alternativ kann man die Autobahn über Salzburg nehmen. Da empfiehlt Dein Routenplaner aber ja eine ganz andere Route.
    Diesmal bin ich die A7 Richtung Süden zu Ende gefahren. Dann über Füssen /Reutte/Fernpass zur A12 in A. Am Dreieck Innsbruck dann ab zum Brenner. Das hat mir besser gefallen. Ob es gut ist, hängt natürlich auch vom Startort ab.

    Schönen Urlaub

    Colisa Lalia.
     
  3. #3 popey24, 14.08.2009
    popey24

    popey24

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C43 AMG 396,4PS
    Na wo geht es denn hin? Jesolo?
    Bin öfters geschäftlich bei Venedig. Übern Brenner ist sinnvoller.
    Am Gardasee kann ich südlich die Halbinsel Sirmione empfehlen. Oder auf der anderen Seite die Heimat der Tortellini: Valeggio.

    Gruß,
    Stephan
     
  4. #4 BrabusRocket, 14.08.2009
    BrabusRocket

    BrabusRocket

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Ex: Smart Cabrio CDI, Aktuell: Audi A3 Ambition 2.0 TDI
    Hallo, es geht nach Cavallino Treporti.... Wir waren schon mal dort, und sind das letzte mal die 2. Route gefrahren. Bezweifle aber, dass diese die sinnvolste ist...
     
  5. #5 derdietmar, 14.08.2009
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.716
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    also wenn du schon da runter fährst, dann würde ich mir an deiner Stelle mehr Zeit nehmen und statt der Autobahn einige Pässe fahren :D !

    Viele Grüße :wink: !
     
  6. #6 BrabusRocket, 14.08.2009
    BrabusRocket

    BrabusRocket

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Ex: Smart Cabrio CDI, Aktuell: Audi A3 Ambition 2.0 TDI
    Das Problem ist, dass wir die ganze Nacht unterwegs sind. Würden wir am Tag fahren, würde ich einfach die "kürzeste" Route fahren. Diese wäre dann über Pässe etc. zudem noch ca 100 km kürzer und überwiegend Mautfrei.
    Ich habe aber in letzter Zeit einige Unfälle mitbekommen, bei denen auch Wildunfälle dabei waren. Habe daher ein eher ungutes Gefühl, wenn ich Nachts auf unbekannten Landstrassen unterwegs bin...
     
  7. #7 derdietmar, 14.08.2009
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.716
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Nachts macht das natürlich wenig Sinn die Pässe zu fahren, es geht ja auch um die Landschaft. Ich selbst hätte sicher die Planung anders gestaltet :D .

    Bei der Auswahl aus deinen beiden Routen würde ich direkt die Gardaseetour wählen, einfach weil die Landschaft abwechslungsreicher ist - wenn du in Italien ankommst bricht ja bereits der neue Tag an. Zeit sparen dürftest du aber mit der anderen Route, da der Verkehr durch Österreich flüssiger ist. Dieser Weg ist allerdings gähnend langweilig, ich bin die Salzburger Autobahn teilweise nachts auf dem Rückweg aus Kroatien gefahren.

    Viel Spass im Urlaub :wink: !
     
  8. #8 Robiwan, 14.08.2009
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Sehr schöne Gegend! Dort war ich auch schon.

    Als Innsbrucker kann ich dir die Route über den Brenner wärmstens empfehlen. Falls du möglichst viel AB fahren willst hast du eh schon die richtige Strecke gewählt. Es gäbe auf italienischer Seite aber eine Alternativroute.

    Bei Trient von der AB abfahren und Richtung Süd-Osten über eine gut ausgebaute Bundesstraße (SS349) Richtung Vicenza, und dort wieder auf die AB Richtung Venedig. Diese Strecke ist gut 60km kürzer als die über Verona.
    Zeitlich etwa gleich.

    Die Route über Villach ist nicht zu empfehlen, da dort auch die meisten Kroatien-Urlauber unterwegs sind.
     
  9. #9 popey24, 14.08.2009
    popey24

    popey24

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C43 AMG 396,4PS
    Da dürfte aber evtl. wieder das Nacht-unbekannte-Pässe-Problem zuschlagen. Kenne nur die Rute etwas weiter südlich über Schio nach Vicenca und kann nur sagen, das sind Hammer-Serpentinen (bei Tageslich aber saugeil... wenn man keinen LKW vor sich hat oder einer entgegenkommt). Da schafft man gerade mal 30km die Stunde.

    @BrabusRocket
    Was willst du eigentlich nachts am Gardasee?

    Gruß,
    Stephan
     
  10. #10 SirMike, 14.08.2009
    SirMike

    SirMike

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W204, C-220CDI, Elegance seit 21.5.2007
    Hallo,
    man kann sehr gut frühstücken, gegen 9:00 sind die Cafes in Bardolino offen. Tipp: das Cristallo direkt am See. Bei schönem Wetter kann bis Sirmione - die Grotte von Catull - schauen. Herrlich
    Nächstes jahr geht es wieder nach Paestum in unser Stammhotel direkt am Meer. Auf dem Rückweg Abstecher an den Gardasee - Einkaufen von Wein und Öl -
    ciao a presto :wink:
     
  11. #11 Armin84, 14.08.2009
    Armin84

    Armin84 alias Armin 190D

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    190D 2.0, C 180K
    Hallo, meine Freundin und ich waren auch grade in Italien und konnten uns aussuchen ob wir über Salzburg und Villach fahren oder über Wien - Graz - Villach.
    Wir haben beim Hinfahren die erste Route genommen, da wären wir dann 9km im Stau gestanden vorm Tauerntunnel, weil da immer Blockabfertigung ist. Wir sind früher abgefahren und dann über die Bundesstraße 99 gefahren, die Idee hatten zwar auch viele, aber es ging doch einigermaßen vorwärts. Landschaft ist bei Bundesstrßae auch besser zu sehen. Als wir heimfuhren, hatten die Urlauber Richtung Villach 35km Stau!!!!!
    Maut beträgt dort ihmo 4,5€

    Wenns schneller gehen sollte, dann lieber übern Brenner, meine Meinung als (Nieder)Österreicher. Die Brennermaut kenn ich leider nicht, aber laut Öamtc.at 8€

    EDIT: Maut in Italien hat jeweils 10,20€ gekostet bis nach Cavallino bzw. Ca di Valle

    MfG
     
  12. #12 JaguarXJ, 14.08.2009
    JaguarXJ

    JaguarXJ

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Jaguar XK8
    Hallo Zusammen,

    seit vielen Jahren verbringe ich meinen Urlaub,mit Hund und Katze

    auf der Insel Albarella und ich fahre auch nur noch über den Brenner. :tup

    Grüße von Jörg :wink:
     

    Anhänge:

    • 23.jpg
      23.jpg
      Dateigröße:
      45,3 KB
      Aufrufe:
      199
    • 65.jpg
      65.jpg
      Dateigröße:
      58 KB
      Aufrufe:
      237
  13. BENNI

    BENNI Dritter F1 Tippspiel 2012

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    CLK 320 C209 MJ 2005
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    w u g
    by
    h b * * *
    Die Route über Salburg, Villach ist viel schöner zu Fahren, wenn keine Urlaubszeit ist!!! Und wenn du über den Brenner fährst musst du nicht bis Verona Fahren, sondern du fährt ab Trento-Nord die SS47 richtung Padova und fährst in Padova wieder auf die A4 richtung Venedig. Ist schöner zu fahren und es ist kürzer!




    Gruss Benni
     
Thema: München - Venedig... Welche Route ist die sinnvollste...??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beste route nach venedig

    ,
  2. beste strecke münchen venedig

    ,
  3. entfernung mūnchen venedig

    ,
  4. münchen venedig auto,
  5. maut münchen venedig,
  6. route nach venedig,
  7. beste strecke nach cavallino,
  8. bester weg nach venedig,
  9. venedig über insbruck oder solzburg,
  10. beste strecke nach venedig,
  11. beste route von münchen nach jesolo,
  12. Maut von München nach Venedig ,
  13. maut münchen - venedig,
  14. autobahn von münchen nach jesolo,
  15. beste route nach italien venedig,
  16. beste strecke rosenheim jesolo,
  17. von trento nach venedig ohne maut,
  18. welche route nach italien,
  19. routenplaner münchen cavallino,
  20. münchen venedig entfernung,
  21. münchen nach venedig autobahn,
  22. beste autobahnraststätten münchen insbruck italien,
  23. venedig beste route,
  24. salzburg venedig auto,
  25. münchen venedig autostrecke
Die Seite wird geladen...

München - Venedig... Welche Route ist die sinnvollste...?? - Ähnliche Themen

  1. Spezielle Wagenheberaufnahme sinnvoll bei Amg-line

    Spezielle Wagenheberaufnahme sinnvoll bei Amg-line: Hallo benutzt ihr eine spezielle Aufnahme für euren Wagenheber?ist die sinnvoll bei Amg Line Schweller?
  2. Garmin Map Pilot "Alternative Route verfügbar"

    Garmin Map Pilot "Alternative Route verfügbar": Hallo Forum Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe vor ein paar Tagen meinen ersten benz a180d von 2017 gekauft und habe ein problem. Hin und...
  3. Mercedes me Nachrüsten sinnvoll?

    Mercedes me Nachrüsten sinnvoll?: Hallo, wurde von meiner Werkstatt angeschrieben. Bei meinem W204 kann auf Wunsch Mercedes me nachgerüstet werden und der ist aus 2008... Was...
  4. Sinnvolle Nachrüsten CLA 180

    Sinnvolle Nachrüsten CLA 180: Hallo zusammen, ich wollte mal Fragen was man bei der Ausstattung des Autos sinnvoll und mit vertretbarem Aufwand nachrüsten (Hardware+Software)...
  5. neuer E63 AMG - wo in München warten lassen ?

    neuer E63 AMG - wo in München warten lassen ?: Hallo, kurze Vorstellung. Wir haben in der Fa. einen Flottenvertrag mit Mercedes. Daher bin ich seit gestern stolzer Fahrer eines E63 AMG. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden