Need: Insider Info und Kaufberatung (E & C Klasse)

Diskutiere Need: Insider Info und Kaufberatung (E & C Klasse) im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; Moin moin liebe Stern-Enthusiasten, ich bin der neue hier und hoffe noch lange bleiben zu können :-) Mein Anliegen in aller Kürze: - Ich...

  1. #1 Miru8112, 07.11.2012
    Miru8112

    Miru8112

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    VW Passat 2.5l. V6 (3BG)
    Moin moin liebe Stern-Enthusiasten,

    ich bin der neue hier und hoffe noch lange bleiben zu können :-)

    Mein Anliegen in aller Kürze:
    - Ich möchte (muss) mir ein neues Auto kaufen
    - Ich fahre ca. 25.000 KM pro Jahr, Sicherheit und Verbrauch und "Durchhaltevermögen" sind mir also wichtig
    - Daher soll er max. 30.000 KM auf dem Buckel haben...
    - ...DIesel schlucken...
    - ... und so jung wie möglich sein
    - Das Auto soll "wertstabil" sein, damit emin ich, dass man das Auto auch in 6-7 Jahren noch fahren kann ohne wie n D*pp in ner unerträglichen Uralt-Schüssel auszusehen (wie es m.E. bei Audio der Fall ist)
    - Ich möchte in einem wertigen Auto mit wertiger (Innen)optik sitzen, wenn ich ca 50 Tage (hochgerechnet) in Jahr da rauf starre ;-)
    - Ich brauche ein seriöses, repräsentatives Fahrzeug
    - Ich brauche zwar keinen Kombi... find den aber irgendwie sexy
    - Dafür stehen mir ca. 25.000 bis max. ca. 30.000,00 € zur Verfügung ...
    - ... welche ich frühestens nächstes Frühjahr in Blech, Kunststoff und Gummi investieren möchte.


    Mein Anliegen in etwas weniger Kürze
    (eigentlich irrelevant, bei Zeitmangel also bitte direkt zum nächsten Abschnitt springen ;-) :
    Ich hatte bisher einen 2002er Passat in Highline gefahren. Schönes Auto, schöne innenausstattung, komfortabel... leider hat der Wagen nun 250.000 KM und die Instandhaltung wächst mir über den Kopf.

    In der engeren Auswahl standen für mich jeweils die aktuellen Modelle von Audi A5, BMW 318 (5 ist mir irgendwie zu groß), Mercedes E & C Klasse, VW Passat, jeweils eher richtung Kombi denn Limo, wobei ich eigentlich beim besten Willen keinen Kombi brauche sondern diese einfach unglaublich praktisch finde.

    Audi fiel dabei relativ schnell raus. Audi hat ein Talent sexy Autos zu bauen und die sexyness mit der nächsten Baureihe oder dem nächsten Facelift in "Joa, schaut irgendwie ALT aus..." umzukehren. Da ich das Auto fahren möchte, bis es in fetzen liegt und dabei nicht das Gefühl haben möchte was unangenehm "altes", design-technisch überholtes zu fahren, kann ich sowas nicht brauchen. Weiterhin fand ich es schade, dass bezüglich der Instrumente und MFA ein ganzes Universum zwischen A5 und A6 liegt.

    Der VW Passat war irgendwann aus dem Rennen, weil ich bereits jetzt einen Passat habe, mit dem ich eigentlich zufrieden bin, der nach 250.000 KM aber irgendwie keine Lust mehr zu haben scheint. Weiterhin hat er diverse Probleme (Klimaanlage verliert Wasser (in den Innenraum!), Xenonscheinwerferstecker is einfach abgefallen, Turbo hat trotz wechsel keinen Überlebenswillen...) woraufhin ich mittlerweile anfing an der Grundqualität der Wagen zu zweifeln. Weiterhin hat VW es irgendwie verpasst dem Fahrzeuginneren einen modernen stylishen Touch zu verpassen. In 2002 war der Innenraum imho für seine Zeit noch super (die blau/rote Beleuchtungsära) danach hat man sich irgendwie nie wieder weiterentwickelt.

    BMW war tatsächlich relativ lange im Rennen. Mir gefällt das sportliche design einfach. Ich weiß, dass Grill und co viel kritisiert werden, rgendwas daran spricht mich aber einfach an. Dann habe ich mir mal einen von innen angeschaut. Geht man nun mal nciht von irgend einer luxus ausstattungslinie aus, sieht der Wagen von innen einfach billig aus. Is m.E. nicht groß weiter drauf einzugehen... Da war BMW raus.

    Mercedes ist aus vielen Gründen attraktiv. Das Design ist (relativ) Zeitstabil da im großen und Ganzen recht klassisch. Das Image ist super (BMW= prollender Jüngling, Audi= Autobahnraser, -drängler, Passat= Vertreterauto, usw...). Die Verarbeitungsqualität scheint zu stimmen und die Wagen scheinen teilweise in die Unendlichkeit zu laufen (Taxis mit 700.000 km sind norm. MBs, nicht die BWM oder VW Modelle, Man sieht immer noch gefühlte 100 Jahre alte MBs auf der Straße und die Besitzer sagen "das Ding läuft ohne Probleme".

    Endlich: Meine Bitte um Kaufberatung
    Ich dachte zunächst an ein C-Klasse T-Modell, S204 (meine Freundin hat einen S203 Kombi, der absolut überzeugend läuft). Gebraucht sind die auch mit wenigen Kilometern eigentlich noch recht erschwinglilch. Das Design gefällt mir auch ganz gut und bei ner Probefahrt (Schwiegervater hat einen) hat mich auch der Rest begeistert. Eigentlich bin ich auch erst seit dieser Probefahrt komplett auf dem Mercedes Trip. :-)

    Bei der Recherche ist mir aufgefallen, dass das E-Klasse Modell nicht sooo viel teurer ist, dafür allerdings bessere Ausstattung und scheinbar auch höhere Qualität und mehr Fahrkomfort bietet. Grundsätzlich bin ich n Fan des T-Modells. Das Heck des W212 sieht irgendwie nach "Oppa-Auto" aus, was ich schade finde. Andererseits verbraucht der S212 aber auch 0,5l/100KM mehr als der W212. Wenn man das Heck des W 212 mit ner Abrisskante "verschönert", könnte ich mir mittlerweile auch nen W 212 vorstellen.

    Das ist einer der Punkte wegen denen ich Beratung suche, vllt. gibt es Gründe, welche objektiv für oder wider eins der beiden Modelle sprechen?

    Es gab ja diverse Ausstattungsvarianten und Änderungen seit der Einführung, dementsprechend glaube ich, dass ihr Insider mir wertvolle Ratschläge geben könnt auf was ich gegebenenfalls zu achten habe. Ich hoffe ihr seid überzeugt von eurem E oder C Modell, sollte es Gründe geben, die gegen einen Kauf sprechen, z.b. hohe Stör-/Schadenanfälligkeit, bitte ich um Mitteilung.

    Also:
    1. Seid Ihr überzeugt von eurem W/S 204 oder W/S 2012? Würdet Ihr ihn nochmal kaufen?
    2. Gibt es irgendwas worauf ich achten müsste?
    3. Generelle Ratschläge?


    Tausend Dank im Vorraus an alle, die mir helfen möchten und all jene, die wirklich den ganzen Post gelesen haben (respekt) :-)

    LG

    MiRu
     
  2. #2 Nero Augustus Germanicus, 07.11.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Ein paar Anmerkungen: Mit einem Budget von max. 30.000€ wird es mit absoluter Sicherheit leider schon mal kein repräsentatives Auto - dafür ist das Budget mindestens 15-20k € zu gering. Das wirkt sich natürlich auch auf die geforderte technische Akualität aus: Bei dem Preis wird in einem neuen Modell vermutlich nicht alles drin sein (und du solltest bei dem Profil was sich oben darstellt, ein fast vollausgestattetes Modell wählen) und da die Telematik von Mercedes sowieso vergleichsweise "konservativ" ausgewählt wird, ist diese aktuell schon nicht mehr auf dem technischen Stand. Wenn dir der 5er zu groß ist, solltest du die Wahl der E-Klasse auch noch einmal durchdenken, denn diese ist ebenso groß wie die 5er Limousine.

    Ansonsten scheinen W204 und W212 (bzw. deren Station Wagon Pendant) relativ dem zu entsprechen, was Mercedes bewirbt: Gut getestete, langlebige Fahrzeuge. Beim Mopf W204 gibt es meines Wissen nur sehr wenige, häufiger auftretende Probleme, der W212 erscheint mir auch eher unproblematisch - dafür steht allerdings nächstes Jahr die Mopf an. Für dich als Diesefahrer ist nur wichtig darauf zu achten, dass du einen Motor erwischt der die Injektorenproblematik nicht hat oder diese ggbf. auch schon beim Mercedes-Service beseitigt wurde.

    Die Wahl ob T-Modell oder Limousine kann dir keiner abnehmen. Mit den Modellreihen W204/W212 hat Mercedes mich als Limousinenfahrer dazu gebracht das Handtuch zu werfen, als es darum ging zu entscheiden, ob T-Modell oder Limousine besser aussehen - sie sind beide einfach unheimlich chic. Vielleicht tragen der halbe Liter Kraftstoffersparnis oder die mercedestypischen Rostprobleme an der Heckklappe zur Entscheidung bei. ;)
     
  3. #3 Muxxboy, 07.11.2012
    Muxxboy

    Muxxboy

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    67
    Auto:
    A207
    Ich würde definitiv wieder zu meinem W212 greifen.

    Das würde ich so nicht unterschreiben, denn es liegt im Auge des Betrachters. Eine C-Klasse mit max. 25tkm und deinem Preislimit kannst Du schon finden, es ist nur die Frage ab wann es für Dich repräsentativ wird.
     
  4. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Genau das wollte ich auch sagen. Ein W212 schaut meiner Meinung nach immer seriös aus, ob mit AMG Packet oder ohne. Völlig egal.
    Repräsentativ sind die immer eine gute Wahl finde ich. Die einzige Frage wird sein, wird das 4 Augen Gesicht das ja wahrscheinlich
    beim Mopf nicht weitergeführt wird ein klassiker Schönling oder doch ein Ausrutscher sein in 5 Jahren!? Immerhin ist das eckige Gesicht
    des aktuellen 212er doch ein optischer Hammer. Da diese Optik (leider) nicht bleiben wird könnte es gut möglich sein das er in 5 Jahren
    schon alt und überarbeitet wirkt. Dadurch ist eben das Zeitlose das Mercedes ausmacht weg.

    Ich selber fahre ja keinen 204er oder 212er, aber ich bekomm hier halt relativ viel mit und muss sagen das ich über den 212er extrem
    selten negatives höre. Sowohl hier als auch privat. Der 204er vorMopf wäre für mich keine Alternative. Mir gefällt er von außen besser
    als der Mopf, aber der Innenraum hat mit Mercedes doch leider sehr wenig zu tun :( Da ist der Mopf vorne.
    Deshalb würde ich an deiner Stelle einen W212 vorziehen. Egal ob Limo oder T-Model. Wenn ein T-Model da steht das passt wirds eben der,
    wenns ne Limo ist, auch gut :)

    :wink:
     
  5. #5 Nero Augustus Germanicus, 07.11.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Repräsentativ sind SL, CL, S, SLS, vielleicht CLS und G-Klasse als AMG und das auch nur in aktueller Ausführung (frühere Modelle werden leider reichlich von komischem Publikum gefahren). Einen W212 fahren so viele Vertreter und W204 sind privat sehr weit verbreitet - da sehe ich ehrlich gesagt keine Symbolkraft mehr, was früher nur mit gewissen finanziellen Mitteln möglich war und deshalb repräsentativen Status hatte, ist doch heute quasi für jeden erschwinglich und damit nicht mehr repräsentativ, finde ich. Zumindest entspricht das der Definiton die ich unter besagtem Adjektiv verstehe.

    Was natürlich nicht heißt, dass W212 und W204 deshalb schlechte Fahrzeuge wären - aber es sind eben Jedermann-Autos.
     
  6. #6 Miru8112, 07.11.2012
    Miru8112

    Miru8112

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    VW Passat 2.5l. V6 (3BG)
    Hallo und danke für den guten Start ins Thema... :-)

    Also: Mit "Repräsentativ" meinte ich nicht, dass das Auto jeden Haken auf der Zubehörliste gecheckt haben oder n SLS sein muss. Im Gegenteil, ich meinte dabei die generelle "Aussage" des Modells.
    Ich glaube ich bin zu kryptisch... -.-
    ... Auf gut Deutsch will ich folgendes sagen: Es sollte ein Auto der oberen Mittelklasse sein (oder wie auch immer die Klasse heißt in der wir uns hier bewegen) und es sollte seriös sein. Also kein getunter 3er BMW, Supra, Golf oder sonstwas, sondern ein seriöser BMW, Mercedes oder Audi in dunkler Farbe, wobei ich Audi und BMW ja schon ausgeschlossen habe.
    Insoweit finde ich, dass die C und E Klasse an sich durchaus als seriös durchgehen, wenn ich damit zu nem Kundentermin muss. Mein alter Passat zwar grundsätzlich auch (war zumindest mal state of the art) jedoch bekomme ich mit dem schon ab und zu so nen "Aha, läufts Geschäft nicht so gut?"-Blick (Arbeite in der Rechtsbranche). Mit vorgenannten Fahrzeugen sollte das .nicht passieren... und wenn doch, kann ich das guten Gewissens unter "Realitätsverlust" abhaken :D

    Insoweit komme ich mit einem Budget bis 30.000 € gut hin, wenn ich mir den aktuellen Gebrauchtwagenmarkt ansehe. Selbst beim Ausschluss von Privatverkäufen (es MUSS ein Händler sein) ist das Angebot relativ befridigend, mann muss halt nur auf den EINEN warten, der alles hat was man möchte, oder zumindest dem nahe kommt. Aktuell gibt es da einige von. Nur ist es jetzt eben noch zu früh. Da in 2013 die neue E-Klasse vorgestellt wird wird unter Umständen genau so zu einen kleinen Preisabfall führe wie die Tatsache, das bis da hin ja auch wieder 3 Monate ins Land gehen. Die Zeit arbeitet (in begrenztem) Umfang für mich.

    Die Mopf (was heißt das?) gefällt mir zwar um Klassen besser als die akt. Version, ist allerdings noch mindestens 1-2 Jahre unerschwinglich. Und so viel Zeit habe ich nicht. 1. Quartal 2013 ist Jagdsaison.

    -> kann ich feststellen ob ich einen Motor mit Injektorproblemen vor mir habe? Betraf das nur eine bestimmte Serie oder Kennziffer? Oder hatten das alle Dieselmotoren und ich muss auf einem generellen Tausch bestehen?

    -> Rostet die Limo an der Heckklappe mehr oder weniger als der Kombi? Und an welchen Stellen genau, dass ich da direkt n Auge drauf haben kann 8o

    Grundsätzlich bin ich mitlerweile zum selben Entschluss wie -CROW- gekommen, wenn einer da steht, der passt, wirds der, egal ob Kombi oder Limo.
     
  7. #7 Muxxboy, 07.11.2012
    Muxxboy

    Muxxboy

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    67
    Auto:
    A207
    Repräsentativ ist für mich nicht gleichzusetzen mit unbedingt - je nachdem in welchen Umfeld man sich bewegt oder was man vielleicht verkaufen will kann auch eine B-Klasse als repräsentativ gelten. Und zum Thema komisches Publikum, irgendwie fällt mir das auch bei aktuellen Modellen deiner Fahrzeuge auf.

    @Crow, weder 204 vorMopf noch Mopf wäre für mich eine Alternative. :)


    Obere Mittelklasse, dann fällt der W204 schon weg.


    Miru, Dir kann es aber auch bei nem Daimler passieren, das Du angeschaut wirst wie "na der baucht mein Geld eh nicht mehr"
     
  8. #8 Miru8112, 07.11.2012
    Miru8112

    Miru8112

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    VW Passat 2.5l. V6 (3BG)
    Zum Glück bin ich nciht auf "Kundenaquise" angewiesen, meine "Kunden" bekommen mich auf Auge und müssen (pretty much) damit leben :D





    Grundsätzlich richtig... da bin ich aber flexibel und bereit n Auge zuzudrücken :-)
     
  9. Larse

    Larse

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    C63 AMG T-Modell
    Also ich bin mit meinen S204 bislang zufrieden. Allerdings darf man C und E Klasse direkt nicht miteinander vergleichen. Mit der E-Klasse bist Du grundsätzlich eine Stufe höher und grösser und solider unterwegs. Ich habe vorher 5er Touring gefahren. Der Umstieg auf den S204 war schon ein Einsschnitt:
    - Weniger Komfort / inbesamt "klappriger"
    - Kleiner (der 5er ist auch kein Raumwunder)
    - Zwischen den beiden Soundsystemen (obwohl beidesmal H+K Logic 7) liegen Welten
    - Der C fühlt sich im Vergleich zum 5er Touring (und wahrscheinlich auch E) wesentlich wendiger am (ist ja auch kleiner)

    Du solltest eventuell beide Varianten mal im Vergleich fahren und Dir dann eine eigene Meinung bilden. Grundsätzlich ist der 212er wahrscheinlich das solidere Fahrzeug.

    :wink: Larse
     
  10. #10 Nero Augustus Germanicus, 07.11.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    So weit wie bei älteren Modellen scheint die Rostproblematik an der Heckklappe noch nicht zu sein - aber man findet durchaus Betroffene. Bisher sind mir nur T-Modelle bekannt, bei denen Wasser hinter die Dichtungen läuft und zu Rostpickeln führt.
    Von der Injektorenproblematik sind die OM 651 betroffen, heißt potentiell alle 4-Zylinder Diesel die in den in Frage kommenden Fahrzeugen verbaut wurden. Da du aber sowieso nach etwas dynamischen suchst, kannst du das möglicherweise einfach umgehen, indem du den 6-Zylinder Diesel wählst. ;)
    Für den Kauf einer E-Klasse hast du dir wirklich einen schlechten Zeitraum ausgesucht - mit der Modellpflege (Mopf) komment ein neues Design, welches die VorMopf W212 von den Mopf 212 klar abgrenzt und da du oben vom Gefühl des "in einem alten Fahrzeug sitzen" berichtest, könnte das eventuell ein Problem sein. Andererseits bekommst du sicher erst im 4 Quartal 2013 einen Mopf W212 Jahreswagen und dann musst du möglicherweise mit den Kinderkrankheiten, die bei neuen Baureihen aber auch bei einer Mopf auftreten können, leben.
    Also entweder einen komplett vollen W204 oder das (schönere, wie ich finde) "alte" VorMopf Design des W212 fahren.

    Welches Modell hattest du denn? Seit der Integral-Aktivlenkung ist der Wendekreis vom 5er noch mal geschrumpft. :tup
     
  11. #11 Miru8112, 07.11.2012
    Miru8112

    Miru8112

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    VW Passat 2.5l. V6 (3BG)
    Was ist denn das vorMOPF Design?!
     
  12. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Mopf heißt bei Mercedes Modelpflege. Sprich das Facelift.
    Der aktuelle W212 ist so wie du ihn kennst. Die Modelpflege kommt ja erst nächstes Jahr.

    Beim 204er siehst es an den Scheinwerfern recht einfach
    VorMopf
    mercc180kbeclassicw204-2008-1.jpg
    Mopf
    bild-1-23459.jpg

    Gruß Alex :wink:
     
  13. #13 Miru8112, 07.11.2012
    Miru8112

    Miru8112

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    VW Passat 2.5l. V6 (3BG)
    Ah ja, vielen Dank. Jetzt verstehe ich.

    Ich muss ehrlich sagen, dass mir das 2013er Modell schon besser gefällt. Ich war nie n Freund der "4 Augen", schon vom allerersten Tag da ich sie sah nicht, aber man hat sich halt dran gewöhnt. Die 4 eckigen Augen finde ich zwar komisch, aber ich bin insgesamt n Freund eckiger Formen und ein Feind von zu vielen Rundungen á la Überraschungs-Ei.
    Ich habe mich aber auch an den neuen Look mit den 4 Eckigen Lichtern gewöhnt und find den fast schon ansprechend. Nur ne Frage der Zeit, bis ichs richtig gut finde, denk ich ^.^

    Ich werde weder bis Q4 2013 warten können, noch werde ich mir dann einen der neuen Mopfs leisten können. Deswegen werde ich höchst wahrscheinlich beim W212 bleiben und versuchen so viel Ausstrattung wie möglich zu ergeiern :D

    Auf Rost muss ich acht geben und auf ausgetauschte Injektoren... Alles klar soweit.
    Gibt es noch mehr zu wissen? z.B. Ausstattungen auf die man nciht verzichten sollte?

    Ich möchte ja schauen ob ich unter Anderem

    - Licht-Paket
    - Spiegel Paket
    - Aufmerksamkeitsassi
    - Start-Stop-Automatik

    bekomme.

    Dieser Infrarot-straßen-check-und-auf-MFA-zeigen Zusatz (Distronic?) klingt ziemlich cool, is aber kein Muss.
    Nur, wenn ich ihn zufällig drin hätte, wär das Porno!

    Was ich mich auch noch Frage: Wie ist es mit diesen Blue Efficiency Modellen? Merkt man das am Verbrauch richtig?
    Ich habe irgendwo gelesen die Autos führen bis ca. 30 KMh elektrisch und schalten erst dann den Motor zu. So könnte man im Stadtverkehr oder Stau doch unfassbar viel Treibstoff sparen, oder hab ich das falsch verstanden?
     
  14. #14 Nero Augustus Germanicus, 07.11.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Die BE-Modelle haben gar keinen Elektroantrieb, sondern nur leichtrollende Reife, einen geringeren cW-Wert, einen besser verkleideten Unterboden, 7G-Tronic Plus und besagte Start-Stopp-Automatik. ;)
    In Frage kommen für dich dann ohnehin nur die E300 CDI BE und die E350 CDI BE, würde ich sagen. Ich würde womöglich noch das Automatikpaket dazu wählen, sowie die Ledersitze (+ dann Sitzheizung). Ob Comand, Schiebedach und Standheizung nötig ist, muss man daran entscheiden ob man kein Smartphone hat (Comand), gern mit offenem Fenster fährt (Schiebedach) und das Auto draußen steht (Standheizung). Klick dich doch einfach mal durch den Mercedes-Konfigurator. :)

    EDIT:
    Paktronic finde ich persönlich auch immer ganz angenehm, bzw. man hat sich daran gewöhnt und mag es nicht mehr missen. Keyless Go sieht sehr gut aus, ist aber entsprechend teuer bei vergleichsweise geringem Mehrwert.
     
  15. #15 Miru8112, 07.11.2012
    Miru8112

    Miru8112

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    VW Passat 2.5l. V6 (3BG)
    Aha, also wird BE in dem Moment da ich andere reifen aufziehe quasi zur Mogelpackung... Pft. Gut zu wissen.

    Der E300 liegt außerhalb des finanziell für mich machbaren. Natürlich könnte man die Mehrkosten auch noch abfanken oder inkalkulieren, aber wenn man sich schon mal nen Rahmen setzt, sollte man diesen auch einhalten. Und in meinen Rahmen passen nur E200 und E220, zumindest unter Berücksichtigung des aktuellen Angebots auf Autoscout24 und Mobile.de

    Ledersitze sind ne feine Sache, da ich aber gebraucht kaufen werde, muss ich eben schauen ob ich das Glück habe einen mit diesen Merkmalen zu finden. Standheizung wäre auf JEDEN FALL ganz groß, habe ich auch schon ins Auge gefasst. Beim Studium der aktuellen Angebote habe ich nur feststellen müssen, dass es Fahrzeuge mit immenser Anzahl an Sondersausstattung gibt... aber nur sehr wenige bis gar keiner davon Standheizung hat (obwohl teilweise der größte Käse zugekauft wurde). Verstehe ich immernoch nciht ganz. Ich denke wenn ich einen hole, der das nciht hat werde ich mit dem Gedanken spielen das Feature nachträglich von ner NoName Firma einbauen zu lassen. Dachte bisher Parktronic sei quasi die Grundausstattung... ?( Naja, das gehört auf JEDEN Fall zu den Dingen die ich brauche: Tempomat und Parktronik. Ich bin n fürchterlicher einparker und hab fürchterliche Angst vor einpark-kratzern :D

    Edit:
    Ich hab nach dem Automatikpaket gesucht und ncihts gefunden. Meinst du damit, dass du eher Richtung Automatik- denn Schaltgetriebe gehen würdest?
     
  16. BenzGT

    BenzGT

    Dabei seit:
    22.10.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    CLC 200 K
    Meine Empfehlung:
    Ein S204 Mopf, sprich Fahrzeuge ab 04/2011. Das Interior ist deutlich hochwertiger als beim vorMopf und auch am ein oder andern Mangel hat sich etwas getan.
    Motorisierung:
    Ganz klar ein 220 CDI. Dieser verbraucht von den 4-Zylinder-Aggregaten am wenigsten und bietet mit seinen 170PS genung Kraft, selbst wenn man mal schneller unterwegs ist.
    Ausstattung sollte er folgende haben:
    Sitzheizung
    Navi, evtl sogar das Comand (ist Ansichtssache ob man das braucht)
    Tempomat
    Spiegelpaket
    Xenon-Licht!
    (Automatik ist wieder Geschmackssache; im Zweifel eher einen Schalter ;) )

    Ganz wichtig: AVANTGARDE!
    Diese Ausstattungslinie kombiniert meiner Meinung nach optimal zeitloses und zeitgemäßes Design, vor allem die Innenraumkombination aus Halb-Stoff, Halb-Leder und der Aluminiumvertäfelung sehen echt klasse aus.

    Nun, warum eher C als E?
    einfach wegen des Designs und der Wertverlustes. Die C-Klasse ist deutlich wertstabiler, man muss sie nur mal ältere Modelle (10 Jahre +) im Internet vergleichen. Außerdem ist die E-Klasse mit einer kleinen Motorisierung echt träge, Fahrspaß kommt da definitiv keiner auf. Daher alle Zeichen auf einen C220 T BJ 2011
     
  17. #17 Miru8112, 07.11.2012
    Miru8112

    Miru8112

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    VW Passat 2.5l. V6 (3BG)
    Klingt gut und überzeugend. Zumal mir die Front vom Facelift 204er wirklich gut gefällt...
     
  18. #18 Muxxboy, 07.11.2012
    Muxxboy

    Muxxboy

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    67
    Auto:
    A207
    Vielleicht solltest Du Dir erstmal im Klaren sein ob es ein C oder E werden soll - denn die Unterschiede sind schon immens. Ob Dir eine Motorisierung zu träge ist kann ebenfalls nur eine Probefahrt aufzeigen.
     
    Larse und Nero Augustus Germanicus gefällt das.
  19. Larse

    Larse

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    C63 AMG T-Modell
    @Nero Augustus Germanicus
    Hatte den Vorgänger (also E61 glaube ich). Mir ging es aber weniger um den reinen Wendekreis als um den Gesamteindruck. Ich empfand den 5er im Vergleich zum S204 schon als ziemliches Dickschiff (war ein 530i mit 260 PS - also auch nicht untermotorisiert). Ich finde der C fühlt sich agiler und handlicher an.

    Gebe Muxxboy recht! Du solltest erstmal die Entscheidung C vs. E treffen. Das sind zwei komplett unterschiedliche Ligen!

    :wink: Larse
     
  20. #20 Nero Augustus Germanicus, 07.11.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    5er ist ja auch E-Klassen Konkurrent und dementsprechend fühlt der sich natürlich größer an als eine C-Klasse. =)
    Seit es die 7-Gang Automatik gibt, hat sich Mercedes meiner Meinung nach wieder auf den Stand der Technik gebracht und das sehr gut sogar - deshalb würde ich nach Möglichkeit immer die Automatik wählen. Wer möchte schon ständig rumrudern im Stadtverkehr? ;)
     
Thema: Need: Insider Info und Kaufberatung (E & C Klasse)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w212 worauf achten bei gebrauchtwegen

    ,
  2. preisabfall bei jahreswagen

    ,
  3. w212 gebraucht worauf achten

Die Seite wird geladen...

Need: Insider Info und Kaufberatung (E & C Klasse) - Ähnliche Themen

  1. 209 Kaufberatung C209 200K oder 240

    Kaufberatung C209 200K oder 240: Servus! Viel los ist hier ja leider nicht, ich versuche es trotzdem mal...ich bin versucht mir einen C209 zuzulegen. Was gibt es zum Auto zu...
  2. Sonnenrollo v-klasse defekt

    Sonnenrollo v-klasse defekt: Hallo, Schiebedach funktioniert einwandfrei nur das Sonnenrollo schließt nicht. Wo liegt der Fehler? Mit freundlichen Grüßen Raymond
  3. KFZ Haftpflicht SF-Klassen ab 2020 Erweiterung von SF 35 auf SF 45

    KFZ Haftpflicht SF-Klassen ab 2020 Erweiterung von SF 35 auf SF 45: KFZ Haftpflicht SF-Klassen ab 2020 Erweiterung von SF 35 auf SF 45. Vorhin gerade im Gespräch mit der VHV erfahren. Vertrag umstellen lassen von...
  4. Mercedes C 63 amg PP +

    Mercedes C 63 amg PP +: Guten Abend Gemeinde, Ich lese seit einiger Zeit mit was den W204 angeht. Nun ist es soweit das ich einen Probe gefahren bin und ich wahr...
  5. Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS

    Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS: Wehr kann uns weiterhelfen. Mein Enkel hat sich ein C 220 CDI W203 Bj 2001 gekauft. Hat nicht nach der Umweltplakete geachtet. Er ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden