Negative Erfahrung über die MB-Werkstatt in 86368 Gersthofen bei Augsburg

Diskutiere Negative Erfahrung über die MB-Werkstatt in 86368 Gersthofen bei Augsburg im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo, auch wenn es sich m. E. kindisch ist, muss ich leider mal die Kritik über diesen Händler loswerden. Ich habe so eben dort angerufen, um...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,

    auch wenn es sich m. E. kindisch ist, muss ich leider mal die Kritik über diesen Händler loswerden.

    Ich habe so eben dort angerufen, um den Preis für meine Bremsscheiben für die VA und HA zu erfahren. Auf Empfehlung von C240T wollte ich diesmal "was gescheites" kaufen.
    Preisauskunft bekommen und war soweit auch mit dem Preis zufrieden.

    Bevor ich bestelle wollte ich mir es nochmals durch den Kopf durchgehen lassen und mal die Preise mit den Aftermarkt-Anbietern vergleichen. Um Missverständnissen trotz Typ- und Schlüsselnummern vorzubeugen, habe ich nach der OE-Teile-Nr. gefragt. Ich wollte mich damit nur vergewissern, dass die Original-Teile wirklich nur geringfügig teurer sind.

    Der Verkäufer hat die Auskunft verweigert. Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass man mit einer gekauften WIS-CD auch die Original-Teile-Nummern bekommt und somit dies kein Geheimnis sein könnte. Er weigerte mir dennoch die Nummer. Ich vertrete die Meinung, dass ich ein Anspruch darauf habe, die Original-Teile-Nummer erfahren, weil erstens sie auf dem Ersatzteil auch mitabgedruckt wird und zweitens ich sonst nie wirklich zu 100% Teile vom Zubehörhandel kaufen kann.

    Folge ist, dass ich nun nicht die Original-Teile kaufen werde. Das er von mir nicht finanziell abhängig ist, ist mir schon klar. Neulich war ich schon mal wegen einer Preisauskunft dort. Ich fragte höfflich nach einem Rabatt. Ich hatte das hier im Forum gelesen, dass wenn man höflich fragt, in der Regel die Verkäufer entgegen kommen. Nix da, nicht bei diesem Händler. Ich solle einen Einkaufsberechtigungsschein von einer Firma bringen, da es ansonstens als Steuerhinterziehung gelten würde. So ein Blödsinn, weil ich beim Stahlgruber auch Prozente über eine Firma bekomme, trotzdem die Mehrwertsteuer abführen muss als Endverbraucher. Scheinbar halten sich manche Verkäufer bei Mercedes als allwissend.

    Ich habe mich nun in der Service-Hotline beschwert und gebeten, mir die OE-Teile-Nummern mitzuteilen. Ebenso habe ich angekündigt, mein negatives Erlebnis hier im Forum namentlich samt Händler zu äußern und gebeten die Hotline, dies auch in Gersthofen mitzuteilen. Hintergrund war nicht, dass ich damit öffentlich Druck ausüben zu wollen, sondern, dass ich mit ehrlichen und offenen Karten spielen möchte, fair bleiben möchte und dem Händler vielleicht die Chance zu geben, die sicht aus seiner Seite hier im Forum schildern zu können.
     
  2. #2 westberliner, 05.09.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Was ist denn los? Möchtest du dich hier überall auslassen? erst die Kreditkarte und jetzt Werkstatt?
     
  3. stin

    stin

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    49
    Auto:
    C250
    Hallo
    also ich finde es richtig wie der Händler gehandelt hat.
    Gruß
     
  4. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Da kann ja jeder kommen sich die Originalnummer geben lassen und dann woanders kaufen :D
    Nee mal im Ernst, der Händler bestellt für dich die korrekten Teile anhand deiner FIN, er ist somit dafür verantwortlich,
    dass diese passen und Ende. Dafür brauchst du die Nummer nicht, nice-to-have wäre sie gewiss, aber dann lass dir doch
    ein schriftliches Angebot machen, entweder sie steht da drauf, oder du hast sie nachm Kauf auf der Rechnung.

    Irgendwie hast du ein "Finanzproblem" mit Mercedes oder? ;)
     
    Keimbert gefällt das.
  5. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Kleinkariert ist das, nichts anderes. Bei BMW und VW kriegt man sie auch in der Regel, wenn man anruft. Habe es heute mit den Wagen von meinem Vater und einem anderen Kumpel ausprobiert. Sicherlich haben die es auch nicht gern, die OE-Teile-Nummer rauszugeben, aber sie machen es. Die Wissen, dass man als Kunde die Ware bestellen kann, bezahlt, es in der Hand hat, die OE-Teile-Nummer sich aufschreiben kann und die Ware wieder gleich ungeöffnet zurück geben kann. Das ist nichts anderes dann als vermeidbarer Verwaltungsaufwand. Nun verstehe ich, wieso so viele scharf auf "WIS-CD for FREE" scharf sind. Jeder weiß, was ich meine. Und so naiv dürften sie nicht sein, um zu wissen, dass es dann der Kunde auf diese Weise trotzdem rauskriegt. Also sagt man es lieber und versucht mit Service zu punkten.

    Und außerdem ist so, dass manche Aftermarkt-Hersteller Baujahrbegrenzungen haben. Um einen Fehlkauf ausschließen zu können, muss man die OE-Teile-Nummer wissen. Die kleinen ein Mann freien Werkstätten haben sicherlich nicht von allen Autoherstellern die WIS CD. Rufen auch einfach an und fragen nach.

    Und wer ein schlauer Kaufmann ist, macht so etwas eh nicht. Denn damit schafft man sich keine Freunde. Und wenn manche meinen, dass der Händler richtig gehandelt hat, dann respektiere ich das. Die sollten dann bitteschön aber bei Reparaturen keine Fragen hier im Forum stellen, sondern einfach den Wagen bei Mercedes zur Reparatur in Auftrag geben. Ist das Gleiche im Endeffekt, egal ob ich auf der Suche nach günstigen Ersatzteilen bin oder nach einer günstigen Reparaturmöglichkeit.

    Und Towa, ich habe keine finanziellen Probleme, dem Herrn sei Dank dafür. Aber das heißt nicht, dass ich das Geld in den Rachen von Mercedes deshalb werfen muss. Da gönne ich lieber meiner Familie mit dem Geld etwas, statt dem Vorstandshund einen edlen Irish-Angus-Knochen.

    Westberliner, richtig mit der Kreditkarte habe ich auch ein Problem gehabt. Ja und? Soll das jetzt heißen, dass ich immer Schuld bin oder wie? Ich habe einen Schufascorewert von 98%. Besser geht es nicht. Habe bisher überall Kreditkarten gehabt. Immer sofort Limit von € 2500 gehabt. Mercedes gibt mir einfach nur € 1000. Das jeder andere Voraussetzungen hat, ist mir schon klar. Aber gleich ohne Grund € 1500 weniger Limit zu zu geben, macht kein Sinn. Für € 1000 kriege ich gerade mal zwei Flugtickets für mache meiner Dienstreisen und naja Hotel und Co. muss ich auch noch auslegen. Das reicht dann nicht immer wirklich. Ich habe dann nochmal bei Mercedes-Mastercard angefragt nach dem Grund mit dem Hinweis, dass ich bisher nie Probleme gemacht habe mit pünktlicher Zahlung meiner Rechnung. Kein konstruktive Antwort. Dann habe ich halt einfach gewechselt. So einfach ist das. Mein jetztiger Kreditkartenanbieter hat mir auf meine Anfrage hin mir sofort € 5000 Limit zugesagt und einem zinsfreien Zahlungsziel von 7 Wochen. Habe ich gemacht. Nach zwei pünktlich gezahlten Rechnungen haben sie einfach mein Limit auf € 10000 erhöht.

    Manche habe ich den Eindruck sind so in die Marke verliebt, dass sie ihr ganzes Geld in den Rachen von Mercedes reinwerfen wollen. Tut das, ist euer gutes Recht. Aber versteht es auch, dass es Leute wie mich gibt, die lieber es in Ihre Kinder investieren statt in den Vorstandshund.
     
  6. #6 maremonte157, 05.09.2012
    maremonte157

    maremonte157

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    C180K T 2004 Mopf Cubanitsilber
    Warum soll eine MB Niederlassung Dir helfen, Dir Infos zu geben, mit denen Du WOANDERS einkaufen kannst?

    Bist Du auch so einer, der beim Buchhändler Bildbände durchblättert, aber bei a* bestellt, oder beim Elektro-Fachhändler um die Ecke genau erklären lässt, wie Du eine SAT-Schüssel montierst, Fernseher, Schüssel aber dann alles Material im Internet zusammenklickt, sich im Reisebüro von schönen Stränden und Insidertipps erzählen läßt, aber dann ebenfalls im Internet bucht?

    Ich hoffe für Dich und Deinen Job, dass es dort nicht genauso ausgeht.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.612
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also sorry, glaubst Du den Käse wirklich, den DU hier schreibst?
    Wenn Du eine gekaufts WIS/EPC-Zugang hast, dann kannst Dir die Teilenummern ja selber raussuchen... die Nummern telefonisch abfragen, damit man sich nachher im Zubehör nicht das falsche kauft...DAS geht mal gar nicht.
    Ich hätte DIr die Auskunft genauso verweigert.. Worauf Du deinen ANSPRUCH gründest würde mich in diesem Zusammenhang auch mal intertessieren.
    Abgesehen davon kann man Zubehörteile über die Typschlüsselnummer und SA-Liste zuordnen und braucht dazu keine OE-TNr.

    Im übrigen stehen im WIS keine Teilenummern...und auch Deine Aussagen bzgl der Rabattierung sind mehr als fragwürdig.

    Was die Preisgestaltung betrifft: ATE Scheiben 25tkm, dann waren sie Schrott, OE-Scheiben 100tkm. Welche sind jetzt billiger? Klar isses ein Extrembeispiel. Aber das ist MEINE PERSÖNLICHE Bilanz. Aber hauptsache mal auf die Ka**e gehauen...
    Und nein, ich bin sicher nicht Mercedes-blind, ich verbaue sowohl Zubehör als auch OE...und mit dem Rechnen funktionierts auch noch halbwegs.
     
    Albrecht5080, Wurzel1966 und Karl204 gefällt das.
  8. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Mercedes Benz ist der Autohersteller und nicht der Zubhörhandel. Sie
    verkaufen ein Produkt und müssen m. E. nach dem Verkauf Auskünfte über
    ihr Produkt erteilen. Sie sind die Einzigen, die man offiziell fragen
    kann. Ich denke, dass das rechtlich so auch geregelt ist.

    Und was deinen Vergleich mit ATE und MB angeht lieber C240T!!! Ich habe heute mal den Wagen auf die Hebebühne wegen den riefigen Scheiben gehoben. Ich habe sogar Originalscheiben! Nur konnte ich die Nummer nicht finden. Von wegen halten die Scheiben 100TKM. Und jetzt komm mir nicht "...falsch eingebaut bla bla..." Ich habe sogar die Rechnung vom Vorbesitzer gefunden. War eine MB-Werkstatt vor 3,5 Jahren. In der Zwischenzeit wurde sind "nur" 35000 KM vergangen. Und weißt was die lieben Herrschaften von dieser Werkstatt telefonisch zu mir gesagt haben. Darauf ist die Garantie schon vorbei und Kulanz geht auch nicht weil schon "zuviel" runter ist. Und weil das rechtlich so tatsächlich so ist, kann ich nichts machen. Beim Verkauf von Original-Teilen große Sprüche über Qualität machen, aber wenn es dann drauf ankommt, auf einmal nichts mehr davon wissen wollen.

    Du magst gute Erfahrung gemacht haben. Ist auch schön für dich. Aber ich habe sie nicht gemacht. So einfach ist das. Fertig.
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.612
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    3,5 Jahre... und warum sollte da noch jemand Garantie drauf (auf VErschleißteile!!!) geben...?? und mit welchem Argument willst Du sie bitte reklamieren?

    Du brauchst mir nichts glauben...warum auch?
    Wenns eh nur blablabla ist, tu mir den gefallen, geh zum Zubehörhandel, kauf die billigsten die Du bekommst, die sind ja Deiner Ansicht genausogut und werd glücklich.

    Ich schraub schon zu lange und beweg mich in der Branche um mich noch auf solche Diskussionen einzulassen.
    Eins würde mich noch interessieren: Was machst Du beruflich?
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  10. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Warum, weil es Leute gibt, die behaupten, dass Original-Bremsscheiben 100TKM angeblich halten würden...

    Was ich beruflich mache, tut nichts zur Sache. Aber dennoch möchte ich dir ein bisschen was verraten. Bin gelernte Bankkaufmann und habe danach im jurstischen Bereich außerhalb der Bank gelernt. Auch wenn du es nicht glauben wirst. Bin kein Anwalt oder so. Bin zur Zeit in einem speziellen juristischen Bereich in beratender Tätigkeit und das seit 10 Jahren. Auch wenn das nicht mein Fachbereich ist, traue ich mir ein gewisses juristisches Feingefühl zu. Und Juristerei war eh schon für den normalen Bürger (jetzt nicht herabschauend gemeint) kompliziert und geht nicht selten mit der Meinung des normalen Bürgers auseinander, wie man es in diesem Fall sieht.

    Und das ich mit dieser Meinung nicht alleine da stehe, siehst du hier:
    Qualität Bremsbeläge und Bremsscheiben bei 35000 Defekt : Mercedes A-Klasse W169

    Erst tuen Fachleute von Mercedes und als erfahrener Schrauber wie du 100TKM Hoffnung machen, aber dann Rückzieher!

    Und die ganzen Meinungen von diesen Leuten sind auch sicherlich gefakt.

    Und hier sagst du selbst, dass die von ATE nicht mies sind. Aber komisch, hier stellst du sie mies dar. Schließlich halten sie nur 25TKM und die Originalen 100TKM.
    Hersteller von Originalware (Bremsen) - Vorteile gegenüber Zubehör?! - Automobiles Allerlei - Mercedes-Forum.com

    In einem anderen Thread fragte ich, ob du Erfahrung mit Textar hast. Du hast dankensweise geantwortet und gesagt, dass du mit Textar keine Erfahrung hast. Als erfahrener Schrauber solltest du wissen, dass Textar ist gleich Pagid ist. Hier wiederum äußerst du dich positiv über Pagid und Co.
    Hersteller von Originalware (Bremsen) - Vorteile gegenüber Zubehör?! - Automobiles Allerlei - Mercedes-Forum.com
     
  11. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Hey so war das auch nicht gemeint ;)
    Daher schrieb ich auch, du hast ein Finanzproblem mit Mercedes, nicht damit deinen zu unterhalten...
    Mal ehrlich, auf was ziehlen denn die 2 Threads ab?
    Nr. 1 [Idee] Mercedes Finanzen - Lob, Tadel, Anregungen - Mercedes-Forum.com
    und dann dieser hier?

    Wenn du mit dem Service unzufrieden bist, gibt es Stellen wo du dich beklagen kannst, reagieren die auch nicht deiner Auffassung entsprechend, gibt es weitere Fahrzeugmarken, welche du
    nun auch schon ansprachst, also auf zu neuen Ufern. :wink:

    Zu pauschal diese Aussage!
    Ja sie können die 100k halten, können aber auch nach 50k futsch sein, soll an der Beanspruchung liegen... :rolleyes:
     
    Karl204 gefällt das.
  12. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Wieso soll ich das nicht hier im Forum äußern? Meint ihr, MB liest in diesen Foren nicht mit? Sicherlich sind die stille Leser.

    Ein Freund von mir hatte mal Probleme bei der Schadensabwicklung mit der HUK. Hat sich in einem "Nicht-Versicherungsforum" über das Problem geäußert. Einen Tag später hatte eine PN in dem Forum, wo sich die HUK zu Wort bei ihm gemeldet hat. Das zeigt, dass Firmen täglich im Internet nachgoogeln was über den Ruf des Unternehmens gesagt wird. Er selbst hatte zigfach wochenlang mit Hotline rumgekämpft. Auf einmal aber löste sich das Problem.

    Es soll nicht jetzt heißen, dass ich mir jetzt Vorteile durch diesen Thread wie oben beschrieben hoffe. Es geht nur darum, dass man auch negative Erlebnisse kundtun will. Es geben Leute wie C240T und du, die sind einer anderen Meinung als ich und andere. Das ist völlig auch in Ordnung und auch das schöne an einem Forum.

    Was nicht in Ordnung ist, dass MB und Co. und selbst erfahrene Schrauber wie C240T mit Qualität von Original-Teilen sich positiv äußern (...100TKM...), aber wenn dann was passiert, will keiner mehr was davon wissen. Dann sagt C240T sinngemäß "wieso soll man auch noch solanger Zeit noch Kulanz zeigen". Man schiebt es dann auf das Fehlverhalten des Fahrers oder die des Einbauenden. Aber bis man das Geld aus der Tasche sieht, reden die Herrschaften ganz anders rum. Frage mich, was soviele Menschen, die normal wie ich im Straßenverkehr anständig Auto fahren soviel falsch machen können. Entweder hält das Ding annähernd die 100TKM wie behauptet wird oder nicht. Alles andere ist an sich widersprüchlich. Das hat nichts mit Jahren zu tun. 100TKM würde bedeuten in meinem Fall, dass bis zum Schrottplatz nie die Scheiben wechseln müsste. Frage mich, wieso der Vorbesitzer in 7 Jahren zwei mal die Original-Bremsscheiben beim MB wechseln musste? Der Vorbesitzer war auch eine vernünftiger Arzt, der schön brav das Geld in die Rachen der MB-Werkstätten geworfen hat. Komisch, dass ich mit meinem W202 und angeblichen Aftermaktprodukten viel weniger als er in die Werkstätten zum Wechsel von Verschleißteilen fahren musste.

    Darum geht es mir. Und dann noch ein Betriebsgeheimnis aus der Originalteile-Nummer machen, wenn man es umgehen kann, diese rauszufinden. Wie gesagt, vor dem Verkäufer die Ware bezahlten, Nummer aufschreiben, und gleich wieder zurück geben. So einfach geht das.

    Das gewerbliche Schrauber auf die Originalteile schwören ist mir klar. Schließlich haftet man für die verrichtete Arbeit. Da ist es einfacher Beschwerden abzuwürgen, wenn man sagt, man hat das "Non-Plus-Ultra" eingebaut. Zahlen tut es ja der Kunde trotzdem.

    Das Original-Teile besser sind als die Aftermarkt-Produkte bin ich auch der Überzeugung. Aber das Verhältnis, dass ATE nur 25000km hält MB-Teil 100000km ist wie ich finde überzogen.

    @C240T:
    Bitte was ich schreibe nicht als Angriff auf deine Person o. ä. sehen. Ich versuche hier sachlich und konstruktiv zu bleiben.
     
  13. #13 teddy7500, 05.09.2012
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Dann frag doch mal den Vorbesitzer wie er gewönlich gefahern ist.

    Meine Persönlich Erfahrung:

    Bremscheiben beim 190 D 120 000km

    Beim S202 90 000km

    und beim aktuellen S211 80 000km


    ........
     
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.612
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    wieso zittierst Du mich jetzt auch noch falsch?

    Es gibt Schrott... das ist der Müll den man auf Egay kaufen kann, da hab ich schon Scheiben ausgebaut, die nach nichtmal 4 wochen gerissen sind. (einbauen würd ich sowas aus Prinzip nicht)
    Es gibt vernünftige Qualitätsware. Dazu zählen ATE, Bosch, Brembo und wie sie alle heißen. Dennoch ist imho OE klar vorzuziehen. Hab ich irgendwo etwas anderes geschrieben? wohl kaum. Steht auch genauso in deinem verlinkten Beitrag von mir.
    Du kannst aber gerne alle meine Postings hier durchlesen.. vlt findest Du irgendwo noch etwas, was sich andersweitig interpretieren lässt. Beschäftigt bist Du dann ein weilchen :D

    Rückzieher? Ich hab allein in der Familie 3 Benz mit ziemlich verschiedenen Streckenprofilen. Dazu noch ziemlich viele im Bekanntenkreis, von den Firmenfahrzeugen red ich gar nicht.. deren Einsatz ist mit der Straße nicht vergleichbar.

    Einer im extrem Kurzstreckeneinsatz (Aussendienst) Einer davon sogar dezent leistungsgesteigert (+55PS/90Nm)
    Originalscheiben: 100tkm. ATE: 25tkm, dann krumm, Original danach: aktuell rund 70 tkm, Tendenz steigend. Die machen die 100tkm auch wieder voll.. evtl mehr. Träumerei?
    Der nächste: Scheiben vorne nach 120tkm, aktuell 200tkm und den 2. Satz gut 50% abgefahren.
    Beläge vorne ca. alle 60tkm, hinten ca. 80tkm.
    Der 3.: vorne alle 80tkm Scheiben UND Beläge, hinten ca. alle 70tkm Beläge und nach 140tkm Scheiben.
    Mag sein, dass es Baureihen gibt die öfters Bremsen brauchen (wieso verlinkst Du A-Klasse-Postings wenns hier um eine C-Klasse geht???) Bei den C-Klassen mit normaler Bremse sind bei normalen EInsatz 100tkm und mehr mit einem Satz Scheiben keine Seltenheit. Können DIr hier sicher auch genug MItglieder bestätigen.

    Wo ist also mein Rückzieher?

    Das eine ist Verschleiß. Wenn man jedoch wenig fährt und dazu noch herumkraucht, dann setzen alle Bremsen Korossion an, minderwertige früher, andere später. Frag mal VW-Fahrer... da wirst kaum ein fahrzeug finden, bei dem die hintere BRemse wegen Verschleiß erneuert werden muß.
     
    Karl204 gefällt das.
  15. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Ich zittiere dich nicht falsch.

    Ebay ist schrott keine Frage. Das sind wir uns einig. Hier wiederum zählst du ATE als Qualitätsware.
    Hier wiedersprichst du dich wieder. Du kannst nicht von einem Qualitätsprodukt von ATE reden, wenn diese nur 1/4 solange wie die Originalen halten. Das ist in keinem Verhältnis. Ebenso ist es inkonsequent, dass du es wiederum für normal hälst, dass wenn nach 3,5 Jahren und 35000 KM die Originalscheiben wieder hinüber sind. Das wenn man ungeschickt fährt, dass passieren kann ist klar. Aber ein normaler Fahrer der sich an die üblichen Regeln des Straßenverkehr hält, dem müssten die Scheiben auch bis 100TKM halten. Und das tut es scheinbar nicht immer. Und wenn man dann auf Kulanz reklamiert, will keiner mehr wieder von seinem so tollen MB-Original-Teil-Qualiätsprodukt was wissen. Entweder ist man als MB von seinem Produkt überzeut oder nicht.

    siehe oben.
    Mein Vater fährt im Jahr nur 3000km. Bei 190D hatte er nie die Bremsscheiben wechseln müssen. Kein Rost und garnichts. Ich sage nicht, dass dies ewig halten müssen, aber ich sage nur, dass die den Mund zu vollnehmen und danach nix wissen wollen.

    Hiermal ein andere Bericht über diese Niederlassung. Soviel zum Thema Qualität, Service und Co. eines zahlenden Kunden. Und beim Posting 11 beschwert sich schon wieder jemand über diese Niederlassung.
    Finger weg von der Niederlassung Gersthofen !!!! - Händler & Werkstätten - Mercedes-Forum.com
     
  16. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Ich finde es gerade relativ komisch das hier die Fahrweise überhaupt nicht mit eingebracht wird.

    Ich habe originale MB Scheiben drauf, diese wurden vom Vorgänger vor 2 Jahren und knappen 40.000km
    verbaut. In den nächsten Wochen werde ich diese wechseln und bin trotz "nur" 40tkm begeistert und werde
    auf jeden Fall original Scheiben kaufen. Ich kenne meine Fahrweise, diese erklärt warum es keine 100tkm wurden.
    bei der C-Klasse die meine Mum fährt, sind die Scheiben seit 80tkm drin und werden auch locker die 100tkm schaffen,
    da die Fahrweise einfach dementsprechend ist.
    Wenn ich billig Scheiben drauf mache bin ich mir sicher das es passieren wird wie C240T schon erwähnt hat, nach
    4 Wochen fliegen die wieder raus.

    Und mal ehrlich, sooo teuer sind die originalen auch nicht im verleich, und wenn ich alle 2 Jahre diesen Mehrpreis
    umrechne, rentiert es sich auf jeden Fall die Originalen zu nehmen. Die anderen würde ich dann eben öffters wechseln
    was den Preis wieder relativiert.

    Zu dem Thema wegen der generellen Auskunft, da versteh ich den Händler durchaus, ich würde es genauso machen. Warum
    sollte ich dir die Nummer sagen damit du sie irgendwo bestellen kannst. Wenn du deine Teile für Kundendienste, Bremsen und
    co bei ihm kaufst, sagt er dir auch die Teilenummern. Meiner Meinung nach ist sowas im Geschäftsleben ganz normal.
    Ich handhabe es in meiner Teppichreinigung genauso, ich sage doch keinem wo ich meine Mittelchen her habe und wie
    sie sie verwenden müssen, wenn er sie bei mir kauft sag ich ihm auch wie er damit umgehen muss.
    So ist das nun mal :)

    Gruß Alex :wink:
     
  17. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Deine Teppichreinigung kannst du damit nicht vergleichen. Der Autohersteller ist m. E. verpflichtet über sein Produkt Auskunft zugeben. Er ist der Hersteller. Auch wenn er in erster Linie ein Händler ist, ist er auch eine Werksvertretung. Das ist ein Unterschied. Wenn du es nicht sagst, dann sagt es halt jemand anderes. So einfach ist das. Aber hier gibt es niemand anderen, der das offiziel sagen kann.

    Noch jemand, der sich über diese Niederlassung aufregt. Empfehlung DC Augsburg und Umgegbung?? - Händler & Werkstätten - Mercedes-Forum.com

    Die Abzocker wollten für den Einbau des Command 2900 € haben. :R
     
  18. #18 Brabuspower, 05.09.2012
    Brabuspower

    Brabuspower

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    Blauer Löwe
    Wofür brauchst du überhaupt die Teilenummer? Über Ebayschrott hast du doch sowieso eine negative Meinung, also beziehst du sie (wenn nicht original) von einem seriösen Teilehändler. Wenn dieser mir nicht die korrekten Scheiben nennen kann (kann ruhig einen Tag dauern bis er das herausfindet), dann kaufe ich erst gar nicht bei ihm ein. Denn dann weiß er selber nicht was er da verkauft. Wenn ich das umschiffen will, kaufe ich mir die Teile halt original und hab dann keine Probleme.

    MfG
     
  19. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Nein er kann das schon. Mir ging es nur darum, selbst im Internet mal nachzuschauen. Und sind die Angabe bei manchen Herstellern unschlüssig. Manche reden vom Mopf ab 02.2004, manche ab 08.2004. Und es wird geraten zur Sicherheit immer die OE-Teile-Nummer zu vergleichen.

    Und wie gesagt, ich wollte ja kaufen bei der NL. Ich wollte nur eine Nacht darüber schlafen. Das war's.

    Mir geht es auch nicht den Händler zu deunszinieren o. ä. Ich will damit nur meine negative Erfahrung weitergeben. Und ich stellte fest, dass ich nicht der erste bin, dem die Werkstatt negativ aufgefallen ist.
     
  20. WF17

    WF17 alias C55 AMG

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    1.020
    Auto:
    GLK 350 4Matic, R107 300SL
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w f 1 7
    d n
    nw
    w f 1 1
    Sorry, aber kaufe/lease dir einen Dacia und lass uns mit deinen selbstgemachten Problemen in Ruhe!!!!!
    Leute was ist los :motz: ??? Keine Antworten auf diesen und den restlichen Müll und weg ist der Bankkaufmann, der als ........ :rolleyes: arbeitet, wieder.
     
    Jamilya, Albrecht5080, Andy MB und 3 anderen gefällt das.
Thema: Negative Erfahrung über die MB-Werkstatt in 86368 Gersthofen bei Augsburg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. file mb wie sagt man dazu

    ,
  2. fahrzeugpflege bei mercedes augsburg

    ,
  3. einkaufsberechtigungsschein erstellen

    ,
  4. werkstatt für mb 190 in augsburg,
  5. bewertung mercedes augsburg
Die Seite wird geladen...

Negative Erfahrung über die MB-Werkstatt in 86368 Gersthofen bei Augsburg - Ähnliche Themen

  1. Werkstatt München

    Werkstatt München: Hallo zusammen, darf man hier Namen nennen und fragen ob jemand auch so über eine alt eingesessene ehemals hervorragende Werkstatt denkt? Oder...
  2. Biete MB Winterräderkompletträder DBV Tropez 6,5Jx15 ET50+225/R16 102V für mehrere Baureihen geeignet

    MB Winterräderkompletträder DBV Tropez 6,5Jx15 ET50+225/R16 102V für mehrere Baureihen geeignet: 4x Mercedes-Benz Zubehör Winterkompletträder, bestehend aus DBV Alufelgen in "Shadow-Silber" Tropez 6,5X16 5x112 ET50 MB66,6 und passender...
  3. Werkstatt im Kreis Pinneberg/Hamburg gesucht

    Werkstatt im Kreis Pinneberg/Hamburg gesucht: Moin, wer kann eine Werkstatt ob Frei oder Hersteller, Hauptsache MB Spezi, im Kreis Pinneberg oder im Norden von Hamburg empfehlen? Danke und Gruß
  4. Stammtisch MB-Freunde NRW am 16.11.2019 in der Motorworld Köln

    Stammtisch MB-Freunde NRW am 16.11.2019 in der Motorworld Köln: Hallo zusammen! Am Samstag, 16.11.2019, findet unser nächster Stammtisch statt. Jeder der Zeit und Lust hat ist herzlich eingeladen zu kommen!...
  5. Gummimanschetten Federbein: wer kennt spezialisierte Werkstatt in/um Stuttgart

    Gummimanschetten Federbein: wer kennt spezialisierte Werkstatt in/um Stuttgart: Hallo Gemeinde, mich habe mich mit meinem 2009er S212 mal hier angemeldet, weil ich den Austausch suche. Von daher: Hallo in die Runde! wir...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden