Neigungssensor Xenon defekt??

Diskutiere Neigungssensor Xenon defekt?? im Technik und Zubehör Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallöle ! Ich habe in meinem W 210 Xenon. Bekanntlich hat Xenon eine automatische Leuchtweitenregulierung. Bei mir: - tut sich nichts, wenn...

  1. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Hallöle !


    Ich habe in meinem W 210 Xenon. Bekanntlich hat Xenon eine automatische Leuchtweitenregulierung.

    Bei mir:

    - tut sich nichts, wenn ich auf Hubbel. Bordsteine etc. fahre. Scheinwerfer fahren nicht rauf oder runter.

    - ist das Abblendlicht sehr niedrig. Links ist schon bei 50m Sichtweite Ende ;(



    Frage:

    Wie schnell regelt der Sensor?

    Was macht die Elektronik, wenn der Sensor defekt ist? Regelt sie sicherheitshalber auf unterste Position?

    Kann ein TÜV-üblicher Lichttest Aufschluss bringen, oder muss ich an den Diagnosetester?

    Kennt jemand überhaupt das Problem??? ?(
     
  2. #2 Ghostrider, 14.07.2004
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    dito.

    Das ist so korrekt ...

    Das kann man einstellen lassen ...



    ... sehr träge in meinen Augen.

    Ja ...

    Lichttest ist ausreichend, die Einstellung kein Problem ...
     
  3. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    @ Ghostrider & alle

    Wenn sich nichts tun soll, wenn ich die Neigung des Autos verändere, was soll dann der Sensor??

    Oder reagiert der nur auf eine Veränderung der Neigung des Wagens in sich (Vorder-zu Hinterachse)???


    Xenon kann man trotzdem einstellen lassen?? Links fällt es besonders auf, rechts ist aber auch zu niedrig. Es ist nicht so, dass der eine auffällig tiefer steht als der Andere...
     
  4. #4 Ghostrider, 14.07.2004
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Der 210er hat Achssensoren, im Gegensatz zum 211er, da sind die im Scheinwerfer und reagieren sehr schnell.

    Da gibt es auch das von Dir angesprochene "Hochfahren" beim Start.


    Aber natürlich.
    Meine waren ab Werk schön hoch eingestellt, nach dem ersten Assyst dann aber Gesetzeskonform.

    Am Scheinwerfer sind zwei schwarze Rändelschrauben aus Plastik, damit kann man Höhe und Seite einstellen. Da muß man aber ewig drehen und in welche Richtung weiß ich nicht mehr ...
     
  5. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    @ Ghostrider

    Danke. Ich hatte mich gewundert...

    Ich fahre auf einen Bordstein und nichts tut sich. Hatte erwartet, dass die Scheinwerfer nachregulieren.

    Wenn dass aber per Achssensor funktioniert, dann ist das klar... :rolleyes:

    Ich werde denn mal zur Einstellung schreiten (lassen).

    Ist irgendwie etwas nervig, nachts nur mit 140 Km/h fahren zu können, weil nicht weiter sehen kann als ein Maulwurf... ;)
     
  6. #6 Ghostrider, 14.07.2004
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Tipp : Ohne Reserverad, Kofferraum und Tank leer.

    Das bringt dann nachher die entscheidenen Meter in der Reichweite ... 8)
     
  7. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Habe die Einstellung gerade überprüfen lassen.

    Alles in Ordnung...

    Wenn das so normal ist, kann mir Xenon aber gestohlen bleiben. Da leuchtet mein 50er Roller ja noch weiter...

    Ich werde wohl selber nachkorrigieren müssen...
     
  8. #8 Martin R, 19.07.2004
    Martin R

    Martin R

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0

    Übrigens:
    Bei manchen Fahrzeugen muss der Motor laufen wenn das Licht eingestellt wird.
    Ob es bei dir auch der Fall ist weiss ich aber nicht.
     
  9. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Ich war bei unseren Freunden vom TÜV. Der Prüfer hat mit diesem üblichen rollbaren Prüfteil.

    Lichtkegel war halt auf normalem Niveau.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass da etwas nicht so ganz stimmen kann...
     
  10. #10 Superblackbird, 12.07.2005
    Superblackbird

    Superblackbird

    Dabei seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W210 E280 LPI
    Also nix gegen die Jungs in blau - aber der TÜV ist leider auch nicht mehr das, was er mal war...ich bin da mal zum Stoßdämpfertest hingefahren...alles OK!...Pustekuchen - habe die Dämpfer getauscht und siehe da, die vorderen waren schon völlig ausgelaufen...und mit ihrer Lichteinstellkontrollschubkarre...sorry, aber die meisten in den Läden wissen nicht einmal, wie man die Teile richtig auf den Scheinwerfer einstellt...zur do it yourself-Kontrolle...ich meine zu wissen, dass die SW so eigestellt werden, dass sie 10cm Neigung auf 10m Entfernung haben...hieße also bei einer Lichtaustrittshöhe von 50cm...50m Reichweite...und mit dem Motor laufen lassen ist richtig - gerade bei Fzg. mit Niveauregulierung...die müssen sich erst "einpendel"...also am besten nach ner Fahrt vor die Garage und dann gucken, ob der Abstand der Lichtpunkte horizontal auf der Garage genau so groß ist, wie der Abstand der SW von einander (Seitenabweichung-die sollen sich ja schließlich ergänzen)...und ob sie ungefähr auf gleicher Höhe sind...
     
  11. #11 Andreas_G., 12.07.2005
    Andreas_G.

    Andreas_G.

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    das ist sowieso blödsinn, weil Xenon in erster Linie auf die Belastung im Kofferraum reagiert...

    Hab im W202 auch Xenon und es ist imho gleich aufgebaut wie im W210.
    Auf änderungen von Hügel, randsteinkanten etc reagiert auch das Xenon bei mir nicht, erst wenn man gewicht in den kofferraum legt bzw entfernt.
    also einfach Licht einschalten und sich dann mal auf dem Kofferraum aufstützen, wenn nun das Licht auch nicht nachgeregelt, könnte schon der Sensor defekt sein.
     
  12. #12 Superblackbird, 13.07.2005
    Superblackbird

    Superblackbird

    Dabei seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W210 E280 LPI
    ...und blendent den Gegenverkehr :(

    Soweit ich weiß - und in der Anleitung gelesen habe - ist dass etwas daneben - auf alle Fälle bleibt das Rad drin, der Tank (weiß ich jetzt leider nicht 100%ig) muss mindestens halb voll sein (evtl. sogar ganz) und als Fahrer nen 70kg-Männchen...so die offizielle Version. Das man die SW etwas höher einstellen kann ist ja ok - aber es fördert wieder diese blöden Vorurteile gegenüber Xenon..."die blenden ja alle"...

    Und das mit dem Reagieren der Scheinwerfern ist korrekt, die reagieren nur auf unterschiedliche Veränderung der Achslasten->Einfedern - was bei Kombis mit Niveauregulierung auch wieder doppeltgemoppelt ist...aber deshalb auch den Motor laufen lassen...
     
  13. #13 ChrisAMG, 12.10.2005
    ChrisAMG

    ChrisAMG Guest

    hallo,ich bin neu hier ,hab aber das ganz ganz gleiche problem.ich werde morgen frueh mal ausprobieren.in der garage laufen lassen und dann mal in den kofferraum rein.
     
  14. Higgi

    Higgi

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E320 (W210)
    Hallöchen,

    hab nach langer Zeit mal wieder ins Forum geschaut :wink:

    Die Xenonscheinwerfer im W210 haben eine automatische Leuchtweitenregulierung die hauptsächlich auf Änderungen im Fahrzeugniveau reagieren - also z. B. 5 Zementsäcke im Kofferraum.
    Als Gegenbeispiel der W211, der hat eine dynamische Leuchtweitenregulierung, die auch z. B. beim Anfahren, Bremsen, auf den Bordstein fahren etc... recht schnell die Scheinwerfer regelt.

    Da bei meinem W210 die Xenonscheinwerfer zwar auch schön hell waren, aber mehr dem Kontrollieren des Straßenbelages dienten als das vor mir liegende Stück Straße auszuleuchten, habe ich meine Scheinwerfer selbst höher gestellt.

    Man suche sich wenn's dunkel ist ein leeres Stück Straße auf dem nix los ist (z. B. ne Sackgasse, Gewerbegebiet etc...), nehme der Einfachheit halber einen Steckschlüssel und drehe solange an den 2 Einstellschrauben pro Scheinwerfer, bis die Ausleuchtung gut ist!
    Man sollte nicht auf einen Parkplatz ausweichen, da man dort nur sehr schlecht die Seiteneinstellung (sprich Ausleuchtung rechts-links) vornehmen kann.
    Richtige Einstellung ist meiner Ansicht nach ein Kompromiss aus Leuchtweite, Ausleuchtung in den Seiten und, ganz wichtig, der nicht vorhandenen Blendung des Gegenverkehrs!!

    Seit ich das so gemacht habe, sehe ich wieder etwas :D

    Wichtig! Auch ich bin nach meiner Selbstjustage der Scheinwerfer zum Lichttest gefahren und habe die Einstellung überprüfen lassen!! Nichts ist rücksichtsloser als den Gegenverkehr zu blenden!
     
  15. wardpa

    wardpa

    Dabei seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Einstellen scheint leider so zu sein. Xenon habe ich persönlich erst mit unserem 5er BMW E39 kennengelernt. Dort auch mit dynamischer Leuchtweitenregulierung (die selbst auf Hügel oder Beschleunigen reagiert).

    Danach habe ich beschlossen (nachdem ich mich bei einem Unfallwagen günstig bedienen konnte) auch beim meinem Vectra das H7 Licht durch Xenon zu ersetzen. Also habe ich dort die orignal Steuergeräte, Scheinwerfer, Achssensoren vorne/hinten nachgerüstet. Natürlich auch die Reinigungsanlage. Danach gings zum Einstellen der Scheinwerfer und zum Ablgeichen der Achssensoren. Die erste Fahrt bei Nacht war absolut ernüchternd. Sichtweite am linken Rand gerade mal 30m... so kannte ich das vom BMW nicht...

    Im Endeffekt habe ich noch x mal probiert die Scheinwerfer einstellen zu lassen, dann habe ich selbst zum Werkzeug gegriffen:

    1) die Scheinwerfer waren viel zu niedrig eingestellt. Laut Lichttest in der Autobild sollte das Licht gleichmässig rund 60m vorm Auto ausleuchten. Das lässt sich relativ einfach anhand der Streckenpfosten an einer Straße überprüfen.
    2) der linke Scheinwerfer "schielte" quasi nach rechts. Normalerweise sollte es so aussehen, dass wenn man direkt vom Scheinwerfer auf ein Wand schaut das Licht im 15Grad Winkel nach rechts ansteigt. Also links vom Scheinwerfer parallel zum Boden und rechts vom Schiwnerfer 15Grad Anstieg.

    So eingestellt war die Sicht bestens. Es kam mir auch niemand mit Lichthupe entgegen. Auch Bekannte die ich gefragt habe, ob ich mit dieser Einstellung blenden würde haben alle verneint.
    Der größte Witz ist aber, dass ich mit genau dieser Einstellung auch durch den TÜV gekommen bin. Kommentar: ist ja perfekt eingestellt...

    Ergo: traue keinem dieser Lichteinsteller...

    Als 3.er Punkt sei vielleicht noch angemerkt: Xenon Birnen halten im Prinzip zwar ewig, aber die Leuchtkraft lässt mit der Zeit nach. Ich habe die Brenner mal ausgetauscht. Danach war das Licht nochmal viel besser. Für Reflektorscheinwerfer braucht man D2R, für Linsenscheinwerfer D2S. Bekommt man auf eBay für rund 40EUR. Von Osram oder Philips.

    Die neuen Brenner sind nicht mehr so extrem blau, sondern leuchten einfach rein weiss. Das hat für das Auge den Vorteil, das mehr Licht im sichtbaren Bereich des menschlichen Auges vorhanden ist. Merkt man gerade bei Nässe.

    Gruß,
    wardpa
     
  16. #16 Superblackbird, 03.11.2005
    Superblackbird

    Superblackbird

    Dabei seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W210 E280 LPI
    ...muss ich leider Veto einlegen :wink: die alten Brenner hatten eine Farbtemperatur von ca. 5800 Kelvin...das ist ~weiß/Sonnenlicht...die neuen Brenner haben alle weit unter 5000 Kelvin...das geht Richtung gelblich - deshalb auch der Effekt bei Regen...
    Farbtemperaturen / Brennerarten
    Philips Ultinon
    Ursache sind hierbei die sich häufenden Beschwerden über das "blaue, blendende Licht" - da mußten die Entwickler was machen und haben das "neue" Xenonlicht fast auf das Niveau von Halogen abgesenkt...leider. Achtet mal drauf...bei vielen neuen Fahrzeugen kann man die Xenonversion häufig nur noch an den Waschdüsen erkennen...ich habe mir noch Philips Ultinon besorgt...die wurden früher in Deutschland verbaut und haben noch eine Farbtemperatur von knapp 6000K...das wirkt im Vergleich zu aktuellen Xenon-SW bläulich (aber nur, weil die anderen gelblich sind)...also alles relativ :prost
    Mit der Helligkeit kann ich Dir nur Recht geben...die läßt übel im Laufe der zeit nach...

    Meine Scheinwerfer reagieren aber auch auf starkes Bremsen/Beschleunigen (naja, weniger Beschleunigen beim 240er :D )
     
  17. wardpa

    wardpa

    Dabei seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Das ws du beschreibst meinte ich ja, je höher der Blauanteil (das geht ja erst richtung weiss, dann blau), desto schlechter bei Nässe. Dehalb sind die neune Brenner (ich nenn sie mal "warmes" weiss - eben mit höherem Gelbanteil) bei Nässe angenehmer.

    Es gibt von Philips auch richtig "gelbe" Brenner, als ich Richtung Halogenlicht. Von der "nutzbaren" Lichtintensität müssten die am besten sein. Ich bin aber zeitlich noch nicht dazu gekommen, die Brener mal auszuprobieren.

    Gruß,
    wardpa
     
  18. mac100

    mac100

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    8
    Also meiner reagiert auch auf die Bremsbewegung der Karosse.
    Reaktionszeit kann ich nur schätzen aber liegt auf jedenfall unter einer Sekunde.
    @Superblackbird.
    Woher hast denn die Ultinon?
     
  19. #19 Superblackbird, 09.11.2005
    Superblackbird

    Superblackbird

    Dabei seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W210 E280 LPI
    Ich habe die Ultinons über einen Freund - ausm Amiland bestellt ...
    Wir hatten überlegt, eine ganze Kiste davon zu ordern...ist aber Mangels Nachfrage/Resonanz hier im Forum wieder eingeschlafen... :(

    Wir haben verschiedene Brenner von Osram/Philips/EL/NoName ausprobiert...die weißesten waren die Ultinons :]

    Da waren auch noch richtig blaue/lilane dabei, neue, in Deutschland zugelassene (E1), die einen Rosastich (erinnerte an Puffbeleuchtung) oder Gelbstich (Osram) hatten - aber das macht nur in der Garage Spaß. Wer bewußt Xenon kauft will - so dachte ich immer - Licht auf der Strasse haben...und ich will dieses "gelbliche" Kerzenlicht nicht mehr haben...kalt ... weiß ... geil 8)

    Aber das muss jeder für sich entscheiden - das "Beste" gibts da nicht, weil jeder Lichtfarbtemperaturen anders empfindet

    Gelb - da gab es mal diese tollen All-Weather-Lights (H4) von Philips...habe ich noch in meinem alten Golf als 80W/100W...das ist zwar vielleicht angenehmer für die Augen (und auch hell aber nicht erlaubt) aber wer oft im Dunkel unterwegs ist will wach bleiben und vor allem sehen, was auf der Strasse ist...und mehr als "Sonnenlicht" von der Farbtemperatur geht halt nicht...
     
Thema: Neigungssensor Xenon defekt??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w211 leuchtweitenregulierung xenon defekt

    ,
  2. Leuchtweitenregulierung bekommt Strom MB 211

    ,
  3. w204 beladen sensor leuchtweite

    ,
  4. mercedes benz s202 Steuerung leuchtweitenregulierung bei xenon lampen,
  5. neigungssensor xenon w203,
  6. Nach radwechsel niveauregulierung scheinwerfer,
  7. w203 xenon automatisch an ausschalten geber,
  8. w211 limusine leuchtweiten sensor xenon hinten,
  9. lwr sensor xenon wie lange hält er w21q,
  10. w211 xenon leuchtet zu hoch,
  11. reicht niveauregulierung für xenon,
  12. scheinwerfer höhenverstellung xenon w210,
  13. w203 xenon fährt nricht meh,
  14. xenon scheinwerfer mit niveauregulierung einstellen,
  15. mercedes s204 xenon leuchtweitenregulierung,
  16. w163 sensor xenon,
  17. Mercedes w211 neigungssensor ,
  18. mb c-200 w204 bj.2007 stellmotor xenonscheinwerfer defekt,
  19. Leuchtweitenreglung w211,
  20. mercedes w210 leuchtweitenregulierung überprüfen,
  21. höhe stelstange xenon w211,
  22. mercedes e 240 t xenon mit leuchtweitenregulierung über niveauregulierung,
  23. auffahrunfall golf 4 lwr defekt xenon,
  24. leuchtweitenregulierung w211 defekt,
  25. bmw e39 scheinwerfer einstellschraube
Die Seite wird geladen...

Neigungssensor Xenon defekt?? - Ähnliche Themen

  1. Elektrische Kofferraumabdeckung defekt

    Elektrische Kofferraumabdeckung defekt: Hallo , leider habe ich mit entsetzen letzte Woche beim Beladen, bzw. beim schließen bemerkt, dass auf der rechten Seite, wo die...
  2. esp Steuergerät defekt und nu? :-)

    esp Steuergerät defekt und nu? :-): Hallo ! ich habe einen Mercedes E Klasse BJ 2004,T Modell,S 211,E 320 automatik Benziner . Ich wollte einparken und plötzlich ließ sich der...
  3. CLK Xenon Licht lässt sich nicht ausschalten

    CLK Xenon Licht lässt sich nicht ausschalten: Hallo Freunde, ich fahre ein CLK 350 Cabrio Bj. 10/2005 und habe folgendes Problem: Seit einiger Zeit lässt sich das Dauerfahrlicht (Xenon mit...
  4. 207 Xenon, SRA, ALWR

    Xenon, SRA, ALWR: Guten Tag in die Foren runde, da ich neu hier bin erstmal ein wenig zu mir. Ich habe mir mitte diesen jahres ein E-Klasse Coupe von 2013...
  5. Ablendlicht rechts defekt, ABER!!! HILFE!!!

    Ablendlicht rechts defekt, ABER!!! HILFE!!!: Hallo zusammen, Ich habe seit 3 Tagen ein Problem. Es kam eine Meldung, Abbelndlicht rechts. Ich habe die identischen Brenner bestellt und heute...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden