Nervenaufreibende Reklamationen am C-Klasse Kombi W202

Diskutiere Nervenaufreibende Reklamationen am C-Klasse Kombi W202 im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Abgesehen von der allgemein bekannten, mangelhaften Wintertauglichkeit der DC Modelle beklage ich bei meinem Fahrzeug mit derzeitigen Km Stand von...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 hespertal, 23.02.2006
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen von der allgemein bekannten, mangelhaften Wintertauglichkeit der DC Modelle beklage ich bei meinem Fahrzeug mit derzeitigen Km Stand von 75.000 folgendes:
    1. miserable, untaugliche aber dafür teure Klimaautomatik
    2. mangelhafte Heizleistung der Sitzheizung. Da lob ich mir die Sitzheizung am Bora-Variant meiner Frau. Die heizt wenigstens ordentlich und mit besseren Abstufungen durch vorhandenes Drehrad.
    3. miserables Heizsystem insgesamt. So richtig warm wird’s eigentlich nie im Fahrzeug.
    4. permanent beschlagene bzw. innen gefrorene Scheiben , die immer in kürzester Zeit beschlagen sind. Soll ich gerade bei Kurzstreckenfahrten immer einen Fahrgast mitnehmen, der ständig die beschlagenen Scheiben freiputzt bzw. freikratzt? Möchte nicht wissen, wie viel Unfälle allein darauf zurückzuführen sind.
    5. Seit Jahren Probleme mit dem Anlasser, der oft erst nach längerem Rechtsdrehen des Zündschlüssels Lust verspürt, den Motor zu starten.
    6. Bei meinem Autoradio MB Audio10 CD wechseln oft innerhalb von 100 Metern die Verkehrsfunksender des WDR auf bis zu 5 verschiedene Sendegebiete. Da wird man ja verrückt. Außerdem muss die eingestellte Lautstärke nach dem Einschalten jeweils wieder neu eingestellt werden. Warum verstellt die sich immerzu?
    7. und dass mein C240T wie ein Loch Sprit säuft, regt in der Werkstatt auch keinen Schwanz auf. 15 Liter sind vor allem im Winter ganz normaler Wert?!

    8. und das alles ist dem DC Autohaus bekannt. Wobei es lapidar heißt: da muss man eben damit leben.

    Traurig, dass unsere Automobilingenieure so einen Murks fabrizieren! Der alte Benz würde sich heute noch im Grabe umdrehen, wenn er das wüsste.
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Also das ist subjektiv... Aber normalerweise kein Mangel! Im Bora, wenn ich jetzt vom richtigen Modell ausgehe mußt Du diese Sitzheizung auch etwas "mehr" von Hand regeln, da sie einen mechanischen Schalter besitzt. Beim 202 MOPF hast einen zeit- und zündungsgesteuerten Taster! Und die Wärmeentwicklung Deiner Heizung.... hm... jeder hat da ein anderes Empfinden. Ich persönlich hab noch bei keinem Hersteller eine Klimaautomatikerlebt die man nicht nachregeln mußte!

    Dann hättest Du das auch schon vor Jahren reklamieren müßen und den Mangel beseitigen lassen!

    Wie Du siehst lässt sich nicht alles nachvollziehen... Vielleicht auch nicht für Deine NL... :rolleyes:

    Die Ingenieure murksen nicht, die entwickeln das was der Kunde will!

    Nö und Herr Benz würde sich nicht umdrehen. Er kannte weder so Zeug wie Sitzheizung, Klimaautomatik, oder Autoradio. Er würde es sogar für kompletten Schwachsinn halten! Sagter er doch mal was die Zukunft des Autos betrifft:

    "Da die Anzahl der Chauffeure begrenzt ist, wird es niemals mehr als 5000 Automobile geben."
     
  3. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Wenn Du Dich so drüber ärgerst, warum verkaufst Du den 202 denn nicht?

    ?(

    Ohne jetzt gegen jemanden losgehen zu wollen, der Benz schlecht macht, aber dann würde ich mir doch einen 2. Bora anschaffen.

    Alternativ wäre es natürlich auch eine Möglichkeit. mal nachzuprüfen, wo die Feuchtigkeit im Auto herkommt, die kondensiert, respkt. gefriert. Denn da sind nun wirklich alle Autos gleich ... :rolleyes:
     
  4. tsire

    tsire

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke Dein Problem ist Modell und Markenunabhaengig: Bei Kurzstrecke verhaelt sich meiner Meinung nach JEDES Auto und Modell in der von Dir beschriebenen Form.

    Beschlagene Scheiben, schlechte Heizung / Lueftung / Klimatisierung, hoeherer Verbrauch... ...
     
  5. #5 Nightvision, 23.02.2006
    Nightvision

    Nightvision

    Dabei seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S202 220 CDI Sport, Automatik, 09/1999
    "Abgesehen von der allgemein bekannten, mangelhaften Wintertauglichkeit der DC Modelle"

    wovon redest du?
    wer nen hecktriebler als winteruntauglich betrachtet, weiss nur nicht wie man ihn im winter fährt. das ist ja nicht schuld des autos.
    ein mercedes ist alles andere als winteruntauglich.

    und zu den anderen punkten kann ich mich den vorrednern nur anschließen.

    tipp zum beschlagen: alle fenster öffnen, wagen starten und klima an.
    nach 20 sekunden fenster zu, klima weiterhin an (aber nicht im EC modus, sondern mit "aktiver" kühlung) und da ist nix mehr beschlagen.

    man muss nur wissen wie man damit umgeht.
     
  6. #6 hespertal, 23.02.2006
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    @Nicghtvision: ja das habe ich alles versucht mit offenen Fenstern. Natürlich sind dann nach gewisser Zeit die Scheiben innen wieder einigermaßen frei. Dann fahre ich alle Scheiben hoch und 5 Minuten später ist wieder alles beim alten Stand. Der Werkstattmeister meinte dazu, er hat keine Lösung. Bei seinem Wagen (gleiches Modell) ist das genauso. Trauring ist das nur für eine teure Klimtatisierungsautomatik.
     
  7. #7 C240_V6, 23.02.2006
    C240_V6

    C240_V6

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W210 CDI& C240_V6 UND SPASSMOBIL SLK 230k
    @hespertal

    Ich habe auch die Klimaautomatik und bin eigentlich zufrieden ausser wenn der Innenraumfilter FULL is :D
    Die Wärme im Innenraum lässt sich eigentlich gut regulieren!

    Zum Verbrauch SORRY
    -> aber du fährst einen V6 Zylinder die wollen auch gefüllt werden, ist ja kein Diesel oder Direkteinspritzer die mann mit mehr LUFT füllen kann :D
    Meine W202 ist eine Limo und Verbraucht zwischen 6 und 14 l/100 km! =)

    Gruß aus Essen

    PS: Es stimmt schon das die Qualität nachgelassen hat, aber leider bei fast jedem Deutschen Hersteller! :motz:
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Okay, also ich denke, ich kann zu Deinen Punkten auch mal Stellung nehmen: Fahr ja die selbe Mühle spazieren :D

    1. miserable, untaugliche aber dafür teure Klimaautomatik

    -Vielleicht solltest Du mal Deinen Innenraumfilter erneuern lassen, mein Tipp: mach mal das billige Papierfilterelement statt des teureren Gewebefilters rein, das hat deutlich mehr Durchsatz. Es ist korrekt, dass es ca. 3km dauert, bis die Heizung anfängt warm zu blasen, nach ca. 6km bläst sie mollig warm. Meiner bläst bereits nach dem Scheiben kratzen leicht lauwarm.
    Die KLA ist meines Erachtens sogar gut-sehr gut, wenn sie i.O. ist und man sie richtig bedient(!).
    Allerdings heizen die 4-Zylinder schneller, da kleinerer Kühlmittelkreislauf.


    2. mangelhafte Heizleistung der Sitzheizung. Da lob ich mir die Sitzheizung am Bora-Variant meiner Frau. Die heizt wenigstens ordentlich und mit besseren Abstufungen durch vorhandenes Drehrad.

    -Das stimmt, die ist etwas schwach, aber nur i.V. mit Leder. i.V. mit Stoff ist sie sehr gut hat meine Mutter, (ebenfalls 202T), Da kocht es einem im A...., bevor sie zurückschaltet. Prüf mal, ob nicht ein Heizkissen defekt ist. Kommt manchmal vor.


    3. miserables Heizsystem insgesamt. So richtig warm wird’s eigentlich nie im Fahrzeug.

    -Nach spätestens 10km hab ichs auch bei -10° schön warm im Auto und ich fahre immer ohne Jacke. Ich find die Heizung sehr gut. Wobei es natürlich immer eine Möglichkeit der Steigerung gibt.(Standheizung ;))
    Unser C180T heizt aber nochmals eine Ecke schneller.

    4. permanent beschlagene bzw. innen gefrorene Scheiben , die immer in kürzester Zeit beschlagen sind. Soll ich gerade bei Kurzstreckenfahrten immer einen Fahrgast mitnehmen, der ständig die beschlagenen Scheiben freiputzt bzw. freikratzt? Möchte nicht wissen, wie viel Unfälle allein darauf zurückzuführen sind.

    -Die KLA bei Temp zw. 0 und 5° die ersten 30s nach dem Starten nicht nach oben blasen lassen! Erst muß das Kondensat aus dem Heizungskasten! Gilt hauptsächlich bei Temp um 0°.
    Schau mal nach, ob die Abläufe Deines Wassersammlers (Heizungskastens)vorne im Motorraum nicht zufällig mit Laubo.ä. zugesetzt sind. Probleme mit Beschlagen gibts nur bei richtig eisigen Temp an den Fondseitenscheiben und eben bei Temp so zwischen 0 und 3 Grad, da hier die KLA nicht mehr funktioniert. (Ist bei den meisten modernen Fahrzeugen so) Hier wird die sehr dichte Karrosserie zum Nachteil. Ein Zufrieren von innen hatte ich in den ganzen 5 1/2 Jahren noch nie und ich parke immer im freien. Hast Du evtl. einen Wassereinbruch???Oder evtl. wirklich massiv Wasser im Heizungskasten durch Laub etc...


    5. Seit Jahren Probleme mit dem Anlasser, der oft erst nach längerem Rechtsdrehen des Zündschlüssels Lust verspürt, den Motor zu starten.

    -Könnte mit dem Zündschloss oder auch anderen Dingen zusammenhängen. Dieses Problem sollte für eine MB- Werkstatt nicht sonderlich schwer zu finden sein.
    z.B fehlerhafte 50er Leitung zum Anlasser hin (Hatte mal einen Kundenfahrzeug, bei dem hatte der Marder reingebissen, es hatten schon zig Werkstätte, alles mögliche erneuert. Manchmal tat es, manchmal nicht. War aber von aussen kaum bis nicht zu erkennen)


    6. Bei meinem Autoradio MB Audio10 CD wechseln oft innerhalb von 100 Metern die Verkehrsfunksender des WDR auf bis zu 5 verschiedene Sendegebiete. Da wird man ja verrückt. Außerdem muss die eingestellte Lautstärke nach dem Einschalten jeweils wieder neu eingestellt werden. Warum verstellt die sich immerzu?

    -Vermutlich spinnt Dein Radio ein wenig. Kommt schon mal vor... Darf in dem Alter auch mal kaputt gehen... Kannst Du gleich was vernünftiges reinmachen :D Schalt doch den Verkehrsfunk einfach aus ;)


    7. und dass mein C240T wie ein Loch Sprit säuft, regt in der Werkstatt auch keinen Schwanz auf. 15 Liter sind vor allem im Winter ganz normaler Wert?!

    -Quatsch. Vielleicht im Hardcore Kurzstreckenbetrieb bei den momentanen Aussentemp.
    Also ich verbrauche zwischen knapp 9 (sehr gleichmäßig, Landstraße, Langstrecke, über 10-11,5 im Alltag bis hoch zu 14-15 liter Dauerbleifuß mit 18 Zöllern auf der Autobahn. Selbst mit Tempo 200 und Dachbox verbrauche ich nicht mehr als 12-13 liter (Skiurlaub)


    8. und das alles ist dem DC Autohaus bekannt. Wobei es lapidar heißt: da muss man eben damit leben.

    Der Spritverbrauch ist gerade bei den älteren 240ern ein Problem. Auch sind diese Leistungsmäßig nicht gerade der Reisser. Da hat Mercedes bessere Motoren im Program. z.B. den 2,8er. Die Laufkultur hingegen ist über jeden Zweifel erhaben.

    Die restlichen Mängel sollten für eine Werkstatt mit etwas Ahnung kein größeres Problem sein...
    Was für eine EZ ist Deiner? ich hab einen 2000er also einen der letzten 2,4liter. Ab Juni 2000 waren es dann der 2,6liter aus dem 203er im Kombi.
    Den hatte mein Opa, lief kaum besser, war auch sonst kein besonders großer Unterschied.

    Ach ja und zum Thema Wintertauglichkeit:
    Mach mal gute Winterreifen drauf, und pack ein paar Kilo in den Kofferraum. Ich hab noch nie Schneeketten gebraucht, selbst im Skiurlaub nicht. Das Auto ist wahrlich nicht schlecht im Winter!
     
  9. #9 hespertal, 24.02.2006
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Es wurde von mir im vorigen Thread keine unqualifizierte, sondern eine durchaus berechtigte Kritik am W202 abgegeben. Und für alle DC Fanatiker, die sich über meine willkürlich aufgezählte Mängelliste beschweren, sei gesagt, dass mir da noch allerhand weitere Kritikpunkte einfallen, wie z.B.:
    • Permanent verschmutztes Heck beim Kombi
    • Gurtaufrollautomatik – permanentes Ärgernis
    • Schiebedachausfall nach dem Motto es klemmt mal wieder und die teure Justage in der Werkstatt ist grundsätzlich für die Katz.
    • Fehlerspeicher, die nichts zum eigentlichen Problem aussagen
    • defekter Luftmassenmesser, der von den „DC Fachleuten?“ trotz vorheriger eindeutiger Hinweise auf das bestehende Problem erst nach dem fünften Werkstattbesuch endlich gegen gutes Geld entdeckt u. getauscht wurde.
    • Defekter Tankgeber, bei dem man mit halbvollem Tank wegen Benzinmangel auf der Autobahn liegen bleibt. Obwohl auch hier mehrfach in der Werkstatt reklamiert wurde, fiel denen dazu nichts ein. Erst ein beauftragter Abschleppunternehmer vom ADAC machte einen auf die Besonderheit beim Mercedes Tank aufmerksam. In der Werkstatt wissen die so was gar nicht.
    • usw., usw.

    Eine unendliche Vielzahl von peinlichen Defiziten wurde hier für ein Fahrzeug aufgezählt, das mehr als 45.000.- € kostet. Dies war auch ein Grund für mich, bislang vom Kauf eines neuen W203 abzusehen, weil dort die Mängel in dieser Vielzahl noch häufiger auftreten. Aber Hoffnung bleibt ja noch auf den neuen W204. Und in der E-Klasse sieht’s auch nicht viel besser aus, wenn man so die Mängellisten im Bekanntenkreis vergleicht. Einem asiatischen Hersteller würde ich solche Mängel ja noch verzeihen, da deren Autos ja auch gute 50% billiger sind.
     
  10. #10 clkcabrioman, 24.02.2006
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Warum machst Du einen "Teil 2" auf ? ?( ?( ?(

    :verschieb !
     
  11. #11 w123fan, 24.02.2006
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Fragt man sich so. :wand
     
  12. #12 clkcabrioman, 24.02.2006
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Auf gehts Conan, mach dicht ! :D
     
  13. #13 spookie, 24.02.2006
    spookie

    spookie Guest

    Weisste was ich über jemanden wie Dich denke, darf ich ganz ehrlich aber sachlich sein? Du kritisierst alles in Grund und Boden, erwartest absolute Perfektion und was anderes wird nicht akzeptiert. Verkauf den S202 und leg Dir irgendwas anderes zu und verschone uns mit solchen Aussagen bitte. Das war jetzt hoffentlich noch höflich ohne gleich sauer zu werden, ist meine persönliche Meinung.

    Das mit dem 2. Thread ist schwachsinn und ausserhalb jeglicher Pefektion, da es die Sache auseinander reisst, die Mods werden das schon richten hoffe ich.

    Mit halbvollem Tank auf der Autobahn liegen bleiben? Schonmal was vom Tageskilometerzähler gehört? Beim Tanken auf 0 setzen und sich danach UND der Tankanzeige richten. Wer sich nur auf die Nadel verlässt ist selber schuld, oder wieviele hundert km wolltest Du mit dem Tank schaffen wo Du doch selber weisst dass er nicht wenig verbraucht?
    Und die Besonderheit beim Tank, nenns ruhig beim Namen, ist dass er zweigeteilt ist und durch eine relativ dünne Leitung verbunden die verstopfen kann im schlimmsten Falle, was sehr selten vorkommt aber ein Forumsmitglied hier hatte das schon.

    Gurtaufrollautomatik, warte mal wie alt ist Deiner? Das kommt bei den gaaanz alten W202 Modellen vor bzw. wenn sie 2-300.000 km auf dem Bucke haben dass es ausleiert. Bei anderen Herstellern ist das nicht anders.

    Fehlerspeicher sind kein Wunderwerk, ist ebenfalls bei allen Herstellern gleich, es dient als Suchhilfe, meist muss man selbst suchen in der Werkstatt weil da nichts drinsteht.

    Billigerer Preis bei den Asiaten, ok dann fahr mit denen mal gegen einen anderen, dann siehste wo an der Sicherheit gespart wurde: katastrophale Bremsen, Knautschzone zu weich und schlecht berechnet, mieser Seitenaufprallschutz, etc. Ich erspare Dir eine lange Liste.

    usw. usw.
     
  14. #14 w123fan, 24.02.2006
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Asiaten billiger ? Viel Spaß bei der Lektüre der Lexus-Preisliste. 8o ( Hab schon überlegt, ob ich den Beitrag in 2 Teile zerhacke. :rolleyes: ) Im übrigen gab es auch bei den Japsen genug Rückrufe und Mängel. Und die Qualität von Daimler war schon immer mies, fängt doch mein 123er nach erst 22 Jahren am Radlauf an zu rosten und die Sitze waren durchgesessen und.... :motz:

    Gruß
    w123fan
     
  15. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Ist es unnötig, hier 2 Threads zum gleichen Thema zu eröffnen.
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Okay, jetzt mal langsam,
    also lieber Threateröffner, ich kann Dir versichern, dass ich gewiss kein MB Fanatiker bin, ich hab vorher Opel gefahren, war damit glücklich, aber nachdem ich in der Mercedes Ndl. gelernt habe, ist es wohl nur sinnvoll, dass man so eine Kiste auch fährt und wir haben sogar 2 S202 zu Hause.

    Ich arbeite übrigens nicht mehr dort, sondern studiere zwischenzeitlich, und ich habe auch schon oft genug über diverse Qualitätsmängel im Hause MB hier geschrieben. also vorsicht mit solchen Pauschalisierungen!!!
    Ich gehöre sicher nicht zu denen, die den Stern in den Himmel loben, im Gegenteil.

    Ich hatte Dich gefragt, was für eine EZ Deine Kiste ist, leider hab ich bis jetzt noch keine Antwort!
    Auch kann sicher Dein Auto nix dafür, wenn Deine Werkstatt offensichtlich keine Ahnung hat! Das Problem Luftmassenmesser betrifft derzeit alle Arten von Fahrzeugen, sowohl Benziner als auch Diesel verschiedener Marken. Ganz massiv bei Audi (Diesel)
    Auch die Probleme mit Tankgebern hat nicht nur Mercedes, das liegt an einer geänderten Kraftstoffzusammensetzung seit einigen Jahren (Ich glaube Schwefelfrei). Daher war /ist? Mercedes sehr kulant gewesen in Sachen Austausch der Geber.
    Wenn Du deswegen liegen bleibst solltest Du Dir mal über Dich gedanken machen, weniger über Dein Auto. Dann gehört es Dir nämlich nicht anders.

    Ich hatte Dir zu Deinen Problemen oben schon viele Hinweise gegeben, ich kann Dir nur sagen, der 202 ist ein gutes Auto, er hat einige Schwachstellen und Nachteile aber im großen und ganzen sehr zuverlässig und von relativ hoher Qualität.
    Und lass mich bitte mit Eurem Bora in Frieden, ich kenne genügend VW-Fahrer, die vor lauter Werkstattärger und Kosten noch graue Haare bekommen.VW ist ganz sicher auch nicht besser in den letzten Jahren.

    zu Deinem letzten Post:
    Hast Du eigentlich schon mal einen Kombi gefahren? Es ist völlig normal, dass die Kisten hinten stark verschmutzen, das hat nix mit Mercedes zu tun.

    Wenn der Fehlerspeicher alles anzeigen würde, dann müsste man den Beruf des KFZ´lers wohl nicht mehr erlernen. Glaubst Du wirklich, es ist so einfach, eine Diagnose zu erstellen? träum weiter...
    Dass Deine Werkstatt aber offensichtlich keine bis wenig Ahnung hat hatte ich ja schon erwähnt.
    Zum Schiebedach das selbe, die machen eigentlich kaum Probleme.
    Alle 2 Jahre mal reinigen und fetten dann sind da keine Problemem zu erwarten. Offensichtlich liegt bei Dir also wohl ein Mangel vor, den die Werkstatt nicht findet.

    Was stört Dich an Deinem Gurt? Also ich kann da beim besten Willen keinen Mangel feststellen, im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen, bei denen es einen regelrecht in den Sitz schnürt.

    Also ich habe so das Gefühl, dass Du Deine unfähige Werkstatt auif Dein Auto überträgst.
    Ich hatte jedenfalls seit der Garantiezeit (in der alle Mängel beseitigt wurden) keine einzige Reparatur mehr, (ups...doch, 3 Glühbirnen...scheiß Karre!)
    und hab zwischenzeitlich 104000km! Ausser Verschleißteile selbstverständlich...

    Ach ja, wenn Dir Dein 202er qualitativ schon zu schlecht ist, dann würde ich Dir empfehlen, Dir eine ganz eigene KFZ-Marke zu suchen, die neueren Mercedes Modelle scheiden dann wie Du schon selbst schreibst wohl eher aus, wobei der 203er zwischenzeitlich wohl auch ein ziemlich gutes Auto ist, der 211er war auch schon schlechter.
    Vielleicht wäre der neue VW Fox etwas für Dich, denn der hat keine Extras, folglich kann auch nix kaputt gehen :D
    Und durch den kleinen Innenraum wird er auch ganz schnell warm.


    Ich würde mir jetzt erst einmal die o.g. Lösungsvorschläge anschauen, bevor Du weiter über Dein Auto wetterst!
     
  17. #17 hespertal, 25.02.2006
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt wird die Schuld schon dem Eigner des Fahrzeugs, das ich 1999 neu in Bremen abgeholt habe, in die Schuhe geschoben. Sicher sind die aufgetretenen Probleme Punkte, über die mancher hinwegschauen mag. Und auch ich weiß, dass gerade im Automobilbau noch bei allen Herstellern erhebliche Qualitätsdefizite bestehen. Wenn überhaupt eine Alternative ansteht, dann lediglich wieder einen neuen Audi Avant.(zu Opel kann ich nur sagen 1x und nie mehr wieder so eine Klapperkiste. Da kriege ich heute noch von meiner Frau Prügel, weil ich ihr so ein Auto beschafft hatte. Und der Bora 2.0Kombi ist an Zuverlässigkeit nicht zu übertreffen u. der verschmutzt am Heck nicht!)) Aber bei Audi warte ich eben auf die nicht mehr vorhandenen 6Zylinder Modelle, da mich FSI bislang nicht überzeugt. Wobei die Mercedes Motorenpalette auch nicht gerade überwältigend ist. Da gibts gerade einen 4Zylinder in zig verschiedenen Variationen und der Rest der 6 Zylinder säuft nach wie vor immens.
    Zu der Reklamation wegen dem Tankgeber ist mein Vorwurf an die Werkstatt, als ich den Mangel vorbrachte, dass kein Hinweis darauf kam, dass ein Defekt am Tankgeber auch dazu führen kann, dass man mit halb vollem Tank liegen bleiben kann. Das finde ich mehr als traurig. Mit Hinweisen darauf, dass eine Fehlerdiagnose mehrere Stunden Arbeitszeit in Anspruch nehmen kann, habe ich dankend abgelehnt, weil zwar immer stundenlang "repariert" wird u. dennoch nichts gefunden wurde. Dafür ist dann aber die Rechnung wenigstens hoch. Wie gesagt, die HOffnung bleibt noch, auf den neuen W204 zu warten. Im übrigen lebe ich weiter mit den bekannten Problemen.
     
  18. FabJo

    FabJo

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mercedes Benz
    Wohl ein Montagsauto erwischt ! :D
    Ich verstehe nicht, dass du dich hier im Forum darüber beschwerst.
    Wir können auch nichts daran ändern.
    Verkaufe die Karre und hole dir ein anständiges Auto.
    Wie wärs mit einem Dacia Logan. :D :prost :wink:
     
  19. #19 Samson01, 25.02.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Wenn ich mit meinem Auto dermaßen unzufrieden wäre, würd ich die Karre verschrotten und mir einen Vmeraudi oder Moskwich zulegen, sowie das Forum nicht mit einem absoluten Unsinn zulabern. :rolleyes:
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Auch ich hab mein Auto 2000 in Bremen abgeholt.
    Ich sehe ganz sicher nicht über Mängel hinweg, wenn welche vorhanden sind und auch meiner ist recht gut ausgestattet, also keineswegs Basis...

    Ich kenne denke ich den 202 auch hinter den Kulissen recht gut und viele Probleme, die Du schilderst dürften recht einfach zu lösen sein und entsprechen nicht dem Serienstand, wie, habe ich Dir oben schon geschrieben.

    Ist jetzt etwa Deine Werkstatt schuld, dass Du liegenbleibst???
    Wenn der Geber defekt ist, dann kann der Tank nach wie vor vollständig entleert werden, das war bei Dir wohl nicht der Fall.
    Vermutlich hattest einen Defekt an einer Kraftstoffpumpe, was zwar eine Einheit mit den Gebern ist, aber ansonsten wenig gemeinsam hat. Also ich hatte noch nie ein Kundenfahrzeug, das mit halbvollem Tank liegengeblieben ist, folglich ist es auch nicht sinnvoll jeden Kunden vor so etwas zu warnen. Da würde nur verunsichern.

    Audi A6 Avant???
    Auja... haben meine Nachbarn auch als Nachvolger ihres 202T:
    Der 202 hat ausser Serviceleistungen nie eine Werkstatt gebraucht, der Audi jetzt nach 1,5 Jahren schon X-Werkstattaufenthalte.
    Ein anderer Nachbar hat seinen Golf4. was ja quasi ident. mit dem Bora ist nach wenigen Monaten für einen Fiat in Zahlung gegeben, da hat er weniger Probleme und vor allem wieder ewig Garantie drauf...
    Also würde ich nicht Deine pers. Erfahrung mit Eurem Bora verallgemeinern.
    Es gibt immer Einzelfälle, eben wie Dein 240er. Leider ist Deine Werkstatt offensichtlich nicht kompetent genug, diese Problemem abzustellen.

    Auf den 204er würde ich sicher nicht warten, wenn dann einen der letzten 203er kaufen. Qualitativ besser wird der 204er anfangs sicher nicht.

    Was spricht denn bitte gegen die Motorenpolitik von Mercedes?
    Die 180/200/230 Kompressor sind sehr gute Motoren, sehr sparsam, drehmomentstark und recht unauffällig. Einzig das etwas träge Ansprechverhalten und die gewöhnungebedürftige Akustik sind negativ in meinen Augen. Über die langfristige Haltbarkeit kann man jetzt sicher noch nix sagen... Das müssen die Jahre zeigen.
    Dieses Konzept hat doch für den Kunden nur Vorteile, da auch die E-Teile günstiger sind, da größere Stückzahlen.
    Dass die 6-Zylinder, auch die alte M112 Generation, saufen, kann ich nicht ganz bestätigen, wir waren letztens mit dem E280T von meinem Dad im Skiurlaub, Durchschnittsverbrauch auf 800km mit Dachbox 9,8 liter und da schreibst Du von Säufern??? Also ich beweg unseren E280 zwischen 8,2 und 14 litern. und das ist für die gebotenen Fahrleistungen sicher recht gut.
    Ich weiß, der 240er ist nicht gerade ein Parademotor (fahr ihn ja selbst), weder hinsichtlich Leistung, noch hinsichtlich Verbrauch, (Der Schritt zum 2,8er ist mehr als deutlich) aber das dann auf die anderen 6-Zylinder zu übertragen ist sicher falsch!

    Und nochmals: Glaube nicht, dass Du heute mit einem anderen Fahrzeug keine Probleme hättest. Die Anzahl der Werkstattaufaufeintahlte steigt bei allen Marken deutlich...leider!
     
Thema:

Nervenaufreibende Reklamationen am C-Klasse Kombi W202

Die Seite wird geladen...

Nervenaufreibende Reklamationen am C-Klasse Kombi W202 - Ähnliche Themen

  1. Fehlermeldung Abgasrückführung C 200 Bluetec

    Fehlermeldung Abgasrückführung C 200 Bluetec: Hallo, Mein Benz ist bislang 110.000 km ohne Probleme gelaufen. Im Rahmen einer Rückrufaktionen- bei mir war es die Lenksäule - hat die Mercedes...
  2. W211 AHK umbauen Kombi-Limousine

    W211 AHK umbauen Kombi-Limousine: Hallo sehr geehrtes Mercedes Forum. Ich möchte mir eventuell eine W211 Vormopf Limousine zulegen, jedoch hat der Besitzer die schwenkbare...
  3. Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht

    Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht: Hallo zusammen Ich hatte für das Vorgängermodell ein festes Hundegitter direkt von Mercedes. Heute ist so etwas dort nicht mehr direkt zu kaufen....
  4. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  5. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden