Neue Bremsen quietschen

Diskutiere Neue Bremsen quietschen im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hi Leute, ich fahre jetzt seit ca. 3-4 Wochen mit neuen Bremsscheiben und Bremsbelägen vorne an meinem W203. Die Scheiben sind von ATE, die...

  1. #1 enesy21, 03.01.2008
    enesy21

    enesy21

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    203.008 vorMopf
    Hi Leute,
    ich fahre jetzt seit ca. 3-4 Wochen mit neuen Bremsscheiben und Bremsbelägen vorne an meinem W203.

    Die Scheiben sind von ATE, die Beläge von Ferodo.

    Nun habe ich bemerkt, dass die Bremsen angefangen haben zu quietschen.

    Wodurch wird denn das Quietschen verursacht, hat jemand ne Ahnung ?

    Hätte ich doch lieber die Originalen von Mercedes verwendet :(
     
  2. #2 Ghostrider, 03.01.2008
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    316
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Keine Kupferpaste zwischen Belag und Bremskolben.
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Öhm.. da gehört auch keine Kupferpaste dran normalerweise.
    Die MB-Beläge haben eine Rücken der bereits gegen Quietschen beschichtet ist. wenn, dann höchstens etwas KOrossionsschutzspray auf den Sattel.

    ATE-Beläge m.w. ebenfalls. Oder die haben einen Kunststoffrücken.
    Nur an die Anlagestellen kommt eine dünne Schicht Brakelube.
    Ein Grund, warum die MB-Beläge seitlich angeschrägt sind ist das quietschen.
    Was meist hilft ist alles gründlich reinigen, entrosten, überall wo nötig Brakelube (Bremsklotzpaste) dran und dann die Beläge noch auf der Fläche anschleifen (falls verglast)und die Kanten anschrägen. Dann sollte das quietschen besser werden/weg sein.
     
  4. #4 Ghostrider, 03.01.2008
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    316
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Er hat aber Ferrodos ...
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    und die haben keine Beschichtung auf dem Belagrücken? Kann ich mir nicht so ganz vorstellen :rolleyes:
     
  6. #6 zuendler, 04.01.2008
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    das ist bei neuen scheiben normal.
    hatte ich bei meinem alten auto auch fast ein ganzes jahr, ich dachte schon das hört nie auf.
    bei meinem C sind jetzt auch neue scheiben drauf und es quitscht manchmal auch. aber selten, und leise. sind übrigens originalteile, grosse bremse.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nach der Einbremszeit sollten Bremsen, wenn sie richtig eingefahren (nicht verglast) und eingebaut sind nicht quietschen.
    Wenns da wirklich quietscht, dann reklamier es und lass sie nochmal tauschen ;)
    Aus dem Grund hab ich auch schon Kunden nochmals neue Beläge spendiert, dann war Ruhe.
     
  8. #8 C32AMG T, 04.01.2008
    C32AMG T

    C32AMG T

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211, E 500 T Avangarde 7-G-Tronic mit Vialle LPI
    Ich habe ein ähnliches "Problem" mit gelochten Zimmermannscheiben und Ferodo Sport-Belägen. Allerdings nur beim langsamen Rückwärtsfahren von der Einfahrt nach einer nächtlichen Standzeit. Hört sich zwar nervig an, aber sobald die Bremsen wieder etwas gebraucht wurden ist das Quitschen weg, bis zum nächsten Morgen um dann wieder fröhlich beim Rückwärtsfahren von der Einfahrt vor sich hin zu Quitschen und die Nachbarn zu wecken :P!!!

    Gruß Uwe.
     
  9. #9 Speedjogy, 04.01.2008
    Speedjogy

    Speedjogy

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    W 203 C 230 K T, 141 kW
    Hallo Quietschbremse,
    die Beläge quietschen, weil sie beim Bremsen in Schwingungen versetzt werden. Die Ursachen sind unterschiedlich. Dies kann u.a. an der Belag/ Scheibenkombination liegen. Meistens verschwindet dies nach dem die beiden Komponenten eingebremst sind. Dennoch sollte man vorbeugend die Abstützstege und Kolbenanliegeflächen der Beläge dünn mit Kupferpaste o.ä. bestreichen. Diese Geräusche gab es früher bei Trommelbremsen auch. So hatte z. B. Renault eine Spiralfeder außen um die Bremstrommel gespannt, damit wurden die Schwingungen (Geräusche) der Trommel kompensiert.
    Speedjogy
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    okay.. bei irgendwelchen Sportbremsen ist das was anderes... die schwimmenden Gusscheiben am Rennmopped pfeifen auch wie Sau =) =)
    Aber bei Standardserienbremsen ohne Löcher sollte man eigentlich keine Geräusche hören.
    Manchmal ists aber auch wirklich so, dass man warten muß, bis der Sattel wieder etwas verdreckt ist, damit das quietschen aufhört.
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Grunsätzlich alles richtig, nur sollte man Beläge die einen Kunststoffrücken oder eine entsprechende Beschichtung haben, am Rücken nicht schmieren.
    Das kann die Kunststoffschicht angreifen.
    Hier sollte lediglich etwas Korossionsschutzspray auf den Kolben/Sattel und gut.
    Kupferpaste ist hier eher suboptimal, da sie heiss dünnflüssig wird (zumindest die meisten) und so auf die Bremse gelangen kann, falls diese verwendet wird, also wirklich nur sehr dünn auftragen.
     
  12. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Daimler entgratet in so einem Fall zunächst die Beläge.
     
  13. #13 Gumballrace, 04.01.2008
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    ...die Kanten werden gebrochen.

    Ich verwende schon ewig keine Kupferpaste mehr, da ich diese absolut ekelhaft in der Verarbeitung finde. Versaut die Arbeitskleidung und wer schon mal Kupferpaste versehentlich an den Fingern/Kleidung hatte und dann mal schnell in den Innenraum mußte, der kennt die Kupferhölle =). Alternativ gibt es Paste auf Keramikbasis, die sehr gut, sparsam und thermisch hoch belastbar ist. :wink:
     
  14. #14 he2lmuth, 04.01.2008
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Das Wechseln der Bremsen durch MB ist relativ preiswert, ich würde das dort machen lassen...
     
  15. #15 enesy21, 04.01.2008
    enesy21

    enesy21

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    203.008 vorMopf
    Danke für die zahlreichen Antworten.

    Also ehrlich gesagt bin ich bisher auch noch nicht sooo viel damit gefahren über die Feiertage.
    Meint ihr ich soll einfach mal abwarten?
    An meinem alten 124er hatte ich Zubehörbremsen einbauen lassen, die haben nie gequietscht.
    deswegen hat das mich ziemlich verwundert.
    wie lange dauert denn ungefähr das "einbremsen", kann man das überhaupt
    so pauschal sagen?
    ansonsten würde ich die beläge wirklich reklamieren.
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    kommt immer auf den Fahrer/Fahrstil sowie die Qualität der Bremsen an, nach 300km sollte Bremsen eingebremst sein.
     
  17. sergey

    sergey

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin nicht ganz sicher aber war das nicht so dass die Kupferpaste ABS sensoren schadet?
     
  18. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Dick Butter schadet auch mehr, als dünn Butter.

    Soviel wie nötig, sowenig wie möglich, wie immer.
     
  19. #19 enesy21, 15.02.2008
    enesy21

    enesy21

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    203.008 vorMopf
    Hi Leute,
    da bin ich wieder mit den quietschen Bremsen :sauer:

    Ich bin jetzt schon ne Weile und viele km gefahren, nix hat sich getan.
    Die Dinger quietschen immer noch.

    Was meint ihr, sollte ich das mit der Kupferpaste wagen?
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    nein.
    Schmieren bringt nichts. Du musst die Ursache für die Schwingungen beseitigen wie Speedjogi schon schrieb.
    Ich finde es schon mal nicht sehr sinnvoll verschiedene Hersteller zu mischen, aber gut, is nun so.
    Sollte zu keinen Problemen führen, kann aber.
    Versuche folgendes:
    Beläge raus und dann eine "Schräge" an die schmalen Seiten feilen, falls nicht schon vorhanden, wie sie die Orginalbeläge auch haben,
    zumindest die Kanten kräftig brechen rundum.
    zusätzlich noch mit grober Schmirgel die Beläge abziehen, im Fall sie etwas verglast sind.
    Dazu eben noch an die Anlagestellen dünn Brakelube, wenn nicht vorhanden, zur Not auch CU-Paste aber sehr dünn!!!
    Sollten die Beläge auf der Rückseite keine Beschichtung haben (Kunststoff oder ähnliches) dann die Rückseite auch dünn einschmieren.
    zusammenbasteln und testen ;)
     
Thema: Neue Bremsen quietschen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neue bremsen quietschen

    ,
  2. viano bremsen quietschen

    ,
  3. neue bremsen quietschen beim fahren

    ,
  4. viano bremse quietscht,
  5. neue bremsbeläge quietschen,
  6. neue bremse quietscht,
  7. mercedes sportcoupe quitscht beim rückwertsfahren,
  8. mercedes c 220 d bremsen quietschen beim rückwärtsfahren,
  9. neue bremsen quietachen,
  10. bremse quietscht beim rückwärtsfahren mercedes c220,
  11. Benz A bremsen quietschen,
  12. bremsen und bremsscheiben neu quietscht,
  13. bremsen quietschen beim fahren,
  14. neue bremsklötze quitschen,
  15. bremsklotzpaste noch nötig? Mercedes,
  16. Mercedes 190 Bremsen quitschen,
  17. ist es normal das neue bremsen quietschen,
  18. mercedes a klasse 2003 bremse quietscht,
  19. viano bremsen hinten pfeifen,
  20. bremsen quietschen viano,
  21. bremsen quietschen obwohl neu,
  22. neue bremsen quietschen beim bremsen,
  23. ate beläge nicht angephast,
  24. Neue Bremsbeläge quitschen,
  25. neue Bremsen mit bremsscheibe quietscht
Die Seite wird geladen...

Neue Bremsen quietschen - Ähnliche Themen

  1. Rückfahrkamera fährt beim Bremsen heraus

    Rückfahrkamera fährt beim Bremsen heraus: Seit einigen Tagen fährt beim Bremsen bis zum Stillstand die hintere Kamera heraus. Es handelt sich um eine C Klasse, Bj. o6/ 2016. Wer kennt...
  2. SL R232 ein neuer Stern am Horizont

    SL R232 ein neuer Stern am Horizont: SL 232 Könnte meiner werden. :s10: :s2: Ausblick auf Mercedes von morgen: Mercedes SL R232: Zurück zu den Wurzeln: So könnte der Mercedes SL...
  3. W210 1998 E320 quietschen

    W210 1998 E320 quietschen: Mein alter E270 CDI ist Geschichte und wurde durch einen E320 V6 Benziner ersetzt. Ich muss sagen wirklich schönes Auto kein Rost keine Mängel bei...
  4. Klackern Vorderachse -alles neu- weiss nicht weiter !!!

    Klackern Vorderachse -alles neu- weiss nicht weiter !!!: Hallo, ich fahre einen Mopf W211 E280 Avantgarde BJ 09/2007 150tsd km ich habe seit längerem ein Klappern an der Vorderachse. Es tritt auf...
  5. Quietschen der Bremsen in der Vorderachse

    Quietschen der Bremsen in der Vorderachse: Hallo zusammen, mein C63 (W205, Baujahr 2015) quietschen beim Bremsen im Bereich der Vorderachse. Das Quietschen trifft meist auf, sobald das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden