Neue C-Klasse W204 - Brummen/Vibrationen im unteren Drehzahlbereich

Diskutiere Neue C-Klasse W204 - Brummen/Vibrationen im unteren Drehzahlbereich im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; hey leute, ich habe jetzt die lösung für euer brumm-problem, da gibts nämlich was zum aufsprühen [img] für diesel und benziner :D der nachteil...

  1. #141 zuendler, 18.05.2008
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    hey leute, ich habe jetzt die lösung für euer brumm-problem,
    da gibts nämlich was zum aufsprühen

    [​IMG]

    für diesel und benziner :D
    der nachteil ist nur, dass die wirkung nur 8 stunden hält.
     
  2. dl1gbm

    dl1gbm

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MB C220T CDI AMG in feueropalrot
    Spitze, Zuendler! Haben will.... =)

    Weiß jemand, ab wann das geänderte "Nul l Toleranz Ventil" in die Serie einfleißt oder eingeflossen ist? Mein C220T CDI soll im Juni kommen.....
     
  3. #143 BRABUSCLK, 18.05.2008
    BRABUSCLK

    BRABUSCLK

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 CDI AMG Paket
    Hallo @ all

    Ich bin auch neu hier und bekomme meinen C 220 CDI auch im Juni??

    Ist dort dann schon das neue Ventil verbaut???

    Ich hab hier auch was von neuer Software gelesen - danach würde er ab 170 Km/h sehr schlecht beschleunigen?? Stimmt das??

    mfg Thomas
     
  4. #144 Zak McKracken, 23.05.2008
    Zak McKracken

    Zak McKracken

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    451
    Auto:
    S205 (C250d)
    Ich habe heute meinen S204 abgeholt. :prost

    Bis jetzt ist mir kein Brummen aufgefallen, waehrend es damals beim Vorfuehrwagen eindeutig hoerbar war.
     
  5. dl1gbm

    dl1gbm

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MB C220T CDI AMG in feueropalrot
    Herzlichen Glückwunsch, Zak!

    Und was das Brummen angeht ist das ja wohl nicht bei jedem Wagen aufgetreten - warum auch immer.... Mein :) erzählte mir vor ein paar Monaten, dass von acht 220CDI bis zum damaligen Zeitpunkt zwei das Problem gehabt hätten. Insofern wäre mir eine Aussage lieb wie "Ab Produktionsdatum x.y.z. ist das Problem werksseitig behoben/verhindert worden."
     
  6. Surfyfy

    Surfyfy

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S204 320 CDI 4matic
    Ich sags nur ungerne, aber meiner Brummt ab und an -> 7gtronic & 4Matic

    Bis jetzt aber so - dass ich es noch aushalte... Bzw abwarte - ob es schlimmer wird oder weg geht...

    Nur äussert sich das bei mir etwas anders als bei den meisten:

    Es brummt im Stand.. Und geht weg wenn ich in den Leerlauf schalte.. Und kommt wieder wenn ich wieder auf D stelle... Das ist reproduzierbar...
    Und im Stau, bzw Stadtverkehr bei niedrigen Geschwindigkeiten 0-20 brummelt es auch - aber nur ab und an :(
     
  7. dl1gbm

    dl1gbm

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MB C220T CDI AMG in feueropalrot
    Grüezi Surfyfy, ;)

    na, wenigstens dürfte das Brummeln in Deinem C320T CDI 4M nichts mit dem Brummeln zu tun haben, was hier im Thread die Diskussionen ausgelöst hat. Ich denke, dass es bei Dir irgendwelche Vibrationen sind, die sie bei "D", also einem gewissen Kraftschluss, vom Motor auf andere Komponenten übertragen. Es fragt sich auf welche, und was man da machen kann. Ich kannte ähnliche Effekte von einem Golf Diesel (hau mich nicht!), aber da schüttelte eh alles.... =)

    Bei welchen Drehzahlen hast Du denn die Vibrationen? Und was passiert, wenn Du mit ca. 50-70 km/h rollst und dann ganz leicht Gas gibst? Bei meinem Vorführwagen war es in diesem Bereich am schlimmsten - Drehzahl war ca. 1200 U/min. Und soweit ich weiss, sind nur die 4-Zyl. mit dem 5-Gang-Automatikgetriebe von der Geschichte mit dem "Null Toleranz Ventil" betroffen. Du hast ja eh ein anderes Getriebe. (Kannst ja einen neuen 320 CDI Schütelthread auf machen.... - aua, nicht schon wieder hauen.... ;) )

    Gute Fahrt und viel Freude trotzdem,

    Michael :wink:
     
  8. Surfyfy

    Surfyfy

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S204 320 CDI 4matic
    Danke für die Anteilnahme :)

    Im Leerlauf ist der Wagen auf 500 umin - da brummelts - sobald man mal auf 1000 ist, gehts dann... Die Geschwindigkeiten - mhh, so nach Popometer - passiert es nur im Stand - oder beim langsam Rollen - dh 0-10 km/h - oder vllt 0-15 km/h - genau so dass es nur im Stau eklatant stört ;(

    Allerdings getraue ich mich nicht wirklich zum :) zu gehen - ud irgend ein ominöses Softwareupgrade zu bekommen - was den Verbrauch erhöht und nix hilft..

    Den für die 7gtronic scheints ja noch nichts zu geben... Oder ich bin der erste 8o
     
  9. #149 Zak McKracken, 27.05.2008
    Zak McKracken

    Zak McKracken

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    451
    Auto:
    S205 (C250d)
    Die Leerlaufdrehzahl kommt mir sehr niedrig vor, und zuwenig Standgas wuerde auch zu Deinen Symptomen passen.
     
  10. #150 w2004 c200cdi, 29.06.2008
    w2004 c200cdi

    w2004 c200cdi

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Erst brummelte der Wagen (C200Cdi, EZ 9/2007), dann gabs ein Softwareupdate nach dem anderen. Mit Brummen erreichte der Wagen mühelos die Höchstgeschwindigeit und brauchte bei verhaltener Fahrweise im Minimum zwischen 4,3 - 4,5 Liter auf 100 Kilometer. Lt. Kombiinstrumenn. t lag der Durchschnittsverbrauch nach ca. 17.000 M bei 7,0 -7,1 Liter. Nach den Softwareupdates war zwar das Brummen verschwunden, dafür beschleunigt der Wagen ab ca. 170 Km/h nur noch mit Zureden. Die Höchstgeschwindigeit habe ich nur noch bergab oder bei langen ebenen Teilstrecken gesehen. Der Durchschnittsverbrauch lt. Kombiinstrument liegt nach weitern ca. 4.000 Kilometern bei 7,9 Litern (für eben diese 4.000 Kilometer).

    Nachdem mein Werkstattmeister eine rund 100 Kilometer lange Testfahrt vorgenommen hatte, kam er zu dem Ergebnis, dass der Wagen mit dem erreichten Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern zu viel verbraucht.
    :prost Mit dem Erreichen der Höchstgeschwindigkeit hat es auch nicht gelappt (ich saß daneben) :prost . Letztlich wußte sich die Niederlassung nicht anders zu helfen und forderte einen "Werksingenieur" an. Letzte Woche war der dann an meinem Auto zugange. Eigentlich dachte ich der Mann kommt um ein Problem zu lösen, dass die Niederlassung offensichtlich nicht lösen kann um einen Kunden der eines der billigsten Autos der Republik gekauft hat zufrieden zu stellen.

    Die Niederlassung teilte mir dann mit, dass der Mann mein Auto ausgiebig gefahren habe und zum Ergebnis gekommen sei, dass der Verbrauch in Ordnung sei und auch die Höchstgeschwindigeit habe er mehrfach erreicht und sogar überschritten. :s56: Ich solle bitte nur meinen Wagen abholen und es käme dann auch noch ein Bericht den ich auch bekommen soll.

    Da habe ich aber gestaunt.

    Als ich dann meinen Wagen in der Niederlassung abgeholt habe, habe ich erst recht gestaunt
    :s10: :

    Der Wagen stand nach einer angeblichen Verbrauchsmeßfahrt mit halbleerem Tank zur Abholung bereit. Dem Tachometer nach (ja ja: ich habe mir den Kilometerstand aufgeschrieben als der Wagen bei der NL für die Probefahrt abgegeben wurde) hat der "Werksingenieur" 221 Kilometer gefahren. Dank dem halbleerem Tank konnte ich den Verbrauch für die "Testfahrt" mit rechnerischen 10,8 Litern auf 100 Kilometer feststellen. :s15: Der eilendsherbeigeholte Servicemeister der Niederlassung wollte sich dazu nicht weiter äußern.

    Man bedenke: Ein C 200 CDI der lt. Betriebshandbuch max. 6,7 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen darf, wird von einem Mercedes Benz-Fachmann mit 10,8 Litern probegefahren und der Mann soll dann erklärt haben, dass der Verbrauch in Ordnung sei ?

    Die vom Werksingenieur gefahrene Strecke ist mir bekannt. U.a. gibt es dort ein ca. 3 Kilometer langes starkes Gefällestück. Da habe ich auch mit meinem alten Opel Astra 2.0 Diesel keine Probleme gehabt die 200 Km/h zu knacken.

    Jedenfalls bin ich mit dem Staunen noch nicht fertig und zufrieden bin ich aber auch noch nicht ... :s20:
     
  11. Surfyfy

    Surfyfy

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S204 320 CDI 4matic
    Nach dem Besuch bei meinem :) ist das Brummen verschwunden, auch das Schiebedach schliesst wieder ohne mucken! Wenn das die einzigen Probleme bleiben sollte - hut ab mercedes!!

    Den dicken grinser wenn ich einsteige - ist immer noch unverändert vorhanden!!!

    @ w2004 c200cdi: schade dass es kein befriedigendere Lösung für deinen gab, bisher! würde mal bei einem SW Chiptuner schauen, was er zaubern kann - senkt den verbrauch- steigert den Speed - gegen das Brummen dürfte er hingegen machtlos sein...
     
  12. #152 he2lmuth, 29.07.2008
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Ein softwaremäßig so malträtiertes Fahrzeug würde ich überall hinbringen, aber nicht zu einem SW Chiptuner !!!
     
  13. #153 w2004 c200cdi, 10.08.2008
    w2004 c200cdi

    w2004 c200cdi

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für den Ripp zum Chiptuning. Aber ich möchte die Werksgarantie gerne behalten. Die wäre dann nämlich hinfällig.

    Der Kundendienstleiter meiner NL hat nun erreicht, dass der Wagen in Kürze ins Werk zurückgeht. Er hofft, dass mit den dortigen Möglichkeiten eine Problemlösung möglich ist.

    Vorziehen würde ich es, wenn Mercedes das Rumoren beseitigt, ohne durch ein Softwareupdate den Kraftstoffverbrauch zu erhöhen und gleichzeitig das Beschleunigungsverhalten im oberen Geschwindigeitsbereich zu verschlechtern.

    Offensichtlich handelt es sich wohl um ein grenzwertiges Problem der Kraftentfaltung. Seinerzeit hatte ich eine Weile den um ca. 15 ct./ltr. teureren "Superdiesel" getankt. Mit diesem Kraftstoff war das Rumoren völlig eleminiert. Mein Tankwart erklärte mir, dass diesem "Superdiesel" Additive zugesetzt seien, die die Zündfreudigkeit erhöhen, womit eine geringfügig höherer Kraftentfaltung einherginge. Er sprach von ca. 3 PS.
    Es würde mich sehr wundern, wenn Mercedes nicht in der Lage wäre bei dem Motor durch entsprechende Programmierung diese geringfügig höhere Leistung abzufordern um das Rumoren ohne die nervigen und kostentreibenden Zusatzerscheinungen des Softwareupdates zu beseitigen.

    Ich will auch nach mittlerweile 24 Tkm mal optimistisch bleiben.
     
  14. Beach76

    Beach76

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 K
    Hallo an 204 mit nem 646.8 - Motor.

    Das ist ein bekannter Fehler. Nach einem Softwareupdate der Steuergeräte sollte es wieder problemfrei sein
     
  15. dl1gbm

    dl1gbm

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MB C220T CDI AMG in feueropalrot
    Abgesehen davon, dass das Problem mit einem Softwareupdate beseitigt sein sollte, wird es jetzt interessant! Ich tanke normalerweise immer an der gleichen Tankstelle - seit ca. 20 Jahren. Der Besitzer hat allerdings mehrfach gewechselt. Bereits bei meinem vorigen Auto (Vectra 1.9 CDTI) und auch auch jetzt mit dem 220 CDI habe ich den Eindruck, dass der Motorlauf gelegentlich nach einer neuen Tankfüllung seinen Charakter ändert. Es ist schwierig zu beschreiben, aber die Lautstärke des Motors und eine ganz leichte "Brummneigung" habe ich eben immer mal wieder beobachtet. Mein 220-er brummelt normalerweise überhaupt nicht, und wenn ich von "Brummneigung" spreche, dann ist das fast belanglos, was den Fahrkomfort angeht, aber bemerkt habe ich eben doch etwas. Ihr könnt Euch sicher sein, dass ich das in Zukunft genauer beobachten werde!

    Die Tankstelle, an der ich tanke, ist keine der "großen Marken" sondern eine Tankstelle eines regionalen Betreibers, also eher eine "freie" Tankstelle. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Sprit aus unterschiedlichen Quellen kommt, ist wohl gegeben. Meines Wissens kaufen die Freien da, wo es gerade günstig ist und paßt. Ich denke auch nicht, dass das Diesel dort irgendwelchen Kriterien nicht genügt (DIN irgendwas, etc), aber dieses "grenzwertige Problem der Kraftentfaltung" aufgrund leicht unterschiedlicher Diesel-Qualität leuchtet mir ein, wenn ich an meine Beobachtungen denke.

    Was meint Ihr?

    Viele Grüße, Michael
     
  16. Winvip

    Winvip

    Dabei seit:
    28.05.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W 203 und W 202
    Wegen meinem Genörgel über die Motorgeräusche meines C 180 hat die NL neue Software aufgespielt. Ergebnis: Nun ist er noch lauter; insbesondere wenn der Motor noch nicht warm ist, erzeugt er ein sonores Brummen.

    Habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

    Beste Grüße, Winvip
     
  17. Michl80

    Michl80

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S203
    Also zum Thema Brummen: ist vergleichbar wie ein untertouriges Fahren. Wenn das SW-Update nicht erfolgreich war (Motor und Getriebe), soll die Werkstatt einfach die KÜB ausprogrammieren. Wenn dann das Brummen weg ist, liegt es an der KÜB. Vor dem Erneuern des Wandler sollte eine Adaptionsfahrt des Wandler durchgeführt werden. Wenn dies keine Abhilfe bringt, wird der Wandler erneuert. Desweiteren gibt es noch eine geänderte Kardanwelle, die einen zusätzlichen Schwingungsdämpfer am Hinterachsflansch hat (hierzu gibt es für die Händler kein TIPS-Dokument). Die werden nur eine Teilenummer bekommen, wenn die in der Technischen Werkstattbetreuung anrufen.

    Ansonsten ist ein dieseltypisches LEISES Brummen normal. Betonung liegt auf leis. Zusätzlich kann es in der Winterzeit durchaus vorkommen, dass die Verbrennungsgeräusche lauter werden, durch Zusätze zum Winterdiesel.

    Außerdem kann durch ein Softwareupdate vom Motor die Codierung im KI für die Verbrauchsanzeige verloren gegangen sein. Daher weiß das KI nicht, welcher Motor verbaut ist. Muss also neu codiert werden.

    MfG Michl
     
  18. Winvip

    Winvip

    Dabei seit:
    28.05.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W 203 und W 202
    Hallo Michl,

    herzlichen Dank - damit werde ich die Experten mal konfrontieren.

    Beste Grüße, Winvip
     
  19. alcudia

    alcudia

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    :sauer: Habe meinen C220CDI EZ 01/08 mit jetzt 13000 Km wieder einmal in der Werkstatt gehabt.
    Beanstandung wie immer: Dröhnen und Brummen im Bereich zwischen 40 km/h und 70 km/h mit einer Drehzahl von unter 1500 U/min.
    Somit wurde jetzt wieder ein neues Softwareupdate aufgespielt. Es hat sich jedoch gravierend nicht viel verändert.
    Beim vorletzten Softwareupdate vor ca. 3 Monaten wurde auch eine neue Antriebswelle (Kardanwelle) mit Schwingungsdämpfer
    eingebaut. Alle Probleme waren behoben und der Wagen lief ohne jegliche Beanstandung. Es war einfach nicht mehr möglich Motor/Getriebe
    zum Brummen oder Dröhnen zu bewegen. Endlich wieder ein zufriedener Mercedes-Fahrer :] .
    Leider war das Vergnügen schon bald wieder dahin und 2000 KM später war das bekannte Problem wieder vorhanden. :sauer: :sauer: :sauer: :sauer:
    Hat schon jemand Erfahrung mit dem Einbau des "Null Toleranzventils"?? Es soll ja bei einem Forumsmitglied schon einmal das Brummen
    eleminiert haben. In meiner Werkstatt war darüber nichts bekannt. Es sollte doch möglich sein, noch vor Erscheinen der nächsten Generation
    der C-Klasse, dieses leidige Problem dauerhaft zu beheben.

    Gruß Alcudia !!
     
  20. dl1gbm

    dl1gbm

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MB C220T CDI AMG in feueropalrot
    Hallo zusammen,


    kann ich mit dem "Service Menu" (Abheben / OK - 5 Sekunden halten, wenn ich richtig erinnere) nachsehen, ob diese Eintragung nach dem Softwareupdate gemacht wurde, oder ist die genannte neue Codierung des KI so nicht überprüfbar?
    Viele Grüße,

    Michael
    PS: bin eigentlich an einer verbesserten Verbrauchsanzeige interessiert, bei mir brummelt nichts.
     
Thema: Neue C-Klasse W204 - Brummen/Vibrationen im unteren Drehzahlbereich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorlager w204

    ,
  2. w204 motorlager

    ,
  3. mercedes w204 brummt

    ,
  4. w204 lenkrad vibriert,
  5. w204 om646 zusatzbatterie,
  6. w204 vibrationen,
  7. w204 brummt,
  8. s204 brummen bei 1200,
  9. f31 brummen dröhnen,
  10. w204 hinterachse brummt,
  11. w 204 vibrationen beim beschleunigen,
  12. w204 180 vibrationen,
  13. w203 brummen beim beschleunigen,
  14. 220 cdi w 204 verkleidungs wummern,
  15. OM 646 Brummen,
  16. w204 starke Vibration bei 1800 Umdrehungen ,
  17. w204 brummt nachdem warm wird,
  18. mb220 cdi w 204 Vibration,
  19. Mercedes w 204 mopf Probleme mit wibrazion am lenkrad ,
  20. vibrationen mercedes c klasse,
  21. mercedes c klasse vibrationen,
  22. mercedes clk 320 vibriert bei unterer drehzahl,
  23. Mercedes w 204 mopf Alufelgen 18 zoll ET 40 lenkrad wibriert ,
  24. w204 brummen hinten links,
  25. brummen hinterachse c204
Die Seite wird geladen...

Neue C-Klasse W204 - Brummen/Vibrationen im unteren Drehzahlbereich - Ähnliche Themen

  1. Mercedes E-Klasse Baujahr 2013 W212 motorkontrolle leuchtet

    Mercedes E-Klasse Baujahr 2013 W212 motorkontrolle leuchtet: Motorkontrollleuchte leuchtet Motor hat keine Leistung mehr was ist das Fehlercode p24 63 was muss ich tun
  2. Kassettenspieler für W204?

    Kassettenspieler für W204?: Hallo zusammen, meine Mutter hat sich eine Mercedes C Klasse W204 mit CD Radio (Werk) gekauft und hätte aber viel lieber einen...
  3. W204/S204 Elektronikproblem - Auto startet nicht und ist teilweise stromlos ZV, eFH, ...

    W204/S204 Elektronikproblem - Auto startet nicht und ist teilweise stromlos ZV, eFH, ...: Guten Morgen, heute benötige ich erneut die Hilfe der Community für meinen S204 220 CDI BE EZ 2010. Über die SuFu bin ich leider nicht fündig...
  4. C220CDI OM651 2011 undicht Ventildeckel muss neu

    C220CDI OM651 2011 undicht Ventildeckel muss neu: Moin, habe gestern meinen Luftfilter gewechselt, dabei ist mir am hinteren Ende des Ventildeckels ein massives Ölleck aufgefallen. Bin Heute...
  5. Rostfreie V Klasse

    Rostfreie V Klasse: Wer kann mir sagen wann die Rostfreien V Klassen gebaut wurden ? Bin Dankbar für jede Antwort
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden