Neufahrzeuge so billig wie vor über 10 Jahren!

Diskutiere Neufahrzeuge so billig wie vor über 10 Jahren! im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Früher war alles besser, früher war alles gut... Heute wird ja alles teurer... Das sind so die Parolen die gerne vom Stapel gelassen werden, wenn...

  1. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Früher war alles besser, früher war alles gut... Heute wird ja alles teurer...

    Das sind so die Parolen die gerne vom Stapel gelassen werden, wenn am Stammtisch das dritte Bier gezapft wird...

    Aber ist es tatsächlich so? Gerade in Auto Foren wird immer über den hohen Neupreis der Autos gejammert. Die Deutschen sind ja bekanntlich Weltmeister im Jammern... Darum habe ich mir mal die Mühe gemacht und eine Preisliste vom 05.02.1996 rauszukramen und einen S124 gegen einen aktuellen S211 im Preisduell gegeneinander antreten zu lassen. Mit interessantem Ergebnis ;)

    Als Modelle stehen sich die Fahrzeuge S124 E300 Diesel T-Modell und ein E200 CDI T-Modell gegenüber. Beide mit 136PS, der 200er allerdings mit den besseren Fahrleistungen, Turbo und 6-Gang sei Dank.

    Dann die Ausstattungsbereinigung. Serienmäßige Sicherheitsausstattung wie Seiten- und Kopfairbags, ESP, BAS, Presafe und und und sind beim 124er nichtmal für viel Geld und gute Worte zu bekommen.

    Aber auch Komfort wie elektrische Fensterheber oder Klimaanlage mußte damals teuer bezahlt werden.

    So ist ein aktueller S211 über 1500 Euro billiger als ein gleich ausgestatteter S124 vor über 12 Jahren. Wenn man die Inflation mit einrechnet wird der 124er noch einmal deutlich teurer. Dabei hat der 211er die besseren Fahrleistungen, den geringeren Verbrauch, die deutlich höhere Sicherheit und die bessere Umweltverträglichkeit.

    Bei den Laufenden Kosten steht 2,2l Euro 4 gegen 3,0l Euro 2 Diesel. In der Steuer Welten... Dazu kommen noch die größeren Serviceintervalle.

    Die Tabelle habe ich angehängt, aktuelle Preise können im Konfigurator eingesehen werden, die alte Preisliste müßte ich auf Anfrage kopieren.

    In diesem Sinne, einen schönen Abend ;)
     

    Anhänge:

  2. #2 zuendler, 05.12.2008
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    natürlich muss ein auto heute billiger geworden sein als damals
    wenn man von ausstattung und technischem sonderzeug absieht.

    irgendwo muss sich die ganze prozessoptimierung und
    automatisierung ja auswirken.

    und früher war doch alles besser!

    [​IMG]

    da lief der motor noch mit federantrieb im benz
    es gab keinen dachhimmler aber schönere frontschürzen und stahlhelmfelgen
     
  3. #3 cbr1000rr, 05.12.2008
    cbr1000rr

    cbr1000rr

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 E 500 AMG / A 210 / Porsche Boxster S 987 und Yamaha FZ 1
    Hi

    das mag bei manchen Autos zutreffen aber im Ernst, glaubst du wirklich das vor 10 Jahren sich die Hersteller wie z.b. Mercedes getraut hätten für ein A Klasse 70000 DM zu verlangen ( nicht mal fürs Top model ) oder BMW für den Mini 90000 DM. 8o
    Meiner Meinung nach wurde bei PKW 1 zu 1 Getauscht. :sauer:

    Gruß Helmut :wink:
     
  4. #4 zuendler, 05.12.2008
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    wäre jetzt eben interessant zu wissen was ein auto an zukaufteilen + arbeitszeit netto kosten würde und wieviel davon wirklich aufschlag aus geldmacherei ist.
    meinst du da bleibt bei einem auto so viel übrig?
    wobei, wir haben kürzlich ja erfahren, dass MB "nur" 6 milliarden gewinn gemacht hat im letzten jahr, müsste man nur noch durch
    die anzahl der verkauften fahrzeuge teilen.

    generell glaube ich aber schon, dass der wettbewerb dafür sogrt, dass man einen guten preis für die leistung bekommt,
    egal ob man daimler, bmw, audi oder opel kauft.

    ich weis jetzt von nem kumpel, dass sein 190er neu ca 60.000dm gekostet hat.
    30.000€ halte ich auch heute noch für ganz realistisch für das was das auto technisch bietet.
    aber das wird gerne übersehen. da gibts eben nicht die ganzen elektronischen spässe,
    der verbrauch ist auf grund einfacherer technik im motor höher usw usw - achja und die sicherheit....
    nein der hat nicht 7 airbags wie mein w203 - der hat überhaupt keinen. das sind wieder ein paar tausender.
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Glauben tun wir in der Kirche! Wissen tu ich es, ich hab ne Preisliste. Hab mit damaliger Steuer nen A190 kurz (keinen langen A210!), auf eben mal 67000 DM aufkonfiguriert. Und da ist noch nicht alles drin ;)

    Ich weiß nicht wo Du diese Meinung her nimmst, wenn die Zahlen doch ganz klar auf der Hand liegen!

    @Zündi

    Ich wollte mal die Herstellungskosten außen vor lassen. Die wird man eh nie erfahren. Mir gings ausschließlich darum, daß Neuwagen heute billiger sind als vor 10-15 Jahren. Nur wird immer gejammert wie teuer neue Autos werden. Und sie werden eben nicht teurer. Im Gegenteil. Sie werden billiger. Die Inflation ist noch garnicht mit eingerechnet! Nur sind die Kunden heute schon so dermaßen verwöhnt, daß selbst die Kinder bei Ihrem Kettcar schon nen 20 Zonen Massagesitz brauchen. Da ist das Problem. Die Ansprüche sind exorbitant gestiegen. Nicht die Preise...
     
  6. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.416
    Zustimmungen:
    925
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    weil die Werbung erst die Ansprüche weckt und dem Kunden suggeriert, dass er das haben muß.
    Ich rede jetzt mal nicht von sinnvollen Sicherheitsvorteilen die es früher nicht gab.
    Aber viele der heutigen "Spielereien" sind unnötig, und oftmals ist der Kunde erstaunt, dass es so etwas gibt, bzw. dass er so etwas braucht, wie ihm die Werbung einzureden versucht.
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    2.061
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Na dann kauf einfach ein Auto bei Dacia. Ich weiss nicht was dagegen spricht, wenn man so denkt.

    Davon abgesehen:
    Ich habe mir irgendwann auch mal die Mühe gemacht und geschaut wie lange man mit einem Durchschnittsverdienst für eine E-Klasse arbeiten muss und wie lange es vor 30 oder 40 Jahren für einen entsprechenden Mercedes gedauert hat. Man arbeitet heute nicht länger. Es war früher nicht besser. Dabei unberücksichtigt ist, dass Fahrleistungen, Sicherheit, Komfort, Verbrauch ... quasi alles verbessert worden ist (im Vergleich zur Lohnentwicklung also zum Nulltarif).

    gruss
     
  8. #8 cbr1000rr, 05.12.2008
    cbr1000rr

    cbr1000rr

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 E 500 AMG / A 210 / Porsche Boxster S 987 und Yamaha FZ 1
    Hi ich gib dir natürlich Recht die Autos sind schon billiger geworden Mercedes A 200 kostet heute nur noch 43.631,35 Euro und da ist auch noch was drin.

    Ein eigene Meinung hat man oder auch nicht,das heist zwar noch lange nicht das sie stimmen muss ist aber immer noch besser als keine oder immer der Allmächtige zu sein.
     
  9. #9 teddy7500, 05.12.2008
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Ein A 200 CDI Limo (sprich 5türer) kostet 27 8575,75€. Nur mal so am Rande. ;)
     
  10. #10 cbr1000rr, 05.12.2008
    cbr1000rr

    cbr1000rr

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 E 500 AMG / A 210 / Porsche Boxster S 987 und Yamaha FZ 1
    Ja und der A190 kurz in der Grundausstattung hat eben mal 67000 DM gekostet. =) Auch nur so am Rande. :D
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    2.061
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Also wenn ich in die Preisliste von 2004 schaue (also die letzte) dann steht der A190 da mit knapp 21300€ drin.
    War der Kurs damals 3,14? Mir war sowas wie 1,95 ... Naja man kann es sich auch hinbiegen, man muss nur wollen.

    gruss
     
  12. #12 Colisa Lalia, 06.12.2008
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    Tja hotw, bin im Großen und Ganzen bei dir. Die Autos sind inflationsbereinigt billiger geworden. Aber leider sind die Löhne bei sehr vielen Leuten auch effektiv gesunken.
    Der Eindruck mit dem 1:1 tauschen entsteht leicht. 1996 kaufte ich Ford Fiesta 3-türig 50 Ps für ca 18500 Listenpreis (DM). Am13.12.2008(ich bin schon ganz heiss drauf) wird geliefert Fiesta 1.4 96PS 5-türig ca 17000 (€). Also 1:1?. Mir ist klar, dem ist nicht so, aber die Zahlen verführen.

    Ich denke Du(hotw) wolltest mit Deinem Post so ein bisschen gegen die ätzende Stimmung in D angehen. Das unterstütze ich sehr. Ich kann die Jammerlappen hier nicht mehr hören. Auch der ständige kapitalfeindliche Unterton stört mich sehr. In diesem Thread auch sofort zu finden.
    Zuendler: Aufschlag aus Geldmacherei.
    Ohne Gewinne keine Unternehmen und keine Arbeitsplätze. Und ach ja, die Rendite eines Unternehmens muss höher sein, als der Sparbuch,Festgeldzins etc. Warum um alles in der Welt soll jemand sonst ein unternehmerisches Risiko eingehen?
    Aktien kann ich doch mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Da gehöre ich ja zu den Leuten, die die armen Arbeitnehmer auspressen. Schon mal dran gedacht, das Aktienbesitz eine urkommunistische? Forderung ist, nämlich die Beteiligung der Arbeiter am Kapital.

    Wieso gehört das alles hierhin? Weil es ebenfalls Beispiele dafür sind, dass ohne konkretes Wissen,Zahlen einfach mal so "rumbehauptet" wird. Das ist die größte Krankheit unserer Zeit.

    Und wo die Forderung der Beteiligung der Arbeiter am Kapital nun genau steht, dass erfahre ich gerne von euch.

    So long

    Colisa Lalia
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    2.061
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Bitte wirf nicht Zahlen von Autos durcheinander die nicht vergleichbar sind (3- zu 5-türer und anderere Sonderausstattung).
    Weiterhin ist in 14 Jahren der Durchschnittslohn eines Arbeitnehmers um knapp 40% hochgegangen (Quelle: statistisches Bundesamt).

    gruss
     
  14. #14 Colisa Lalia, 06.12.2008
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    Hallo Jupp,

    bitte gründlich lesen. Ich schrieb:
    Ist die Steigerung der Löhne brutto oder netto.

    Gruß

    Colisa Lalia
     
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    2.061
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Brutto natürlich. Wie will man Nettolöhne vergleichen?

    gruss
     
  16. #16 Colisa Lalia, 07.12.2008
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    Ja, netto zu vergleichen ist bestimmt schwer und man muss auch bestimmt einige Dinge mitteln. Sollte aber gehen.

    Das Entscheidende an Deiner Antwort ist aber, dass der Nettolohn in den letzen 14 Jahren mit Sicherheit nicht um 40 % gestiegen ist, von der Kaufkraft mal ganz zu schweigen.

    Gruß

    Colisa Lalia
     
  17. #17 avantgarde, 07.12.2008
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    sorry,

    aber mit den Mini Preisen kenne ich mich aus - und kein Mini der Welt kostet 90.000 € oder 48.000 €. Einen Cooper S mit Vollausstattung bekommt man für 30.000 € - wenn es der JCW ist dann sind es evtl. 38.000 € - aber keine 48.000 €

    Ava
     
  18. #18 magentis, 07.12.2008
    magentis

    magentis

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    40
    Auto:
    KIA Picanto; KIA K5 GT Optima SW
    Hallo,
    mein Bauchgefühl sagt mir allerdings, daß mit der Euro-Umstellung auch die Autos deutlich teurer wurden.
    So nebenbei, als der Euro eingeführt wurde, wechselte die Kette Nordsee neben meiner Arbeitsstelle nur die Währungszeichen aus! Seither habe nicht nur ich diese Lökalität gemieden.
    Bekam man 1992 Kleinwagen für ca. 12.ooo DM, blättert man heute locker das selbe in € hin. Daß sich die Ausstattung erheblich verbessert wurde steht außer Frage, aber früher entwickelten sich die Fahrzeuge auch weiter.
    Wenn ich mir vorstelle, daß mein Benz im Jahre 2003 knapp 41.000 € als Neuwagen kostete, sind das mal nahezu 80.000 DM!
    Stellt schonmal ne ernorme Geldmenge dar, so finde ich.
    Aber Gefühle können auch teuschen! :rolleyes:

    Schöne Adventsgrüße!
    Peer
     
  19. #19 teddy7500, 07.12.2008
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Dann schau dir mal einen Dacia Logan an, der kostet ca. 8000€ und bietet min. genauso viel wie ein Kleinwagen von 1992.
    Sicherheitstechnisch vermutlich sogar noch deutlich besser.

    Von 1992 bis heute, hast du natürlich keinerlei Lohnerhöhungen bekommen oder? ;)

    Also das täuscht schon ungemein wie ich finde. Die Zahlen sprechen einen eindeutige Sprache. :]
     
  20. #20 Daniel 7, 07.12.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Ich habe jetzt gerade mal einen JCW Clubman konfiguriert und bin auf 45.770€ gekommen, das ist nicht mehr so weit weg von den 48.000€! Und selbst beim normalen Mini, also nicht dem Clubman, käme man noch auf rund 44.000€.
     
Thema:

Neufahrzeuge so billig wie vor über 10 Jahren!

Die Seite wird geladen...

Neufahrzeuge so billig wie vor über 10 Jahren! - Ähnliche Themen

  1. Kasettenradio Audio 10

    Kasettenradio Audio 10: Hallo allerseits, meine Frau fährt eine A-Klasse und es macht das Autoradio Probleme. Nachdem ich die Batterie getauscht habe war das Radio tod....
  2. Pinbelegung Quadlock Audio 10

    Pinbelegung Quadlock Audio 10: Guten Abend, ich hoffe, dass mir hier jemand etwas bei meiner Suche nach der Pinbelegung oder einem Connection-Diagramm für ein Audio 10 mit...
  3. Internationales Oldtimer- und Veritas Treffen 20 Jahre Oldtimer Museum Meßkirch

    Internationales Oldtimer- und Veritas Treffen 20 Jahre Oldtimer Museum Meßkirch: Halli Hallo, wer Lust hat, vom 28. Sept. bis 29. Sept. findet das Internationale Oldtimer- und Veritas Treffen beim Oldtimer Museum Meßkirch...
  4. 2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?

    2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?: Servus Leute :-), bin neu hier und bekomme morgen meinen C 63 AMG Limo. Ist ein Junger Stern mit Garantie direkt von Mercedes Benz. Ist es...
  5. Besichtigung Probefahrt E 350T Bj 10/2010

    Besichtigung Probefahrt E 350T Bj 10/2010: Guten Abend, ich habe nächste Woche mit folgendem Fahrzeug eine Probefahrt vor. E 350T Bj 10/2010 272Ps/200KW AMG-Style Avantgarde 2Vorb. 47565km...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden