Newbie Fragen zum Neukauf W203

Diskutiere Newbie Fragen zum Neukauf W203 im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Alle! Trotz langem lesens Eurer interessanten Beiträge habe ich noch einige Fragen zum geplanten Neukauf (m)einer C-Klasse, wäre toll...

  1. PoDu

    PoDu

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alle!

    Trotz langem lesens Eurer interessanten Beiträge habe ich noch einige Fragen zum geplanten Neukauf (m)einer C-Klasse, wäre toll wenn Ihr mir helfen könntet.

    1. Navi (Comand/APS): Gibt's bei der C-Klasse ähnlich wie bei der E-Klasse, CLK oder Audi Piktogramme im Multifunktionsdisplay des Armaturenbretts?

    2. Diesel vs. Benzin: C180K, C200CDI oder C220CDI nehmen? Anforderung 80% Stadt, 20% Überland. Ist der 180K wirklich vibrationsarm? Zahlt sich der Mehrpreis auf den C220CDI aus? Oder 200er Diesel mit Chip? Im Moment präferiere ich den Benziner (Laufruhe).

    3. Parameterlenkung: Ist die nur beim "sportlichen" Landstraße-fahren nützlich oder erleichtert sie den Stadtverkehr (einparken)?

    4. Multikontursitz: Bringt der echte Vorteile?

    5. Linguatronic: Was kann ich tatsächlich damit steuern?

    6. Leder-Twin: Ist das eine Stoff/Leder Kombination oder "komplettes" Kunstleder?

    Herzlichen Dank für Eure Mühe und

    liebe Grüße

    PoDu (nur 1.000 Zeichen :-( )
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    zu 2)

    Es kommt drauf an ob Du den Wagen wirklich kaufst, wie viel Du fährst und wieviel Wert Du auf Komfort legst!

    zu 3)

    Ich hab schon öfter die Parameterlenkung gefahren! Ist eine super Sache!!! Einparken mit dem kleinen Finger :tup
    Sehr zu empfehlen!

    zu 4)

    Hab ich selber! Ist eine nette Spielerei super Seitenhalt! Weiß nicht was das Teil kostet also hängt die Empfehlung vom Preis ab!
     
  3. PoDu

    PoDu

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hotw!

    Zunächst Danke für die rasche Antwort.

    Ad 2) Fahrzeug wird über die Firma geleast. Geschätzte Fahrleistung 20tkm p.a. Schätze zwar sehr den Komfort des Benziners bin aber die letzten Jahre ausschließlich TDI (4 u. 6 Zyl.) gefahren, irgendwie gefällt mir der Diesel-Schub untenraus aber die Vibrationen überhaupt nicht.

    Ad 3) Dann werd' ich die wohl bestellen (Aufpreis EUR 180,- netto)

    Ad 4) Aufpreis EUR 230,- netto; mir ist eher der Sitzkomfort als die Sportlichkeit wichtig (kaputtes Kreuz).
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    zu 2)

    dann nimm den Diesel wegen dem aktuell höheren Wiederverkaufswert! Dann gibt's mit dem Leasing auch weniger Probleme! Die Mercedes sind im Gegensatz zu den Audis nich ganz so effektiv dafür laufen sie allerdings etwas ruhiger! ohne natürlich an einen Benziener dran zu kommen!

    zu 4)

    Die Wirbelsäulenunterstützung hab ich nie aufgepumpt, sie hat aber einen recht großen Verstellbereich! Ich hab immer nur die Seiten und die Länge aufgepumpt! aber 230€ ohne MwSt ist ja nicht so die Welt!
     
  5. C320

    C320 Guest

    @PoDu

    Servus!

    zu 1.)

    Ja, es gibt Piktogramme (hier Pfeile z.B.) im Multifunktionsdisplay über das Comand.
    Ich habe das Comand 2.0 DX und es rockt, ist ein erstklassiges Navi (ich hab 4 verschiedene mittlerweile getestet und bin damit wirklich erstmalig zufrieden), Zoommodus in die Karte bis zu 50m (sehr geil). Außerdem kannst du da so ziemlich alles dran anschließen was es im Multimediabereich gibt, CD-Wechsler (am besten ins Handschufach), TVtuner, DVD-Player, sogar 'ne Playstation (wenn man im Stau steht ;-)

    zu 2.)

    ehm ja...ich habe zu Diesel ne gespaltene Meinung, Verbrauch und Spritkosten sind sicher auf der Diesel-Seite, allerdings Laufruhe und vor allem die geringe Lautstärke sprechen für einen Benziner...nicht zuletzt auch die Höchstgeschwindigkeit.
    Wenn mein Nachbar abends mit seinem neuen 3er BMW nach Hause 'tuckert'..eh fährt, dann hört man den Traktormotor schon ne Weile vorher.

    Was allerdings die Motorauswahl angeht, da rate ich dir dringend zu mindestens 2 oder 3 Probefahrten. Wer ein Auto kauft ohne mindestens 2 Varianten davon getestet zu haben, für den hab' ich nur ein mildes Lächeln über.
    Erstens macht's Spaß, die Zeit dazu kann man sich immer nehmen und zweitens bewahrt es einen davor ein Auto zu kaufen, dass man später nicht mag. Es hat mich zum Beispiel davor bewahrt auf 'nen C200 Komp. mit 6.Gang-Getriebe reinzufallen und lieber nen C320 zu nehmen.

    zu 3.)

    Wenn du Arthritis in den Armen oder im Handgelenk hast, dann empfehle ich die Parameterlenkung ;-) Ansonsten sicher nett, aber beim Einparken hab' ich sie nie vermißt.

    zu 4.)

    Für deinen angeschlagenen Rücken wahrscheinlich gut, da du 'ne extra Unterstützung für die LWS bekommst. Allerdings weiß ich ja nicht wo deine Rückenprobleme genau lokalisiert sind, ob HWS, BWS oder LWS.

    zu 5.)

    Ich denke Telefon z.B.

    zu 6.)

    Twin-Leder ist super! Ist eine Mischung aus echtem Leder und Kunstleder, sieht edel aus und ist sehr robust und leicht zu reinigen (finde ich jedenfalls).
    Aber Sitzheizung nicht vergessen !!


    Schönen Abend noch
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ich mag auch keine Diesel!
    Aber es ist ja nicht sein Auto! Das wird ja geleast! Und da muß man schon auf den Wiederverkauf achten! Sonst zahlt man noch drauf...
     
  7. #7 paquito, 27.01.2003
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    1. Navi: Ich persönlich finde Comand eine nette Spielerei (mit vielen bunten Icons), aber die Karten sind unbrauchbar, weil keine Straßennamen eingezeichnet sind. Ich fahre eigentlich immer im Pfeilmodus, und das hätte ich mit APS 30 billiger haben können.
    Comand brauchst du dann, wenn du Tankstellen u.dgl suchen willst (hab ich noch nie gemacht) oder zum Telefonieren im Auto die Zehnertastatur benötigst.

    2. Diesel vs. Benzin: Wie schon von anderen geschrieben, ist da auch viel Ideologie drin. Was die wirtschaftliche Seite betrifft, kann ich dazu nichts sagen, weil die Lage in .de ganz anders ist als in .at, wo Diesel fast in allen Punkten und bei jeder Fahrleistung billiger ist (ich habe aber trotzdem einen Benziner :D ).

    3. Parameterlenkung: Ist eine tolle Sache, wenn du (buchstäblich) mit einem Finger einparken willst. Und billig obendrein. Die normale C-Lenkung geht ziemlich streng - aber manche Leute mögen das.

    4. Multikontursitz: Keine Ahnung - ich finde das normale Gestühl ausgezeichnet und habe über andere Sitze überhaupt nicht nachgedacht (bin aber kein Langstreckenfahrer - über Wien-Salzburg hinaus nehme ich den Flieger).

    5. Linguatronic: Laut meinem Verkäufer konnte die damalige Version eben gerade das Telefon nicht steuern. Erkundig dich genau nach dem aktuellen Stand. Persönlich mag ich das nicht und habe es auch bei meinem Handy nicht aktiviert.

    6. Leder Twin: Ledersitzflächen, der Rest ist jnes Kunstleder ("MB Tex"), das man aus den Taxis kennt. Gibt es nur für Classic und Elegance, nicht für Avantgarde.

    Was du noch in Betracht ziehen solltest:

    - Bose-Anlage - ich persönlich finde sie ausgezeichnet und einen echten Lustgewinn bei jeder Fahrt.

    - Sitzmemory links (für mehrere Fahrer ein Muss, für einen einzelnen überflüssig)

    - Regensensor - viele mögen ihn nicht, ich bin recht zufrieden, auch wenn er nicht immer ganz das tut, was man erwartet (Kosten sind vernachlässigbar).

    - Parktronic - Das geilste Spielzeug überhaupt (aber natürlich nur für die Stadt).

    - Elektrisch anklappbare Spiegel - sinnvoll nicht nur für enge Garageneinfahrten, sondern auch beim Parken an engen Stellen (wie ich aus leidvoller Erfahrung weiß).

    - Automatic und Schiebedach sind natürlich ebenfalls ideologische Fragen. Ich kann nur soviel sagen, dass beides beim Mercedes optimal funktioniert. Mit dem 220 CDI harmoniert die Automatic sehr gut, die anderen Motoren habe ich noch nicht gefahren.

    Der Tipp, mehrere Varianten auszuprobieren, ist jedenfalls gut - ich habe das nicht getan, andernfalls hätte ich nicht den (vergleichsweise) lahmen 240 genommen, sondern den 320.
     
  8. C320

    C320 Guest

    @paquito

    Eine Berichtigung zu deinem Comand Statement, das die Namen nicht eingezeichnet sind.
    Die Namen werden sobald du eine Straße erreichst am oberen Rand angezeigt was ich äußerst praktisch finde. Die Karten sind sehr gut lesbar, vor allem auf Autobahndreiecken mit vielen Spuren etc., aber auch in der Stadt/Großstadt nehme ich die Karte oft zu Hilfe. Der Überblick aus der 'Vogelperspektive' unterstützt die Orientierung sehr. Das APS 30 dagegen mit seinen paar Richtungspfeilen und nur Stimme finde ich wenig ansprechend. Darüberhinaus kannst du im Comand z.B. alle aktuellen Stau-Infos jederzeit abrufen und auflisten lassen, sowie genaue GPS Positionen abspeichern etc. Äußerst praktisch, wenn man mal auf nem Ausflug z.B. ein schönes Aussichtsfleckchen gefunden hat und auch genau an diesen Punkt mal wieder hin will, einfach Position speichern.
    Außerdem sind im Comand alle auf der Navi-CD enthaltenen Stadtpläne von ganz BRD z.B. abrufbar. Du kannst eine ganze Stadt sozusagen 'überscrollen', was mir schon oft eine Hilfe war, z.B. beim vorherigen Auswählen von Sehenswürdigkeiten.

    Sorry, aber das APS 30 ist eher eine Notlösung.
     
  9. C320

    C320 Guest

    @paquito

    Noch was vergessen...
    Warum hast du dir den C240 gekauft ? wenn ich mich recht erinnere hat der 170PS und der C200K 163PS oder ? Ich fand das damals schon im Prospekt eine sehr unglückliche Sache, 2 gleichstarke Motoren im Programm zu haben. Hast du dir den wegen der '6-Zylinder Laufruhe' ausgewählt ? Weil soviel ich weiß säuft der C240 mehr Sprit als der C320. Da wäre eigentlich der C200K die Sprit/Steuer günstigere Alternative gewesen. Aber ich kann mich auch irren, da ich den C240 aus Mangel an Interesse nie gefahren hab; wäre nett mal was d'rüber zu hören.

    :)
     
  10. PoDu

    PoDu

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmals!

    Zunächst vielen Dank für all Eure Antworten!

    Grundsätzlich möchte ich anmerken, daß ich derzeit einen A4 Tiptronic mit Navi+ (mit großem Display) und Sportsitzen fahre.

    Kein DC-Dealer hier in der Umgebung hat einen C mit meinen "fraglichen Extras" und erst recht keinen 180K zum Probefahren. :-(

    Ad Benzin vs. Diesel: Der Wiederverkauf ist mir wurscht, muß sich eh die Firma drum kümmern. :-) Natürlich möchte ich den Komfort eines Benziners, befürchte aber, daß nach einer gewissen "Begeisterungszeit" das fehlende Drehmoment und das relativ hohe Drezahlniveau lästig wird. Der 320er ist mir einfach zu teuer und der 240er (im CLK) ist von der Leistung her eigentlich nicht überzeugend. Die Diesel-Vibrationen vom A4 möchte ich aber keinesfalls wieder haben.

    Ad Parameterlenkung: Die werd ich wohl nehmen. :-)

    Ad Multikontursitz: Hab eine kaputte LWS und bin von den "Sport"-Sitzen mit LW-Stütze im A4 sehr begeistert. Kommt Mercdes da mit? Die echten "Sport"-Sitze fallen aus da diese nur in Anthrazit lieferbar sind und ich einen hellen Innenraum möchte.

    Ad Bose: Die Bose-Systeme im Audi waren nicht gerade toll, aber vielleicht sollte ich erwähnen daß ich aus der "High-End" Ecke komme und daher nicht unbedingt einen Subwoofer brauche. Dummerweise kann ich auch das Bose nirgendwo probehören.

    Ad Linguatronic: Irgendwie seh' ich den Sinn dahinter noch nicht wirklich, hab' das mal längere Zeit in einem 5er BMW "genossen", war zwar lustig aber der Praxisnutzen gleich null.

    Ad el. anklappbare Spiegel: Die hab' ich noch nie vermisst.

    Ad Schiebedach: Ist mir den Aufpreis nicht wert.

    Derzeit geplant ist übrigens:

    C180K / C200 CDI (mit Chip)
    Elegance oder Avantgarde (noch mal schauen geh')
    Bixenon
    Durchlade
    Automatik
    Thermotronic
    Parktronic
    Comand
    CDW (kann der eigentlich CD-Text?)
    MB-Telefon
    Regensensor
    Sitzheizung
    Parameterlenkung (neu)
    Multikontursitz (?)

    Hab' ich was vergessen? :-)

    Weitere Grundsatzfrage ist T-Modell ja oder nein...

    Grüße & Danke nochmals,

    PoDu.
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    die Diskussion 240 oder 280/320 ist schon so alt wie der Motor selbst! Nur komisch daß die die ihn haben nichts schlechtes sagen nur die anderen berichten Negatives mangels Erfahrung.
     
  12. #12 paquito, 28.01.2003
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    @hotw

    Da muss ich dir leider widersprechen. Ich hab einen und kann ihn nicht empfehlen. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht, der Motor ist unnötig lahm von unten heraus - und das besonders Ärgerliche dran: Es handelt sich in Wahrheit ja um einen "heruntergetunten" 320 - d.h. DB hat hier absichtlich einen guten Motor ruiniert, aus reinen Marketingüberlegungen, um ein Angebot in der 2,5-Liter-Klasse zu haben. Als Käufer fühlt man sich ver.rscht.

    @320

    Comand: Das mit den aktuellen Staumeldungen wäre sicher gut - nur gibt's die in Österreich nicht. Aber das ist sicher ein Argument für Comand vs. APS 30. Mit den Karten kann ich wie gesagt nix anfangen, und die Straßennamen habe ich im Pfeilmodus auch. Aber: "De Gustibus ...".

    Warum ich den 240 gekauft habe: Ich bin sehr lange fast überhaupt nicht gefahren, weil ich keinen Bedarf hatte. Den Bedarf habe ich eigentlich immer noch nicht (komme gerade auf 5000 km/Jahr), aber irgendwann habe ich dann doch wieder Lust auf ein neues Auto bekommen.

    Bis dahin hatten wir einen uralten Audi 80 mit 85 (!) PS, der nach 22 Jahren langsam auseinanderfiel. Wenn du von so einem Vehikel auf ein modernes Auto umsteigst, kommt dir alles vor wie eine Rakete.

    Als erstes habe ich (eher zufällig) einen 202 Mietwagen mit 4-Zylinder-Motor gefahren (180 oder 200 - keine Ahnung mehr), und daraufhin beschlossen, mir die neue C-Klasse zu kaufen, weil mich (a) das Auto als solches überzeugt hat und mir (b) die 203-Karosserie sehr gut gefällt.

    Die Probefahrt habe ich dann auf einem 240-Jahreswagen gemacht (genommen habe ich dann doch einen neuen, weil der Jahreswagen schwarz war, und ich möchte nicht jeden Tag in die Waschstraße fahren; außerdem waren die Optionen nicht ganz das, was ich wollte).

    Den Kompressor kannte ich vom SLK einer Kollegin her, wollte aber einen 6-Zylinder. Von der Papierform her reicht mir der 240 vollkommen, der Motor ist wirklich seidenweich, und bei der Probefahrt habe ich vom fehlenden Punch nichts gemerkt. Das kommt erst mit der Zeit, wenn du dich an das Auto gewöhnt hast und merkst, dass die Performance im unteren Bereich (bei niedrigen Touren) nicht mit dem übereinstimmt, was das Auto sonst leistet (und was man sich in dieser Preisklasse erwartet).

    Generell bin ich sehr zufrieden - das Auto ist ein echtes Vergnügen zu fahren, solid, sicher, komfortabel - aber der Motor ist wie gesagt eine lahme Krücke. Wenn du um die Ecke fährst und danach wieder beschleunigst, passiert zunächst nix - oder du musst richtig draufsteigen, dann schießt er weg - aber ich bin ja kein Sportfahrer, fahre nicht gerne hochtourig, sondern möchte "souverän" gleiten - deswegen wollte ich ja einen 6-Zylinder.

    Ich ärgere mich, weil es auf die paar tausend Euro Aufzahlung auf den 320 auch nicht mehr angekommen wäre - ich hab nur einfach nicht daran gedacht, weil mir 9,5 Sekunden auf 100 und 232 km/h Spitze (ich bin noch nie mehr als 160 gefahren - ich wohne ja in Österreich) an sich völlig reichen würden.

    Jetzt bin ich klüger, und in 10 Jahren, wenn ich mir das nächste Auto kaufe, werde ich sicher mehrere Typen probefahren.

    So - nun habe ich mir meinen Frust von der Seele geschrieben - aber insgesamt mag ich ihn trotzdem sehr.

    @ PoDu

    Was ich so höre, kannst du auf die Thermotronic verzichten. Ich bin mit der normalen Thermatic recht zufrieden, und die Thermotronic bietet eigentlich keinen entscheidenden Mehrwert.

    Die Bose-Anlage ist sicher nicht für echte Hifi-Freaks gedacht - aber zum Hören von "normaler" Musik finde ich sie optimal. Das Serien-Radio ist auch gar nicht so schlecht, aber halt ein "Radio".
     
  13. europa

    europa

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    200CDI nicht zu empfehlen. Wenn dann nur 220CDI, ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Wenn Leder, unbedingt Sitzheizung.
    Normale Klima reicht.
    Wenn Du viel Nachts fährst, empfehle ich Dir die autom. abblendbaren Spiegel.
     
  14. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Der 240, 280 und 320 unterscheiden sich nur durch den Hub der 350 zusätzlich durch die Bohrung!

    Bist einer der ganz wenigen der mit seinem Motor nicht so zufrieden ist :) Also bei mir stimmt das Preis Leistungs Verhältnis absolut! Der nächst größere Motor wäre teurer!
    Und über Leistungsmangel kann ich mich auch nicht beklagen und ich hab noch den 2,4er!
    170PS sind halt eben nur 170PS und mehr nicht....
     
  15. #15 Tobse81, 28.01.2003
    Tobse81

    Tobse81

    Dabei seit:
    25.01.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Tip: Lass die Linguatronic weg. Ich hab sie, benutze sie aber null. War halt dabei (Auto gebraucht gekauft). Investier das Geld in was sinnvolles. Ich habe damit nur den Wechsel der CDs im Wechsler, aufs Comand, auf FM und so steuern können. Telefonnummern kann man dem Ding auch beibringen, aber bis es das kapiert ... Ich halt es für überflüssig.

    Tobse
     
  16. #16 paquito, 29.01.2003
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    @hotw
    "170PS sind halt eben nur 170PS und mehr nicht...."

    Die 170 PS sind ja mehr als ausreichend. Das Problem ist die schlechte Drehmomentkurve: Bei 1.500 Touren hast du gerade mal 40 PS zur Verfügung, beim 320 sind es immerhin 70. Und bei 2.000 Touren sind es 60 vs. 100.

    Nur dort liegt das Problem, denn ab 2.500 Touren geht es durchaus flott dahin - flotter, als ich es normalerweise brauchen würde. Ich will aber nicht hochtourig fahren, sonst hätte ich mir keinen streichelweichen 6-Zylinder gekauft. Unter "Souveränität" verstehe ich was anderes - auch wenn die Maschine bei Bedarf wirklich rasch hochdreht.

    Der künstlich verkürzte Hub (der MB keinerlei Kostenersparnis bringt) ist übrigens die Ursache, weshalb der Motor im niedrigen Drehzahlbereich so asthmatisch ist (ja, inzwischen hab ich mich schlau gemacht).

    Zwischen dem 2,4 und dem 2,6 gibt es diesbezüglich keinen Unterschied - der 2,6 hat zwar mehr Drehmoment, aber eben nur im Spitzenbereich, wo man es als "Normalfahrer" kaum braucht.

    Ich fahre jetzt SuperPlus - das bringt tatsächlich ein wenig mehr Kraft, allerdings auch nochmals um 10 % höhere Spritkosten. Zum Glück bin ich Wenigfahrer, sodass es mich nicht kratzt.

    Bei einem Gebrauchtwagen schaut die Sache sicher anders aus - da freue ich mich, wenn ich ein gutes, solides Auto zu vernünftigen Kosten kriege - und kann auch leichter wechseln, wenn ich nicht zufrieden bin. Bei einem Neuwagen wäre dafür der Wertverlust zu hoch - also bleibt man dabei.

    Aber, wie schon gesagt, ich hätte ja mehrere Modelle probefahren können - bin also selbst schuld. Das ärgert mich wahrscheinlich am meisten :wand :sauer: X( ;) .
     
  17. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Liegt an den kleinen Brennkammern, weil dadurch das Gemisch schneller abkühlt als bei Größeren was zu Leistungseinbußen im unteren Drehzahlbereich führt!
    Kleinere Motoren haben dafür den Vorteil, daß sie etwas ruhiger sind, ein besseres Ansprechverhalten und ein besseres Drehvermögen haben!
    Das zur Technik mehr können wohl die Thermodynamiker erklären.
    Natürlich ist die Motorcharateristik für die man sich entscheidet Geschmackssache!
     
  18. #18 paquito, 29.01.2003
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    @hotw
    "Kleinere Motoren haben dafür den Vorteil, daß sie etwas ruhiger sind, ein besseres Ansprechverhalten und ein besseres Drehvermögen haben! "

    Ja, das dürfte alles stimmen: Er ist tatsächlich etwas leiser als der 320 (konnte ich mir bisher nicht erklären) und dreht wie gesagt auch sehr willig hoch.

    Man lernt immer was dazu :D .
     
  19. C320

    C320 Guest

    So jetz hab' ich aber genug von euren Erzählungen über den C240, ich hab mir heute einen für 'ne Probefahrt am Samstag reserviert und dann werd' ich das Teil mal auf der Autobahn bewegen :D

    Mal sehen ob das mit der größeren Laufruhe im Vergleich zum C320 stimmt
    :P
     
  20. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich den Kommentaren meiner Vorredner anschließen.
    Ich selber fahre aktuell einen 200CDI, das Jahr davor noch ein 220CDI. Normalerweise können diese Diesel es locker mit den dröhnigen Vierzylinder-Ottomotoren aufnehmen, bei Autobahn-Tempo auch mit dem 240er (hab' ja schon paar mal mit hotw wilde Diesel/Benziner-Diskussionen gehabt :) ) . Der Vorteil liegt einfach im niedrigeren Drehzahlniveau und dem super Drehmoment, ein 240er hat absolut nicht die Power die man von einem Sechszylinder erwarten würde (subvjektiv dem 220CDI unterlegen). Bei der neuen Twin-Pulse-Motorengeneration (mit 1,8l 180/200 und 230 Kompressor), der hier ja in Frage kommt, sehe ich die Sache inzwischen etwas anders. Auch die Vierzylinder sind durch die Ausgleichswellen kultiviert geworden und haben durch die Aufladung endlich einigermaßen Power (Kraft). Ich würde dir deshalb zu einem 180 Kompressor oder einem 200 Kompressor raten.
    Allerdings rate ich dir das Gleiche, was ich jedem potenziellem W203-Käufer rate:
    Sieh' dir den W211 an! Die Grundpreise sind am Anfang abschreckend, aber rechne mal den genauen Preis aus! Das APS 50 ist mit dem Comand aus dem W203 vergleichbar, der Classic-W211 sind im Innenraum wesentlich besser/edler als ein Elegance-W203 aus! Dazu kommt noch die serienmäßige Klima und viele andere Details, für die man beim W203 blechen muss!
    Wesentliche Vorteile des W211 gegenüber dem W203:
    Bessere Materialien/Verarbeitung auf MB-Niveau (mir sind im Gegensatz zum W203 praktisch keine Innenraum-Geräusche bekannt).
    Wesentlich mehr Platzangebot, besonders im Fond kann man als Erwachsener im W203 kaum menschenwürdig sitzen.

    Bessere Motoren! Der 200/220CDI läuft durch Ausgleichswellen äußerst kultiviert, praktisch keine Vibrationen! Dazu noch C-R II und die modernere Automatik (Wandlerüberbrückung ab 1. Gang). Schon der 200CDI fährt ganz ansehnlich und hat, trotz des höheren Gewichts, die besseren Fahrleistungen als beim W203.

    Der bessere Komfort durch das modernere (Alu-)Fahrwerk und natürlich Radstand und Gewicht!

    Die Fahrdynamik leidet durch das super Fahrwerk im Vergleich zum W203 fast gar nicht.

    Die Bremsen! Mach' mit dem W211 mal eine Volbremsung...
    Und noch vieles mehr.

    Fahr ihn unbedingt mal zur Probe, nach dieser Zeit erhälst du auch schon eine ausgereifte Elektronik (nicht die Versuchskaninchen, die sich ihre 211er in den ersten Monaten gekauft haben und seitdem die Foren terrorisieren ;) )
    Wenn du dieses Auto nicht in Betracht ziehs, wirst du es bestimmt bereuen!

    Übrigens: Wenn du in einen CDI einen Chip eínpflanzt, wird der Motor keine Mercedes-üblichen Laufleistungen (locker >400.000km) erreichen!
     
Thema:

Newbie Fragen zum Neukauf W203

Die Seite wird geladen...

Newbie Fragen zum Neukauf W203 - Ähnliche Themen

  1. AMG C43 - Grundsätzliche Fragen vom Newbie :-)

    AMG C43 - Grundsätzliche Fragen vom Newbie :-): Moin Moin Zusammen und danke für die Aufnahme ins Forum. Mal kurz zu mir: Ich bin ein Norddeutscher Jung aus Hamburg und habe bisweilen immer BMW...
  2. 209 Ein paar newbie fragen rund um den C209

    Ein paar newbie fragen rund um den C209: Hallo zusammen, nach 15 Jahren bin ich letzte Woche vom BMW Lager ins Mercedes Lager gewechselt und habe mir einen C209 (MJ2005) als 200...
  3. CL203 Newbie-Frage zur Alarmanlage

    Newbie-Frage zur Alarmanlage: Servus, ich habe ein gut erhaltenes 9 Jahre altes C200 Kompressor Sportcoupè erstanden und quäle mich derzeit durch die Bedienungsanleitung. Auf...
  4. Newbie hat mal ne Frage zum Thema Tagfahrleuchten

    Newbie hat mal ne Frage zum Thema Tagfahrleuchten: Hallo zusammen, ich verfolge das Forum nun schon seit einiger Zeit und habe mich jetzt endlich entschlossen mich auch mal anzumelden. Ich such...
  5. W210er Klimaanlage und das geliebte Comand .... newbie Fragen

    W210er Klimaanlage und das geliebte Comand .... newbie Fragen: Liebe Gemeinde, ich habe gesucht, aber irgendwie ....... naja ich bin Bänker , dazu noch blond, das musste also schiefgehen. So erlaube ich mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden