Nie mehr Oel + Filterwechsel ?

Diskutiere Nie mehr Oel + Filterwechsel ? im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Bitte guckt auch mal unter den Referenzen z.B Aldi etc. Durch die Referenzen, wenn sie stimmen bin ich am grübeln ob es echt stimmt ! Wird...

  1. #1 Croatia, 22.07.2002
    Croatia

    Croatia Guest

    Bitte guckt auch mal unter den Referenzen z.B Aldi etc.

    Durch die Referenzen, wenn sie stimmen bin ich am grübeln ob es echt stimmt !

    Wird uns etwas vorenthalten und von der Industrie unterdrückt , weil wer wechselt dann noch Oel + Filter ?

    Da geht den aber viel Geld verloren !


    Gruß

    Croatia
     
  2. Lord

    Lord

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    148
    Auto:
    SLK 230 k
    Hi,

    habe davon auch schonmal was gehört bzw. gesehen, kam mal auf so einem Teleshopingsender (HOT).

    Ich glaube mein Vater hat es bestellt, werde ihn mal Fragen ob er es eingesetzt hat.

    Wenn es stimmt das man keinen Ölwechsel mehr benötigt ist es klar das man dieses Produkt unterdrückt. Dadurch würde die Industrie eine menge Geld verlieren.

    Gruß Dirk
     
  3. #3 Andreas Terner, 22.07.2002
    Andreas Terner

    Andreas Terner Guest

    nun ja, das das öl nach 500.000km analytisch rein ist, kann ich mir gut vorstellen. die schwebstoffe (schmutz) werden durch die filter herausgeholt.
    die additive im öl sind nach dieser laufleistung auch nicht mehr vorhanden.

    wenn das öl nur einer mechanischen belastung ausgesetzt währe, könnte man die logik verstehen (schmutz und abrieb bleiben im filter).

    im motor sieht es aber anders aus !!

    dort kommt zur mechanischen belastung noch die thermische und chemische belastung.
    das öl wird mit kraftstoff verdünnt (zwar wenig, aber immerhin) und außerdem sehr hohen temperaturen ausgesetzt (es dient ja nicht nur zur schmierung, sondern auch zur kühlung den motors).

    wir wissen doch alle, alles was thermisch und chemisch behandelt wird, verschleißt.

    durch die hohen temperaturen und das benzin im öl, werden mit der zeit die additive im öl zersetzt (verbraucht).
    und diese vervrauchten additive kann ein einfacher filter wieder zurückbringen ??

    ruft mal beim tüv-bayern an und fragt nach....die wissen von nichts !!!!

    ist euch bei den referenzen denn nicht aufgefallen, das dort immer nur von pkw, lkw und stationären motoren gesprochen wird ! - nirgendwo wir ein otto-motor (benzin) erwähnt.

    ist auch klar : diesel-motoren werden nicht so heiß wie benzin-motoren und verbrauchen dementsprechend weniger additive im öl. außerdem ist der vorführeffekt beim diesel größer, da ist mehr schmutz (ruß) im öl, wenn das öl dann 2x gefiltert wurde, sieht es wieder richtig gut aus.

    also leute, lasst euch nicht hinters licht führen.

    nehmt immer gutes vollsynthetisches öl.
    wenn dcx im wartungsheft meint, bei 30.000km ölwechsel machen zu wollen, könnt ihr ohne schlechtes gewissen 10 - 15.000km mehr fahren.
    außer ihr fahrt sehr viel kurzstrecke, dann würde ich die 30.000 schon einhalten..... alles andere ist geldmacherei !!

    ich fahre seit dem ersten tag vollsynth.öl 5w40, ölwechsel mache ich immer zwischen 40-50.000km.

    der motor sieht von innen aus wie neu.

    dcx will das ich alle 15.000km ölwechsel mache.... die spinnen wohl..... naja, die verdienen ja auch dran....
     
  4. #4 Croatia, 22.07.2002
    Croatia

    Croatia Guest

    @Andreas Terner

    Danke für die informative Antwort !

    Hast Du deinen Motor schon auseinader gehabt, weil du schreibst " der motor sieht von innen aus wie neu " ?


    Gruß

    Croatia :))
     
  5. #5 Andreas Terner, 22.07.2002
    Andreas Terner

    Andreas Terner Guest

    letztes jahr im september habe ich mir beim überfahren eines relativ großen steines die ölwanne verbeult.
    beim austauschen der ölwanne habe ich die gelegenheit genutzt um mir die pleuel und hauptlager einmal anzusehen...wie neu, war bei ca. 155.000km.
    die ölwanne und das kurbelgehäuse sahen aus wie geleckt !
    und wenn ich heute meinen öleinfülldeckel öffne, sehe ich immer noch auf einen tip top sauberen motor.
    der ölverbrauch liegt z.zt. bei ca.1liter/10.000km (je nach fahrweise) und das bei einem 9jahre alten auto mit fast 200.000km.
    der kraftstoffverbrauch liegt z.zt. bei 8l/stadt und 6,5 bab.
    beiverwendung von normalbenzin jeweils knapp 1liter mehr.
     
  6. benz

    benz Guest

    Hallo jeder braucht öl ein benz etwas weniger ein BMW etwas mehr wechsel wegen werterhaltung empfohlen
     
  7. Guest

    Guest Guest

Thema: Nie mehr Oel + Filterwechsel ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nie mehr öl wechseln nur noch den filter

Die Seite wird geladen...

Nie mehr Oel + Filterwechsel ? - Ähnliche Themen

  1. 169 Nie richtig weg, nun wieder da

    Nie richtig weg, nun wieder da: Hallo zusammen, nachdem ja in 2016 der S203 gegen einen Kia Sorento eingetauscht wurde, war in 2017 der W168 dran, er starb den Kosten-Nutzen-Tod...
  2. Man soll nie nie sagen, oder Smart Nr.5

    Man soll nie nie sagen, oder Smart Nr.5: Hallo zusammen, nach langer Abstinenz nun wieder mal was von mir. Wie die Überschrift schon sagt habe ich mich jetzt doch wieder für Smart...
  3. Nie mehr einen ATU-Auspuff!!!

    Nie mehr einen ATU-Auspuff!!!: Nachdem der ATU-"Edelstahl"-Auspuff nach 2 Jahren keine Betriebserlaubnis mehr bekommen hat (MFK, Schweiz) habe ich mich entschlossen den...
  4. Tage die man nie mehr vergisst

    Tage die man nie mehr vergisst: Ich hab mit meinen 40 Jahren wirklich schon viel Gutes und schlechtes erlebt. Und so leicht kann mich auch nichts mehr bewegen. Doch so ein Tag...
  5. nie mehr V nie mehr MB

    nie mehr V nie mehr MB: Seit 99 habe ich einen V230. Bin froh dass ich ihn jetzt los habe. Hätte nicht gedacht dass MB solche Autos baut. Es war eigentlich alles kaputt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden