Niveauregulierung entfernen

Diskutiere Niveauregulierung entfernen im W124 / S124 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo, eine Frage aber nur an die, die wirklich eine Ahnung davon haben: Ist es möglich, die Nievauregulierung der Hinterachse an einem W124...

  1. #1 steuerbert, 29.03.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, eine Frage aber nur an die, die wirklich eine Ahnung davon haben: Ist es möglich, die Nievauregulierung der Hinterachse an einem W124 Limousine (kein T) auszubauen bzw. still zu legen und die Niveaudämpfer gegen normale Stoßdämpfer auszutauschen?
     
  2. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    ich denke mal schon, dass es möglich ist. leitungen "stopfen" und das ventil von der HA entfernen. dann sollte es "aus" sein. aber wozu? willste deinen wagen tieferlegen? dazu sollte man doch auch nur das ventil verstellen, dann würde die niveauregulierung weiter funktionieren, bloß tiefer.
     
  3. -Sam-

    -Sam- alias CCCKlasse

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w211
    Geht das wirklich so einfach? Da hatten wir vor kurzen einen Thread, wo jemand seinen w210 tieferlegen wollte, aber wegen der Niveauregulierung keine Federn gefunden hat. Wenn das so geht, mußt du ihn mal den Tip geben.
     
  4. #4 steuerbert, 29.03.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Der Grund für meine Anfrage ist, dass die Niveaudämpfer auf beiden Seiten elendiglich rumpeln. Ein Dämpfer kostet 260 Euro ohne Einbau... Nach Aussage von Mercedes-Benz wäre es nicht möglich die Niveauanlage auszubauen bzw. still zu legen. Eigentlich wollte Mercedes damit sagen, dass sie die möglichen Folgen eines Ausbaus nicht riskieren wollen. Die Niveaupumpe läuft vorne am Motor über den Keilriemen mit und wird wohl mit dem Niveauöl geschmiert. Ich dachte auch an den Zusammenschluss des Kreislaufs, worauf die Antwort war, dass die Druckverhältnisse unbekannt sind.
     
  5. #5 Werner_H, 29.03.2004
    Werner_H

    Werner_H

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hi Steuerbert,

    was wenn du den Riementrieb auf "Standard" zurückrüstest d.h. einen kürzeren Riemen auflegst, so dass die Nivaupumpe gar nicht mehr angetrieben wird?

    Ich kenne leider die genauen gegebenheiten beim 124er mit Nivauregulierung nicht, aber da der Motor bei mit/ohne Nivaureg. gleich ist sollte sich grundsätzlich alles an Sonderausstattung wieder zurückrüsten lassen.

    Gruß,
    Werner
     
  6. #6 steuerbert, 29.03.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Genau darum bin ich hier im Forum und hoffe, dass ein Spezialist mir weiter helfen kann.-
     
  7. Higgi

    Higgi

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E320 (W210)
    Hy,
    also wenn das funktionieren soll, dann nur mit einem Aufwand der größer sein dürfte, als die Stoßdämpfer zu tauschen!

    Die Pumpe der Niveauregulierung wird nicht über den Keilrippenriemen angetrieben sondern ist vorne an den Zylinderkopf aufgesetzt! Dort ist sie direkt mit der Nockenwelle verbunden!
    Du könntest natürlich das Hydrauliköl aus dem Vorratsbehälter saugen, die Leitungen leer machen, die Leitungen abklemmen und hoffen, daß das geht!
    Ob das allerdings der Pumpe gut tut wenn sie den Rest ihres Lebens leer läuft sein einmal dahingestellt!
    Oder es ist Dir egal was aus der Pumpe wird!

    Du könntest auch ne komplette Rückrüstung vornehmen und die Pumpe ganz abbauen. Dazu muß aber am Ventildeckel / Zylinderkopf auch noch einiges geändert werden!

    Darum meine Meinung dazu: Laß den Quatsch!
    Du kriegst das Auto mit so einem gebastel nie wieder verkauft und es ist immer gepfuscht!
    Beiß in den sauren Apfel und laß Dir die richtigen Dämpfer wieder einbauen....
     
  8. #8 StefansCLK, 30.03.2004
    StefansCLK

    StefansCLK

    Dabei seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    Higgi:

    mal wieder volle 3 :tup :tup :tup!
    sehe ich genauso: Wagen verkaufen oder richtig reparieren!
     
  9. #9 steuerbert, 30.03.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die klärenden Worte. Es hätte ja tatsächlich sein können, dass das ganze eigentlich recht einfach wäre. Nach den jetzigen Erkenntnissen ist der Ausbau nicht sinnvoll. Zu denken wäre vielleicht an den Kurzschluss der Ölleitung, wobei dieses Vorhaben sinnvollerweise so zu geschehen hätte, dass Öl in der Pumpe bleibt, damit diese keinen Schaden nimmt.

    Oder irgendein Forumteilnehmer weiss jemand, der gebrauchte Niveaudämpfer verkauft.

    Andernfall lass ich es klappern. Wobei es für einen Mercedes schon eine Schande ist...
     
  10. #10 MB22016V, 30.03.2004
    MB22016V

    MB22016V

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK A208
    Kennzeichen:
    b m
    nw
    * * * * *
    Hallo,
    bei Ebay sieht man diese Dämpfer doch ständig...

    Gruß
    Sebastian
     
  11. #11 MB22016V, 30.03.2004
    MB22016V

    MB22016V

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK A208
    Kennzeichen:
    b m
    nw
    * * * * *
    Z.B. HIER

    Gruss
    Sebastian
     
  12. #12 steuerbert, 31.03.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Genau HIER lliegt das Problem: Niveaudämpfer für T-Modelle gibts gebraucht. Aber zeig mir mal einen für eine Limo. Und bitte nicht sagen, die wären gleich. Sie sind es definitiv nicht.
     
  13. #13 fleibaka, 01.04.2004
    fleibaka

    fleibaka

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier.

    Können es nicht evtl. auch die Druckspeicher sein?

    Gruß

    Fleibaka
     
  14. #14 steuerbert, 05.04.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, lt. Aussage von Mercedes-Benz Werkstatt, sollen es nicht die Druckspeicher sein. Die Symptome wären dann anders.
     
  15. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Ist der Wagen knüppelhart auf der Hinterachse ? Das hatte ich bei meinem damaligen T und dort waren es die Druckspeicher.
    Die Stoßdämpfer gehen bei Niveau im 124er so gut wie nie kaputt laut Aussage Mercedes
    Ich würde es aber auch richtig reparieren lassen, es sei denn Dein Wagen ist schon >15 Jahre und hat 400tkm aufm Buckel, dann würde es im Wiederverkauf keine Rollle mehr spielen, weil es dann eh nach Afrika gehen würde.
     
  16. #16 steuerbert, 06.04.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das Fahrzeug ist vom Federungskomfort und Laufverhalten völlig unauffällig. Auf keinen Fall knüppelhart. Das Gerumpel hatte sich eingestellt, nachdem das Fahrzeug ein halbes Jahr in der Garage gestanden hatte. Das scheint den Niveaudämpfern nicht bekommen zu sein. Wie bereits gesagt: Die Mercedes Niederlassung hatte die Dämpfer als Ursache diagnostiziert un nicht die Druckspeicher. Eins war aber auch für den Meister unerklärlich und zwar die Tatsache, dass sie nicht in der Lage waren, den ausserordentlichen Heckhochstand zu regulieren. Der Radkasten ist über 10cm über der Reifenlauffläche. Sieht echt besch... aus.
     
  17. #17 Martin R, 06.04.2004
    Martin R

    Martin R

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Die Pumpe kann man "stilllegen". Dafür gibt es von DB extra eine "Zwischenscheibe".

    (ob das bei deinen Fahrzeug/Motor auch möglich ist weiss ich nicht 100%ig - aber für einige Typen gibt es das!!)
     
  18. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Dann scheint es mir ja das der Niveauregler gar nicht mehr regelt. Der wurde bei mir damals auch getauscht und ich muß schon sagen, der ganze Spass war nicht wirklich billig.
    Aber ich will Dir keine angst machen.
    Was hat Dein Wagen eigentlich 'runter und welches Baujahr ?
    Sonst versuche mal eine dieser freien Mercedes Werkstätten, die sind oftmals echt fit.
    Vielleicht mal nen Taxifahrer mit nem alten 124er Fragen wo er seine Wagen reparieren lässt.
     
  19. #19 steuerbert, 07.04.2004
    steuerbert

    steuerbert

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, das Fahrzeug ist Baujahr 1992 mit 175 tkm und hat allen erdenklichen Schnickschnack von A wie ABS bis Z wie Zentralverriegelung. Darum hat das Teil damals auch 112000 DM gekostet.... Damals war man überzeugt, das hält ewig. aber vermutlich ist es wie in der Formel 1: grauenhaft
     
  20. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Naja ich finde es nicht grauenhaft, und nach 12 Jahren und 175tkm kann auch ein Mercedes einen defekt bekommen, wobei ich jetzt ja nicht weiß was Du bisher noch alles für Probleme hattest.
    Wie gesagt, ich rate Dir eine freie Mercedes Werkstatt aufzusuchen.
    Ich hatte meine C-Klasse nun auch bei einem Ex-Mercedes Meister der sich selbständig gemacht hat, bin echt zufrieden.
     
Thema: Niveauregulierung entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w126 niveauregulierung ausbauen

    ,
  2. w210 niveauregulierung lahmlegen

    ,
  3. w210 niveauregulierung ausbauen

    ,
  4. w124 niveauregulierung ausbauen,
  5. mercedes w124 niveauregulierung reparieren,
  6. c180 niveauregulierung ausbauen,
  7. niveauregulierung ausbauen w124 mercedes,
  8. mercedes w123 niveauregulierung,
  9. w123 niveauregulierung ausbauen,
  10. w124 niveauregulierung stilllegen,
  11. w124 stossdämpfer in w123,
  12. w123 niveaudämpfer,
  13. w126 niveauregulierung ohne öl,
  14. w126 niveauregulierung umbauen auf standard,
  15. s210 niveauregulierung lahmlegen,
  16. mercedes w123 niveauregulierung ausbauen.,
  17. w124 niveauregulierung abklemmen,
  18. mercedes w124 niveaupumpe ausbauen,
  19. w124 niveau regelventil wechseln,
  20. s124 niveaustossdaempfer ausbauen,
  21. s124 ausbau niveauregulierung,
  22. mercedes w123 stoßdämpfer hinten ausbauen,
  23. ausbau nivouregulierung w202,
  24. w124 te niveau ausbauen,
  25. w123 niveauregulierung tief
Die Seite wird geladen...

Niveauregulierung entfernen - Ähnliche Themen

  1. Originalen Radioträger entfernen.

    Originalen Radioträger entfernen.: wie bekomme ich den Kunststoffträger in dem das Becker Indianapolis eingebaut war entfernt? Ich muss einen Standard Doppeldinträger einbauen.
  2. Stern Demontage - Hülsen entfernen

    Stern Demontage - Hülsen entfernen: Hallo zusammen, leider hat es bei mir mit der Demontage des hinteren Sterns nicht geklappt bei meinem A180. :wand Die Hülsen sind sehr stabil...
  3. Heckdiffusor entfernen wie (CLA 220)?

    Heckdiffusor entfernen wie (CLA 220)?: Hallo zusammen, habe mir in ebay einen Heckdiffusor in AMG Optik angeschaut denn ich mir auch bestellen will wahrscheinlich, wie bekomme ich von...
  4. Niveauregulierung etwas zu tief.

    Niveauregulierung etwas zu tief.: Es sieht so aus, als ob mein Benz hinten 2cm zu tief liegt. Er sackt über Nacht nicht ab. Was kann man dagegen tun?
  5. W140 Kunststoffanbauteile entfernen

    W140 Kunststoffanbauteile entfernen: Hallo zusammen. wie entferne ich beim W140 BJ 1991 die Kunststoffanbauteile
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden