NL K?ln/Porz und M?nchen - Finger weg !

Diskutiere NL K?ln/Porz und M?nchen - Finger weg ! im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Möchte hier mal eine kleine Geschichte über den Kauf meines CLK berichten. Hauptdarsteller sind die Niederlassungen in Köln/Porz und in München....

  1. #1 bluelagoon, 15.02.2005
    bluelagoon

    bluelagoon Guest

    Möchte hier mal eine kleine Geschichte über den Kauf meines CLK berichten. Hauptdarsteller sind die Niederlassungen in Köln/Porz und in München.

    Als ich mich entschlossen hatte einen CLK zu kaufen habe ich erstmal kräftig im Internet recherchiert da ich ausschließlich bei einem Händler oder NL kaufen wollte. Insbesondere wegen des Gebrauchtwagen Qualitätsstandards und der Garantie.

    Ich fand ein Fahrzeug nicht unweit von meinem Wohnort bei der NL in Köln/Porz. Also führen meine Frau und ich dorthin um das Fahrzeug anzuschauen. Ein silberner CLK W208, Bauj. 2001 mit 30.000 km, erste Hand. Hellgraue Lederausstattung und super gepflegt, von einem älteren Herrn als Vorbesitzer.

    Wir haben dann eine halbe Stunde das Fahrzeug unter die Lupe genommen. Der Verkäufer immer dabei ! Wir setzten uns dann anschließend mit dem Verkäufer zu einem Gespräch zusammen.

    Wir sprachen über Details und Dies und Das. Rein intuitiv fragte meine dann innerhalb dieses Gespräches ob der Wagen Unfallfrei sei worauf der Verkäufer wie aus der Pistole geschossen mit "Nein" antwortete.

    Mein Hals verdichtete sich und wurde immer länger. Da reden wir über eine halbe Stunde an dem Fahrzeug herum und jetzt wo der merkt das wir den Wagen kaufen wollen rückt der damit raus das es ein Unfaller ist. Na klasse ! Meine Frage also was für ein Unfall. Antwort : "Da sind mal hinten und vorne die Sterne abrissen worden"

    Aber das ist doch kein Unfall ??? Verkäufer: "Doch, da gehen wir auf Nummer sicher. Das Fahrzug wird als nicht unfallfrei verkauft."

    Ich frage Ihn nochmal. "Sind Sie sicher?" Das ist doch kein Unfall !
    Er trabt los die Akte holen. Blättert, liest, murmelt....
    Er könne es nicht 100%ig sagen. Na klasse. Also was nun ?
    Als Unfaller wollen wir ihn nicht kaufen. Als unfallfrei - sofort.

    Verkäufer ratlos - kann das abends um 19:30 Uhr nicht klären.
    Also unser Vorschlag. Rufen Sie morgen den Vorbesitzer an und klären das. Unfallfrei = Kaufvertrag !! Der Verkäufer nickt gelangweilt. Wir geben Ihm unsere Visitenkarte und zehen ziemlich sauer von dannen.

    Nächster Tag. Es wird Mittag, es wird Nachmittag. Aber kein Anruf des kompetenten Verkäufers. Wir greifen zum Telefonhörer wählen die Nummer und haben einen anderen Verkäufer am Apparat.

    Ach der Herr XXXXX ja der ist seit mittag nicht mehr da ! Welches Fahrzeug ?? Ach der. Nein der hatte keinen Unfall, absoluter Quatsch, bei dem sind nur mal die Sterne abgerissen worden. Sie würden den gerne kaufen ?? Tja, das ist Pech, auf das Fahrzeug ist gestern abend eine Kaufoption gelegt worden. Die Herrschaften müssen nur noch Ihre Finanzierung klären.

    Wieso Finanzierung ? Wir wollen doch garkeine Finanzierung ?
    Ach der Name der Reservierung ist garnicht unserer ! Na super klasse !
    Der Depp von Verkäufer hat keine Reservierung auf das Fahrzeug gemacht trotz unserer Kaufaussage. Der hat das vergessen ??? Ist ja wohl nicht wahr !!!

    Es war aber wahr. Man hat uns dann noch zwei Tage hingehalten weil die anderen wohl die Finanzierung nicht zusammen bekamen. Haben dann aber wahrscheinlich die Oma angepumpt und fahren jetzt aber letztendlich das von uns gewollte Fahrzeug. Alternativen ?? Entgegenkommen der Verkaufsleitung bei einem anderen Fahrzeug ???

    FEHLANZEIGE ! Nichts als arrogante Sprüche und Lackaffen mit dämlichen Grinsen und ratlosigkeit. Die Inkompetenz schlechthin !

    Das ist nicht mehr zu toppen ?? Aber sicher doch ! Wir suchen also weiter und finden ein Fahrzeug in München ! 600 km entfernt, aber das ist mir wurscht ! Ich will unbedingt das Fahrzeug mit der hellen Lederausstattung. Ich sprech mit dem Verkäufer in München.
    "Ja, das Fahrzeug sei noch zu haben. Es sehte aber momentan noch in der Lackiererei und anschließend in die Aufbereitung. Vor Ende der Woche könnte der Verkäufer das Fahrzeug nicht in Augenschein nehmen".

    Mir egal, ich mache eine "Reservierung" drauf. Spreche mit dem Verkäufer über Einzelheiten. Verkäufer gibt über das Auskunft was er weiß. Es ist ein Leasingrückläufer. Ich denke "oh das ist gut die Fahrzeuge müssen immer gut gepfelgt sein weil ansonsten bei der Rückgabe, Schäden immer gut in die Brieftadche gehen".

    Verkäufer bestätigt das ! Und da ist ja auch der Qualitätsstandard der Gebrauchten in der NL. Die gehen durch die Lackiererei, es werden Spot Repairs gemacht, dann in die Aufbereitung. Die sehen immer wie aus dem Ei gepellt aus. Verkäufer bestätigt das !!

    Ich freue mich schon auf das neue Auto. Nach vielen Telefonaten mit dem Verkäufer gebe ich Ihm die Zusage wenn das Auto in einwandfreien Zustand ist, nehme ich Ihn. Ich komme nach München und hol ihn ab. Ich buche einen Flug mit HLX und freue mich auf den Abholtermin Montags. Der Verkäufer will ja vorher noch anrufen und mir Details nennen wenn er das Fahrzeug gesehen hat.

    Samstag ruft der Verkäufer an. Er hätte das Fahrzeug jetzt da und es wäre wirklich in einem Top-Zustand. Ich wäre bestimmt zufrieden. Der Wagen hätte nur eine kleine Beule in der Beifahrertüre, die man aber überhauptnicht, oder nur kaum sehen würde ! Tja und im Innenraum wäre von der Radiokonsole im Bereich der Handauflage diese Kunstofflippe "etwas wellig" warscheinlich hat da mal was Schweres draufgelegen.

    Naja denke ich, es ist halt ein Gebrauchter, wenn auch nur 3 Jahre alt.
    Aber eine Beule ? Bei dem Qualitätsstandard von Mercedes ? Bei Bearbeitung in der Lackiererei undd Aufbereitung ? Gab´s da nicht sowas wie einen "Beulendoktor" ?? Naja denke ich, wahrscheinlich halb so wild. Ich will dieses Auto, ich will auch nicht mehr warten. Nur noch 2 Tage !!!

    Montag, ich fliege nach München. Schei... Billigflieger, neben mir sitzt ein Duplikat von Ottfried Fischer und sabbert vor sich hin. Rechts von mir einer für den das Wort "Deodorant" wahrscheinlich ein Fremdwort ist. Ich mittendrin. Die Maschine bis auf den letzten Platz voll. Naja die Stunde werde ich wohl überstehen !

    In München angekommen. Es ist schweinekalt und S-Bahn fahren für 8,40 EUR in die Stadt macht auch nicht so den Spaß. Aber nur noch eine halbe Stunde ! Da ist Sie die DC-NL München ! Ein Prunkbau !
    Untere Etage, ein F1-Fahrzeug hängt schräg ander Wand, die ganzen neuen S- und SL drumrum. Tja das wär was. Aber die Gebrauchtagen stehen in der dritten Etage ! Also die Treppe rauf. Die Kurzfrist-kennzeichen unter dem Arm, nur noch wenige Meter !

    Geschafft ! Der Verkäufer sitzt am Tisch, in einem hellbraunen Cordanzug, so an die 60 Jahre schaut er über seine Brille. "Tja ich hole dann mal die Schlüssel" - da steht Ihr Wagen ! Noch 10 mtr.

    Ich schaue und schaue nochmal und dneke mich trifft der Schlag !
    Auf zehm Meter Entfernung sehe ich schon zwei Beulen im hinteren linken Kotflügel. Der Verkäufer kommt mit dem Schlüssel und zeigt mir die "kleine Beule" inder Beifahrertüre.

    Mich trifft wieder der Schlag. Da hat einer mit einem "Glasnothammer" die mit der schönen Eisenspitze, anscheinend in die Türe gehauen. Ein schöner kleiner Krater ! Ich bin sprachlos ! Ich schaue fassungslos den Verkäufer an. Der macht den Wagen auf. Schön hell drin, achja die Lippe der Konsole "die etwas wellig war". Das Teil ist schon halb rausgerissen ! Fahrzeugaufbereitung ? Fehlanzeige ! Ziemlich schmutzig für ein Fahrzeug das verkauft werden soll.

    Mir steigt das Blut in den Kopf, mein Hals wird länger und länger. Die Wut ist kaum nch zu bändigen. Ich frage den Verkäufer ob das sein Ernst ist ?? O er die Beulen im hinteren Kotflügel nicht gesehen hat die ich jetzt mit Ihm begutachte. Die Kratzer, die bis auf die Grundierung gehen hatte ich aus der Entfernung überhaupt nch nicht gesehen.

    "Oooh" sagt der Verkäufer, das hätte er garnicht gesehen. Ich aber aus 10 Metern Entfernung. "Wie blind und blöde sind Sie eigentlich" will ich Ihn fragen. Meine Erziehung verbietet es mir jedoch. Meine Wut will raus, aber Sie darf nicht.

    Der Verkäufer antwortet auf meine Aussage das ich das Farzug in diesem Zustand zum geforderten Preis mit Sicherheit nicht nehmen werde ganz gelassen "O.K. dann storneiren wir das wieder. Kein Problem."

    Ich weise Ihn daraufhin das ich aus Köln, 600 km entfernt komme!
    Ja, ja das weiß er. Aber was solle er tun ??? Alternativen ? Nein keine !
    Ich sag Ihm ein anderes Fahrzeug aus der Datenbank. Der, ach der, nein der ist auch noch in der Lackiererei. Achso, antworte ich, der wird da wahrscheinlich genausogut wieder hergerichtet wie der der da steht.
    "In Top-Zustand".

    Ich bin fassungslos suche nach Alternativen, frage den Verkäufer, aber "No Chance". Der weiß keinen Rat. Ich stehe fast 5 Minuten wie ein Depp vor seinem Schreibtisch, warte das was passiert. Er greift zum Telefonhörer, na wen ruft er jetzt an, vielleicht eine Lösung ???
    Nein, er sagt dem Computerheini der Firma das der silberne CLK wieder freigegeben ist und wieder in die Datenbank kann. Ich platze bakd vor Wut. Dem Verkäufer entlockt das ein "Tut mir Leid" !

    Mir auch. Laut fluchend verlasse ich die NL. Rufe in Köln an erzähl die Story meiner Frau. Die glaubt es einfach nicht. Ich eigentlich auch nicht
    Ich bin dann die 600 km mit einem Leihzwagen nach Hause gefahren.

    Am nächsten Tag hab ich dann einen sehr "netten Brief" an den Niederlassungsleiter geschrieben und Ihm eine Frist für eine Stellungnahme gesetzt, ansonsten würde ich mich direkt an Stuttgart wenden.

    Darauf wurde dann auch prompt reagiert und in einem Telefonat sicherte man mir neben hundertfacher Entschuldigung auch die Rückerstattung der Kosten in Höhe von fast 300,- EUR zu. Dies wurde auch eingehalten. Der Verkäufer ist wahrscheinlich seinen Job los. Ist wahrscheinlich auch besser so.

    Letzte Woche hab ich meinen Wunsch CLK in Hamburg bei der dortigen BMW Niederlassung gekauft. Die waren super freundliche und kompetent !

    Also einen Mercedes besser bei BMW kaufen, denn billiger waren Sie zudem noch !!

    In diesem Sinne :wand

    :wink:
     
  2. #2 andy4343, 15.02.2005
    andy4343

    andy4343 Guest

    Ich kenne das nur zu gut. Hatte auch schon so einen Fall der aber im privaten Bereich keine Grenzen hatte.
    Manschmal denke ich, die wollen das man den weiten Weg auf sich nimmt und den Wagen deshalb schneller kauft.
    Fakt ist,, Autos die im Netz oder per Telefon schön gererdet werden sind oftmals nicht so wie beschrieben.

    Aber Glückwunsch zu deinem top Auto! :tup :tup
     
  3. #3 bluelagoon, 15.02.2005
    bluelagoon

    bluelagoon Guest

    Ja, ich hatte nachher auch den Eindruck als wenn an dem Wagen nichts gemacht worden ist. Denn so einen Zustand, wenn ein Wagen in der Lackiererei und in der Aufbereitung war, habe ich noch nicht gesehen. Veilleicht beim Wald- und Wiesen Händler an der Ecke, aber nicht in einer NL.

    Die haben wahrscheinlich gedacht der ist so scharf auf das Auto der kauft das auch so. Das ist aber die übliche Arroganz in den NL. Bei den Vertragshändlern sieht das auch wieder anders aus.

    Im privaten Bereich ist das sicher gang und gebe. Jeder glaubt ja das sein Auto im Top-Zustand ist. Wenn man allerdings kein Maß dafür hat neigt man schnell zu Übertreibungen.

    Ich habe im Sommer meine Suzuki, 8 Jahre alt, verkauft. Ich habe den Zustand als gut beschrieben und auch viele Fotos beigefügt. Der Käufer kam extra 200 km aus Frankfurt und als er das Teil gesehen hat ist ihm die Sprache weggeblieben. Er meinte nur die sähe ja aus wie neu aus dem Laden und hat sie auch direkt gekauft.

    Ich denke es ist besser etwas zu untertreiben als zu übertreiben, aber das sehen manche Leute anders. Die sagen halt ist ja ein Gebrauchtfahrzeug das hat nunmal dies oder das. Es gibt aber auch Gebrauchtfahrzeuge die sehen aus wie neu aus dem Laden und die gilt es dann zu finden.

    Ich hab jedenfalls die Erfahrung gemacht das in den NL, auch in Hamburg bei BMW die Fahrzeuge immer 1A aussehen. Nur die Arroganz bei Daimler finde ich maßlos übertieben. Die sind anscheinend nur freundlich wenn es um Neufahrzeuge geht.

    Im Bereich der "Butterbrot Autos" wie man die Gebrauchten zu nennen pflegt sind die Kunden anscheinend irgendwie nicht so wichtig. Aber geh mal zu einem VW oder Ford oder Opel Händler und sag Du willt ein Auto für 25.000 - 30.000 EUR kaufen. Die küssen Dir die Füße.

    Mercedes hat das nicht nötig. Deshalb ist es wahrscheinlich auch Mercedes.
     
  4. #4 andy4343, 15.02.2005
    andy4343

    andy4343 Guest

    Da muß ich Dir voll und ganz Recht geben, als ich zu meinem Audihändler kam und sagte das ich einen A6 kaufen wolle,,,,,,,,,sprang der fast in die Luft.
    Kaffee rollte an und Kekse, wie beim Film dachte ich nur.
    Als es nun so weit war und ich noch Falschen wollte sagte er gleich, ok, mit 18% kann ich Leben, aber mehr geht nicht.
    Probiere es mal bei DC, die lachen sich tot!

    Nun auf das Gebrauchtwagen Spectrum zurück zukommen.
    Hatte vor 2 Jahren mal einen Golf1 Restauriert und ihn richtig schön in Original blau lackiert, würde sagen gute Note 2.
    Setzte ihn nun in Ebay ein für einen Sofortkauf mit 4000 Euro.
    Prombt meldet sich einer und fragt und fragt, alles was man sich nur denken kann,ich beteuere ihm das er wie "Neu" sei und ich dahinsichtlich nicht Spaße. Er wollte es nicht glaube und rief immer wieder an, nun reicht es sagte ich, kaufen oder nicht!
    Dann aufmal war die Sofortkaufauktion beendet, denke , nanu was ist denn jetzt. Er hatte ihn gekauft. Jetzt fuhr dieser gute Mann von Frankfurt nach Bremen mit dem Zug wo ich ihn dann abholte.
    Zu Hause bei mir angekommen sagte er, ich habe ein gutes Gefühl!!
    Ja das können Sie auch.
    Da ich eine große Halle hatte und dort mehre Fahrzeuge eingestellt habe konnte er den Golf nicht sofort sehen da er unter einer Planne stand.
    Wo ist er denn, da sagte ich, als ich nun die Planne runter nahm blieb ihm der Atem weg,,,,,,,,,,,,,, nee nee,,, sowas habe ich gekauft.
    Er sagte dann noch,,, er wäre auch bis nach Spanien gefahren und freue sich so sehr das er es garnicht fassen konnte.

    Ja sowas gibt es auch, ich sage lieber genau was mit einem Fahrzeug ist da ich denke das es Teils sehr unfair ist wenn jemand von weit her kommt und dann nur Schrott sieht.
    Ehrlich ist immer am besten und macht Freunde.
     
  5. Isi

    Isi

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dich 100% verstehen.
    Ich habe auch unverschämte und hochnäsige DC-Verkaüfer live erlebt.
    Allerdings glaube ich nicht, daß der Verkäufer seinen Job los ist.
    Das ist doch eben deren Job, Märchen erzählen und den Blick nur auf deine Brieftasche.
    Ob du extra angeflogen kommst interessiert die nicht.
    Der Autoverkäufer hat ein schlechtes Image und viele DC-Verkäfer pflegen dieses extrem - meine Erfahrung.
    Isi :)
     
  6. #6 easydesign, 15.02.2005
    easydesign

    easydesign

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Habe damals in Porz wegen einer A-Klasse angerufen, die im Internet stand. Daraufhin meinte der Verkäufer, daß diese Angebote in der Regel eh nie vor Ort wären. Ein alternatives Fahrzeug hatte er auch nicht da.

    In Köln am Gleisdreieck war man in der Jahreswagen-Abteilung überfodert, als ich, ohne Nachfragen, einen Wagen kaufen wollte. Mit Bargeld in der Tasche. "Den hätte ich gerne gekauft. Nehme ich gleich mit." Das sollte dann eine Woche dauern. Wegen des guten Preises habe ich dann trotzdem gekauft. Bei der Abholung war der Wagen dann genau so angestaubt, wie zuvor. Frechheit.

    Ein paar Monate konnte man mir keinen A190 Automatik Vorführwagen besorgen. Der stand in Leverkusen. Ich nach Leverkusen, dort unfreundlichst behandelt worden. Wieder gefahren.

    Die einzige freundliche Übernahme fand vor fünfzehn Jahren bei BMW hammer in Köln statt. Da gab es Sekt und Kaffe, Spielzeug für den Kleinen, eine Einweisung und gute Ratschläge. Und es war "nur" ein 730i ohne Klima...

    Kann mich aber noch erinnern, daß mein Vater seine Mercedes Neuwagen vom Werkstattleiter im Blaumann übernommen hat...
     
  7. #7 bluelagoon, 16.02.2005
    bluelagoon

    bluelagoon Guest

    Zur Widerherstellung der Ehre von München muss man ja aber auch sagen das Sie alle Kosten erstattet haben und der Verkaufsleiter auch ziemlich sauer über den Vorgang war. Das hätten Sie ja nicht machen müssen. Die haben auch garnicht lange rumgedruckst sondern haben alles was ich denen geschrieben hab auch bestätigt. Aber gehabt haben Sie ja nix mehr davon. Ich hatte da ja schon den CLK in Hamburg bestellt.

    Ich glaub schon das der Verkäufer da nix mehr zu lachen hat und auch bestimmt nicht mehr lange da ist.

    Das Problem ist einfach das die Führungsetagen leider ganicht immer mitkiregen was da an der Front los ist. Autoverkäufer haben für mich das gleiche Image wie Versicherungsvertreter oder Schuhverkäufer (Al Bundy) hahahah - alles Looser und die wollen Ihre Unfähigkeit durch diese Arroganz wettmachen. Die sind ja noch zu dumm um zu erkennen das sie sich selber das Geschäft kaputtmachen. Kein Verkauf - keine Provision ! Und die verdienen im Fixum wirklich nur ein Butterbrot.

    Wer will schon Gebrauchtwagenverkäufer sein ??? (Ausnahmen bestätigen die Regel)
     
  8. #8 klaus54, 26.02.2005
    klaus54

    klaus54

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich mich nur anschliessen, denn ich werde nie mehr einen Benz bei der NL-München kaufen.
    Hab im Nov. 2000 einen W-203 bei Auto-Henne, (übernommen von der NL-München) neu gekauft und schon einigemale Probleme damit.
    Beim Kauf rennen Die einem fast Die Tür ein, aber danach nur hochnäßig und arrogant. Deshalb braucht sich DaimlerChrysler über den Rückgang der Mercedes
    Verkaufsdaten wohl auch nicht wundern.
    Hab nach zweieinhalb Jahren Steuergerät in der Türe wechseln müssen keine Garantie bzw. Kulanz, und das bei einer Fahrleistung von 22`000km !!!
    Bei jedem Japaner oder Koreaner bekomme ich 3-Jahre Garantie bis 100`000km nur bei so tollen Fahrzeugen von Mercedes nicht. Könnten sich die immens teure Werbung sparen, wenn Sie mit den vorhandenen und begeisterten Mercedes-Fahrern anständig umgehen würden :D
    Hab auch mit den oberen in der DaimlerChrysler-NL-München gesprochen, gaben mir auch Recht, aber geholfen hatte dies trotzdem nichts.
    Bin sehr enttäuscht und denke trotz Mercedes-Fan drüber nach beim nächsten deshalb die Marke zu wechseln.

    Servus an alle klaus54
     
  9. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Außen hui, innen pfui

    Das hat man beim Eckenhändler und bei der NL.

    Als ich meinen E 320 in Dortmund kaufte, sagte mir der Verkäufer, dass irgendein Spinner durch den Laden laufen würde und an diversen Fahrzeugen neben dem Stern auf der Motorhaube den Lack zerkratzt. Komisch, ich habe nie wieder einen Kratzer an einem anderen Wagen gesehen...

    Der Kratzer würde natürlich noch beseitigt (war bis aufs Blech durch). Ergebnis: Lackstift :tdw

    Bis zum Zeitpunkt als ich den Wagen zu Schrott gefahren habe, haben die es nicht geschafft, diverse Lackschäden endlich in smaragtschwarz-metallic statt in lila-blau zu lackieren oder die ABE für die montierten Felgen aufzutreiben. Da musste ich genauso hinterherrennen wie bei den in einer falschen Größe montierten Reifen, die den Radlauf zerbeult haben... :(

    Fazit: Egal wo man sein Auto kauft, irgendwie wird man doch meistens hinter dem Rücken in den Hinterngetreten. :tdw
     
  10. #10 ulli1969, 27.02.2005
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Naja, hier im Norden siehts auch nicht viel besser aus. Habe mir vor ein paar Tagen bei DC einen E240 classic, Baujahr Anfang 98 ohne Extras angeschaut. Hatte weit über 100 gelaufen und auf dem Preisschild stand 14.800€. Auf die Frage, was das Fahrzeug wirklich kosten würde, bei Barzahlung ohne Inzahlungnahme bekam ich zur Antwort: "Steht doch auf dem Schild, oder können Sie nicht lesen?"
    Gut, ich fahre zwar im Moment zwar nur einen C124, habe aber in dieser Niederlassung bis vor ein paar Jahren regelmäßig Fahrzeuge gekauft, darunter 2 Jahreswagen W140 und ein 3 Jahre altes G-Modell.....
    Ich bin dann wortlos gegangen, vor ein paar Jahren hätte eine solche Geschichte noch diverse Gesichtsprellungen und eine Gerichtsverhandlung als Nachspiel gehabt, aber mittlerweile kann ich über solch dumme Arroganz nur müde lächeln. Auch andere Händler haben schöne Autos, dafür brauch ich keinen schmierigen Angestellten von DC zu pussieren......
     
  11. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Naja, es gibt solche und solche...

    Aber irgendwie scheinen die NL nachzulassen. Vielleicht sind die wegen der schwindenden Verkaufszahlen oder der miesen Qualität frustriert und versuchen finanziell zu retten, was zu retten ist.

    Die Kunden kommen halt nicht mehr hereingestürmt und werfen sich vor dero Gnaden auf den Boden um 2 Jahre auf das Auto des Lebens zu warten. :rolleyes:
     
  12. 2002c

    2002c

    Dabei seit:
    12.04.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    wir haben nur sehr gute Erfahrung mit der NL München (Arnulfstr und Neuperlach) gemacht, und dort schliesslich auch gekauft...
    ciao
    2002c
     
Thema:

NL K?ln/Porz und M?nchen - Finger weg !

Die Seite wird geladen...

NL K?ln/Porz und M?nchen - Finger weg ! - Ähnliche Themen

  1. CLK 230 K Baujahr 2001 startet nicht

    CLK 230 K Baujahr 2001 startet nicht: YannikE[IMG] Hallo, Der CLK springt gar nicht mehr an, obwohl er bis zuletzt noch super lief. Strom und Sprit sind da. Die Batterie funktioniert...
  2. K&N Luftfilter, Motor gut geschützt?

    K&N Luftfilter, Motor gut geschützt?: Hallo zusammen, Ich hätte gerne eure Meinung zu K&N Luftfilter gehört. Es geht mir um die Tauschfilter, also um jene die in den Original...
  3. Auflastung Anhängelast W 211 (211 K)

    Auflastung Anhängelast W 211 (211 K): Kann mir jemand helfen? Nach unzähligen Telefonaten, Warteschleifen, Weiterleitungen und viel investierter Zeit (und Geduld) bin ich immer noch...
  4. Der M 102 mit K-Jetronic im W 123, der womöglich effizienteste Motor seiner Zeit

    Der M 102 mit K-Jetronic im W 123, der womöglich effizienteste Motor seiner Zeit: 4-Zylinder, 95.5 x 80.25 mm, 2.299 cm³, Zweiventiler, Saugrohreinspritzung Bosch K-Jetronik, 136 PS bei 5,100/min, 205 Nm bei 3.600/min Er war...
  5. E 200 K EZ 1/05 Radiotausch

    E 200 K EZ 1/05 Radiotausch: Guten Tag, bin neu hier, es ist so das ich gerne mein Radio tauschen würde, ich aber nicht weis was ich dazu abgesehen vom Radio alles benötige....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden