CL203 Nockenwellensteuerung kaputt? (MKL leuchtet, Motorgeräusche, Stottern)

Diskutiere Nockenwellensteuerung kaputt? (MKL leuchtet, Motorgeräusche, Stottern) im Sportcoupé (CL203 + CLC) Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, ich bin neu hier bzw. bisher nur stiller Mitleser und komme jetzt sofort mit einem für mich riesigen Problem. Aber kurz zu mir: Weiblich,...

  1. #1 KatiNkaBelle, 21.12.2018
    KatiNkaBelle

    KatiNkaBelle

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W203 Sportcoupé
    Hallo,

    ich bin neu hier bzw. bisher nur stiller Mitleser und komme jetzt sofort mit einem für mich riesigen Problem.

    Aber kurz zu mir: Weiblich, 48 Jahre, seit 30 Jahren Autofahrerin (meist ältere Mercedes) und nur oberflächlich Ahnung von Repaturen in Eigenregie - außer was ich mir theoretisch beim über die Schulter gucken vom großen Bruder abschauen konnte. ;)

    Mein Wagen ist ein W203, 200er Sportcoupé, Bj. 2004, 225.000km gelaufen, Automatikgetriebe. Gekauft Mitte diesen Jahres. Vor ca. einer Woche fing der Wagen an sich bei der Automatik schwerzutun. Ich bin dann dazu übergegangen im kalten Zustand manuell zu schalten. Dann gabe es einmal ein Leuchten der MKL. Die ging wieder aus, aber im Kombiinstrument fand ich einen zu niedrigen Ölstand. Ich solle 1 Liter Motoröl nachfüllen. Das tat ich. Nach dem einfüllen meldete er mir, es würden nochmals 2,5 Liter fehlen. Sofort nach dem einfüllen lief der Motor schlechter. Die MKL war auch wieder an. Nächsten tag ging beim Fahren gar nichts mehr. MKL ging auch nicht mehr aus. Ich bin dann nicht weiter gefahren, habe den ADAC gerufen und das OBD auslesen lassen. Diagnoseverdacht Nockenwellensteuerung.

    Fehlerliste war:
    - P2009 Drosselklappen-Stellantrieb
    - P2032 Drosselklappen-Stellantrieb
    - P2006 Klopfsensor 1
    - P2018 Zündkreis
    - P2054 Nockenwellensteuerung

    Werkstätten sind derzeit ja nur bedingt erreichbar wegen der Festtage. Außderdem wusste ich nicht, welche gut und günstig wäre. Habe ja bereits recherchiert und es scheint ja evtl ein größeres Problem zu werden wie Öl im Kabelbaum (Ach ja: Ölstoppkabel sind beim Kauf bereits verbaut gewesen) Steuerkette gelängt und den evtl Folgen - liege ich da soweit richtig? Was kann ich nun selbst machen? Gibt es jemanden aus Solingen und/oder Umgebung der vielleicht helfen kann? Viel Geld kann ich ehrlich gesagt nicht ausgeben... Lohnt sich die Reparatur rein finanziell und falls ja, bis zu welchem Betrag circa? Was könnte da auf mich zukommen?

    Ich würde mich wirklich mehr als freuen, wenn ich hier Hilfe bekomme. Ohne Auto bin ich echt aufgeschmissen! *heul*

    Liebe Grüße, Kati
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.776
    Zustimmungen:
    3.459
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Du hast innerhalb kurzer Zeit 3,5l Öl nachgefüllt in einen Motor der nur rund 5l Ölinhalt hat. Das kann nicht sein.
    Entweder ist er nun total überfüllt oder vorher hat massiv Öl gefehlt. Beides wäre in diesem Maß kritisch.
    Dass beide NW-Versteller fehlerhaft sind, ist unwahrscheinlich. evtl ist hier auch eine Sicherung durch.
    Es kann natürlich auch eine gelängte, oder übergesprungene Steuerkette sein. Das lässt sich aber testen bzw. auslesen.
    Erster Schritt sollte sein, den Ölstand zu korrigieren. Angenommen die 2,5l sind nun überfüllt, das ist schon kritisch.
    Dann schauen was faul ist. Dazu brauchts aber einen richtigen Diagnosetester.
    Solange man nur spekulieren kann was defekt ist, kann man natürlich auch keine Aussage zur Sinnhaftigkeit einer evtl. Reparatur machen.
    Da spielt natürlich auch der allgemeine (Wartungs-)Zustand des Fahrzeugs mit rein.
     
    KatiNkaBelle gefällt das.
  3. #3 KatiNkaBelle, 22.12.2018
    KatiNkaBelle

    KatiNkaBelle

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W203 Sportcoupé
    Hallo,
    Vielen Dank für eine erste Antwort.
    Dass es nicht normal ist, soviel Öl zu verlieren, bzw. die Anzeige bzgl des Ölsstands nicht okay sein könnte, war auch mein erster Gedanke. Müsste dann die Anzeige defekt sein und würde man das im OBD auch erkennen? Schließlich bin ich ja nicht aus Jux und Dollerei auf die Idee gekommen, Öl nachzufüllen. ;)
    Sorry. Ich habe das erste mal so einen "modernen Mercedes" mit Onbord-Computer. Mein jüngster bisher war ein 180er von 1995. Ich hab mich auch lange erfolgreich drum gedrückt ein Auto mit so viel Elektronik zu kaufen. Mein schlechtes Gefühl ist mir jetzt ja auch schon bestätigt worden...
    Aber zurück zu meiner Frage: Was kann ICH machen? Öl ablassen um zu sehen, ob es dann besser wird?
    Sicherung der Nockenwelle nachsehen? Wo finde ich die?
    Kann ich die Fehelrquelle(n) selbst auslesen? Es gibt ja solche Geräte im Netz zu kaufen... Oder bin ich gezwungen, zum Freundlichen zu fahren, weil nur der das korrekt auslesen kann? Oder geht das auch in einer freien Werkstatt?
    LG
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.776
    Zustimmungen:
    3.459
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wenn der Sensor zickt, dann ist auch per OBD nur das falsche Signal auslesbar.
    Man kann natürlich das Öl ablassen und schauen wieviel drin ist, oder einfach per Werkstattmessstab prüfen.
    Da gibt's Tabellen wieviel rein soll bei den Modellen ohne Meßstab.Alternativ kann man im KI per Werkstattmenü den Ölstandswert auslesen, aber auch nur den Wert des Sensors.
    Das Öl ablassen und schauen wieviel drin ist, kannst selber, falls du die notwendige Ausstattung hast.
    Mehr als 5l sollten beim M271 nicht rauskommen, wenn der FIlter drin bleibt. eher nur 4,5.
    Was die restlichen Fehler betrifft sollte er erste Schritt der Diagnoserechner sein, da hilft so ein 20E-Tester kaum.
    Muss keine Star Diagnose sein, ein Bosch, Gutmann, AVL,(…) in kundiger Hand tuts auch.
     
Thema: Nockenwellensteuerung kaputt? (MKL leuchtet, Motorgeräusche, Stottern)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zylinderkopfdichtung gemacht jetzt leuchtet mkl

Die Seite wird geladen...

Nockenwellensteuerung kaputt? (MKL leuchtet, Motorgeräusche, Stottern) - Ähnliche Themen

  1. Merces AMG CLA 45, Motorölpumpe kaputt (elektronischer Fehler) nach 80.000?

    Merces AMG CLA 45, Motorölpumpe kaputt (elektronischer Fehler) nach 80.000?: Moin liebe Community, bin grade erst hier beigetreten und hoffe schon auf Hilfe bzw andere Meinungen. Ich habe seit fast einem Jahr nun meinen...
  2. Vito CDI 116 Startproblem Motorkontrolllampe leuchtet, der Anlasser dreht nur 1 Sekunde an.

    Vito CDI 116 Startproblem Motorkontrolllampe leuchtet, der Anlasser dreht nur 1 Sekunde an.: Kann mir mal einer Hilfe Stellung geben. Vito 116 CDI Diesel Baujahr ende 2011 Habe mal wieder Probleme mit meinem Großfamilienmobil Ich habe...
  3. Auffahrunfall leuchtet Srs dauerhaft

    Auffahrunfall leuchtet Srs dauerhaft: Auffahrunfall leuchtet Srs dauerhaft Airbag nicht ausgelöst. Hat der Gurtstraffer ausgelöst Wen ja wiekann ich es heile machen.
  4. Fehlermeldung P0012 gelbe Lampe leuchtet Motorkontrollleuchte

    Fehlermeldung P0012 gelbe Lampe leuchtet Motorkontrollleuchte: Schönen guten Morgen. Habe mir vor circa zwei Wochen einen E350 6 Zylinder gekauft Kilometerleistung circa 180.000 km Zweitbesitzer ein sehr...
  5. W204 - Fahrzeug startet nicht nach Anzeige MKL

    W204 - Fahrzeug startet nicht nach Anzeige MKL: Habe da auch so ein Problem mit meinem W204 220 dci Bauj 2008. Mkl ging auf der Autobahn an.Wagen sprang nach abstellen nicht mehr an.Freundlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden