nur Reifen eines Herstellers zulässig

Diskutiere nur Reifen eines Herstellers zulässig im Anbauteile, Tuning, Felgen und Reifen Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hi, derzeit habe ich auf der Hinterachse meines CL203 8x16 MB-Felgen mit 225/50 Reifen und auf der Vorderachse 7x16 MB-Felgen mit 205/55 Reifen...

  1. #1 indianapolis, 01.07.2012
    indianapolis

    indianapolis

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL 203
    Hi,

    derzeit habe ich auf der Hinterachse meines CL203 8x16 MB-Felgen mit 225/50 Reifen und auf der Vorderachse 7x16 MB-Felgen mit 205/55 Reifen (Serienausstattung).

    Ich habe mir nun vier Felgen gekauft in der Größe 7x16 und wollte 205/55er-Reifen draufziehen. Falls mir die 205er hinten zu schmal wären, wollte ich allerdings dann 225er auf die Hinterachse ziehen. Laut ABE ist das für mein Fahrzeug auch möglich, vorne 205er und hinten 225er zu fahren. Allerdings steht dann dort als Einschränkung:


    "Folgende Rad/Reifen-Kombination ist zulässig: Reifengröße: Vorderachse: 205/55R16 Hinterachse: 225/50R16 Ist eine der beiden Reifengrößen im Gutachten nicht aufgeführt, so ist die nicht aufgeführte Reifengröße nur auf einer anderen Felgengröße zulässig. Die erforderlichen Auflagen und Hinweise sind achsweise zu beachten. Am Fahrzeug sind nur Reifen eines Herstellers, Profiltyps und einer Geschwindigkeitskategorie zulässig."

    Was soll das bedeuten ? Darf ich am ganzen Fahrzeug nur exakt den selben Reifen-Typ montieren, also z.B. Dunlop Sp Sport Fast Response ?? Habe bereits 205er Dunlops gekauft, müsste ich dann für die Hinterachse ebenfalls Dunlops kaufen ? Und wenn ja, müssten das dann auch Sp Sport Fast Respones sein, oder gingen auch andere Dunlop-Reifen ?
    Oder was ist mit "Profiltyp" genau gemeint ?

    lg
     
  2. #2 Stern_im_Wind, 01.07.2012
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    ja! Steht doch eindeutig in der ABE!
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.192
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Es muss der selbe Hersteller und das gleiche Modell sein. Rundherum.
    Ist das der Fall, haben die Reifen logischer Weise im Normalfall auch das gleiche Profil (darfst also nicht einmal das alte Modell nehmen kombiniert mit der Weiterentwicklung).

    gruss
     
  4. #4 clk-2222, 01.07.2012
    clk-2222

    clk-2222

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Leihwagen
    Hi,
    gleicher Hersteller, Profiltyp usw. ist nicht mehr zulässig und wurde aufgehoben. Gilt nur noch für Motorräder.
    Du kannst also rundherum 4 verschiedene Hersteller und Profile fahren, solange Traglast und Geschwindigkeitsindex stimmt.
    Da gibt's auch nix einzutragen. Wie sich das allerdings fahren lässt ist eine andere Sache, wäre in diesem Fall aber dein Problem
    Ich fahre übrigens selbst zwei Hersteller, das es nicht beide Reifengrössen von einem gibt. Abgesehen davon, was machst du im Pannenfall? Jedesmal alle 4 Reifen tauschen, nur weil es ein Profil nicht mehr gibt.

    Gruss (der mit den Reifen handelt)

    Auf Grund eines Beschwerdeverfahrens der Europäischen Kommision gegen die BRd hat das BMVBW das KBA angewiesen mit Wirkung vom 1.3.2000 auf Eintragungen von Reifenfabrikatbindungen bei Neufahrzeugen zu verzichten. Die vorhandenen Eintragungen bzgl. Fabrikatbindung verlieren zum gleichen Zeitpunkt ihre rechtliche Verbindlichkeit und sind nur noch als Empfehlung zu betrachten.
    Begründung: Konequente Anwendung der Reifenrichtlinie 92/23 EEC und damit u.a. Beseitigung unnötiger Handelshemmnisse am Markt.
     
    Hesse 12 gefällt das.
  5. #5 Stern_im_Wind, 01.07.2012
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    es wird keine Marke vorgeschrieben!

    Und ein Neufahrzeug ist der Wagen ja auch nicht mehr.
     
  6. #6 indianapolis, 01.07.2012
    indianapolis

    indianapolis

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL 203
    Das steht für mich als Laie eben nicht eindeutig in der ABE , da ich nicht weiß, was mit "Profiltyp" gemeint ist.
    Wenn du Anwalt wärst und ein Klient dich in einem Fall nach der Rechtslage fragen würde, würdest du dann auch so antworten, das steht doch eindeutig im Gesetz, was gibts da denn zu fragen ? :rolleyes:
    Wer sagt denn, dass verschiedene Reifen nicht denselben ProfilTYP haben können? Es ist ja nicht davon die Rede, dass das Profil exakt identisch sein muss, sondern nur der TYP. Was auch immer das heißt. Das könnte auch Winter/Sommerreifen heißen oder was weiß ich. Falls jemand Bescheid weiß bitte melden.




    Der Wagen ist natürlich kein Neufahrzeug, allerdings erst Jahre
    nach dem 1.3.2000 gebaut, sodass er somit eben doch ein Neufahrzeug war,
    auf den diese Regelung anzuwenden ist.
    Reifenmarken sind allerdings ja eh nicht vorgeschrieben, da hast du Recht.
     
  7. #7 Stern_im_Wind, 01.07.2012
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    ich bin raus hier...

    Immer weider wird einfach gekauft, und danach macht man sich erst Gedanken was man überhaupt will :rolleyes:
     
  8. #8 indianapolis, 01.07.2012
    indianapolis

    indianapolis

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL 203
    Ich habe mir wochenlang Gedanken gemacht, welche Maße Felgen und Reifen haben sollen.
    Da mir die Felgen absolut gefallen, wollte ich diese unbedingt haben.

    Ich weiß daher nicht, was diese altkluge Unterstellung soll.

    Viel Konstruktives kam von dir leider nicht...



    Das mit dem identischen Geschwindigkeitsindex kommt mir auch komisch vor,kann mir das mal einer erklären ? Normalerweise darf man den mindestens nötigen Geschwindigkeitsindex ja bloß nicht unterschreiten, jedoch nach Belieben überschreiten. Z.B. Y statt W.
     
  9. #9 Stern_im_Wind, 01.07.2012
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    aber nicht genug, denn sonst hätte man sich VOR Kauf über den Passus in der ABE schlau gemacht :rolleyes:
     
  10. #10 indianapolis, 01.07.2012
    indianapolis

    indianapolis

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL 203
    Wer sagt denn, dass ich unbedingt 225er hinten draufziehen wollte und nun dumm dastehe ? Es geht nur um die Eventualität, dass mir die 205er auf der Hinterachse doch nicht so gefallen könnten. Am wichtigsten war es mir, exakt diese Felgen zu haben. Da mir keine andere Felge annähernd gut gefallen hat, würde ich dafür auch eine eventuell (für mich subjektiv) suboptimale Reifenbreite in Kauf nehmen. Momentan weiß ich aber ja noch gar nicht, ob mir die 205er hinten gefallen, da die Felgen noch gar nicht geliefert wurden. Zur Not könnte ich die Bestellung sogar noch stornieren^^. Aber das habe ich eigentlich nicht vor.

    Ich möchte nur wissen, was es mit dem Profiltyp auf sich hat.

    Hier habe ich etwas über symmetrischen/asymmetrischen Profiltyp gefunden :

    Was ist der unterschied zwischen symmetrischen und asymmetrischen Winterreifen?

    Vielleicht ist das ja mit "Profiltyp" gemeint ?!

    Und hier steht noch etwas über "Profilarten":

    Profilarten Reifen | XXL-Felgen, Alufelgen, Kompletträder und Reifen



    Falls mir also jemand bei der Frage weiterhelfen kann, bitte melden.
     
  11. #11 clk-2222, 01.07.2012
    clk-2222

    clk-2222

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Leihwagen
    Hi Indi
    wie du bereits erkannt hast sind manche Profilbilder von der Mitte heraus betrachtet nach aussen / innen hin unterschiedlich. Symmetrische können praktisch links oder rechts montiert werden, manchmal muss nur noch die Laufrichtung beachtet werden. Asymmetrische Profilbilder haben nur eine vorgegebene Aussenseite.
    Asymmetrische Profilbilder wurden aus der Erfahrung heraus entwickelt wie sich ein Reifen im Kurvenfahren verhält und welche Eigenschaften er hat. Speziell auf Abrieb und Wasserverdrängung, Spurtreue usw.
    Geschwindigkeitsindexe können immer höher gewählt werden, wobei manche Reifengrössen nur in höheren Indexen verfügbar sind und damit oftmals über der Fahrzeuganforderung. Ebenso verhält es sich mit dem Traglastindex. Ein höherer oder Xl-Index gehen immer. Auch die Herstellerkennungen MO, AO, N1 usw. sind nicht zwingend und können vernachlässigt werden.

    Einfach gesagt:
    Schaue nach dem Index von Geschwindigkeit und Traglast
    Suche das "schönste" Profil für dich heraus wenn du auf Testberichte keinen Wert legst. (Beides lässt sich nicht immer kombinieren)

    Und freue dich uber deinen Stern.

    Gruss
     
  12. #12 Stern_im_Wind, 01.07.2012
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.192
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ganz genau, mit diesen Felgen und wenn kein entsprechender Reifen mehr auftreibbar ist, müssen im Fall der Fälle 4 Neue her.
    So etwas arbeitet im Reifenhandel?
    Echt traurig!!!
    Dieses Urteil behandelt die Markenbindung! Wo liest du dieses aus der ABE heraus?
    Es gibt sie an der Stelle einfach nicht! Er darf von jedem Hersteller Reifen aufziehen (selbst aus dem letzten chinesischen Schotthandel).
    Nur nicht Reifen wild durcheinander (das hat nichts mit dem von dir zitierten Urteil zu tun).
    Nimm zwei Reifen und wenn das Profil gleich aussieht, dann ist es ein gleicher Profiltyp. In der Praxis funktioniert das nur mit Reifen des gleichen Modells. Was etwas abweichen kann bzw. darf es, wenn es zwischen 205 und 225 natürlich das Profil etwas in die Breite zieht. Der Profiltyp ändert sich deshalb aber nicht (nur weil der Reifen breiter wird).

    Normal stimmt das. Willst du aber diese ABE anwenden, dann ist das nicht so!
    Da brauchst du den gleichen Geschwindigkeitstyp, das gleiche Profil etc..
    Ansonsten darfst du natürlich zu deiner Prüforganisation hinrennen und dir abweichendes eintragen lassen. Dagegen spricht nichts (und es gibt sicher vieles was sicher ist und nicht der ABE entspricht ... aber das ist immer so).

    gruss
     
  14. #14 popey24, 01.07.2012
    popey24

    popey24

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C43 AMG 396,4PS
    Es gibt auch unterschiedlich breite 205er. Je nach dem welchen du erwischst kann der 205er auch breiter sein als ein 225er.
     
  15. #15 indianapolis, 02.07.2012
    indianapolis

    indianapolis

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL 203
    Das Komische ist ja, dass diese Einschränkung für reine 205er-Bereifung nicht gilt. Wenn ich nur 205er aufziehe, kann ich auf jede Felge sogar nen anderen Hersteller ziehen, aber wenn ich achsweise unterschiedliche Breiten nehme, soll ich auf allen Rädern nur den selben Reifen nehmen dürfen ? Seltsam ;).



    Wie geht das denn ?
     
  16. #16 popey24, 02.07.2012
    popey24

    popey24

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C43 AMG 396,4PS
    Es gibt die sogenannte ETRTO Norm, an die sich die Reifenhersteller eigentlich halten. Da die Norm aber von den Reifenherstellern selbst erstellt wurde, ist sie natürlich im Sinne der Reifenhersteller und für den Verbraucher ziemlich für die Füße...
    Nach der Norm hat jeder Reifen einen Toleranzbereich. Der ist aber so groß, dass du in der Prxis gut mal 30-40mm Unterschied bei gleichem Reifenformat hast und du kannst nicht mal reklamieren, da er ja noch der Norm entspricht. Gleiches gilt für den Abrollumfang... da ist der Toleranzbereich 4% und bei 1% bekommst du i.d.R. schon probleme mit Elektronik und Tüv.
     
Thema: nur Reifen eines Herstellers zulässig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nur reifen eines herstellers

Die Seite wird geladen...

nur Reifen eines Herstellers zulässig - Ähnliche Themen

  1. Defekter Reifen?

    Defekter Reifen?: Moin! Mir ist gestern Abend was blödes passiert. Auf einer zweispurigen Straße zum links abbiegen fuhr ich auf den rechten Streifen und links...
  2. W177 Rad Reifen Kombinationen

    W177 Rad Reifen Kombinationen: Guten Abend Leute Habe einen W177 A250 Schrägheck. Ich habe im Sommer Original AMG Räder in 7,5 x 19 ET 49 mit 225 40 19. Der Wagen ist von...
  3. Felgen und Reifen beim AMG C43 T

    Felgen und Reifen beim AMG C43 T: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach 18" -Felgen für den C43, was sich quais als unmöglich herausstellt, will man nich die Originalfelgen...
  4. Welche Reifen Größe?

    Welche Reifen Größe?: Hallo , Ich fahre einen CL 63 AMG Typ C216 und habe mir jetzt 9.5J x 21 zoll mit Einpresstiefe 22 bestellt . Wollte euch gerne Frage welche...
  5. Reifen

    Reifen: Hallo, ich fahre ein Mercedes T-Modell C220 CDI mit AMG Sportpaket. 204K; HSN 1313 TYP AGX; Ich bin nun überfragt, ob ich mit dem Sportpaket...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden