Öl Automatikgetriebe und Differential . . .

Diskutiere Öl Automatikgetriebe und Differential . . . im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, welche Öle würdet ihr mir für meinen Mercedes C180 Baujahr 1995 empfehlen ??? Will im Januar mal das Öl im Automatikgetriebe und...

  1. #1 C180-14, 13.10.2011
    C180-14

    C180-14

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C 180
    Hallo,

    welche Öle würdet ihr mir für meinen Mercedes C180 Baujahr 1995 empfehlen ???


    Will im Januar mal das Öl im Automatikgetriebe und Differential wechseln lassen !

    Oder kann man das auch selbst machen ? ? ?

    Gruß
    Dirk
     
  2. #2 w123fan, 13.10.2011
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Selber machen würde ich dir nicht empfehlen.Such dir eine gute freie Werkstatt wenn der Freundliche dir zu teuer ist, das ist immer noch billiger als ein neues Getriebe, zumal das alte Zeug noch entsorgt werden muß.
     
  3. #3 C180-14, 13.10.2011
    C180-14

    C180-14

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C 180
    OK !

    Ist das so empfindlich das Getriebe weil ich jetzt schon öfter gelesen habe man soll in eine Werkstatt fahren bevor neues Getriebe nötig ! ?

    Auch was von Ölfilter des Automatikgetriebes gelesen, denn man wechseln soll . . . . .


    Dann werde ich wohl in Werkstatt fahren ?(


    dirk :wink: :wink: :wink:
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.620
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Na das der FIlter dazugehört ist doch selbstverständlich würde ich meinen.
    Beim alten 5-gang ists kein Hexenwerk, der hat ja noch einen Meßstab;)
    Schrauben sollte man aber schon können!
    Öl raus, Wanne und Wandler ablassen, Dichtungen und Filter erneuern. zusammenbauen. 4l einfüllen, kurz starten.
    nochmals 1,5l einfüllen, starten, ölstand nach durchschalten der gänge bei laufendem motor abstechen. Dann solange öl addieren bis der ölstand passt.
    wichtig dabei ist immer, vor der Ölstandskontrolle alle gänge bei laufendem Motor durchschalten und auch bei laufendem Motor abzustechen!

    Wie gesagt, kein Hexenwerk, aber eben auch nix für Anfänger.
    Öl kannst in den alten 4-Gangautomat fast alles reinschütten was ATF heisst :D
    Freigegebene/passende Öle siehe: bevo.daimler.com, da werden sie geholfen.
    Ins Differential ganz normales EPX90 und den Getriebedichtzusatz von LM, tut den Wellendichtringen gut.
     
  5. #5 stud_rer_nat, 13.10.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Wichtig ist halt penibelste Sauberkeit bei der Arbeit. Mir ist das Rumpfuschen am Getriebe mit zwei linken Händen zu heiß gewesen. Hab deshalb das Öl selbst gekauft und habs beim :) machen lassen. Ich hab für den 4-Gang-Automat das Liqui Moly Top Tec ATF 1100 (5,5 Liter) für 45,- mit Versand und fürs Differential Castrol SAF-XJ 75W-140 (0,7 Liter) für 15,- mit Versand genommen.
    Das Getriebeöl muß alle 60 TKM gewechselt werden, bei 120 TKM hab ich dann auch das Diff-öl wechseln lassen. Ist ja auch schon 16 Jahre alt (wenns noch das erste war?).
     
  6. boecht

    boecht

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    w203 C200k
    Verbrauch:
    Wenn man den Motorölwechsel selbst macht und sich noch etwas mehr zutraut kann man auch den Automaikölwechsel selbst machen. Man sollte aber zu zweit sein und vorher die Anleitungen gelesen haben, damit man weiß, was einen erwartet. Das Öl und die Vorgehensweise ist von deinem Getriebe abhängig, BJ 95 gab es sowohl das 4- als auch das 5-Gang-Getriebe.
    Hat man keinen Peilstab oder will sich die Arbeit sparen, kann man das Öl in Messbehälter ablassen, dann kann man exakt die gleiche Menge wieder einfüllen (auf gleiche Temperatur achten).


    Das Öl im Differenzial in einer Werkstatt wechseln zu lassen ist aber Geldverschwendung. Man sollte den Stand mindestens jährlich kontrollieren, da quasi alle Differenziale undicht sind und spätestens bei hohen Geschwindigkeiten ihren Inhalt auf dem Unterboden verteilen. Sägende Differenziale haben schon viele wirtschaftliche Totalschäden verursacht, mit denen niemand gerechnet hätte.
    Vor dem Ablassen aber auch die obere Schraube öffnen, denn wenn sich diese nach dem Ablassen nicht mehr öffnen lässt wars das mit dem Befüllen. Passendes Öl wäre nach MB 235.7, z. B. das Fuchs Titan Sintopoid SAE 75W-85. Aber man kann auch 2/3 sparen und ein Valvoline Hypoid 80W-90 GL-5 Gear Oil nehmen. Oder nochmal 1/3 mit einem No-Name API GL-5 Hypoid-Öl. Da kann man nicht viel falsch machen, Hauptsache es ist genügend Öl drin (bis Unterkante des oberen Schraubengewindes).


    Dass man das Öl selbst entsorgen bzw. die Entsorgung bezahlen muss lese ich immer wieder. Oft kann man Altöl an den Entsorgungshöfen kostenlos abgeben, das ist aber regional unterschiedlich. Es gibt Höfe, die nehmen außer Restmüll und unbehandeltem Holz alles(!) kostenlos an, an anderen darf man nur unbehandeltes Holz und Müll mit grünem Punkt, das man in 10 verschiedene Continer aufteilen muss, kostenlos abgeben. Wohl dem, dessen Entsorgungbetriebe nicht privatisiert wurden.
     
    conny-r gefällt das.
  7. #7 stud_rer_nat, 14.10.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Will ja nicht klugscheißen, aber 95 gab es nur das 4-G-Automatikgetriebe. Erst ab MJ97 gab es das 5G. Das Diff. meines 200ers (~ 125 TKM) ist auch nicht die Spur undicht...
     
  8. boecht

    boecht

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    w203 C200k
    Verbrauch:
    Da hast du recht, sie wurde 08/96 eingeführt, bin um ein Jahr verrutscht.
     
  9. #9 C180-14, 14.10.2011
    C180-14

    C180-14

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C 180
    Da hab ich ja mal wieder einiges gelernt.

    Also 4 Gang-Automatik, schon mal gut zu wissen :]

    Muss mir das mal durch den Kopf gehn lassen , auf der einen Seite sind die kosten um einiges geringer wenn ich es selbst mache,aber wenn hier so viele schreiben das das Getriebe schnell kaputt geht :(


    Gruß
    Dirk
    :wink: :wink: :wink:
     
  10. #10 stud_rer_nat, 14.10.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Ich würds machen lassen, wenn Du kein Hobbyschrauber bist. Brauchst auch min. eine Hebebühne. Ein defektes Getriebe kommt einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich bei den alten Kisten.
     
  11. #11 C180-14, 14.10.2011
    C180-14

    C180-14

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C 180
    Nee,
    Bühne hab ich keine, müsste ich mieten ! ! !


    Muss mal nachfragen was es kostet !

    Oder anderst rum was darf so etwas kosten, Ihr habt doch bestimmt Erfahrungen damit



    Dirk
    :wink: :wink: :wink:
     
  12. #12 conny-r, 14.10.2011
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.480
    Zustimmungen:
    833
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    .
    Hallo Dirk,

    normale Schrift reicht auch.

    Es sei denn Du bist sehbehindert.

    Dann würde ich aber auch Abstand von Deinem Vorhaben nehmen.

    Es könnte sonst passieren das Du das Öl in den Kühler füllst. :rolleyes:
     
  13. #13 C180-14, 14.10.2011
    C180-14

    C180-14

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C 180
    Danke für´s Gespräch und den unnötig verbrauchten Platz (so wie meine große Schrift) :tdw
     
Thema: Öl Automatikgetriebe und Differential . . .
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. differentialöi w203

    ,
  2. differential öl mercedes

    ,
  3. w203 differential öl wechseln

    ,
  4. w202 c230 automatikgetriebe öl,
  5. vito w638 ölverlust automatik differential,
  6. mercedes differential öl,
  7. differenzial öl mercedes,
  8. oil für differental Merzedes c180,
  9. w202 differential öl,
  10. w203 differential ölwechsel,
  11. mercedes w202 öl unterboden,
  12. mercedes w202 automatikgetriebe öl,
  13. c180 w202 bj.95 welches automatiköl!,
  14. mercedes w 202 autom. getriebeoelwechsel,
  15. mercedes c180 bj.95 welcches öl am besten
Die Seite wird geladen...

Öl Automatikgetriebe und Differential . . . - Ähnliche Themen

  1. Auto verliehet Öl

    Auto verliehet Öl: Hay bin neu im Forum ich habe folgendes Problem ich habe im Urlaub ein Buckel übersehen und bin so mit zirka 50-60km/h rüber gebretter seit dem...
  2. Öl am Differential

    Öl am Differential: Hallo, habe einen Vito W639 Bj 2009 Diesel. Beum TÜV wurde festgestellt dass am Differential Öl ist. Es scheint nicht zu tropfen. Kann ich...
  3. E 280 T CDI/2009 Automatikgetriebe schaltet nicht korrekt/zieht nicht

    E 280 T CDI/2009 Automatikgetriebe schaltet nicht korrekt/zieht nicht: Hallo zusammen! Ich bin Neubesitzerin eines MB E 280 T CDI Bj. 052009. Es ist mein erstes Automatik-Fahrzeug, daher bitte ich im Vorfeld, meine...
  4. Das Automatikgetriebe des 200 CDI schaltet beim Beschleunigen manchmal nicht zurück.

    Das Automatikgetriebe des 200 CDI schaltet beim Beschleunigen manchmal nicht zurück.: Das Automatikgetrieb meines 200 CDI, Baujahr 2010 schaltet beim Beschleunigen manchmal nicht zurück und die Motordrehzahl sowie die Leistung sind...
  5. Geräusche und schäumendes Öl in der Servolenkung

    Geräusche und schäumendes Öl in der Servolenkung: Hallo Zusammen, ich habe seit kurzer Zeit das Problem, dass meine Servolenkung laute Geräusche macht. Beim kontrollieren des Ölstandes ist mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden